Rettung eines alten TLF 8/8

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, Bernd-Schömann, krahola

Rettung eines alten TLF 8/8

Beitragvon Brummy » 01.01.2017, 22:14

Hallo zusammen,

da ich hier neu bin als erstes mal Hallo! Sollte der Beitrag hier falsch sein entschuldige ich mich.

nach 53 Jahren wird unser Unimog 404 bei der Feuerwehr außer Dienst gestellt. Ein paar Kameraden und ich wollen ihn nun am Leben erhalten und im Wald nutzen. Dazu ist folgendes geplant.

1. Abbau der Feuerwehraufbaus
2. Aufbau einer Pritsche
3. Umbau der hinteren Zapfwelle die noch die Pumpe antreibt
4. Anbau einer Seilwinde

Was sagen Experten dazu? Ist das Machbar? ist das teuer? Wenn ja wo bekommt man die Teile?

ich wäre für alle Infos Dankbar.

mfg

Brummy
Benutzeravatar
Brummy
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.01.2017, 18:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404




Re: Rettung eines alten TLF 8/8

Beitragvon amuell » 01.01.2017, 22:28

Hallo "Brummy",

die Idee einen verdientes Feuerwehrfahrzeug am Leben zu halten finde ich gut. Ist so ein Fahrzeug ist doch auch ein Stück Zeitgeschichte, dass, wenn es erzählen könnte, über manche Einsätze erzählen könnte.
Mit 53 Dienstjahren hat es 2-3 Feuerwehrgenerationen gute Dienste geleistet.
Was meines Erachtens keinen bis wenig Sinn macht, den Mog in ein Forstfahrzeug umzuwandeln. Ich selbst bin mit meinem 406er sehr oft im Wald um Holz zu rücken, Holz zu holen. Dazu ist nicht nur eine Seilwinde notwendig, sondern vor allem auch ein Heckkraftheber. Es geht zwar auch mit einer Rahmenwinde aber wenn du wirklich Holz rücken willst, dann brauchst du eine Bergstütze, sonst kommt das Holz nicht zum Mog, sondern der Mog zum Holz.
Weiterhin ... willst du ein mit Benzin betriebenes Fahrzeug wirklich zum Holzmachen- zum Holzholen einsetzen? Dann kannst du dir das Holz auch gleich kaufen.
Weiterhin musst du ersteinmal an den Mog kommen. Die Teile werden eigentlich nicht unter der Hand verkauft, sondern werden in der Regel öffentlich ausgeschrieben, damit auch andere Bieter, bzw. Interessenten eine Chance bekommen.
Der Umbau macht viel, viel Arbeit und kostet auch Geld - ich würde es nicht machen, es macht keinen Sinn. Einen Feuerweht-Fahrzeug mit 53 Jahren gehört, das Gnadenbrot gegeben nicht umgebaut, es ist ein "Uraltopa" im Fahrzeugbereich.

Machs nicht - schade um den Mog-
Das meint
Axel
Gutes "Neues"
Benutzeravatar
amuell
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 492
Bilder: 66
Registriert: 27.03.2013, 22:08
Wohnort: 91275 Auerbach/Opf.
Has thanked: 12 times
Been thanked: 20 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste