Motorumbau eintragen lassen

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon Jochen.Schäfer » 31.08.2018, 14:25

Hallo Jakob,
Zum 404:
Es ist wie beim VW Käfer, sieht gleich aus, ist es aber nicht.
Die Bremsanlage im 404 ist im Vergleich zum 411 wesentlich stärker dimensioniert, größerer HBZ und Radbremszylinder, doppelt breitere Reibbeläge auf breiteren Belagträgern, Bremstrommel stärker ausgelegt.
Getriebe UG1 ist baugleich, aber Differentialtrieblinge sind stärker ausgelegt.

Ich habe schon mehrfach OM 615-616 im DvF gesehen, mit Getriebeteilen von 421 kombiniert.
Ob eingetragen oder illegal unterwegs kann ich nicht sagen.
Die Sonderbauten mit Fremdmotoren findet man mehr im Bereich der 404 Unimog, dort ist auch genügend Platz vorhanden um die meisst höher bauenden Motoren unterzubringen. Getriebanpassungen mit zerschnittenen Eingangswellen und vieles mehr findet man dort.
Projekte die sich über Jahrzehnte hinziehen und dann irgendwann im Nirwana verschwinden.

Das vorher angesprochene Sonderfahrzeug 411.114 mit Benzinmotor steht bei mir.
Hier ist ein 1,9L M121 aus Ponton bzw. 190SL mit 65 PS eingebaut.
Dafür musste aber die Karosserie um 4cm höhergelegt werden um den Zylinderkopf mit obenliegender Nockenwelle unterzubekommen.


Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3465
Bilder: 547
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 135 times
Been thanked: 116 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112




Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon Michael_Weyrich » 31.08.2018, 17:49

Hallo,

mhame hat geschrieben:Mit welcher Berechtigung ist das Kit Car ein Neufahrzeug und der Unimog nicht?


Ich ging von neuen Kit Cars aus, die noch keine Zulassung vorher hatten.

jakob411 hat geschrieben:den 404.010 gabs mit 82kW und laut Wikipedia mit bis zu 158Nm.Und das Getriebe, die Achsen, das Fahrwerrk, die Bremsen die Lenkung usw. sind identisch zu meinem 411.117.


81KW/110PS um genau zu sein. Es gibt von Mercedes zumindest eine Freigabe für den M130.920 mit 103KW/140PS für den 404. Allerdings stimmt deine obige Aussage nicht. Das Getriebe ist zwar weitgehend identisch. Das ist dem TÜV aber herzlich egal, ob dein Getriebe mit dem Drehmoment des Motors klarkommt oder selbiges nach kurzer Fahrt die Grätsche macht. Wichtiger sind die Lenkung und die Bremsen. Und die sind, genau wie die Achsen, nicht identisch zwischen 411 und 404. Sind also die falschen Argumente.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3840
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon UFH » 31.08.2018, 20:24

Hallo, jetzt geht dieses Umbaugepröddel schon wieder los,
die 404 hatten soweit ich 25:7 und 33:11 und 25:7 nicht nur am Anfang und dann 33:11. Ich weiß nicht warum beides verbaut wurde wenn eins doch stärker ist? Die Trommel hat einen längeren Bund ja und eine stärkere Anlagefläche. Dreht man den Bund hinten ab (natürlich nur mit Drehadapter und zwischen Spitzen, da gibt es nichts genaueres, aber hier Achtung Bremsanlage, hier sollte man wissen was man tut, Stichwort Sicherheit im Straßenverkehr und Betriebserlaubnis) und montiert die Trommel passt es, misst man von der Ausenfläche passt es nicht, den die 404 Trommel hat den Bund zur Trommel weiter oben sitzen, aber die Auflagefläche innen baut höher und relativiert dieses, zu dem ist die Lauffläche etwas weiter nach innen reingedreht was für mich eine dünnere Stelle von Mantelfläche zur Stirnfläche gibt, kann ich aber keine Maße wirklich handfeste Fakten zu liefern . Die Bremstrommeln sind nicht entscheidend, vorallendingen geht es wie Jochen gesagt hat um Bremsanlage andere Lenkung Lenkungsdämpfer? usw.
Mach dir einen schönen 636 meinetwegen auch mit Spritzversteller fertig und fahr, ich bin sehr begeistert was das einen Unterschied bringt der 636 wird schlechter geredet als er ist. Schmeiße den Demag runter (sehe ich gerade in deinem Profilbild) gucke alle öle nach, zähe Pampe in vorgelegen usw machts dem Mog schwer, auch stramme Bremsen usw. Alles dieses ganze eintragen etc ist nur ein einziger Krampf, am Ende geht dies nicht das nicht jenes nicht, alles nicht und es war umsonst.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2247
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 120 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon scatman » 01.09.2018, 09:37

UFH hat geschrieben:Hallo, jetzt geht dieses Umbaugepröddel schon wieder los,
die 404 hatten soweit ich 25:7 und 33:11 und 25:7 nicht nur am Anfang und dann 33:11. Ich weiß nicht warum beides verbaut wurde wenn eins doch stärker ist? Die Trommel hat einen längeren Bund ja und eine stärkere Anlagefläche. Dreht man den Bund hinten ab (natürlich nur mit Drehadapter und zwischen Spitzen, da gibt es nichts genaueres, aber hier Achtung Bremsanlage, hier sollte man wissen was man tut, Stichwort Sicherheit im Straßenverkehr und Betriebserlaubnis) und montiert die Trommel passt es, misst man von der Ausenfläche passt es nicht

Hallo Hannes,alles Klar bei Dir? Kann nicht nachvollziehen was Du schreibst.
Hallo zusammen, ich finde es wichtig das bei umbauarbeiten das Erscheinungsbild des Unimogs nicht gestört wird und nichts von außen von einem Laien erkennbar ist. Dann sehe ich keine Gründe warum man einen Umbau nicht eingetragen bekommt.
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon UFH » 01.09.2018, 15:15

Hallo Uli,
alles klar bei dir? Ich kann dein Argument nicht nachvollziehen, denn es geht bezieht sich auf eine reine Einstellungssache des Betrachters zu Umbauten, du wendest es aber gleichzeitig auf die Abnahme an!?
Ich denke du kennst den Unterschied von äußerlich nicht unterscheidbar und Straßenverkehrsrechtlich unbedenklich. Der Prüfer guckt ja auch mal unter die Motorhaube. Ich bin sicherlich kein Moralapostel aber bei manchen Dingen muss man über seine Einstellung nachdenken, nur im Wald kann man meinetwegen alles machen solange keine Wanderer in Gefahr gebracht werden. Die Umbauten gefallen mir nicht, ja, aber es geht auch um technische Sicherheit, da läuft mir genau so das kalte Wasser über den Rücken wie jemand der mit einem originalen Unimog durch die Gegend fährt aber seit 17 Jahren die Bremsflüssigkeit nicht mehr gewechselt hat.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2247
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 120 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon scatman » 01.09.2018, 22:03

UFH hat geschrieben:Die Umbauten gefallen mir nicht, ja, aber es geht auch um technische Sicherheit,

Hallo Hannes, danke der Nachfrage,bei mir ist alles Sonnenklar. Verstehe nur nicht, das Du dich über das Umarbeiten von Bremstrommeln ausläßt und dann zugibst das Dir keine Umbauten gefallen.
VG ULi
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon OPTI-MOG » 02.09.2018, 15:39

Hallo Uli,

dann sag uns doch mal wie Du Deinen Umbau legalisiert hast. Welche Besonderheiten und Schwierigkeiten gab es dabei? Welche Tipps kannst Du uns geben?
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11898
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon scatman » 02.09.2018, 22:13

Hallo Christoph,mein Unimog mit dem TDI Motor ist immer noch nicht so fertig wie ich es mir vorstelle.Liegt ersten daran das ich sehr langsam bin und zweitens das alles ca.Fünfmal solange dauert wie bei einem Serien Aufbauund drittens das ich keine Überdachte Werkstatt habe.
Bei meinen vorigen Fremdmotorumbauten bin ich immer intuitiv mit Erfolg vorgegangen und habe immer Prüfer mit sehr viel Verständniß und Kompetenz getroffen die von den Umbauten begeistert waren.
Beim Tüv nachzufragen und einen Freibrief für einen Umbau BZW.eine Eintragung zu bekommen ist meiner Meinung kein guter Weg.
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon UFH » 02.09.2018, 23:03

Hallo Uli,
mir ging es dabei um Fakten, oftmals wird gefragt ist das rein vom Material möglich etc, ich möchte niemanden dazu anstiften oder Tipps dazu geben und werde auch nicht sagen ob ich das schon gemacht hab oder nicht, es ging rein um die Faktenlage.

Das ich kein Freund, stärker noch..., von Umbauten bin ist weit bekannt, da gibt es nichts zu "outen".

Ich dachte dein Mog war nur für den Wald konstruiert?
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2247
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 120 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon scatman » 03.09.2018, 08:20

UFH hat geschrieben:Das ich kein Freund, stärker noch..., von Umbauten bin ist weit bekannt, da gibt es nichts zu "outen".

Ich dachte dein Mog war nur für den Wald konstruiert?


Hallo Hannes,ist es Dir möglich dich klarer auszudrücken? Den ersten Satz kann ich nicht verstehen.Was meinst Du denn?
Mein 411er soll natürlich im Wald arbeiten und natürlich auch zugelassen werden.Konstruieren, ist für mich ein Elitäres Wort. Ich habe lediglich kleine Änderungen an dem 411er vorgenommen,das er meinen Bedürfnissen entspricht. Die arbeiten habe ich mit Freude und Begeisterung durchgeführt ,das sind die Grundvoraussetzungen für den Erfolg.
Vom Material ist alles möglich,der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon krabbler » 04.09.2018, 11:00

scatman hat geschrieben:Vom Material ist alles möglich,der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das stimmt so schon.
Allerdings hat der überwiegende Teil der Sachverständigen eine recht begrenzte Phantasie, überwiegend auch durch die rechtlichen Rahmenbedingungen verursacht.

Daher gilt weiterhin der Satz von Christoph:
OPTI-MOG hat geschrieben:Wenn Du nicht einen Amtlich anerkannten Sachverständigen an Deiner Seite hast, der das Projekt mit Dir durchziehen WILL, hast Du wirklich kaum eine Chance.


Das hier:
scatman hat geschrieben:Hallo Jakob, aufgrund des alten Baujahrs und wenn es ordentlich gemacht ist sehe ich keinen Grund warum man einen Umbau nicht eingetragen bekommt.Heute ist vieles einfacher geworden.Laß dich nicht von den Experten nicht
verunsichern hier wird viel geschrieben!!.Wenn die Bremse nicht ausreichen sollte läßt man halt die Originale Geschwindigkeit eintragen.Beispiel Turbo-Betz,er hat einen 421er mit 170 PS.Leider schreibt er hier nicht mehr.
Viel Erfolg ULI

klingt doch zu sehr nach "mach einfach, das wird schon klappen". Und so einfach ist es eben nicht. Was nach deiner Sichtweise zulassungsfähig sein mag, muss ein Großteil der Prüfer nicht genauso sehen. Daher: Erst mit dem Prüfer sprechen, dann mit Abstimmung arbeiten.

Dass heute vieles einfacher geworden sei, stimmt absolut nicht. So überprüfte ein Bundesland mittlerweile die Arbeit der Sachverständigen und ihre Abnahmen nach Aktenlage. Dass dies die Abenteuerlustigkeit der Prüfer einschränkt, dürfte klar sein.

Uli, bei deinem Umbaubericht erinnere ich mich deutlich an deine Aussage, dass der niemals zugelassen werden soll, dir durchaus bewusst sei, dass du mit den Umbauten keine Zulassung erhalten wirst und der ja nur für den Wald gedacht sei. Wenn du das mittlerweile anders siehst, so freue nicht nur ich mich auf den wahrheitsgetreuen Bericht über die Zulassungsmodalitäten. Du stehst im Wort!

MfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 664
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 26 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon scatman » 04.09.2018, 12:06

krabbler hat geschrieben:Uli, bei deinem Umbaubericht erinnere ich mich deutlich an deine Aussage, dass der niemals zugelassen werden soll, dir durchaus bewusst sei, dass du mit den Umbauten keine Zulassung erhalten wirst und der ja nur für den Wald gedacht sei. Wenn du das mittlerweile anders siehst, so freue nicht nur ich mich auf den wahrheitsgetreuen Bericht über die Zulassungsmodalitäten. Du stehst im Wort!


Hallo Fabian,sei mir nicht Böse.Ich bin nicht bereit Dir eine Freude mit dem wahrheitsgetreuen Bericht der "Zulassungsmodalitäten" zu machen. Deine Art zu schreiben passt mir nicht. Meine Intuition verrät mir nichts Gutes.
VG ULi
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon OPTI-MOG » 04.09.2018, 14:29

Hallo Uli,

mit unsachlichen Argumenten, Phantasie und Intuition Gesetzen (und auch Technischen Regeln) zu begegnen kann böse ins Auge gehen.

Lies als ganz kleines Beispiel den Bußgeldkatalog bezüglich der Roten 06er-Nummer, die gerne als mutmaßliches Kurzzeitkennzeichen missbraucht wird.
Dateianhänge
P1190274_bea_zu_klein.jpg
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11898
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon mhame » 04.09.2018, 15:02

Christoph,

das erinnert an das NST 2017...

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5615
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Motorumbau eintragen lassen

Beitragvon krabbler » 04.09.2018, 18:59

Aber das Foto zeigt doch ein rundum originales Fahrzeug, bei dem ganz sicher kein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, die Fahrzeugzulassungsverordnung und auch kein Kennzeichenmissbrauchs vorliegt....

Oder?

MfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 664
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 26 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste