Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Die meistgestellten Fragen rund um Unimog/MBtrac werden von Experten beantwortet.

Moderator: Helmut-Schmitz

#385430
Hallo Reiner,

bei mir war ein selbstgebautes Gaspedal eingebaut, welches über eine Stange direkt mit der Drosselklappe verbunden war.
Im Zuge der Restaurierung (U411, Bj 03/63) habe ich jetzt ein Original MB Gaspedal eingebaut und wollte die Zugstange wieder einsetzen, dabei stellte sich aber heraus, die Stange ist um mehrere cm zu kurz.
In der Ersatzteilliste von B&B auf S. 232 nachgeschaut, ist ein Lagerbolzen, der an der Ölwanne eingeschraubt ist, dargestellt. Und auf diesem Bolzen ist der besagte Umlenkhebel gelagert für die Zugstangen zur Drosselklappe und zum Gaspedal.

Was ist denn nun richtig?

Viele Grüße
Ralf
#385434
Hallo Ralf,
du hast für deinen Unimog die richtige Version gefunden:

Bild

Bei den früheren Modellen 2010/401 und erste Unimog 411 noch mit vierpunktgelagertem Fahrerhaus gab es das Gaspedal (Fahrfußhebel) mit direkten Ansteuerung des Klappenreglers.
Mit Einführung der Dreipunktlagerung Fahrerhaus im 411 a/b/c wurde der Klappenregler indirekt über diesen Umlenkhebel und dem Fahrfußhebel angesteuert.

Bild

Bild


Ich vermute, da der Fahrfußhebel in der Kabine montiert war und nicht mehr am Motorblock, bei Verwindung im Gelände der Klappenregler nicht mehr ordnungsgemäß angesteuert wurde und man mit dieser Umlenkung die Propbleme lösen konnte.

Einen losen Umlenkhebel zum Nachmessen habe ich leider nicht, und die sind auch noch so schön versteckt eingebaut.
Gruß
Jochen
Zuletzt geändert von Jochen.Schäfer am 23.06.2012, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
#385440
Also für einen evtl. Nachbau:

Bild

Welle:
- SW19
- Gewinde: M10, 15mm lang
- Bolzen: 12mm, l=30mm von 6Kant bis Einstich f. Seegering, gesamt 35mm

Bild

Umlenkhebel:
- langer Arm: 36mm von Mitte Bolzen bis Mitte Kugel
- Kurzer Arm: 22mm von Mitte Bolzen bis Mitte Kugel
- Winkel zw den Armen: ca. 100Grad
- Kugel: ca 8mm Durchmesser

Stange zw Gaspedal und Umlenkung:
- ca. 110mm Mitte Kugel-Mitte Kugel

Lange Stange von Umlenkung bis Klappenregler
- ca 460mm

Und... Nein, das steht nicht zum Verkauf.
Zuletzt geändert von stephan am 23.06.2012, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
#385441
Hallo Ralf, hallo Reiner,
ich habe im Haufensystem doch noch ein Objekt zum ablichten gefunden:

Bild

Bild

Bild

Auch die Maße sind hoffentlich zu erkennen.
Den Umlenkhebel habe ich an 4 411ern verbaut,
beim Blauen habe ich nachgerüstet, also etwa ab Baujahr 1962 (411a)
Davor wurde die Klappe direkt angesteuert, wie Reiner richtig schreibt.
Das Gewindeloch ist in allen Ölwannen vorhanden, beim 2010/401 sitzt dort das Gaspedal.
(Zum Nachbauen benötigst du Kugelgelenke M5 und Gewindestange M5)

(Ah, da sind ein paar gleichzeitige Beiträge nachgelegt worden! Gut! dann haben wir jetzt alle Maße. Danke an alle.)

Kann das vieleicht jemand in die Technik Tips verschieben?
Gruß
Jochen
#385574
Hallo Ralf,

ich hab' noch so'n Hebel (Teil 102 plus Bolzen), weil ich mein Gaspedal selbst neu gebaut habe. Wenn Du noch Interesse haben solltest, melde Dich bitte am besten per E-Mail bei mir.
#385633
falls Interesse an Teilen zum Aufarbeiten besteht, von diesen Umlenkhebeln sollten zwei zum aufArbeiten vorhanden sein, es fehlt jeweils ein Kugelkopf, Bolzen sollte auch einer vorhanden sein, meine Preisvorstellung für die Teile jeweils 5 Euro , Versand möglich
Stefan Fuchs, München Süd

Hallo Roland, guter Tipp. Nein, ganz herausnehmen[…]

Verehrte Kollegen, biete hier einen Hydrauliktank […]

Werte Kollegen, biete hier eine Hydraulikpumpe P 5[…]

Hallo Kollegen, biete hier ein Schaeff-Aufsteck-Ge[…]