Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#559697
Hallo,

ich bin dabei mir die Schaltpläne für meinen 421 vorzunehmen, um sie genau zu verstehen und dann einfacher mir einen neuen Kabelbaum bauen kann - auch wenn die Mühlen leider langsam mahlen und ich nicht in der nähe des Mog's bin, aber das ist ein anderes Thema.

Anbei ist der nach meines Wissens für meinen Mog (U45 BJ '71) gültigen Schaltplan. Dabei ist dann farbig markiert eine Leitung die von der Klemmleiste (11) über die Kontrolllampe (13) zur Masse geschaltet wird. Dabei handelt es sich ja um die Kontrollleuchte für den Blinker bei angehangenem Anhänger. Irgendein Grund muss es ja geben, warum da nicht einfach nur die entsprechende Birne im Kombiinstrument angesteuert wird, also denke ich mal, dass die Irgendetwas mit der Belastung des Gebers zutun hat, oder?

Nun kommt der Punkt, wo mein Chaos anfängt: Ich kann leider keine vollen Angaben machen, da ich in nächster Zeit wahrscheinlich nicht zum Mog komme. Allerdings würde ich natürlich gerne weitermachen können, wenn ich da ankomme, daher würde mir auch schon das Verständnis des Auslieferungszustandes reichen.
Ich habe nämlich vergessen zu gucken, welcher Blinkergeber bei mir genau verbaut ist, aber ich habe ja die alten Blinker, also müsste der ja 2x18W + 18(?) sein?
Brauche ich dann im Normallfall wirklich diese externe Kontrollleuchte, oder würde der Blinker auch ohne im Hängerbetrieb funktionieren?
Der Vorbesitzer hat da schon die 7 Polige Steckdose hinten schon getauscht und die entsprechenden Leitungen auch nicht mehr angeklemmt. Leider ging an der Beleuchtung da schon Garnichts mehr, sodass ich das auch nicht testen konnte. Aber, wenn ich die Leuchte einbeziehen wöllte/müsste bräuchte ich ja wahrscheinlich einen anderen Typ an 7-Poliger Buchse, die extra Kontakte für die extra Massen hat, oder?

Es wäre super, wenn mir wer die Funktion/Sinn dieses Setups mit der Extraleuchte erklären könnte.



Vielen Dank schonmal im Voraus! :danke
Gruß,
Sebastian
Dateianhänge:
WhatsApp Image 2022-01-17 at 14.31.06.jpeg
WhatsApp Image 2022-01-17 at 14.31.06.jpeg (270.89 KiB) 559 mal betrachtet
#559703
Vielen Dank Markus ! Das Gespräch war aufschlussreich.
Ich habe auf meinem Handy gerade noch Bilder von meinem Motorraum gefunden. Zu sehen ist der Sicherungsblock, ohne das rechteckige Warnblinkrelais und dem runder Blinkergeber im Hintergrund.
Auf dem anderen Bild ist unten rechts der schon dürftig mit Iso-Tape zusammen gehaltene Warnblinkschalter mit Relais zu sehen.

Anscheinend ja eine interessante Bastellösung, da er mit EZ November 71 ja schon einen Warnblinker ab Werk gehabt haben müsste. Aber wer weiß, wie lange er auf Halde stand (FIN 421.123-10-003-115).


Vielen Dank und Grüße
Sebastian
Dateianhänge:
WhatsApp Image 2022-01-17 at 16.23.14.jpeg
WhatsApp Image 2022-01-17 at 16.23.14.jpeg (293.67 KiB) 524 mal betrachtet
WhatsApp Image 2022-01-17 at 16.23.40.jpeg
WhatsApp Image 2022-01-17 at 16.23.40.jpeg (339.3 KiB) 524 mal betrachtet
#559704
Da kann ich direkt noch was nachlegen, auch wenn's vom Thema etwas abschweift:
Ich habe gerade mal in dem alten Zulassungsbrief geblättert, da steht ja dann was mehr drin: Am Ende steht da ja noch mehr. Handelt es sich dabei dann nur um die allgemeine Typenzulassung, oder ist der untere Stempel tatsächlich für jeden Mog aktualisiert?


Gruß,
Sebastian
Dateianhänge:
Screenshot 2022-01-17 164316.png
Screenshot 2022-01-17 164316.png (174.54 KiB) 519 mal betrachtet
#559710
Hallo Sebastian,

ohne jetzt Deine Schaltpläne näher nachvollzogen zuhaben läßt sich sagen, dass für jeden Anhänger eine eigene Blinkkontrolleuchte das ein muss. Da ein 421 durchaus auch zwei Anhänger ziehen kann sind also eigentlich drei Blinkkontrolleuchten notwendig, Zugfahrzeug, 1. Anhänger, 2. Anhänger. Das Blinkrelais muss dazu passen. Also 2 oder 3 Blinkleuchten Zugfahrzeug, + 1 Blinkleuchte 1. Anhänger + 1 Blinkleuchte 2. Anhänger. Vielleicht hängt die genannte Leitung damit zusammen.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#559724
Hallo Jürgen,

ja die entsprechenden Kennleuchten müssen Vorhanden sein.
In dem Kontext ist die Blinkeranlage vergleichbar mit denen aus den 411ern, die vor kurzem hier dann diskutiert wurden. Die externe Birne hängt dann wieder mit der Belastung des Blinkergebers zusammen. So wie ich es jetzt verstanden habe, geht es darum, dass wenn kein Hänger angehangen ist, die Kontrollleuchte die 3. Birne im Hänger simuliert (sonst hätte der Geber nur 50% Auslastung). Wird ein Hänger angehangen ändert sich die Schaltung dann, dass die Lampen anders.

Da das dann alles mit einem Warnblinkerschalter mit Geber, extra Anhängerdose, etc steht werde ich wohl einfach die Schaltung aus den moderneren 421ern übernehmen mit einem digitalen Blinkergeber.

Gruß,
Sebastian

Hallo Magnus, Kannst Du mir Bilder schicken? Es i[…]

Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Hallo zusammen, der erste Bolzen ist raus :party […]

2022-05-21_Va-Bremse.jpg Bremse 2022-05-21_VA-[…]

Anlasser kaufen

Hallo Markus, Ja, auch eine schlappe Batterie kan[…]