Steuern und Versicherungen 421

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon schiffsschlosser » 11.03.2014, 02:10

Halli Hallo,

bin zwar von dem Thema noch etwas entfernt, aber immer neugierig, was nen 421 mit Schwarzer Nummer oder H-Kennzeichen so kostet?

Mich interessiert vor allen Dingen die Frage nach den Steuern.
Für die Versicherung habe ich mal etwas von etwa 200€ gehört.

Schönen Gruss vom Finn
Zuletzt geändert von schiffsschlosser am 11.03.2014, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schiffsschlosser
Member
Member
 
Beiträge: 131
Bilder: 0
Registriert: 10.06.2010, 14:32
Has thanked: 29 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Steuern und Verischerungen 421

Beitragvon mademer2010 » 11.03.2014, 08:36

Hallo Finn,

die Kfz-Steuer für Oldtimer- und rote Kennzeichen beträgt pauschal jährlich
46 Euro für Krafträder und
191 Euro für alle übrigen Kraftfahrzeuge (also auch dein Unimog 421)

Quelle: http://www.kfz-steuer.de

Grüße Andy
Benutzeravatar
mademer2010
Member
Member
 
Beiträge: 120
Registriert: 26.11.2011, 11:28
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon MagMog » 11.03.2014, 19:51

guude,

bei privater Nutzung Haftpflichtvers. 140,- bis 180,-€, je nach Gesellschaft.
Fast alle Versicherer verlangen ein Alltagsfahrzeug, auch anderswo versichert.

Gut Mog! Justus.
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3674
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon Michael_Weyrich » 11.03.2014, 19:56

Hallo,

mit H-Kennzeichen Steuern pauschal 191,-€, wurde ja schon gesagt.
Versicherung, je nach Tarif und Verhandlungsgeschick, teilweise auch abhängig von der Fahrzeugart (u.U. ist "LoF Zugmaschine Ackerschlepper" billiger als "Zugmaschine" oder als "LKW") von weniger als 50 bis weit über 500,-€/Jahr für eine Haftpflicht.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3840
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon Maxmog » 26.08.2018, 19:13

Hallo zusammen,
weiß jemand was der 421 mit 52 PS und 2376 cm3 Hubraum aktuell Steuer kostet.
Mich interessiert der Unterschied von H Kennzeichen mit pauschaler Steuer zu normalem schwarzen Kennzeichen mit Besteuerung nach Hubraum.
Der Unimog wird doch nach Hubraum besteuert? Oder?
Sollte keiner eine Antwort haben, bitte Info bei welchem Amt mir geholfen wird.
Danke und noch einen schönen Sonntagabend
Gruß Andreas
Benutzeravatar
Maxmog
Member
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: 28.11.2008, 23:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon kinzigsegler » 26.08.2018, 19:33

Hallo Andreas,

der Unimog wird als Nutzfahrzeug nicht nach Hubraum sondern nach Gewicht besteuert.

Bestimmen kannst Du das selbst unter:
https://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Service/Apps_Rechner/KfzRechner/KfzRechner.html
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7036
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 153 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon Maxmog » 26.08.2018, 20:28

Hallo Jürgen und alle anderen,
dann sollten das bei abgelasteten 3500kg 210€ sein. Da bin ich nicht weit weg von den 193€ für das H-Kennzeichen.

Frage: Was kostet ca. das Gutachten zum H- Kennzeichen?

Dankeschön
Gruß Andreas
Benutzeravatar
Maxmog
Member
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: 28.11.2008, 23:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon mevissen4 » 26.08.2018, 20:51

Hallo Andreas,

bei mir wurde das H-Kennzeichen damals im Rahmen der jährlichen HU mitgemacht. Hat mich damals 30 Euro mehr gekostet.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 584
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 51 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon Maxmog » 26.08.2018, 21:18

Hallo Ingo,
dann wird es wohl in Richtung H - Kennzeichen gehen.
Danke für die Infos
Gruß Andreas
Benutzeravatar
Maxmog
Member
Member
 
Beiträge: 122
Registriert: 28.11.2008, 23:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Steuern und Versicherungen 421

Beitragvon mhame » 27.08.2018, 07:59

Hallo,

auch wenn es hier um Steuern geht, ein wesentlicher Aspekt des H-Kennzeichens sind die Umweltzonen. Ein Zugmaschine mit schwarzem Kennzeichen muss draußen bleiben, eine LoF mit schwarzem Kennzeichen oder egal was mit H-Kennzeichen dürfen rein.

Bei den Gutachten nach §23 StVZO habe ich auch unerschiedlich viel bezahlt. Als Teil einer Vollabnahme §21 StVZO war es am günstigsten. Gibt es hier nicht eine Gebührenverordnung?

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5616
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste