Was meint ihr zu dem Fahrzeug

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Was meint ihr zu dem Fahrzeug

Beitragvon wohnmobilmog » 16.09.2010, 13:32

Hallo,

bin hier niegelnagelneu und bräuchte Eure Hilfe.

Bin auf der Suche nach einem geländetauglichem WoMo mit ausreichend Platz um auch eine längere Tour zu zweit durchzustehen. Planen damit einige Monate in Afrika zu verbringen.

Nun gibt es viele Diskussionen zum Basisfahrzeug, habe mir auch schon verschieden angeschaut, mein Herz hängt aber eigentlich sehr am Unimog. Das ist eben schon mein Jugendtraum gewesen.
Zeit für einen Selbstausbau habe ich leider nicht, suche also im Prinzip ein zumindest in den Grundzügen fertiggestelltes Fahrzeug.

Nun habe ich folgendes Fahrzeug bei der Fa. Schwinn entdeckt:

Mercedes-Benz UNIMOG 1300 Luxus Wohnmobil
(Wohnmobil oder -wagen, Andere, Gebrauchtfahrzeug)
Preis:

60.000 EUR
Daten
96 kW (131 PS) , Erstzulassung: 7/1985, Farbe: Silber , Zulässiges Gesamtgewicht: 7490 kg
Ausstattung
Allradantrieb, HU & AU neu
Fahrzeugbeschreibung:
Fahrzeughöhe: 3500 mm, -breite: 2400 mm, -länge: 6500 mm, GFK-Kabine von 2005, Dachgepäckträger mit Haltevorrichtung für ein Ersatzrad, Einzelsportsitze, Unimogtank 160l, LKW-Tank (Iveco) 360l, Räder: 365/80 R 20, Fahrradträger, Kabine und Fahrerhaus in Silbermetallic, Abwassertank, Außendusche mit kalt/warm Regler, Aussengasanschluss, 2x Frischwassertank, 2x Tauchpumpe 20l/min, Heizung: Truma C 4002, Kochen: Cramer Kochfeld 2flammig mit Gasabdeckung, Kühlen: Kompressorkühlschrank Waeco MD 90 mit Gefriefach, Getriebe neu in 2006
Der Zusatnd ist sehr gepflegt und als neuwertig zu bezeichnen!!!

Bitte fragen Sie das Exposé an!!!


Kann irgendwie leider keinen Link reinkopieren, Bilder stehen im Netz unter: http://www.unimog-schwinn.de/de/verkauf.htm


Was meint Ihr zu dem Fahrzeug? Hab mich eigentlich schon ein bisschen in ihn verliebt... :oops:

Auf was muss ich achten?

Herzlichen DANK! Thomas
wohnmobilmog
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.09.2010, 13:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




exposee

Beitragvon wohnmobilmog » 16.09.2010, 13:35

Hier noch das erhaltenen "Exposee"



Unimog U 1300
¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬______________________________________

Fahrzeugdaten

Baujahr 1985, 96KW, Erstzulassung 07/1985, Ex-BW-Fahrzeug
Zul. Gesamtgewicht 7,49t
HU/AU werden auf Wunsch neu gemacht
Kilometerstand ca. 58.000 km

Fahrzeughöhe 3500 mm
Fahrzeugbreite 2400 mm
Fahrzeuglänge 6500 mm

GFK-Kabine von 2005

Wandstärke 50mm
Breite 2300mm innenmaß
Länge 4000mm innenmaß
Stehhöhe ab Doppelboden 1940mm

Zuladung 1590 kg

Beschreibung

Fahrerhaus
Hochtragfähiger, stabiler Dachgepäckträger, Einzelanfertigung aus Alu, 12fach mit Dach verschraubt, mit Reling und Haltevorrichtung für ein Ersatzrad
Beplankt mit Aluriffelblech, in den hinteren beiden Ecken kann in eine stabile Halterung ein Ladekran eingesteckt werden und das Reserverad oder andere Lasten mittels eines Flaschenzuges auf- und abgelassen werden
Abnehmbare Leiter am Fahrerhaus zum Dachgespäckträger
Scheinwerferschutzgitter in Edelstahl

Innen: Einzelsportsitze

Sonstige Fahrzeugteile oder Umbauten:
Tanks: in Fahrtrichtung rechts original Unimogtank 160l
In Fahrtrichtung links neuer LKW-Tank (Iveco) 360l
Der Kraftstoff wird mit einer Kraftstoffförderpumpe (Faun) in den Originaltank gepumpt, Schalter im Fahrerhaus, nur eine Tankanzeige
Halterung für 2x 20l Kanister abschließbar

Räder: 5x 365/80 R 20 mit geeichter Tachoangleichung eingetragen
Abgasanlage vorverlegt ( Neuteile)

Staufächer hinten rechts und links mit einzelangefertigten Halterungen für Rückleuchten und zwei Arbeitsleuchten (Rückfahr)

Fahrradträger (abnehmbar, original Fiamma) für zwei Fahrräder



Kabine
Sept. 2005 von Fahrzeugbaumeisterbetrieb erstellt


Wände aussen 3.5 mm GFK gewebeverstärkt
Innen 2mm GFK gelcoat glatt
Dazwischen 45 mm Hartschaum

Bodenplatte innen 2x 5mm wasserfestes Sperrholz gegeneinander verklebt
40mm Hartschaum
aussen 2.5 mm GFK

Platten von einem niederlänsichen Hersteller, der namenhafte deutsche Kabinenbauer beliefert

Aluminium-Aussenwinkel verklebt und verschweißt
Aluminium-Innenwinkel (weißlackiert) verklebt

3x Seitz Dachfenster Midi/Miniheki
3x Seitz Außenfenster Schiebe/Aufstellfenster
1x Seitz Eingangstür mit Schiebefenster

Kabine und Fahrerhaus von Meisterbetrieb lackiert in silbermetallic spezial LKW-Lack,
Unterbau und Fahrwerk in anthrazit gestrichen

3x Staufachklappen, Maßanfertigung in Edelstahl mit LKW-Dichtungen und Metallschlössern

Gasfach für 2x 11kg und ausreichend Platz für Zubehör

Abwassertank: Einzelanfertigung in Alu mit Entleerungschieber ( großer Durchmesser) unter der Kabine angebracht, ca 60l Inhalt

Außendusche mit kalt/warm Regler, abschließbar
Außengasanschluss
Frischwassereinlass abschließbar

Treppe aus Alu mit sechs Stufen und Rollen, mit einem Handgriff zusammenklappbar, wird in der Heckgarage befestigt transportiert

Rundum Kederleisten zum Einzug von Sonnensegeln oder Regendächern
Hella-Positionsleuchten in LED-Technik vorn und hinten

Ausstattung innen:
2x Frischwassertank, je 140l Inhalt -zusammen oder einzeln befüllbar durch Absperrhahn-
2x Tauchpumpe

Elektrik: 240V, 24V,12V
Ladegerät 24V (Waeco)
Umspanner 24/12V (Waeco)
Umspanner 24V (Waeco) nur für Kühlschrank
2x 120 AH Aufbaubatterie

Licht: 7x Halogenstrahler in Edelstahl (5/10 Watt)

Heizung: Truma C 4002

Kochen: Cramer Kochfeld 2flammig mit Glasabdeckung
SMEV Backofen in Edelstahl und Glas mit Außenkaminanschluss

Kühlen: Kompressorkühlschrank Waeco MD 90 mit Gefrierfach


Inneneinrichtung

Küche: Winkelküche mit Haushaltsspülbecken in Edelstahl und Brauseschlaucharmatur, großer Küchenoberschrank und offenes Regal
Schränke links mit drei geräumigen Auszügen (Drahtkörbe) 60cm tief und rechts mit kleinen Vollauszügen (Schubladen) 40cm tief

Sitzen: L-Sitzgruppe in unempfindlichen, abzieh/waschbaren Alcantarabezügen (tabac-braun) mit hochfesten Schaumstoffpolstern (2008) mit vielfach verstellbaren Echtholztisch

Schlafen: Bett 140x200cm mit an Kopf-und Fußteil verstellbarem Lattenrost und 16er Schaumstoff, unterlüftet und beheizbar, offenes umlaufenden Regal mit 3 Leuchten, eine davon einzel schaltbar

Stauraum: Kleiderschrank mit Kleiderstange und Spiegel, am Bett 4x Oberschrank
über der Sitzgruppe 2x Oberschrank, im Eingang großer Schuhschrank
alle Fronten Echtholz Buche/Birke teilweise mit Glas, unter den Sitzbänken viel Platz auf und neben den Wassertanks

Bad:Thetfort Cassetten-WC (C402) neuster Bauart mit Rollcassette (2008), Duscharmatur, Spiegelschrank 3 türig, Duschvorhang (alles 2010), Wände in GFK, gesamter Boden (Standfläche 77x88cm) als Duschtasse mit großem, flachem Wasserablauf, Boden beheizbar

Fußboden: im Wohnraum und im Bad doppelter Boden, beheizbar durch großzügig verlegte Heizungsrohre. Spezialvergossener Naturkorkboden aus dem Sauna/Schwimmbadbereich, fußwarm und pflegeleicht

Durchgang von der Kabine zum Fahrerhaus mit Platte verschließbar,
Verbindung Kabine/Fahrerhaus mit Neoprenfaltenbalg verklebt und vernäht mit Edelstahlrahmen verschraubt, abnehmbar


Sonstiges: Getriebe neu in 2006 (Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge Lueg in Essen)
Rangierkupplungen mit Maul vorne und hinten
Alle Einbauten der Kabine wurden zwischen 2005 und 2010 gefertigt und als Neuteile beschafft,
der Zustand ist sehr gepflegt und als neuwertig zu bezeichnen.

Zubehör:
TDV Teil 2und 3 original Bundeswehr
1x 11kg Gasflasche
Elektrokabel mit CEE-Stecker
Wasserschlauch
Wagenheber, Abschleppstange
Feuerlöscher
Manometer mit Reifenfüllschlauch


zu ihren fragen:

Gibt es Schäden?
nein, soweit wir kenntnis davon haben nicht. über vorschäden bei der bundeswehr lässt sich nichts herausfinden. im jahr 2006 ist das getriebe von der firma mercedes lueg in essen in der nutzfahrzeugabteilung nach defekt erneuert worden.

Ausstehende Reparaturen?
wenn man sehr genau ist, könnte man eine leichte undichtigkeit (mehr ein schwitzen) am kühler aufzählen. ansonsten ist der unimog nach unserer ansicht in guten zustand.

TÜV/AU? Reifen?
tüv/au werden vor verkauf neu gemacht, bei firma schwinn.
in absehbarer zukunft sind zwei neue reifen notwendig, darüber lässt sich bei der endgültigen preisgestaltung aber sicher reden und eine annehmbare lösung finden. momentan wird der unimog mit mischbereifung gefahren, semperit -schon etwas älter- und continental, die in einem guten zustand sind.
wohnmobilmog
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.09.2010, 13:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon AndreasU1300 » 16.09.2010, 19:11

Hallo

Schönes Fahrzeug mit Klasse Ausstattung.

Schön ist aber nicht alles, wie sieht es mit den technischen Dingen aus?
Getriebe wurde neu gemacht GUT.
Was ist mit den Achsen und den Vorgelegen, Doppelgelenkwellen, Bremsen ?
Diesbezüglich gibt es hier und im Unimurr-Forum genügend Lesestoff für die nächsten Tage.
Auf eine TÜV Abnahme kann man sich nur begrenzt verlassen, auf Geräusche achten die nicht unbedingt.
Ist 60.000 € der Endpreis oder kommt noch Merkelsteuer drauf? In der Nutzfahrzeugbranche stehen meistens nur die Nettopreise im Angebot.

Gruß Andreas
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

www.carriage-road.de
Benutzeravatar
AndreasU1300
Member
Member
 
Beiträge: 466
Registriert: 29.09.2002, 20:55
Wohnort: Fürstenberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon wohnmobilmog » 18.09.2010, 12:00

Hallo,

Danke für die Antwort.

Also der Preis ist wohl inkl. Märchensteuer - der Verkauf findet auch durch Privatperson statt.

Auf was ich nun noch achten muss weiss ich - leider nur theoretisch. Gibt es praktische Tipps oder bin ich als Neuling einfach auf die Angaben des Verkäufers angewiesen?

viele Grüsse,

Thomas
wohnmobilmog
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.09.2010, 13:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon AndreasU1300 » 19.09.2010, 17:22

Hallo

Wie schon erwähnt, es gibt Seitenweise Lesestoff über den Kauf eines U1300.

Hier noch eine Checkliste:

http://www.unimogfreunde.de/technik-tip ... Unimog.pdf

Bei dem Kaufpreis sollte eine ausgiebige Probefahrt (20-50 km) schon möglich sein, am besten wenn das Fahrzeug noch kalt ist. Dann läßt sich gleich prüfen wie gut der Motor anspringt und wie sich das Getriebe schalten läßt.
Während der Probefahrt auf ungewöhnliche Geräusche achten, ist natürlich schwierig wenn man noch nie einen Unimog gefahren hat.
Ansonsten jemanden mitnehmen der sich auskennt.

Dem Verkäufer ist man ja immer irgendwie ausgeliefert wenn er merkt das großes Interesse an dem Fahrzeug besteht.

@ der Verkauf findet auch durch Privatperson statt

Das heißt natürlich auch ohne Garantie, oder?

Warum wird der Unimog denn verkauft?


Gruß Andreas
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

www.carriage-road.de
Benutzeravatar
AndreasU1300
Member
Member
 
Beiträge: 466
Registriert: 29.09.2002, 20:55
Wohnort: Fürstenberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon UCG4113 » 21.09.2010, 21:38

Hallo Thomas,

"Mercedes-Benz UNIMOG 1300 Luxus Wohnmobil " ist ein Anachronismus in sich :D :D :D :D . Entweder willst Du Luxus oder Unimog U 1300 L.

Dein Auto wäre ca. 2 Jahre jünger als meiner, Du kaufst:
- ca. 7 to Technik von 1985, also bitte deutliche Abstriche beim Luxus
- meiner hat nun 60 Tkm erreicht, es kann Dir keiner Brief und Siegel geben, was die alten BW-Autos alles erlebt haben und welche Folgen daraus entstehen.Es ist immer spannend vor jedem Ausritt.:wink: :wink:
- Den Dachträger halte ich persönlich für das Haus für zu schwer, schau auf die Fahrerhauslagerungen

Evtl. hast Du noch die Chance, den Anmeldeschein von der VEBEG/BW in den Akten zu finden, dann weißt Du in etwa bei welcher Einheit er vorher war und kannst das Schadenrisikopotential grob auswerten (Bsp Auslandseinsätze etc.). Meiner war z.B. als Spieß-Fahrzeug bei einer FMAusbKp und kam mit 30 Tkm/20 Jahre vom Bund.

Ansonsten gilt das schon vorher Geschriebene, wichtig ist sich selbst 5-6 Kandidaten vorher bei Händler bzw. Privateigentümer anzugucken und mal zu fahren. Aktuell stehen mal wieder genug rum. Nur so bekommt man ein Gefühl was man will und vor allem was nicht.

Ansonsten viel Erfolg und es lohnt sich :wink:

Gruß

Markus (UCG4113)
U 435.115 - Bj 04/1983
--------------------------------------------------
Werden Männer jemals erwachsen ??
Eigentlich nicht, nur die Spielsachen werden größer.
Benutzeravatar
UCG4113
Member
Member
 
Beiträge: 201
Registriert: 21.09.2002, 22:09
Wohnort: Kassel
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4113
Unimog: U 1300 L


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste