Reifenfrage

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Reifenfrage

Beitragvon alumog » 15.01.2016, 20:22

Hallo zusammen,

Gibt es womöglich geteilte Felgen als alternative zu dem 406 Trommelbrems Felgen?
Montage unterwegs ist dann einfacher?

Ich habe mal selber Reifen unterwegs montiert und habe trotz meterlange Brecheisen mit Verlängerung ganz schön kämpfen müssen.

Grüße: Zsolt
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 141
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Reifenfrage

Beitragvon Helmut-Schmitz » 15.01.2016, 23:42

Hallo Zsolt

Als mehrteilige Felge gibt es für den Mog serienmäßig nur die SDC11-20. Die stammt ursprünglich aus der großen Baureihe und ist nur für Scheibenbremser gebaut.
Die Felge ist mittelochzentriert und muss mit "gebauten" Muttern auf 20er Radbolzen montiert werden. Die Felgen haben keine Kugelsenkung sondern sind bis an die Bohrung komplett flach. Deshalb muss der Achsflansch die Zentrierung übernehmen und dementsprechend genau sein. Die Felge hat am Mittenloch auf dem Achsflansch nur ein paar Zehntel Millimeter Luft. Weiterhin ist die Felge gegenüber der normalen 11x20 weeesentlich schwerer, von der 9x20 erst gar nicht zu sprechen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11085
Bilder: 194
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 37 times
Been thanked: 263 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Reifenfrage

Beitragvon alumog » 21.02.2016, 15:24

Hallo Zusammen,

bezüglich die Bereifung habe ich einen bemerkenswerten Beitrag unter der Titel:

"Stollenreifen vs. Straßenreifen auf einem Reise-Lkw", gefunden.

http://www.abseitsreisen.de/blog/reise- ... senreifen/

Dabei wird wie folgt argumentiert: "Baustellenprofile wie das Michelin XZY-3, Continental HDC, Hankhook AM15 oder Bridgestone M748, L355 könnten für ein Langzeit-Reisemobil eine gute Balance zwischen reinem Straßenreifen und Stollenreifen sein, da sie mit einem etwas gröberen Profil auf feuchtem, schmierigen Untergrund noch mehr Reserven bieten, ohne all die Nachteile eines MPT-Reifens mit sich zu bringen."

Meine Frage ist: kann man auf ein U 404 obigen Reifen mit Baustellenprofil montiren, oder befinden wir uns mit unseren 9x20 bzw. 11x20 felgen in einer reifentechnischen Sackgasse wo nur MPT-Reifen zulässig sind?

Dank und Grüße: Zsolt
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 141
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Reifenfrage

Beitragvon alumog » 15.03.2016, 14:14

Hallo Zusammen,

was haltet Ihr von dem Dunlop SP PG8 in 12,5 R20 ?

Laut Beschreibung ist es ein:

"Laufrichtungsgebundener MPT-Reifen für den vor-
wiegenden Einsatz auf der Straße. Guter Fahrkom-
fort und gleichmäßiger Abrieb. Ideale Bereifung für
den kommunalen Bereich; sehr gute Eignung für
den Winterdienst".

Könnte etwas haltbarer sein als die grobstolligen Varianten.

Grüße: Zsolt
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 141
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Reifenfrage

Beitragvon MagMog » 16.03.2016, 16:01

Guuden,

da Stollenreifen zu Sägezahnbildung neigen, halte ich von ihnen wg. der Laufrichtungsbindung nicht all zu viel. Man sollte/darf sie nicht auf eine andere Laufrichtung ummontieren.

Gut 404! J.
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3692
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 32 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Re: Reifenfrage

Beitragvon geosjoggen » 16.03.2016, 23:19

Hallo zusammen,
was ist eigentlich der Grund für diese Sägezahnbildung, die bei mir (Größe 12,5-20 bzw. 335/80-20), egal bei welcher Reifenmarke, immer nur vorne auftritt?
Der Michelin XZL scheint mir noch am wenigsten anfällig hierfür zu sein. Der Conti war dabei der schlechteste, vielleicht habe ich aber auch zu spät nach hinten getauscht. Zur Zeit fahre ich Pirelli Pista PS22, ist sehr laufruhig. Reifenerfahrung ca. 160.000 km.
Gruß
Roland
Benutzeravatar
geosjoggen
Member
Member
 
Beiträge: 287
Registriert: 20.01.2005, 16:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Reifenfrage

Beitragvon MagMog » 17.03.2016, 13:32

Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3692
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 32 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Re: Reifenfrage

Beitragvon alumog » 12.06.2016, 12:46

Hallo Zusammen,

ich komme doch noch mal zurück auf meinen Ansatz, LKW-Reifen mit Baustellenprofil einzusetzen. Der Grund ist, dass ich ein interessantes Foto von einem Bekannten erhalten habe.(Anhang) Das Bild ist vermutlich in den USA aufgenommen worden und man kann ein U 404 mit Achtlochfelgen erkennen. Wenn es ein LKW Felge montierbar ist, könnte man auch ein LKW Reifen montieren

Ich gehe davon aus, dass ein Lochkreisadapter im Spiel ist. Technisch ist so etwas nach meiner Einschätzung machbar. Eventuell müßte man eine entsprechend Einpresstiefe verwenden, damit die Spurbreite nicht verändert wird. Offen bleibt, ob sowas bei einer solide dynamische Schraubenberechnung von der TÜV abgenommen werden könnte.

Für eure Einschätzung danke ich.

Grüße: Zsolt
Dateianhänge
unimog_US-3.jpg
unimog_US-3.jpg (16.94 KiB) 433-mal betrachtet
unimog_US-2.jpg
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 141
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Reifenfrage

Beitragvon martin-w » 02.07.2016, 20:42

Hallo Zusammen,
mein S 404 braucht neue Reifen. Meine Wahl geht zu diesem Reifen:

Mitas MPT05
10.5 -20 128G TT/TL

Ich fahre max. 3000 km pro Jahr, hauptsächlich Kurzstrecken 30-60 km, auf Strassen, wenig Schotterstrassen, ganz wenig Gelände.
Sind diese Reifen unter meinen Voraussetzungen gute Wahl, oder gibt es bessere Alternativen, die nicht wesentlich teurer sind?
Danke im Voraus

MfG

Martin
Benutzeravatar
martin-w
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.05.2014, 23:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8527
Unimog: 404 S

Re: Reifenfrage

Beitragvon YoEddy2 » 03.07.2016, 14:49

Hallo,

Habe auch diese als letztes gefahren, weil Günstig gekauft x5 und aufziehen lassen.
Fazit nach ca. 45 tausend km .....Ende im Gelände runter abgefahren. Neigen sehr zu Standplatten nach kurzer Standzeit schon, wobei aber wiederum das wegfahren genau dieser länger dauert..... Dann noch gute und schnelle Sägezahn Bildung vorn ...und nein lag nicht an der sonstigen Technik der VA. Gefahren auch vorwiegend Asphalt ..das halt am Stück etwas weiter ja ...aber mein Fazit die werden es nicht mehr ....

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3080
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 195 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Reifenfrage

Beitragvon martin-w » 04.07.2016, 07:07

Hallo Ralf,
Danke für den Erfahrungsbericht. Hattest Du die Mitas MPT05 am WOMO-Mog? Mein Mog ist nur knapp 2600 kg schwer.

MfG
Martin
Benutzeravatar
martin-w
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.05.2014, 23:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8527
Unimog: 404 S

Re: Reifenfrage

Beitragvon Bredan » 04.07.2016, 12:05

Hier gibts noch einen Anbieter:
BTK AS 504:

https://de.reifensuche.com/Kaufen/Suche ... -128612%20#PSREF5


Sehr günstig.., wohl nix für die Strasse.. :)

Vielleicht teste ich ihn dieses Jahr noch..
Da ich alle vier Reifen neu brauche..., die vom Profil noch super sind , aber sehr rissig.
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 313
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Reifenfrage

Beitragvon martin-w » 04.07.2016, 12:36

Bredan hat geschrieben:Hier gibts noch einen Anbieter:
BTK AS 504:

https://de.reifensuche.com/Kaufen/Suche ... -128612%20#PSREF5


Sehr günstig.., wohl nix für die Strasse.. :)

Vielleicht teste ich ihn dieses Jahr noch..
Da ich alle vier Reifen neu brauche..., die vom Profil noch super sind , aber sehr rissig.

Aber kein Speedindex, also nur für Landwirtschaft ...

Martin
Benutzeravatar
martin-w
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.05.2014, 23:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8527
Unimog: 404 S

Re: Reifenfrage

Beitragvon kinzigsegler » 04.07.2016, 13:14

Hallo Martin, Olli

den Reifen BKT AS404 gibt es laut BKT nicht in einer für den 404 passenden Größe.
Speedindex ist A8 (40km/h)
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7132
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Reifenfrage

Beitragvon YoEddy2 » 04.07.2016, 16:30

martin-w hat geschrieben:Hallo Ralf,
Danke für den Erfahrungsbericht. Hattest Du die Mitas MPT05 am WOMO-Mog? Mein Mog ist nur knapp 2600 kg schwer.

MfG
Martin



Hi Martin,

Ja auf dem CampMog waren die drauf, habe doch nur einen Mog :(
Und der wiegt aber auch nur gerade mal 2000kg mehr dann als Deiner .... ob das so ausschlaggebend ist ? Glaub ehr nicht !

LG Ralf :mog2
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3080
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 195 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste