Anmeldung ?!

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Anmeldung ?!

Beitragvon Carl-S. » 23.03.2003, 18:49

Hallo,

jetzt wo ich mein \"Spielzeug\" hier habe, hat sich die Frage \"Wie wird es angemeldet\" konkretisiert ... :

Könntet ihr vielleicht mal kurz schreiben als was ihr euren 404er so angemeldet habt?
(also: WoMo Zulassung fällt bei mir raus weil ich ne Pritsche hab, und Oldtimer fällt auch raus, weil meienr noch keine 30 ist)
Ich bin zur Zeit in der Überlegung ob er als Zugmaschiene mit grüner Nummer (die Vorraussetzungne sind erfüllt - müsste ich nur noch die Ladefläche verkürzen)angemeldet werden soll oder als Zugmashciene mit schwarzem Kennzeichen.
Bei Zugmaschiene mit schwarzem Kennzeichen muß ich da die Ladefläche auch verkürzen?!
Hat hier vielleicht jemand seinen 404er als Zugmashcine mit schwarzem Kennzeichen angemeldet? Ich fänd`s toll wenn derjenige vielleicht mal seine Kosten für Verischerung und Steuer (als Anhaltspunkt, ich weiß das die Preise bei der Versicherung ziemlich abweichen können)

Danke für`s tippen.

Gruß
Carl
<b>Gruß aus dem Sauerland
Carl </b>
Bild
Benutzeravatar
Carl-S.
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 544
Registriert: 08.12.2002, 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Anmeldung ?!

Beitragvon Carl-S. » 23.03.2003, 18:49

Hallo,

jetzt wo ich mein \"Spielzeug\" hier habe, hat sich die Frage \"Wie wird es angemeldet\" konkretisiert ... :

Könntet ihr vielleicht mal kurz schreiben als was ihr euren 404er so angemeldet habt?
(also: WoMo Zulassung fällt bei mir raus weil ich ne Pritsche hab, und Oldtimer fällt auch raus, weil meienr noch keine 30 ist)
Ich bin zur Zeit in der Überlegung ob er als Zugmaschiene mit grüner Nummer (die Vorraussetzungne sind erfüllt - müsste ich nur noch die Ladefläche verkürzen)angemeldet werden soll oder als Zugmashciene mit schwarzem Kennzeichen.
Bei Zugmaschiene mit schwarzem Kennzeichen muß ich da die Ladefläche auch verkürzen?!
Hat hier vielleicht jemand seinen 404er als Zugmashcine mit schwarzem Kennzeichen angemeldet? Ich fänd`s toll wenn derjenige vielleicht mal seine Kosten für Verischerung und Steuer (als Anhaltspunkt, ich weiß das die Preise bei der Versicherung ziemlich abweichen können)

Danke für`s tippen.

Gruß
Carl
<b>Gruß aus dem Sauerland
Carl </b>
Bild
Benutzeravatar
Carl-S.
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 544
Registriert: 08.12.2002, 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon nissan123 » 23.03.2003, 19:12

Hallo Carl,

des mit der Zugmaschine ist so. (Hab ich direkt vom TÜV) Der TÜV stellt nur fest was für eine Kraftfahrzeugart vor ihm steht. Der 404 mit Pritsche wäre dann ein LKW. Als Zugmaschine gilt ein Fahrzeug dann wenn die Nutzfläche (Pritsche) kleiner als 1,4 mal die Spurweite ist. Des mit der Grünen oder schwarzen Nummer ist dann mit der Zulassungsstelle zu klären.

Gruß Flo
Benutzeravatar
nissan123
Member
Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 16.12.2002, 22:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Carl-S. » 23.03.2003, 19:22

Hallo,

heißt also für mich ich müsst in beiden Fällen meine Pritsche verkürzen, und ne ziviele Anhängekupplung bräuchte ich auch noch ...und wenn ich da salles nicht mahcen will bliebe mir nur die Anmeldugn als LKW richtig?! (Sontagsfahrverbot)

@ Marco : meintest du http://www.kfz-steuer.de ?! ;)
Und die Versicherung von Bernd Schömann kenne ich natürlich shcon, aber dafür müsste ich erstmal Mitglied des UCG werden ...

Gruß
Carl

[Editiert am 23/3/2003 von Carl-S.]
<b>Gruß aus dem Sauerland
Carl </b>
Bild
Benutzeravatar
Carl-S.
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 544
Registriert: 08.12.2002, 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Christian_F. » 23.03.2003, 19:28

Hallo Carl!
Bei einer Anmeldung als LKW müsste aber normal kein Sonntagsfahrverbot
vorliegen, da der Mog ja unter 7,5 Tonnen hat. Das gilt das soweit ich
weiß in dem Fall nicht. Eine Anmeldung auf grüner Nummer ohne Verkürzen
der Pritsche sollte auch möglich sein, da bei uns in der Nähe mal eine normale
Pritsche mit grüner Nummer lief.

mfG Christian
Gruß aus dem Sauerland
Christian
Benutzeravatar
Christian_F.
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 19.08.2002, 22:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Christian_F. » 23.03.2003, 19:46

Hallo Carl!
Ich würde auf gar keinen Fall irgendetwas an der Pritsche verändern,
schon gar nicht mit Flex und Schweißgerät. Wirklich gute Pritschen ohne
Durchrostungen sind mittlerweile ziemlich selten!

mfG Christian
Gruß aus dem Sauerland
Christian
Benutzeravatar
Christian_F.
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 19.08.2002, 22:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon ulli » 23.03.2003, 21:09

Hallo Carl,
durch eine ca. 80cm tiefe Kiste mit Deckel vorn quer über die Ladefläche - mit der Pritsche verschraubt reicht wohl - reduzierst du die nutzbare Ladefläche auf ca. 220cm, damit entspricht die Ladefläche den Anforderungen für die Zulassung als Zugmaschine. In die Kiste ein bischen Werkzeug, Spanngurte, Seile, Klötze etc. - was halt eine Zugmaschine braucht -, dann sollte das gehen.
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Carl-S. » 23.03.2003, 21:38

N`abend !

Also das Thema mit der \"Material & Zubehöhr-Kiste\" zur Verkürzung der Ladefläche wollte ich gerade ansprechen... ;) (Es gab dazu mal einen \"UR-alten\" Beitrag von mir, in dem hatte der Robert Seltmann das schon mal beschrieben)

Also @ Christian :
Ich kann dich beruhigen, ich wäre nie auf die Idee gekommen meine Pritsche mit der Flex zu kürzen ... dafür wären mir meine Bordwände viel zu schade, das einzigste was bei mir an einer Stelle gammelig ist sind die Bretter der Pritsche (das ist aber wohl normal bei dem alter ... ;) )
P.S.: Hast du meine mail erhalten?!

@ alle:
Ulli hat ja schon mal mit Masen angefangen, (Danke!), wer von euch hat sich schon solch eine Kiste gebaut?! Könnte vielleicht mal jemand Bilder dazu einstellen (oder mir mailen) ? Die Details würden mich am meisten interessieren (wie das mit der Befestigung auf der Pritsche etc. aussieht).
Wie hoch würdet ihr die Kiste bauen, ist es notwendig das sie die Bordwänder überragt?

Ich bin eh der Meinunn das sonen Kasten nicht unpraktisch sein kann, man hat ja immer noch gnenug Ladefläche beim 404 ... ;)

Noch mal zum Thema anmelden als LKW:
Daraus ergibt sich doch nicht automatisch, das man den Mog nur noch mit einem LKW-Führerschein fahren darf?! (neuer Auto Führerschein)

Gruß
Carl
<b>Gruß aus dem Sauerland
Carl </b>
Bild
Benutzeravatar
Carl-S.
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 544
Registriert: 08.12.2002, 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Christian_F. » 24.03.2003, 15:26

Hallo Carl!
Deine Mail habe ich bekommen! Wenn der Mog auf 3,5 Tonnen abgelastet
ist, und als LKW zugelassen ist, darfst Du ihn mit dem normalen PKW-Führerschein
(Klasse B) fahren.

mfG Christian
Gruß aus dem Sauerland
Christian
Benutzeravatar
Christian_F.
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 19.08.2002, 22:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Stefan.H » 24.03.2003, 19:44

Hallo,
eine Anmeldung als Wohnmobil könnte auch möglich sein, z.B. mit Absetzwohnkabine möglich. Ich habe auch schon einmal einen Borgward Kübelwagen mit Planenverdeck als Wohnmobil gesehen.
Eigentlich braucht man nur eine Liegefläche oder ein Bett und ein paar Schränke, eventuell muß die Pritsche \"abschließbar\" sein. Wie das Dach aussieht, dürfte eigentlich egal sein, meiner Meinung nach müßte dafür die Plane ausreichend sein.
Gruß Stefan
Stefan.H
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1124
Registriert: 20.08.2002, 19:44
Wohnort: Lübeck
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Carl-S. » 25.03.2003, 15:20

Hallo,

gut, also wäre die Anmeldung als LKW bei mir auch noch ne Lösung, abgelastet isser ja schon ....
Kann vielleicht jemand mal einen Preis nennen was ein 404 als LKW ungefähr in der Versicherung kosten würde? Ich bräuchte nene Vergleichswert, aber ich gehe mal davon aus, das er als Zugmashcine günstiger ist ...
(Naja es würde mir halt das \"Kiste-bauen\" ersparen ;) )

Danke noch mal an alle!

Gruß
Carl
<b>Gruß aus dem Sauerland
Carl </b>
Bild
Benutzeravatar
Carl-S.
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 544
Registriert: 08.12.2002, 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Stefan.H » 25.03.2003, 20:32

Hallo,
den Unimog als LKW anmelden kann bei der Versicherung richtig teuer werden. Nur wenn man eine Versicherung findet, die einen Oldtimertarif anbietet wird es günstig. Mein Unimog Bj.1965 ist als LKW mit H-Kennzeichen bei der HDI-Versicherung und das kostet mich ca. 130 EUR im Jahr. Aber mich haben die nur versichert, weil der Wagen schon älter als 30 Jahre ist.
Gruß Stefan
Stefan.H
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1124
Registriert: 20.08.2002, 19:44
Wohnort: Lübeck
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon Carl-S. » 26.03.2003, 22:11

Hallo,

Ja so wurde mir das auch gesagt, das LKW (ohne Oldtimer) sehr teuer ist!
Naja da mein Mog ja noch keine 30 ist, werd ich ihn als Zugmaschiene \"umrüsten\" ;)
Ich hoffe mal das da die Kosten noch im grünen Bereich bleiben ...

Viele Grüße
Carl
<b>Gruß aus dem Sauerland
Carl </b>
Bild
Benutzeravatar
Carl-S.
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 544
Registriert: 08.12.2002, 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon hdj80404s » 06.04.2003, 09:07

Hallo,
ich will meinen 404 auch als landwirtschaftliche Zugmaschine zulassen, aber ich hatte nicht
vor deshalb 80 cm des Koffers abzusägen :exclam: . Kann ich nicht einfach regelmäßig zum Tüv den Koffer runternehmen und sonst unverändert rumfahren?

mfg carsten
hdj80404s
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Registriert: 04.04.2003, 17:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Anmeldung ?!

Beitragvon HorstWege » 06.04.2003, 11:28

Hallo Carsten
Du hast in deinem Beitrag nicht geschrieben das du einen 404 mit Kofferaufbau hast,
dann bleibt dir nur die TÜVabnahme ais LKW.aber das steht einer Zulassung mit grünem
Kennzeichen nicht im wege wenn du den Mog Landwirdschaftlich nutzt.Dies mus VOR
der Zulassung mit deinem zuständigen Finansamt abgeklärt werden.

Gruß Horst
HorstWege
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 609
Registriert: 03.08.2002, 01:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste