verstopfter Kraftstofffilter

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Gandalf » 09.03.2019, 12:18

Hallo Thorsten,

danke für den Hinweis, dann mache ich mich da mal auf die Suche.
Dieses Vorgehen ist natürlich illegal und moralisch höchst verwerflich,
aber ich denke, ich kann bei Nacht dann trotzdem noch schlafen :twisted: :mrgreen:

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Gandalf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 51
Registriert: 01.10.2015, 22:12
Wohnort: Laupheim
Has thanked: 4 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9125
Unimog: U1300L




Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon krabbler » 09.03.2019, 12:52

Gandalf hat geschrieben:Servus,

tschja, dank unserer feinen EU und ihrer irrsinnigen Gesetzgebung
is leider nix mehr los mit Grotamar. Zumindest für den Privatanwender,
dieser darf Grotamar nicht mehr selber kaufen, sondern nur noch von
einem nach Chemieverordnungdingens zertifizierten Dienstleister
direkt in den Tank füllen lassen. Nein, das ist leider kein Witz... :evil:

Gruß Simon


Ist zwar kein Witz, aber zur Hälfte Fake-News.

Dass Grotamar in der Form unter die Richtlinie fällt ist richtig. Eine veränderte Rezeptur müsste mittlerweile am Markt verfügbar sein, Wettbewerber bieten ebenfalls frei verfügbare Alternativen an:

https://www.lanzbulldog.de/forum/viewto ... mar#p35483
https://klabauterkiste.de/dieseladditive_verbot/

MfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 664
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Waldmonster » 09.03.2019, 15:09

ist wie mit vielem was uns die EU eingebrockt hat. Zuerst wird aus fadenscheinigen Gründen der Bioanteil im Diesel erhöht, dann merkt man plötzlich daß für den höheren Bioanteil der Urwald gerodet und durch Palmenplantagen ersetzt wird aus der Früchten dann der Bioanteil gewonnen wird. Irgendwann gibts dann Probleme durch eben diesen Bioanteil in Form der Dieselpest- aber die Industrie hat auch hier schnelle Abhilfe- das Biozid. Zufall? nein, war bestimmt vorher schon bekannt. und nun wird, wieder aus rein partei- und ideologiebedingten gründen eben dieses Biozid verboten bzw. der Handel damit eingeschränkt. Merkwürdig viele Zufälle allein bei diesem einen Problem
LG Thorsten
Benutzeravatar
Waldmonster
Member
Member
 
Beiträge: 381
Registriert: 02.06.2013, 23:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 349
Unimog: Unimog 424

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Gandalf » 09.03.2019, 19:07

krabbler hat geschrieben:Ist zwar kein Witz, aber zur Hälfte Fake-News.


In meinem Text ging es explizit um Grotamar, nicht um entsprechende Substitute, und für Grotamar
trifft exakt das zu, was ich geschrieben habe. Ich plappere nicht einfach was nach, was in irgendwelchen
Foren steht und bezichtige frech andere User der Lüge. Fakt ist: von Grotamar gibt es aktuell am
Markt KEINE frei verkäufliche Version, die Abgabe erfolgt nur und ausschließlich an Gewerbetreibende,
die ein Unternehmen mit entsprechendem Zweck ("irgendeine Gewerbeanmeldung" reicht nicht aus)
sowie entsprechend geschulte Mitarbeiter haben. Dies wurde mir vor zwei Wochen durch eine Mitarbeiterin
von Schülke & Mayr auf meine Nachfrage per Email mitgeteilt. Von einer geplanten Änderung der
Zusammensetzung hingegen stand da nirgends etwas.

Von Liqui Moly aber erhielt ich die Auskunft, daß in 1-2 Monaten eine geänderte und somit frei verkäufliche
Version des "Anti Bakterien Diesel Additiv" unter der gleichen Bezeichnung und Artikel-Nummer erhältlich
sein soll. Ich für meinen Fall würde allerdings lieber weiter auf Grotamar zurückgreifen, sofern möglich, da sich
in diversen Tests dieses Mittel als am wirksamsten herausgestellt hat, und es zudem auch am günstigsten
(auf den Liter Diesel in der präventiven Anwendung heruntergerechnet) ist.

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Gandalf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 51
Registriert: 01.10.2015, 22:12
Wohnort: Laupheim
Has thanked: 4 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9125
Unimog: U1300L

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon krabbler » 10.03.2019, 12:36

Gandalf hat geschrieben:Ich plappere nicht einfach was nach, was in irgendwelchen
Foren steht und bezichtige frech andere User der Lüge. Fakt ist: von Grotamar gibt es aktuell am
Markt KEINE frei verkäufliche Version, die Abgabe erfolgt nur und ausschließlich an Gewerbetreibende,
die ein Unternehmen mit entsprechendem Zweck ("irgendeine Gewerbeanmeldung" reicht nicht aus)
sowie entsprechend geschulte Mitarbeiter haben. Dies wurde mir vor zwei Wochen durch eine Mitarbeiterin
von Schülke & Mayr auf meine Nachfrage per Email mitgeteilt. Von einer geplanten Änderung der
Zusammensetzung hingegen stand da nirgends etwas.


Der Link zum Forum ist die schriftliche Version der Aussage eines guten Freundes, der die Information selbst eingeholt hat. So wie du sie selbst eingeholt hast.

Da andere User nicht verstanden haben, dass du dich ausschließlich auf Grotamar bezogst, und daraufhin gleich die Welt untergehen sahen sowie ihr übliches Politik-Gepöbel gestartet haben, wollte ich da etwas die Luft heraus nehmen.

Außerdem lies doch bitte noch mal richtig: Zur HÄLFTE Fake-News.
Grotamar in alter Zusammensetzung gibts nicht mehr frei verkäuflich, stimmt soweit.
Dass es keine Ersatzmittel gibt und nun die Welt samt aller Dieseltanks untergeht, stimmt so nicht.

MfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 664
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Gandalf » 10.03.2019, 13:20

Vielleicht magst einfach mal du richtig lesen, und vor allem auch verstehen?

Nochmal: Ich habe geschrieben, daß Grotamar derzeit für den Privatanwender nicht erhältlich ist,
sondern nur von bestimmten Unternehmen bezogen und dem Endkunden in den Tank gefüllt werden
darf. Das ist ganz einfach Fakt, und etwas Gegenteiliges kann ich auch deinen Links nicht entnehmen.
Die schreiben doch quasi das gleiche wie ich - Abgabe nur an Fachkräfte? Ich habe NICHT geschrieben,
daß es keine anderen Mittel gibt. Deine Behauptung, daß von Grotamar eine veränderte Rezeptur am
Markt sein "müßte", ist schlicht und ergreifend falsch. Oder kannst du das Gegenteil beweisen?
Auch die Aussage von diesem Henrik vom 24.10.2018 ("nach Rücksprache mit einem Außendienstmitarbeiter
eines großen deutschen Ölanbieters kann ich sagen, dass der Verkauf der Anti-Dieselpest-Mittel ohne
großartige Engpässe weitergeführt wird. Die Hersteller arbeiten momentan an einer Veränderung der Rezeptur
der genannten Mittel") ist zumindest dahingehend falsch, daß es seit November die Mittel, die auf MBO
basieren/basierten, de Facto nicht mehr am Markt gibt, und das ist für mich durchaus ein Engpaß.

Mein Text beinhaltet daher genau gar keine der "Fake-News" (Gott, wie ich dieses dumme Geschwätz
hasse...), welcher du mich beschuldigt hast, sondern ist zum jetzigen Zeitpunkt vollumfänglich Tatsache.
Abgesehen davon stimme ich Thorsten durchaus zu - wenn man die gegenwärtigen, lobbygesteuerten
Anti-Diesel-Kampagnen mit in Betracht zieht, kann man durchaus zu dem Schluß kommen, daß da
irgendwas ganz gewaltig stinkt.

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Gandalf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 51
Registriert: 01.10.2015, 22:12
Wohnort: Laupheim
Has thanked: 4 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9125
Unimog: U1300L

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Phips1603 » 10.03.2019, 17:37

Zurück zum Thema Dreck im Tank, ich hatte bei meinen U 1000 die pest im Tank, habe diesen komplett entleert demontiert gereinigt und gespült Tank montiert, kraftstofleitungen erneuert Filter gewechselt und einen Leitungsfilter eingebaut, den diesen kann man im notfall schnell unterwegs wechseln, habeseitdem immer zwei Leitungsfilter im Handschuhfach.

Euch allen einen schönen Rest Sonntag :mog5
Gruß Philipp
Benutzeravatar
Phips1603
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 10.02.2018, 19:48
Wohnort: Cadolzburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 1000

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon geotest_nu » 21.03.2019, 23:49

Hallo Zusammen,

ich wollte berichten, wie es in meinem Fall weitergegangen ist.

Der Unimog läuft leider immer noch nicht störungsfrei :cry: eigentlich läuft er immer nur für ein paar Minuten, nachdem man einen neuen Vorfilter eingesetzt hat.

Habe in der Zwischenzeit vom Tank 10 ltr. Diesel in einen durchsichtigen Kanister abgezapft, um eine Dieselpest-Kultur anzusetzen.

Doch es passiert nichts: Habe vom Tankboden - also da, wo der Ansaugbereich der Dieselpumpe ist die Probe entnommen und seit drei Tagen im Warmen stehen. Es passiert nichts!
Trotzdem ist der Filter regelmäßig zu - als ob das Zeuch ausflocken würde, wenn es etwas unter Druck kommt.

Werde halt trotzdem den ganzen Tankinhalt in Kanister umpumpen und dann versuchen, den Tank zu reinigen.

Irgendwelche Vorschläge willkommen.

Schöne Grüße vom Georg!
Benutzeravatar
geotest_nu
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2019, 13:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 427/102 U1400

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Helmut-Schmitz » 23.03.2019, 08:39

Hallo Georg

die Züchtung der Kultur funktioniert nur wenn Wasser im Kraftstoff vorhanden ist.
Du musst das System komplett reinigen und desinfizieren.
Die Zusätze sind nicht mehr frei verkäuflich, Grotamar etc können nur noch Betriebe die Kraftstoffe in den Tank füllen (üblicherweise Tankstellen) kaufen. Am besten mal in einer Marina nachfragen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10903
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 31 times
Been thanked: 245 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon christophlehmann » 23.03.2019, 21:07

Hallo in die Runde,
auch Fa. tunap bietet entsprechend Mittel an, aber auch nur an Gewerbetreibende.
Kaufen Landwirte solche Mittel nicht evtl. sogar bei BayWa etc. ? Diese betreiben doch oft Tankstellen......
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 500
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon geotest_nu » 14.05.2019, 16:38

Hallo Unimog-Gemeinde,

ich bin immer noch über dem Thema und nicht fertig - es traten leider noch weitere Probleme bei meinem 427 auf.

Habe jetzt das komplette Kraftstoffsystem ausgebaut und reinige die Komponenten mit Benzin. Mit Wasser bzw. Hochdruckreiniger traue ich mich da nicht dran. Wer weiß, ob ich das jemals wieder trocken werden würde.

Ich hoffe immer noch, dass ich am Ende das Problem in den Griff bekommen werde. :roll:

Bzgl. eines Diesel Biozids bin ich auf das anscheinend frei verkäufliche Produkt "Xbee Enzym Additiv" gestoßen. Was ist davon zu halten - gibt es Erfahrungen damit?

Grüße vom Georg aus Mittelfranken!
Benutzeravatar
geotest_nu
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2019, 13:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 427/102 U1400

Vorherige

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast