Offroad durch Osteuropa

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Offroad durch Osteuropa

Beitragvon Merll_0408 » 18.06.2020, 21:37

Abend zusammen!

Ich heiße Marius, bin 25 Jahre alt und baue grade meinen 404 zum Reise/Expeditionsmobil um!
Der ein oder ander kennt mich vielleicht schon aus der 404 Abteilung.

Einige von euch werden jetzt wieder die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und mich fragen warum ich mir einen 404 ausgesucht habe. Der ist doch nicht tauglich für ein solches Vorhaben.
GLAUBT MIR ich habe meine Gründe, mich gezielt für einen 404 entschieden zu haben und bin heil froh darüber!

SOOOO jetzt aber zu meiner Frage... Ich habe Ende des Sommers 3-4 Wochen frei und möchte zusammen mit meiner Lebensgefährtin mal gucken was unser 404 so kann. Daher die Frage kann mir jemand eine schöne Offroad / Pisten-tour empfehlen die in Richtung Österreich/Italien/Polen/Ost-Blog.... geht?
Ich bin kein Offroad Neuling .... habe aber die Dame dabei daher sollte die Tour auch nicht zu übel sein.
Hatte an Schotterpisten / Bergpässe / kleiner Flussdurchquerungen / Strandfahrten gedacht um auch sie mal an die Materie ran zu führen. Ich denk ihr wisst was ich meine! Vielleicht weiß ja jemand was oder ist in der Gegend selbst schon mal eine solche Tour gefahren.

Über Tipps zu Routenlektüre innerhalb Europas freue ich mich auch immer sehr!

Vielen Dank im voraus und ein schönes Bergfest noch :wink: :trink
:mog2 Unimog 404 - Bj. 66 - Expeditionsmobil :mog2
Benutzeravatar
Merll_0408
UCOM-Förderer 2021
UCOM-Förderer 2021
 
Beiträge: 103
Registriert: 30.05.2020, 10:52
Wohnort: Montabaur
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 443251
Unimog: 404s




Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon 404wolf » 19.06.2020, 00:31

Hallo Marius

Die alten Militär-Straßen und Pisten in den Ost- und West-Alpen sind im Spätjahr entspannt zu fahren.
habe selber mit dem Mog einiges gefahren.
auf google und youtube gibt es unzählige Berichte, auch andere Länder und Regionen...

Die Pyrenäen sollen auch ein interessantes Revier sein.

Im Osten kenne ich mich nicht aus.

vielleicht auch mal 4x4 Club`s kontaktieren...

Gruß Wolfram
Dateianhänge
K640_Momentaufnahme 4 (25.05.2015 16-04).JPG
letzte Kilometer zum Fort Malamot, jetzt leider gesperrt
Benutzeravatar
404wolf
Member
Member
 
Beiträge: 113
Registriert: 25.05.2006, 12:59
Wohnort: 77933 Lahr
Has thanked: 0 time
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 147
Unimog: 404 S

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon YoEddy2 » 27.07.2020, 09:23

Merll_0408 hat geschrieben:Abend zusammen!

Ich heiße Marius, bin 25 Jahre alt und baue grade meinen 404 zum Reise/Expeditionsmobil um!
Der ein oder ander kennt mich vielleicht schon aus der 404 Abteilung.

Einige von euch werden jetzt wieder die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und mich fragen warum ich mir einen 404 ausgesucht habe. Der ist doch nicht tauglich für ein solches Vorhaben.
GLAUBT MIR ich habe meine Gründe, mich gezielt für einen 404 entschieden zu haben und bin heil froh darüber!



Vielen Dank im voraus und ein schönes Bergfest noch :wink: :trink


Hallo Marius,

Interessiert mich sehr mal Deine Entscheidungs Gründe für den 404 Unimog zu Erfahren ...Verrat doch mal warum Bitte ?

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3156
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 275 times
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon Merll_0408 » 01.08.2020, 16:34

Hey Ralf,

Die sind eigentlich ganz einfach für mich aber entscheidend.

Für mich ist der 404 einfach der originale Unimog der Grundstein für 65 Jahre Innovation und Effektivität.
Als Reisemobil ist er für mich deswegen das Gefährt meiner Wahl, da die Technik einfach robust und effektiv ist und man sich mit einfachsten Mitteln oft weiter helfen kann.
80 km/h Reisegeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit die mir dabei hilft meinen Alltag der auf Grund meines Jobs alles andere als langsam ist herunter zu fahren und die eine Welt voller Konsum und wir brauchen mehr als wir haben können auf 6 qm2 Wohnfläche zu vergessen.
Die 20 Liter Verbrauch sind ein dazu gehöriger Luxus den ich mir in diesem Fall gönne ;) größere Expeditioner nehmen sich auch gerne ihre >30 Liter Diesel!

Dazu kommt das ich mit 6 Jahren auf dem familiären Bauernhof auf einem 404 fahren gelernt haben :) Nachdem dieser 404 verkauft wurde war für mich klar, dass das nicht meine letzte Fahrt in einem 404 gewesen sein sollte.

Das wichtigste Argument jedoch sind die Kulleraugen :D für mich war klar ein unimog muss es werden! Meine bessere Hälfte hatte sich doch eher einen Bulli vorgestellt ... als sie dann gesehen hat das sich 4x4 und Bulli vereinen lassen war alles geschwätzt :party

Lg Marius
:mog2 Unimog 404 - Bj. 66 - Expeditionsmobil :mog2
Benutzeravatar
Merll_0408
UCOM-Förderer 2021
UCOM-Förderer 2021
 
Beiträge: 103
Registriert: 30.05.2020, 10:52
Wohnort: Montabaur
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 443251
Unimog: 404s

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon mb407 » 06.08.2020, 20:28

bin ja selbst Neuling auf dem Gebiet, aber ist der 404s nicht aus der 403er Baureihe der Benziner vom Bruder 406 mit Diesel?

Osteuropa beginnt bei mir ab Russland, das würde mit Benzin Sinn machen, Pamir etc. gibt es kaum Diesel... aber du schreibst Italien und co? weißt aber schon was da der Liter kostet?

Ansonsten vermisse ich Bilder, brauche ja selbst noch Input...
Benutzeravatar
mb407
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 81
Registriert: 18.07.2020, 08:11
Has thanked: 11 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon Helmut-Schmitz » 07.08.2020, 00:13

Hallo
der 404 ist eine vollkommen andere Baureihe und beruht auf dem 401/411 und mit Benziner.
403/413 und 406/417 sind eine Familie mit unterschiedlicher Motorisierung (4 o 6-Zylinder) und unterschiedliche Radstände und spielen eine Gewichtsklasse oberhalb des 404.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2021
Moderator & Förderer 2021
 
Beiträge: 12218
Bilder: 215
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 59 times
Been thanked: 382 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon Oiram94 » 09.08.2020, 22:40

Servus Maruis

Ich verfolge die Typen von der Offroadranch auf Facebook. Bei denen ist ganz schön was machbar.

Noch nicht so lange her war auch jemand mit einem Unimog dort.

Anbei der Link http://www.offroadranch.org/index.php/de/

Oder in Facebook suchen.

Falls es nicht zu weit weg ist für dich.

Ich werde bestimmt mal dort vorbeischauen wenn mein U416 fertig ist (habe ähnliches vor wie du)

Gruß
Mario
Benutzeravatar
Oiram94
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 4
Bilder: 15
Registriert: 15.03.2020, 21:18
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 416

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon Merll_0408 » 10.08.2020, 06:31

Grüßt euch! Danke Mario für den link werde mich da mal durchklicken.

Naja ich definiere Osteuropa etwas anders wenn man bedenkt das ein Großteil von Russland eigentlich schon wieder Asien ist. Aber damit sollten wir uns nicht aufhalten. Dank der aktuell Situation werden wir unser Vorhaben wohl erst mal verschieben müssen .... es geht zwar trotzdem Richtung Osten und durch die Alpen aber in abgesteckter Form.

Mb407 willst du deinen Scheunenfund zum Reisemobil umbauen?
Fotos folgen die Tage gerne.

Vg Marius
:mog2 Unimog 404 - Bj. 66 - Expeditionsmobil :mog2
Benutzeravatar
Merll_0408
UCOM-Förderer 2021
UCOM-Förderer 2021
 
Beiträge: 103
Registriert: 30.05.2020, 10:52
Wohnort: Montabaur
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 443251
Unimog: 404s

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon mb407 » 13.08.2020, 09:05

Jupp, ich bin zwar aktuell mit einem unterwegs, hab da aber ne Idee die meine Reisekasse dauerhaft auf moderatem Level halten könnte.

Begleitetes expeditieren in Afrika :) Ein Extrem Offroad Unimog Reisemobil mit spartanischem Komfort.
Benutzeravatar
mb407
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 81
Registriert: 18.07.2020, 08:11
Has thanked: 11 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Offroad durch Osteuropa

Beitragvon Merll_0408 » 13.08.2020, 12:14

Hört sich nach ner gelungenen Geschäftsidee an :D
Net schlecht!

Hab grade frisch tüv bekommen und meinen endlich angemeldet!
Heute Abend fange ich mal an eine komplette Projektbeschreibung ink. Bilder an zu legen. Werd die Bescheinigung hier dann mal linken.

Lg
Marius
:mog2 Unimog 404 - Bj. 66 - Expeditionsmobil :mog2
Benutzeravatar
Merll_0408
UCOM-Förderer 2021
UCOM-Förderer 2021
 
Beiträge: 103
Registriert: 30.05.2020, 10:52
Wohnort: Montabaur
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 443251
Unimog: 404s


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste