U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Beitragvon goerk » 07.08.2019, 12:33

Hallo liebe Unimog Comunity,

Ich möchte meinen U1300 gerne als "LKW m. Wechselaufbau wenn mit Wohnaufbau gilt Sokfz Wohnmobil" eintragen lassen, weil ich für die Kinder Sitzplätze in der Kabine brauche.
Im Netz habe ich dazu mehrere Beispiele gefunden.
Mit den Umbauarbeiten in der Kabine bin ich auch schon so weit und ich habe eine Sprinter Sitzbank mit integrierten Gurten verbaut.
Leider habe ich bei den mir am nächsten gelegenen TÜV und DEKRA Stationen noch niemanden gefunden der so etwas schon gemacht hat und beide Organisationen sind gelinde gesagt etwas skeptisch.
Bei DEKRA könnte sich der Prüfer nur entweder LKW oder Sokfz Wohnmobil vorstellen. Ich will den Unimog aber auf jeden Fall auch Mal zum Transport verwenden, eben als Universalmotorgerät ;-)

Kann mir jemand dazu mit Infos helfen, z.B. wo sie das im Südwestdeutschen Raum machen oder mir ein Beispiel Fahrzeugschein oder andere Referenzen schicken?
Würde mir super weiterhelfen.

Danke, Gruß aus der Pfalz Kay
Benutzeravatar
goerk
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2004, 13:43
Wohnort: 67365
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435 U1300L




Re: U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Beitragvon Helmut-Schmitz » 07.08.2019, 19:36

Hallo Kay
das Fahrzeug erhält eine Schlüsselnummer zur Fahrzeugart oder Aufbau. Es kann nicht zwei verschieden Schlüsselnummern für ein und das selbe Fahrzeug geben. Also LKW (mit Wechselaufbau) oder Womo, alternativ wäre noch der frühere Kombinationskraftwagen, (Kombi) ob der allerdings heute noch vergeben wird konnte ich nicht finden.
Studiere als erstes einmal gründlich die Systematisierung von Fahrzeugen, was überhaupt möglich ist.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11084
Bilder: 194
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 37 times
Been thanked: 263 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Beitragvon goerk » 08.08.2019, 07:42

Hallo Helmut,
Danke für deine Antwort. Der Grundschlüssel ist "LKW m. Wechselaufbau" dazu gibt es dann wohl noch einige Zusatz möglichkeiten. Wie gesagt gibt es einige Lkw und Pickup Kollegen die dazu den Satz "wenn mit Wohnaufbau gilt Sokfz Wohnmobil " eingetragen haben.
Sogar bei Fa. Reimo wird auf solch eine Eintragungsmöglichkeit verwiesen.
https://www.reimo.com/de/fahrzeugbau/au ... _tuev.html
Vielleicht gibt es ja hier jemanden der mit einem konkreten Beispiel weiterhelfen kann.

Danke,

Gruß Kay
Benutzeravatar
goerk
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2004, 13:43
Wohnort: 67365
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435 U1300L

Re: U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Beitragvon HaraldS50 » 02.11.2019, 23:42

Ich hab beim TüV mal ein Faltblatt mitgenommen, wo die Anforderungen stehen die erfüllt sein müssen um in der Kabine Personen transportieren zu dürfen. Da ist es aber mit Gurten nicht getan. Wenn ich recht erinnere muss es einen Fluchtweg und eine Verbindung zum Fahrerhaus geben, die permanente Kommunikation ermöglicht. Wie das bei nem Mog auf Grund der Pritschenhöhe mit dem Fluchtweg klappen soll, würde mich interessieren. Wenn es dann WoMo sein muss: Das ist mit 7,5to sau teuer!

https://www.bundesfinanzministerium.de/ ... chner.html
Grüße aus der Pfalz
Harald
Benutzeravatar
HaraldS50
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 22
Registriert: 10.06.2019, 13:33
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Mercedes-Benz Unimog 437 - U 1550 L

Re: U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Beitragvon goerk » 03.11.2019, 09:54

Hallo Harald,

Danke für die Antwort, das Faltblatt kenne ich auch. Die dort beschriebenen Anforderungen sind nicht das Problem, denn was beschrieben ist kann man auch entsprechend ausführen.
Ich habe z.b. eine Sitzbank mit integrierten Gurten aus dem Sprinter eingebaut. Als Fluchtweg gelten Fenster und Dachluke ab einer gewissen Größe. Verständigungsmöglichkeit mit dem Fahrer besteht auch.
Da die Kabine älter ist als 20 Jahren und in dieser Form auch schon vor 30 Jahren hätte verbaut werden können, sollte auch das H-kennzeichnen erhalten bleiben. Damit würde sich dann auch an der Steuer nichts ändern. ;-)

Gruß zurück, ebenfalls aus der Pfalz

Kay
Benutzeravatar
goerk
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2004, 13:43
Wohnort: 67365
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435 U1300L

Re: U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Beitragvon HaraldS50 » 07.11.2019, 21:50

Also wenn es darum geht einen TüV-Gutachter zu finden, der sich mit Mogs auskennt: Ruf mal in Gau-Biggelheim an: Beck Unimog & Ersatzteile. Vielleicht ist er bereit zu helfen, wenn Du das Gutachen bei Ihm machen läßt. Mußt den Mog halt ein paar Tage dort abstellen. Ich weis, dass er auch einige Expeditionsfahrzeuge betreut.

Der TüV'ler dort hat Ahnung. Herr Beck ist aber schwer zu erreichen, da meist in der Werkstatt mit schrauben :technik beschäftigt und nicht im Büro. Aber das ist auch gut so 8)
Grüße aus der Pfalz
Harald
Benutzeravatar
HaraldS50
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 22
Registriert: 10.06.2019, 13:33
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Mercedes-Benz Unimog 437 - U 1550 L

Re: U1300 als LKW mit Wechselaufbau und Sokfz Wohnmobil

Beitragvon goerk » 08.11.2019, 16:08

Hallo Harald,

Danke für den Tipp, habe Hr. Beck erreicht. Mal sehen was draus wird. Ich werde berichten.

Gruß Kay Gutknecht schwegenheim
Benutzeravatar
goerk
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2004, 13:43
Wohnort: 67365
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435 U1300L


Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste