Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#566313
Mir wurde auf dem Alternative Antriebsformen Treffen in Snh. von einem TüVler gesagt das ich für einen Hochvoltumbau mit Teilen anderer Fahrzeuge (Leaf/Tesla) generell die EMV Prüfung zur Legalisierung brauche. Das Projekt ist aber aus anderen Gründen eh auf Eis gelegt. BEV gebstel mach ich nebenher mit meinen Twizys.. :mrgreen:

Hier in der linken oberen Ecke sieht man z.b. einen Teil der ca. 400 21700 Rundzellen die den vergrößerten Akku darstellen sollen.. wenn ich die Blöcke mal zusammengebraten habe... Mog geht derzeit aber vor..


Bild
Grüße,

Klaus


U70 Bj. 67 Rundscheiber Cab - derzeit zerlegt :mauer
#566315
Hi Klaus,

die Bolzen der Kipperspinne sind wohl fast immer Fest. Auch wenn sie einen Schmiernippel haben bezweifle ich, dass sich dort oft eine Fettpresse hin verirrt.
Wenn du Zeit bzw. die passenden Maschinen hast würde ich die Bolzen im schlimmsten Fall ausbohren und neue machen. Dass sich das ganze drehen kann hat schon seinen Sinn. Mein Kipperspinne ist leider selbst gestrickt und hinten nicht drehbar gelagert. Die vorderen beiden Montagepunkte hatten schon ordentlich Risse. Sicher auch aufgrund der festgegammelten Bolzen.

Die Werkstattpresse war bei mir nicht ausreichend. Hab dann die Bolzen bis auf ca.1-1,5mm ausgebohrt und den Rest dann mit Meisel und Hammer ausgebaut.

Bild

Je nach Verschleiß und Rost kann es dann aber notwendig werden die Halter auszuspindeln und größere Bolzen zu drehen.

Bild

Lg
Joe
Unimog 406 BJ.66 - Umbautagebuch
Eicher EM200S BJ.66
O&K RH6 BJ. ~70
Bobcat 753
#566316
Hallo Klaus,

nur noch einmal zur EMV, weil Du es ja angesprochen hattest.
Ja, wenn du Komponenten aus einem Tesla oder Leaf, die nur für diese Fahrzeuge zugelassen waren, verwendest stellt sich natürlich die Notwendigkeit der EMV-Prüfung. Ich habe aber wie die üblichen Umrüster andere spezielle Komponenten / Systeme vwerwendet die speziell für diese Umrüstungen einzelgeprüft sind. Generell würde ich auch bei einer Umrüstung empfehlen nicht die üblichen LiIon Akkus der Automobilindustrie zu setzen sonderen die sichere LiFePo Technologie einsetzen. Damit funktionieren dann aber auch die anderen Komponenten der E-Autos nicht mehr.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#566320
Hmpf... Bolzen der Spinnenlagerung ausbohren wird tricky wenn ich die Halterungsstreben nicht abschneide... erstmal warmmachen und dann drücken. Wenns nicht funzt werd ich wohl eher die Bohrmaschine an die zum Rahmen hin zeigende Fläche des Halters spannen und quasi "am Objekt" bohren.
Grüße,

Klaus


U70 Bj. 67 Rundscheiber Cab - derzeit zerlegt :mauer
#566331
Habe bei meinem 406 die Spinne mitsamt den Halterungen abgebaut,
die Spinne senkrecht an den Flaschenzug gehängt, die Sicherungstifte der Bolzen entfernt,
die Gußhalterungen mit dem großen Brenner erhitzt und unterbaut.
Mit dem großen "Bello" und roher Gewalt haben dann die Bolzen wiederwillig ihren Platz verlassen.
Bolzen wurden neu angefertigt, ebenso die Kunststoffbüchsen in den Halterungen die beim Erwärmen
sowiso verschmort waren.
Die neuen Bolzen wurden mit einer Bohrung und Gewinde M10 versehen, so daß Diese bei der nächsten
Demontage eventuell mit einer Gegenstütze ausgezogen werden können.
Gruß Hubert
#566332
Schön wärs gewesen.. aber schon die Sicherungsstifte waren nicht rauszukriegen, trotz Brenner.
Also doch abgeschnitten. Neubau, weil teilweise durchgerostet...
Die Kugeln werd ich wohl nur ein bisschen glätten.
20221128_165000_copy_1734x2312.jpg
20221128_165000_copy_1734x2312.jpg (796.19 KiB) 510 mal betrachtet
20221130_175938_copy_1734x2312.jpg
20221130_175938_copy_1734x2312.jpg (659.57 KiB) 510 mal betrachtet
20221130_180320_copy_1734x2312.jpg
20221130_180320_copy_1734x2312.jpg (529.83 KiB) 510 mal betrachtet
Grüße,

Klaus


U70 Bj. 67 Rundscheiber Cab - derzeit zerlegt :mauer
#566829
Kommen wir nun zum angenehmeren Teil.. dem Vergeben von Arbeit.. 8)

Da ich absolut keinen Bock aufs Entrosten des Rahmens habe darf er am Mittwoch nach Sinsheim um dort über den Jahreswechsel gestrahlt und grundiert zu werden.

Das aus der Garage wuchten und auf den Anhänger packen ist alleine ne ganz schöne Plackerei... ich glaub ich werd alt.. :mrgreen:

Sogar die Fahrgestellnummer hab ich gefunden... die sollte ja eher nicht weggestrahlt werden. Gibts sonst noch zu schützende Stellen ausser dem Handbremshebelbolzen? Bei den Gewinden red ich nochmal mit dem Strahler, imho reicht das wenn er nicht ewig direkt draufhält.
20221212_143929_copy_1734x2312.jpg
20221212_143929_copy_1734x2312.jpg (1.33 MiB) 375 mal betrachtet
20221212_163903_copy_1734x2312.jpg
20221212_163903_copy_1734x2312.jpg (905.39 KiB) 375 mal betrachtet
Grüße,

Klaus


U70 Bj. 67 Rundscheiber Cab - derzeit zerlegt :mauer
#566848
Hi Klaus,

immer ein schönes Gefühl mühsame Arbeiten auslagern zu können. Ich würde noch die Hülse wo das vordere Motorlager eingepresst wird schützen. Eine Drahtbürste oder eine wenig Scotch Bright ist da Volkommen ausreichend. Sicherheitshalber würde ich in alle Gewinde eine Schraube drehen oder zumindest irgendeinen Plastikstöpsel reinstecken.
Meiner Erfahrung nach nehmen es die Sandstrahler nicht immer so genau mit nicht so lang draufhalten. Mein Sandstrahler hat vor meinen Rahmenanbauteilen z.B. den Strahlsand getauscht und der neue Sand hat eine extrem raue Oberfläche hinterlassen. Damit auch nur kurz in ein Gewinde strahlen wäre sicher nicht von Vorteil.

Lg
Joe
Unimog 406 BJ.66 - Umbautagebuch
Eicher EM200S BJ.66
O&K RH6 BJ. ~70
Bobcat 753
Türschloss Unimog 406 RECHTS ?

Hallo Sebastian, Du hast gerade parallel zu meine[…]

Hallo Ulli, an dem hinteren Getriebedeckel sind 2[…]

TdV - U404.1

Guten Morgen an alle Mitleser, Guten Morgen Alex,[…]

Moin, Biete 4 Stk. Michelin XM47 Agrar-Räder[…]