Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#570224
Hallo Michael,
Ich hab mal eben die Betriebsanleitung rausgekramt und die Beschreibung fotographiert für dich.
Alte Achse und neue Achse sehen etwas unterschiedlich aus aber der Vorgang der Einstellung ist gleich.

Neue Achse (.118 .119 .120)
20230607_175221.jpg
20230607_175221.jpg (663.29 KiB) 481 mal betrachtet
Alte Achse (.110 .111 .112 . 113 .117)
20230607_174934.jpg
20230607_174934.jpg (956.63 KiB) 481 mal betrachtet
20230607_174947.jpg
20230607_174947.jpg (1.05 MiB) 481 mal betrachtet
Hier ist das Zackenrad zu erkennen
31542065qx.jpg
31542065qx.jpg (83.56 KiB) 478 mal betrachtet
31542067qd.jpg
31542067qd.jpg (83.47 KiB) 478 mal betrachtet
31542067qd.jpg
31542067qd.jpg (84.1 KiB) 476 mal betrachtet

Es lohnt sich die Betriebsanleitung anzuschaffen, da steht eine Menge Info drin zur Selbsthilfe.
Ich hab mein Unimog-Wissen auch dort gefunden.

Gruß
Jochen
#570424
Hallo Michael,

bei meinen 411er mit neuer Achse habe ich die Bremsen hinten wie folgt eingestellt:
- Die Backen mit dem Exzenter bis zur Anlage gebracht und etwas gelöst, bis die Trommel freigängig war
- das Handbremsgestänge so weit angezogen, bis die Trommel fest war und dann ein oder zwei rasten zurückgedreht, bis die Trommel frei war
- Die Handbremsseile am Waagebalken über dem Getriebe so weit verkürzt, bis der Waagebalken etwa rechtwinkelig zu der Zugstange steht und die Handbremse nach 5-6 Zähnen fest ist

Viel Erfolg, Ulli
Dateianhänge:
Handbremsseile.jpg
Handbremsseile.jpg (361.08 KiB) 232 mal betrachtet

Hallo Thomas, willkommen und herzlichen Glüc[…]

Unimog 421

Hallo Benni, Viele Informationen wirst du in der[…]

Bremssattel Unimog 416

Hallo Unimogfreunde, sind die vorderen Bremssatte[…]