Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

:clap: 100 %
#548073
Hallo Gemeinde, ich bin neu hier und schon länger vom Unimog fasziniert. Nachdem ich ein paar alte Benze mein eigen nenne, soll es jetzt ein Mog sein. Eine ältere Feuerwehr hab ich schon, jetzt habe ich gestern nach Eingen Fehlschlägen einen (vielversprechenden) 404 von 1965 besichtigt. Ich habe keine Ahnung vom Unimog speziell, aber der Zustand ist anständig. Das Auto ist zwar patiniert, aber rostfrei. Rahmen und Achsen sehen intakt aus, es ist nach längerer Standzeit kein Fett oder Öl unterm Auto, der Motor läuft auch. Richtige Probefahrt ist nicht möglich, der Preis allerdings günstig. Benziner 2,2 l, 23.500km. Ich würde es als Corona-Projekt angehen, LKW-Erfahrung ist in Teilen vorhanden, gut ausgestattete Werkstatt auch. Was ratet ihr, worauf ich noch achten sollte?
Zuletzt geändert von Contenero am 28.01.2021, 18:46, insgesamt 2-mal geändert.
:mog5
haben ist wichtiger als brauchen
#548075
Guuden,

alle Karosseriekanten, unter den Lampen, unter dem Kühlergrill, unten an den Türen,
Längskanten des Aufbaus, Kondensat in der Beleuchtung.
Fensterheber, Dreieckfenster.
Ölfeuchte an Achsen, Vorgelegen, Getriebe, Motor, Farbe Motor- und Getriebeöl
(Hinter dem Vorwärts Rückwärtshebel findet sich ein runder Deckel, darunter Messstab).
'ne Checkliste findest Du auch im Forum oder hier:
https://www.unimogfreunde.de/technik-ti ... Unimog.pdf

Gut 404! Justus.
#548078
Na, da war ich glatt zu sehr auf mein Thema fixiert, sorry. Ich heiße Konrad, Mitte 50, 6 alte Benze. Beruflich bin ich eigentlich auf einem völlig anderen Weg unterwegs, habe mich aber in den letzten Jahren immer wieder an herausfordernde KFZ/LKW-Projekte gewagt. Aktuell habe ich vor 7 Monaten blind einen Mercedes SL 600 12-Zylinder in den Staaten ersteigert, importiert und mich durch die Technik geschraubt und dabei gelernt. Der SL war arg vernachlässigt worden, vom hydraulischen Fahrwerk/Bremsen/Hinterachse bis zum hydraulischen Verdeck habe ich alles überholt. Dazu nenne ich wie beschrieben einen MB 814 DOKA mein eigen, den ich von der Feuerwehr gekauft habe. Auch der anvisierte Unimog kommt von der Feuerwehr und hat trotz des patinierten Zustands umfangreiche Dokumentation über die Wartung. Danke für die ersten Tipps!
:mog5
haben ist wichtiger als brauchen
#548085
Hallo Unbekannter ,eigentlich ist das ein Thema vom Helmut
https://www.unimog-community.de/phpBB3/ ... 81530.html
Du möchtest dir einen Unimog 404 zu legen, schön ist es wenn der Wohnort mit angegeben wird dann besteht die Möglichkeit bei einer Besichtigung zu helfen.
PS in der Signatur kann ein Gruß mit Nahmen angehangen werden :party
Gruß Andreas aus den Wupper Bergen
Regionalgruppen Leiter der Region Nordrhein 7
https://nordrhein.unimog-club-gaggenau.de/
#548089
Na, den Namen hatte ich doch genannt ;-) Wohnort ist in der Nähe von Frankfurt, das Auto steht aber bei Stuttgart. Alle vorgenannten Problembereiche (danke Justus!) sind unauffällig, soweit sie Karosserie und Leuchten betreffen. Da hatte ich schon schlechtere T1 308 und 310. Der Antriebsstrang, Rahmen und Diff sind schmutzig, aber nicht vom Öl. Am Kardangelenk scheint es etwas ölfeucht zu sein, aber unterm Auto keine Tropfen. Egal - ich habe das als Rettungsprojekt angedacht, will keinen Neuwagen ;-) Fahrerhaus und Koffer sind dreckig, der Koffer hatte gestern etwas Kondenswasser wegen der Löcher im Dach. Die Dachstreben im Koffer sind auch angerostet. Die Motor-Elektrik scheint über die Jahre "angereichert" worden zu sein. Trotzdem würde ich mich erst einmal um Kraftstoffversorgung, Bremsen und Bestandsaufnahme kümmern.
Fotos einstellen schaffe ich leider nicht, sie lassen sich nicht klein genug komprimieren.
:mog5
haben ist wichtiger als brauchen
#548111
Hallo Konrad
Contenero hat geschrieben:Na, den Namen hatte ich doch genannt ;-)
Für dich als Newbie einen kleinen Hinweis, jeder Beitrag beginnt mit einem Gruß und endet mit der Unterschrift des Realnamen.
Das ist ein Bestandteil unserer Nettiquette, die du sicherlich bei der Anmeldung gelesen hast und auf die wir hier Wert legen.
Fotos einstellen schaffe ich leider nicht, sie lassen sich nicht klein genug komprimieren.
dazu gibt es im Zeitalter der telefonartigen Fotoaparate in den entsprechenden Ap-stores kostenlose Tools um Fotos beliebig zu verkleinern.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#548831
Hallo Gemeinde,

gestern kam der Mog und ich habe mich sofort an die Bestandsaufnahme und vor allem die Reinigung gemacht. Wie es scheint stand das Auto viele Jahre, es gab Moos an den Scheiben, Schlamm unter dem Auto (der aber och nicht so alt schien - gutes Zeichen) und viel Dreck im Innenraum. Mit Sprit aus der Flasche läuft der Motor, also ist die Benzinzufuhr eine der ersten Baustellen. Als erste Amtshandlung habe ich heute bei 2 Grad 1,5 Stunden gekärchert - nicht vergnügungssteuerpflichtig! Aber ich wollte wissen, wie das Auto wirklich aussieht - und bin echt zufrieden. Weiter oben auf der Seite sieht man den Zustand mit Schlamm... Ich brauche von euch sicher Hilfe beim Teilefinden - übers Forum habe ich schon einige wertvolle Adressen gefunden. Aber zum Beispiel die Dichtung unter der Pedalplatte kann ich nirgends finden. Gibt es da Heimwerkertipps oder Selbstbauten?

Danke im Voraus, viele Grüße,

Konrad
Bild

Bild

Bild
:mog5
haben ist wichtiger als brauchen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 15

Die Gruppen sind schon vorhanden. Hier steht aber[…]

Vorglühanzeige 411er

Danke Euch für die schnelle Hilfe. :danke :d[…]

Auspuffkrümmer Unimog 406

Hallo, Auf diesem Wege suche ich einen Auspuffkr&u[…]

Es war wohl mit einer Rolle aufgetragen und hatte […]