404 ein interaktives Tagebuch

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Beitragvon kinzigsegler » 17.01.2011, 00:38

Hallo Helmut,

Radstandsverlängerung ? - Hm, muss ich überprüfen, glaube ich aber eher nicht.
Könnte man, ich meine ein Fachmann natürlich, dies sinnvoll im eingebauten Zustand schweißen? Kenne mich damit nicht aus.
Das Fahrzeug wird, wie Du es ja von mir kennst, nicht unbedingt geschont.

Mit der Ölwanne hast Du recht, im Gelände ist dieser ganze Umbau nicht notwendig. Aber anders als meinem Vorbesitzer steht mir kein Service Truck mit Transportmöglichkeit zur Verfügung. Also werde ich zumindest zunächst ein paar KM Autobahn fahren. Nicht um zu rasen aber eben doch etwas schneller als mit dem 411.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6953
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 51 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:




Beitragvon Moggälä » 17.01.2011, 06:07

Guten Morgen Jürgen,

warum läuft da eigentlich das Öl raus?
Wird wohl doch nicht schlecht sein, das Schubrohr ausbauen und mal bei'm Getriebeabgang nach dem Rechten (Simmerring, Längsspiel?) sehen.

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3322
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Beitragvon rm411 » 17.01.2011, 13:47

Hallo Jürgen,

um den Schaden richtig begutachten zu können ist ein Ausbau eigentlich unumgänglich. Wenn das Schubrohr rundum gebrochen ist, kann es im Fahrbetrieb auf die Antriebswelle drücken und dann verabschiedet sich dein hinterer Flansch zur Achse. Hatten wir mal bei einem 411er, der fuhr dann aus dem Wald mit Vorderradantrieb nach Hause...... :wink:

Grüße

Ralf
Benutzeravatar
rm411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1932
Registriert: 08.01.2003, 15:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon lumo9 » 17.01.2011, 19:13

Hallo Helmut,

natürlich ist die Idee von Torsten, deswegen habe ich trotzdem das Modell gebaut, so wie es gießtechnisch nötig war. Die Vorlage von Torsten war so nicht zu gebrauchen und nichts anderes habe ich geschrieben.
Aber du hast wie immer recht und ich meine Ruhe :rums:

Viele Grüße
Geht nicht gibts nicht, oder du kennst einen der einen kennt!!!
Benutzeravatar
lumo9
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1055
Bilder: 2
Registriert: 22.10.2002, 20:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon kinzigsegler » 17.01.2011, 22:03

Hallo Axel,

von dem 411 kenn ich es, dass immer etwas Öl vom Getriebe zu den Achsen difundiert und dabei neben bei die Kreuzgelenke schmiert.

Die Ölmenge entsprach auch eher dem Revier markieren eines Mogs, ich denke Öl ist beim Mog eine allgemeine Indikatorflüssigkeit.

Also das macht mir im Moment keine großen Sorgen.


Hallo Ralf,

ich denke da eigentlich genau so wie Du, naja, am nächsten Wochenende kann ich mir erstmal alles von allen Seiten genauer anschauen. Und mir einen Plan überlegen, wie ich die Hinterachse in meiner zu kleinen Werkstatt aus dem Mog bekomme. :wink:

Auch muss ich Helmuts These der Radstandsverlängerung natürlich überprüfen, wobei ich da wenig Sinn für sehe. Der Bund wird dies nicht gemacht haben und der Vorbesitzer hat den Wagen artgerecht im TruckTrial eingesetzt. Da wäre eine Radstandveränderung gegen das Reglement zumal eine Verlängerung von wenigen Zentimetern nichts bringt. Auch wäre es meiner Meinung nach dann sinnvoll das Rohr zwischen Getriebe und der vorderen Befestigung der Achsstreben zu verlängern und nicht die Geometrie zu ändern.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6953
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 51 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Beitragvon Helmut-Schmitz » 17.01.2011, 23:37

Hallo Jürgen

meine Annahme stützt sich nur darauf, dass bis zu der Verjüngung am Schubrohrflansch ein Ring von ca 30 bis 40mm erscheint. Es macht keinen Sinn, fertigungstechnisch zwei Nähte zu setzen.
Im Trial veringert sich dadurch der hintere Böschungswinkel. Zum zweiten gibt das Kardanwellenschiebestück nur ein paar Zentimeter her, ohne dass eine Neuanfertigung notwendig wäre.
Das wäre zwar alles nicht ganz Regelkonform, aber fällt so keinem auf.
Ob dem so ist weiß ich nicht, sieht auf dem Bild aber so aus. Und eine nicht fachmännisch durchgeführte Schweißung könnte letztendlich auch die Ursache für den Bruch sein.
Ein Ausbau ist unumgänglich, das Rohr muss fluchten. Im einebauten Zustand nicht überprüfbar.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10744
Bilder: 166
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 29 times
Been thanked: 236 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Beitragvon kinzigsegler » 18.01.2011, 23:35

Hallo Helmut,

Dass es merkwürdig aussieht stimmt. Meine Vermutung geht daher eher dahin, dass es eben an dieser Stelle bereits eine Reperatur gab.
Aber wie schon geschrieben, werde ich Deinem Hinweis am Wochenende nachgehen.
Was das Argument Modifikation fürs Trial, hinteren Boschungswinkel, anbelangt, da gibt es die einfachere und für TruckTrial legale Möglichkeit des Rahmen kürzen. :wink:

Hallo all
Wenn jemand zufällig ein hinteres 404 Schubrohr günstig abzugeben hat, lass er es mich wissen.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6953
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 51 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Beitragvon 404115-039966 » 19.01.2011, 08:56

Hallo Jürgen,

muß ich mal noch klären. Ich habe noch die Achsen von nem 404 rumliegen, aber ein Bekannter hatte daran bereits Interesse angemeldet.
Muß ich mal fragen, ob er das Schubrohr auch braucht, ansonsten kannst du es haben.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
404115-039966
Member
Member
 
Beiträge: 113
Registriert: 20.04.2009, 15:55
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U1300L (435)

Beitragvon kinzigsegler » 19.01.2011, 21:25

Hallo Stefan,

vielen Dank für das Angebot.
Wie vorhin telefonisch besprochen komme ich gerne darauf zurück und nehme das Schubrohr. Alles weitere klären wir dann direkt :D
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6953
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 51 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Beitragvon kinzigsegler » 23.01.2011, 22:13

Hallo Mogler,

Bericht 3 - 23.01.2011

Gleich gestern bin ich erstmal Helmuts Hinweis nach gegangen und habe mit einem Präzisionmessgerät, (Stahlmassband)den Radstand vermessen.

Nun habe ich leider keine Masstabellen oder technische Zeichnungen vom Mog, aber das Ergebnis war mit 2,90m ziemlich exakt der Wert der in der BA angegeben wird. Also von daher alles OK. :D

Auch ist ein Ersatzschubrohr organisiert, Ihr habt es vielleicht mitverfolgt, ich muss es nur noch in Franken abholen. Aber das liegt ja fast auf dem Heimweg aus dem Wochenexil :wink:

Also ging es heute nur an etwas Vorbereitung für die Instandsetzung. Hierzu ist es gut, den Mog anders herum als gewöhnlich in die Garage zu bekommen.

Leider ist mein Mog nicht wirklich komplett ausgestattet. 4*4 ist Ok aber für mein Ansinnen wäre nun 4*4*4 notwendig, Allradlenkung :roll:

Hier das Problem:
Bild

Wenn ich vorwärts in die Einfahrt fahre steht vorne ein Stromverteilerkasten, der da auch stehen bleiben muss. Etwa in der selben Flucht zur Grundstücksgrenze (Zaun) steht genau 5m dahinter der Eckpfosten der Garage.

