Unimog?!

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Unimog?!

Beitragvon Möhre » 14.12.2006, 00:25

Aufgrund des Datenverlusts nochmal!
Ich bin vom Unimogvirus befallen und absoluter Neuling. Meine Freunde lachen mich bei dem Thema nur aus (liegt vielleicht daran, dass ich nur 1,60m und weiblich bin). Mein grosser Traum ist seit langem den Überlandweg nach Indien oder durch Afrika zu reisen. Nun möchte ich mir einen Unimog für erste Reisen durch Deutschland und Europa kaufen, quasi zum Kennenlernen (Budget liegt dafür um die 5000 Euros).Bin dankbar für jeden Tip!
Möhre
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2006, 00:18
Wohnort: Berlin
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon Unimatze » 16.12.2006, 14:16

Hallo Möhre,

für 5.000,-- würde ich mir eine ältere Baureihe 416 oder sogar 404 suchen und den Kofferaufbau mit Dornier-Shelter beginnen. 416 ist halt etwas teurer. Ich bin grad dabei mir ein 404 TLF-Fahrgestell zu richten und einen Shelter auszubauen bzw. komplett umzubauen. Das ganze verschlingt schon genug Kohle mit dem alten Zeugs, wenn man es vernünftig machen will. Platz und jede Menge Zeit brauchst Du auch noch. Also dann mal ran an den Speck.

Greets. :P

Matze
Benutzeravatar
Unimatze
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 67
Registriert: 23.08.2006, 08:43
Wohnort: Ettlingen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon ug2003 » 20.12.2006, 00:17

Jaja jetzt lachen sie noch und dann wollen sie alle mitfahren und geben mir ihrer coolen Freundin an die einen eigenen Unimog hat. Viel Glück bei der Suche und viel Spass dann mit dem Mog.

Gruesse aus dem Neckartal

Götz

P.S. Wenn du in der Nähe von Heidelberg wohnst. Wir haben morgen einen Filmvortrag in Neckargemünd von Klaus und Sonja, die sind 2000 mit ihrem 435 nach Indien auf dem Landweg. (siehe Community Weltreisefilm)
Benutzeravatar
ug2003
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 46
Registriert: 04.01.2004, 02:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Möhre » 21.12.2006, 23:26

Vielen Dank für eure Ermutigungen! Was ist ein Shelter? Ich denke, ich bin mit der Baureihe 404 am besten bedient fürs erste! Problem ist da natürlich der Benziner, wobei ich mittlerweile einen Händler gefunden habe, der für 1000Euros zusätzlich Erdgas einbaut. Bei den älteren Modell schreckt mich die Tatsache, dass es in den meisten grösseren Städten (Berlin 2008) ein Fahrverbot für Oldtimer geben wird. Hat jemand von euch noch Buchtipps zum Einlesen (Technik)?
Möhre
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2006, 00:18
Wohnort: Berlin
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon kinzigsegler » 22.12.2006, 10:16

Hallo Möhre,

Literatur besonders die Wichtige (Betriebs- und Reparaturanleitungen) gibt es bei http://www.buchundbild.de/
Dies Sache mit den Fahrverboten würde ich noch nicht so eng sehen, ist alles noch nicht zu Ende gedacht, und es wird wie in unserem Land üblich immer Ausnahmen geben :wink:

Gruss Jürgen,
der sich auch über Deinen wirklichen Namen freuen würde
Benutzeravatar
kinzigsegler
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7720
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 74 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Möhre » 23.12.2006, 01:37

Danke, da werde ich über die Feiertage (by the way schöne Weihnachten) mal nachschauen.
Mein richtiger Name ist übrigens Mirja.
Möhre
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2006, 00:18
Wohnort: Berlin
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Ingolf » 23.12.2006, 12:22

Hallo Mirja,
5000 für einen reisefertigen Mog sind eher wenig, wenns nicht die "Tour der Reparatur" werden soll. Den Anfang mit einem 404 zu machen ist sicher nicht schlecht, für Fernreisen sollte er aber dann auf Diesel umgerüstet werden. Wenn Umbau auf Gas, dann würde ich Propan nehmen. Das gibt es zumindest in Europa überall, Erdgas ist eher in D zu finden. Ulli hat seinen 404 so umgebaut.
Viel Spaß bei der Planung.
Grüße, Ingolf
Benutzeravatar
Ingolf
Member
Member
 
Beiträge: 330
Registriert: 05.09.2002, 14:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Stefan.H » 26.12.2006, 01:18

Moin,
der 404 ist schon recht günstig und es gibt fast alle Ersatzteile aus BW-Bestand oder noch bei Mercedes. Als Reisemobil für Europa wegen der hohen Benzinpreise wohl eher nicht mehr geeignet. Und bei längeren Reisen muß man auch einigermaßen "leidensfähig" sein, da er ja doch recht laut und nicht sehr bequem ist, schon gar nicht für den Beifahrer. Außerdem wird es einem richtig warm im Fahrerhaus.
Ein Umbau auf Diesel lohnt auch nicht, es sei denn man mag den 404 und macht den Umbau selbst. Ansonsten wird das teuerer als ein 416 von der dänischen Armee.
Shelter sind Aluminium-Kabinen z.B. von der Bundeswehr in zwei größen (ca. 2,9x2x1,8m³ und 4,2x2,2x2m³) und schon recht gut isoliert. Der Funkkoffer vom 404 ist dagegen sehr schlecht gegen Kälte gedämmt, eigentlich eine einzige Kältebrücke, und nur 1,4m hoch. Dafür hat er schon Fenster, Dachluken und zwei Türen hinten und eine an der Seite. :D
Fahren tut er sich gut aber man (bzw. Frau) sollte schon recht kräftig sein, da er keine Servolenkung hat, das ist auch im Winter schweißtreibend beim Rangieren.
Ich würde den 404 unbedingt vorher probefahren, ob er es denn wirklich sein soll. Es gibt auch noch andere Fahrzeuge, die eigentlich besser als Reisemobil für längere Strecken geeignet sind und auch günstig zu haben sind z.B. den Magirus 120D7FA,130D9FA.
Gruß Stefan
Stefan.H
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1124
Registriert: 20.08.2002, 19:44
Wohnort: Lübeck
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste