Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Gesuche rund um den Unimog

Moderator: stephan

#555663
Hallo Unimog Community,

ich habe mir vor kurzem ein Stahlkajütboot mit einem OM 636 gekauft und jetzt einen Motorschaden vermutlich durch den Verschluss eines Kühlkreises. Ich benötige einen Mechaniker/Tüftler, der den Schaden und nächste Schritte beurteilen kann und dann ggf. auch umsetzen kann. Habt ihr Tipps oder Empfehlungen?

Vielen Dank und einen schönen Tag.

Viele Grüße
Julia
#555667
Hallo Markus,

Motor ist heiß gelaufen und fest, es dreht sich nichts mehr. Kühlflüssigkeit war komplett leer. Öl und Seeventil aber auf. Rauch ist aus dem Luftfilter gestiegen.
Erste Einschätzung von einem Notfallbootsmechaniker, Motor müsste komplett ausgetauscht werden und neuer Motor her. Kostenvoranschlag für Ein- und Ausbau aber deutlich zu teuer und der Mechaniker auch kein Spezialist für Unimog-Motoren. Befreundete Bootsexperten haben uns geraten nach einem Fachmann Ausschau zu halten und zu checken, ob wirklich der ganze Motor auszutauschen ist bzw was genau kaputt ist und ob noch was zu retten ist. So schnell geht so ein Motor ja eigentlich nicht kaputt.

Gruß
Julia
#555669
Hallo Julia,

der OM 636 ist kein Unimog Motor, sondern wurde in diesem auch nur genutzt. Genauso wie im Boot, PKW, Eisenbahnwagon, Kühlauflieger oder Gabelstapler.

Die feste KW lässt auf einen größeren Schaden als die Zylinderkopfdichtung schließen. Da mit Sicherheit die Kolben aus dem Zylinderkurbelgehäuse ausgebaut werden müssen, ist das in einem Boot in der Regel nicht ohne Ausbau des Motors zu machen, da er auf der Ölwanne steht.

Bei Booten handelt es sich um "marinisierte" Motoren. D.h. die Teile müsssen sowieso umgebaut werden, da sie in allen Landanwendungen nicht vorhanden sind.

Da der OM 636 millionenfach verbaut wurde, findet sich sicher ein brauchbarer Ersatz. Im Prinzip ist es ein recht einfacher Motor ohne komplizierten Zahnriemen oder Steuerkette.

Es gibt auch sehr gute Werkstatthandbücher dafür zu kaufen.

Gruß
Markus
#555670
Hallo
Julia T. hat geschrieben: So schnell geht so ein Motor ja eigentlich nicht kaputt.
aber alle relevanten Teil weisen dann Fresser auf, die eine Totalüberholung erfordern.
Wenn sich nichts mehr dreht sind Pleuel-, Kurbelwellen- und Nockenwellenlager sowie Kolben und Zylinderlaufbahnen i.d. Regel nicht mehr brauchbar. Je nach Bohrungsdurchmesser bzw Überschreiten der maximalen Reparaturstufen sind die Teile in keinem wirtschaflichen Rahmen wieder instand zu setzen.
In jedem Fall muss der Motor raus, egal ob Reparatur oder Austausch. Ein Beurteilung ist nur im zerlegten Zustand möglich. Hier ist die Nockenwellenlagerung der aufwändigste Zerlegungspunkt, der aber unumgänglich ist.
In Berlin gibt es zumindest eine Regionalgruppe des Unimog Club Gaggenau, die sich in der Szene auskennen, inbesondere Bernd (Zuckerbaecker) oder Christoph
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#555672
Hallo Julia,

ich könnte einen guten Rumpfmotor (also ohne Zylinderkopf und ohne Einspritzpumpe) beisteuern. Aber Berlin ist etwas weit für mich. Vielleicht findet sich eine Kooperation.

PS: Bin aber nächste Woche zufällig in der Nähe von Berlin unterwegs und könnte vorbeikommen. Kontakt: optimog@gmx.de
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de

Die Gruppen sind schon vorhanden. Hier steht aber[…]

Vorglühanzeige 411er

Danke Euch für die schnelle Hilfe. :danke :d[…]

Auspuffkrümmer Unimog 406

Hallo, Auf diesem Wege suche ich einen Auspuffkr&u[…]

Es war wohl mit einer Rolle aufgetragen und hatte […]