Bild

Auf der rechten Seite steht ein Kirschbaum mit einem kleinen Erdwall. Der Abstand von der gedachten Linie Stromkasten - Garageneckpfeiler ist weniger denn 2m. Die Breite des Mog 2,03m
Beim Rückwärts einparken kann ich quasi um diesen Berg herum fahren. Beim vorwärts einparken ginge dies auch weil ich das rechte hinterrad quasi an den Erdwll drücken kann. Nur beim wieder rausfahren geht dies nicht, er bekomme das Hinterteil nicht herum weil ich vorne nicht weit genug nach Links komme. :cry:

Also hieß es dies Wochenende Erd und Wurzelarbeit mit folgendem Ergebnis:

Bild

Bild

Bild

Bild

Tja und wenn der Mog in seinem Zuhause steht habe ich rund rum reichlich Platz zum Arbeiten :D

Bild

Bild
Zuletzt geändert von kinzigsegler am 08.01.2012, 18:22, insgesamt 2-mal geändert.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6953
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 51 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Beitragvon 404115-039966 » 24.01.2011, 00:20

Hallo Jürgen,

mit nem Trial-Mog solltest du aber schon über diesen armseligen Hügel kommen, oder????
Wie wärs, wenn du den Baum mal einer Wurzelholzveredelung mit der Kettensäge unterziehst?
Mit so wenigen Wurzeln glaub ich nicht, dass er noch lange durhhält.
Naja, egal, Hauptsache es passt. Mehr Platz wäre nur Verschwendung.
Also das Rohr von mir sieht sehr ähnlich aus wie deines. Kann es ja morgen nochmal nachmessen, zwecks der Sicherheit.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
404115-039966
Member
Member
 
Beiträge: 113
Registriert: 20.04.2009, 15:55
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U1300L (435)

Beitragvon ret » 24.01.2011, 08:43

Moin,

das
erinnert mich an was! :wink:
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6793
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 91 times
Been thanked: 116 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon OPTI-MOG » 24.01.2011, 18:40

Hallo Jürgen,

haben Dir Deine Nachbarn mal erzählt, was sie von Dir denken? :crazy1: Wir haben jedenfalls vollstes Verständnis, halten zu Dir und wünschen Dir schnellen und guten Erfolg bei der Operation!
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11795
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 222 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Beitragvon kinzigsegler » 24.01.2011, 21:33

Hallo Stefan,

nun der Mog wäre sicherlich über diesen Hügel gekommen, selbst mit dem 411 habe ich es mal erfolgreich ausprobiert, an der Steilwand rauf zuklettern :wink:

Hier ist sich aber der Mog selbst im Weg weil TrialMog. Der Mog hat nach oben nur maximal 3cm Spielraum solange sich der Überrollkäfig im Bereich des Garagentor befindet, er muss also quasi ebenerdig in die Garage fahren.

Um den Baum musst Du Dir keine Sorgen machen. Er wächst, blüht bald und gedeiht, obwohl er seit 2006 ständig seiner Wurzeln beraubt wird. Die Wurzelanteile die ich jetzt entfernt habe, waren nur noch Reststummel der damaligen Aktionen. Alle Wurzeln, die augenscheinlich nach unten gehen und den Baum versorgen, habe ich unangetastet gelassen.

Auch wurde der Baum im letzten Herbst sehr deutlich oben rum zurück geschnitten um Überhang zum Nachbarn und zur Strasse zuvermeiden.

Hi Reiner,

man auf die Idee hätte ich auch kommen können, bitte fotografier doch auch noch einmal den passenden Zug, wenn er dort bei Dir vorbei kommt. :D

Hallo Christoph,

die Nachbarn und (Hunde-)Spaziergänger, bei uns führt ein Wanderweg vorbei, haben eigentlich nur anerkennende Worte, oder ist es Mitleid ? :roll:
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6953
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 51 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Beitragvon ret » 24.01.2011, 22:42

Moin Jürgen,

Dein Problem ist ein ganz anderes :oops:





Dir fehlt ein 2ter Mog. :wink:






Einer zum Fahren
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6793
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 91 times
Been thanked: 116 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast