Motorumbau eintragen lassen

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon jakob411 » 30.08.2018, 11:07

Hallo Unimogfreunde,

ich habe einen 411.117 :mog4 und überlege ernsthaft einen modernen Motor zu verbauen.

Zu den technischen Fragen eines Motorumbaus finde ich hier im Forum einige Beiträge.
Ich konnte allerdings keine Informationen über die Eintragung eines solchen Motorumbaus finden.

Um mich vorher zu informieren war ich gestern beim TÜV. Mir kam es so vor als wolle der Prüfer mir das ganze ausreden und es gäbe keine Möglichkeit so etwas eintragen zu lassen. Man entließ mich mit der Information, ich benötige eine art Unbedenklichkeitsbescheinigung von Mercedes.

Könnt Ihr mir weiterhelfen, im Forum scheint es ja schon einige Motorumbauten zu geben.

Viele Grüße Jakob
Benutzeravatar
jakob411
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 28.09.2007, 18:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon mhame » 30.08.2018, 12:53

Hallo Jakob,

meine Empfehlung ist, sich mal mit §21 StVZO zu beschäftigen. Mit den EU Zulassungsvorschriften ist es allerdings nicht einfacher geworden. Wenn der neue Motor eine wesentliche Leistungssteigerung bedeutet, dann wird sicher der Nachweise für einige Komponenten (.z.B. Bremse) erforderlich.

Wenn das ganze als wesentliche Veränderung angesehen wird, dann kann es möglicherweise passieren, dass z.B. hinsichtlich der Bremsanlage die gültigen Standards wie bei Neufahrzeugen erreicht werden müssen (Stichwort EG-Bremse, RICHTLINIE 98/12/EG ).

Hier kann dir nur ein kundiger Sachverständiger weiterhelfen, der die aktuellen Anfoderungen kennt. Was früher mal möglich war, ist heute teilweise unmöglich geworden.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5615
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon OPTI-MOG » 30.08.2018, 16:15

Hallo Jakob,

diese Antwort
... mir das ganze ausreden und es gäbe keine Möglichkeit so etwas eintragen zu lassen ... ich benötige eine art Unbedenklichkeitsbescheinigung von Mercedes
ist ein dezenter Hinweis auf die extreme Schwierigkeit oder gar Unmöglichkeit Deine Idee umzusetzen.

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung von Mercedes für einen aktuellen Motor gibt es naturgemäß nicht.

Und für eine Einzelzulassung sind umfangreiche Nachweise in Sachen Sicherheit und Umweltschutz zu erbringen. Bei den sich derzeit noch weiter verschärfenden Vorschriften bezüglich Abgas ist das Risiko einer Bruchlandung groß.

Wenn Du nicht einen Amtlich anerkannten Sachverständigen an Deiner Seite hast, der das Projekt mit Dir durchziehen WILL, hast Du wirklich kaum eine Chance.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11898
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon mhame » 30.08.2018, 16:57

Oder du beeilst dich, bevor England die EU verlassen hast. Dann wird der umgebaute Unimog in England zugelassen und erhält EU Papiere. Tim hatte beim UVC Treffen einen englischen VW Bus T3 mit elektrischer Lenkhilfe und segen der Zulassungsbehörden in UK. Da war vieles Möglich, was bei uns gar nicht geht.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5615
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon scatman » 30.08.2018, 19:19

Hallo Jakob, aufgrund des alten Baujahrs und wenn es ordentlich gemacht ist sehe ich keinen Grund warum man einen Umbau nicht eingetragen bekommt.Heute ist vieles einfacher geworden.Laß dich nicht von den Experten nicht
verunsichern hier wird viel geschrieben!!.Wenn die Bremse nicht ausreichen sollte läßt man halt die Originale Geschwindigkeit eintragen.Beispiel Turbo-Betz,er hat einen 421er mit 170 PS.Leider schreibt er hier nicht mehr.
Viel Erfolg ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon OPTI-MOG » 30.08.2018, 19:28

Hallo Jakob,

Turbo-Betz,er hat einen 421er mit 170 PS
, den ich nur mit roter 06er Nummer gesehen habe.

Und
Leistung zwischen 80 und 90 PS bei 0,8 bar Ladedruck
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11898
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon mhame » 30.08.2018, 20:21

Und das müsste der entsprechende 411er dazu sein. 2009 in Aufenau.

Gruß
Markus
Dateianhänge
Aufenau_2009 043.jpg
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5615
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon OPTI-MOG » 30.08.2018, 20:22

... auch mit roter 06er Nummer (2009!) - und - gewuchteten Rädern - aah!
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11898
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon mhame » 30.08.2018, 20:38

Da stellt sich mir die Frage, warum die Zulassung von KIt Cars in Deutschland so schwierig geworden ist.

Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5615
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon scatman » 30.08.2018, 21:15

Hallo zusammen, ich habe beide Mogs mit schwarzer Nummer gesehen.Seid doch nicht so destruktiv.
VG ULIi
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon Michael_Weyrich » 31.08.2018, 08:57

Hallo,

OPTI-MOG hat geschrieben:Und für eine Einzelzulassung sind umfangreiche Nachweise in Sachen Sicherheit und Umweltschutz zu erbringen. Bei den sich derzeit noch weiter verschärfenden Vorschriften bezüglich Abgas ist das Risiko einer Bruchlandung groß.


Da der original eingebaute Motor keinerlei Abgasklassifizierung hat, kann das schonmal nur besser werden. Dürfte also kein Hinderungsgrund sein. In Sachen Sicherheit sind die Vorschriften auch eher unkritischer bei Nutzfahrzeugen, da die Bremsanlage wohl weniger in Bezug auf die Motorleistung sondern eher im Bezug auf das zul. Gesamtgewicht ausgelegt ist. Vielfach gelten auch bei Änderungen die Vorschriften bezogen auf das Erstzulassungsdatum. Das macht die Sache bei alten Fahrzeugen einfacher als bei neuen.

Richtig ist aber auf jeden Fall:
OPTI-MOG hat geschrieben:Wenn Du nicht einen Amtlich anerkannten Sachverständigen an Deiner Seite hast, der das Projekt mit Dir durchziehen WILL, hast Du wirklich kaum eine Chance.


mhame hat geschrieben:Da stellt sich mir die Frage, warum die Zulassung von KIt Cars in Deutschland so schwierig geworden ist.

Weil eben für Neufahrzeuge (und nichts anderes ist ein Kit Car) ganz andere Vorschriften als für 50 Jahre alte Unimog gelten...

Weiterer Punkt bei neueren Fahrzeugen:
Bei Nutzfahrzeugen ist z.B. das mit dem Abgasverhalten auch einfacher zu realisieren, da wird der Motor alleine geprüft. Ist der also aus einem anderen Nutzfahrzeug, so gibt es eine Prüfung und Werte, auf die man sich beziehen kann. Der Motor hat in einem anderen Fahrzeug die gleiche Einstufung. Bei PKW wird das Komplettfahrzeug geprüft, das bedeutet dann eben recht aufwändige Prüfungen.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3840
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon christophlehmann » 31.08.2018, 10:07

Hallo Jakob,
den 411er gab es auch mit Ottomotor glaube für die franz. Luftlandeeinheiten, Bm habe ich gerade nicht. Dieser hat sicher mehr PS als die üblichen. Darauf kannst Du Dich auch beziehen, falls das (nicht ganz zutreffende Argument "mehr PS braucht bessere Bremse") käme.....Ist der Motor neuer als der alte ist das Abgas mindestens gleich gut, also auch kein Gegenargument. Such Dir einen anderen amtlich anerkannten Sachverständigen beim TÜV bzw. Dekra und baue ihm so viele Brücken wie möglich mit bereits existierenden Umbauten und Varianten die analog zu Deinem Wunschprojekt sind. Lasse E - Lüfter, Turbolader und Spielkram weg, den es früher noch nicht gegeben hat.
Viel Erfolg
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Member
Member
 
Beiträge: 496
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon jakob411 » 31.08.2018, 10:18

Danke für die vielen Antworten :D ,

einen weiteren TÜV Prüfer aufsuchen und ihm Hilfestellung geben scheint mir erstmal als das Einzige was ich gerade machen kann.

Ich bin aber weiterhin auf eure Antworten gespannt, vieleicht auch weitere Hilfestellungen für den TÜV.

Ich melde mich natürlich wenn ich wieder beim TÜV war.

Viele Grüße Jakob
Benutzeravatar
jakob411
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 28.09.2007, 18:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon mhame » 31.08.2018, 11:32

Hallo Michael,

Kit Cars basieren auf existenten Fahrgestellen mit Fahrgestellnummer und Motoren aus Fahrzeugen die schon mal zugelasssen waren oder für die eine ABE besteht. Was ist nun der Unterschied zum umgebauten Unimog?

Mit welcher Berechtigung ist das Kit Car ein Neufahrzeug und der Unimog nicht?

Gruß
Markus

P.S.: Der Erprobungsträger der franz. Armee ist sogar noch existent. Er wird gerade wieder in den alten Zusatand zurückversetzt. Es war aber wie die FGN zeigt ein Prototyp. Und mir Prototypen die von Herstellern in den Verkehr gebracht werden, ist eine ganz andere Sache. Solche Fahrzeuge dürfen auch nur unter gewissen Auflagen betrieben werden.
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5615
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon jakob411 » 31.08.2018, 12:11

mir ist noch etwas eingefallen,

den 404.010 gabs mit 82kW und laut Wikipedia mit bis zu 158Nm.
Und das Getriebe, die Achsen, das Fahrwerrk, die Bremsen die Lenkung usw. sind identisch zu meinem 411.117.

Stimmt meine Annahme und wie kann ich das dem Prüfer bestmöglich rüberbringen, Wikipedia ist keine gute Quelle.

Diese Werte für Leistung und maximales Drehmoment liegen oberhalb dessen, was ich gerne verbauen würde.

Viele Grüße Jakob
Benutzeravatar
jakob411
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 28.09.2007, 18:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste