verstopfter Kraftstofffilter

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Christian » 05.02.2003, 22:16

Endlich Schnee, Schnee, Schnee und nochmal Schnee,


doch leider bringt das auch Probleme mit sich.
Seit ich täglich stundenlang schneeräume habe ich das Problem, dass ich mindestens einmal täglich den Kraftstoffvorfilter reinigen muss. Dieser ist komplett mit \"schwarzen Flocken\" verdreckt, dies führt soweit, dass die Leistung an meinem U1000 soweit abfällt, dass er nur noch 25 km/h fährt. Heute habe ich bereits den Tank entleert, d.H. 60 Liter Diesel raus und 58 Liter wieder rein. Es war jedoch absolut keine Verschmutzung im Diesel, also gefiltert, die Hälfte verschüttet und den Rest wieder eingefüllt. weiß von euch jemand was man da machen kann, denn den Filter ständig ausbauen, reinigen und wieder einbauen ist ja nicht gerade so toll, vor allem im Schnee, wenn alles pitsch nass und dreckig ist.

Schöne Grüße aus dem tief verschneiten Allgäu

Christian Martin
Benutzeravatar
Christian
Member
Member
 
Beiträge: 111
Registriert: 18.08.2002, 19:19
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Christian » 05.02.2003, 22:16

Endlich Schnee, Schnee, Schnee und nochmal Schnee,


doch leider bringt das auch Probleme mit sich.
Seit ich täglich stundenlang schneeräume habe ich das Problem, dass ich mindestens einmal täglich den Kraftstoffvorfilter reinigen muss. Dieser ist komplett mit \"schwarzen Flocken\" verdreckt, dies führt soweit, dass die Leistung an meinem U1000 soweit abfällt, dass er nur noch 25 km/h fährt. Heute habe ich bereits den Tank entleert, d.H. 60 Liter Diesel raus und 58 Liter wieder rein. Es war jedoch absolut keine Verschmutzung im Diesel, also gefiltert, die Hälfte verschüttet und den Rest wieder eingefüllt. weiß von euch jemand was man da machen kann, denn den Filter ständig ausbauen, reinigen und wieder einbauen ist ja nicht gerade so toll, vor allem im Schnee, wenn alles pitsch nass und dreckig ist.

Schöne Grüße aus dem tief verschneiten Allgäu

Christian Martin
Benutzeravatar
Christian
Member
Member
 
Beiträge: 111
Registriert: 18.08.2002, 19:19
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Christian_F. » 05.02.2003, 22:29

Hallo Namensvetter! :D
Ich kenne mich mit dem U 1000 nicht so besonders aus, fahre mindestens zwei Nummern kleiner, wenn nicht mehr! ;) Aber Dein Problem hört sich komisch an.
Sommerdiesel kann man ja jetzt eigentlich ausschließen, der flockt außerdem ja nicht
schwarz.Hat Dein Mog Dieselleitungen aus Kunststoff oder Gewebeschlauch? Vielleicht
zerlegt sich dann gerade so ein Schlauch in seine Bestandteile.Wenn sonst alles andere
sauber ist, und auch das Ansaugsieb im Tank (wenn vorhanden) sauber ist, kann ich mir
im Moment nichts anderes vorstellen.

Viele Grüße aus dem ebenfalls verschneiten Sauerland

Christian
Gruß aus dem Sauerland
Christian
Benutzeravatar
Christian_F.
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 19.08.2002, 22:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon 421Fahrer(stefanmüller) » 05.02.2003, 22:54

hatten wir bei uns in der firma bei lkws mit biodiesel oder sommerdiesel auch schon. haben dann den kraftstoff- vorfilter gereinigt. Und dann Anti- Bio- Schlamm in den Tank geschüttet und ein bisschen in den Kraftstoff- Vorfilter. Dieses Anti- Bio- Schlamm gibt es normalerweise bei einer Mercedes Vertretung sonst wüsste ich nicht wo es das noch geben könnte. Es hat wirklich geholfen und die LKws sind wieder super gelaufen.
Dieses Extrakt ist zwar sehr teuer aber ich glaube 250ml reichen für 500 Liter Kraftstoff
421Fahrer(stefanmüller)
Member
Member
 
Beiträge: 107
Registriert: 11.08.2002, 19:25
Wohnort: Hameln
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Bernd-Thomes » 06.02.2003, 00:54

Hallo,
entweder Sommerdiesel, Wasser im Tank und dann \"verschleimte Filter\" oder wirklich eine grobe Ablagerung. Diese kommt aber meist dann, wenn der Tank weit leergefahren wird in den Filter. Ich hätte den Diesel nicht wieder eingefüllt sondern mit einem gereinigten Kanister neues geholt und probiert.
Wurde der Diesel aus dem eigenen Tank (Tankstelle) entnommen? (fast leer oder gerade befüllt)
Hat die Tankstelle gerade vorher neuen Diesel bekommen? -aufgewirbelter Dreck
Kam der Diesel aus einem Kanister in dem vorher etwas anderes drinn war? (Reste)
Wenn nur Dreck im Tank dann diesen ausspülen (ablassen und mit Diesel richtig auswaschen)
Gruß
Bernd Thomes
Schöne Grüße aus dem Emsland
Bernd Thomes
Benutzeravatar
Bernd-Thomes
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2145
Registriert: 28.07.2002, 23:30
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon DocLang » 06.02.2003, 19:43

hatte ich auch mal am 403. Tank ablassen, ich hab ihn dann ausgebaut und mit Wasser ausgespült. Dann gut!!!!!!!!!! trocknen lassen und anschliessend mit sauberem!!!!!!!!!!! Sprit befüllen. Reicht dein Filter aus? Notfalls wirklich frischen Sprit von der Tankstelle nehmen. Immer sauber arbeiten!
Gruss und viel Erfolg
Peter
DocLang
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 47
Registriert: 28.08.2002, 20:18
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Ulimog » 07.02.2003, 22:43

Hallo Christian,

kann es nicht einfach Rostablagerung vom Tank sein?

Hatte ich auch beim U421. Nach chem. Entrostung und anschliessender Versiegelung
hatte ich bisher keine Probleme mehr.

Grüße, Ulli
Ulimog
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2002, 21:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Christian » 09.02.2003, 12:59

Hallo,

natürlich habe ich Winterdiesel drin, außerdem tanke ich ausschließlich an der Tankstelle.
Gestern habe ich noch die beiden Kraftstofffilter erneuert (diese waren nur leicht verschmutzt). Komischerweise war die letzten zwei Tage kein Dreck mehr im Vorfilter.
Wahrscheinlich hat sich da wirklich nur eine Ablagerung im Tank bzw. in der Leitung gelöst. Jedenfalls hoffe ich, dass ich jetzt wieder Ruhe habe.

MfG
Christian
Benutzeravatar
Christian
Member
Member
 
Beiträge: 111
Registriert: 18.08.2002, 19:19
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: verstopfter Kraftstofffilter - oder Dieselpest??

Beitragvon geotest_nu » 08.03.2019, 01:06

Hallo Zusammen,

bei der Fahrt zum TüV (Unimog aus dem Winterschlaf holen) hat es mich erwischt - mitten auf der Hauptstrasse - wie peinlich!

Erst nach einigem Suchen ist mir die Ursache "Kraftstoffilter" in den Sinn gekommen.
Und ich dachte, dass nach einem neuen Sortiment alles wieder gut werden müsste.

Leider gefehlt: Der neue Vorfilter war nach 3km Fahrt wieder komplett zu - wieder mitten auf der Straße!

Eigentlich dachte ich, dass ich sorgfältig gearbeitet habe:

- einige Liter aus dem Tank von unten abgelassen
- mit dem Saugheber nochmal einige Liter abgesaugt
- Leitung durchgespült
- Filter gewechselt

Der Kraftstoff aus dem Tank war nicht besonders auffällig - vielleicht etwas trüb unten - also evtl. wässrig.

Der neue Vorfilter ist nun mit dicken schwarzen Klumpen komplett blockiert - die Dieselpest?
Aber wo sitzt die? Im Tank kann ich nix entdecken.

Was ist davon zu halten, in die Leitung zur Pumpe einen größeren und groberen Filter vor dem Vorfilter einzubauen, um die groben Anteile raus zu kriegen?

Schöne Grüße vom Georg aus dem Nürnberger Land!
Benutzeravatar
geotest_nu
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2019, 13:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 427/102 U1400

Re: verstopfter Kraftstofffilter - oder Dieselpest??

Beitragvon MogSmoele » 08.03.2019, 08:33

Der neue Vorfilter ist nun mit dicken schwarzen Klumpen komplett blockiert - die Dieselpest?
Aber wo sitzt die? Im Tank kann ich nix entdecken.

Servus,

wenn Du die schwarzen Klumpen mit den Fingern zusammen drücken kannst, dann ist es die Dieselpest. Du kannst es zuerst mit einen Zusatzmittel probieren, das in den Tank geschüttet wird, das Mischungsverhältnis beachten!! Sollte es nach einer gewissen Anwendungszeit nicht besser werden, musst Du den Tank reinigen.

Die "Dieselpest" sind Ausscheidungen von Bakterien, die sich im Tank tummeln. Seit der Zumischung von Biodiesel kennt man das Problem erst. Die Auscheidungen schwimmen im Diesel rum (als Schwebstoffe) und machen bei laufendem Motor die Filter zu. "Anstecken kannst Du Deinen Tank zum Beispiel am Zapfhahn an der Tankstelle, wenn es einer der anderen Tankenden hat, oder auch Dieselfässer die lange rumstehen.

MfG
Christoph
Eicher Tiger EM200b, Bj.1962
Eicher Mammut EM500S, Bj.1966,
Eicher Eichus II HD12, Typ 3941, Bj.1977
Eicher Schwenkwalzenfrässtreuer Typ 301, Bj.ca 1961
Schlüter S650VS S4500, Bj.1966, mit Werner Forstausrüstung
Benutzeravatar
MogSmoele
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 03.01.2006, 12:33
Wohnort: Rettenberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Jochen.Schäfer » 08.03.2019, 11:27

Hallo Georg,

:fluch
Das Dreck-Zeug klebt auch an den Wandungen im Tank und in den Leitungen.
:technik Tank komplett entleeren und gründlich reinigen, genau so die Leiungen. Gummi z.B. ist eine gute Besiedelungsfläche. :technik

:kerze1 Danach mit Chemie desinfizieren. (z.B.Grotamar oder Liqui Moly)
Wenn nur etwas im System verbleibt, bekommt es mit jeder Tankfüllung neues Futter. :idee

Durchsichtige Vorfilter fangen dann die sterbenden Reste ab, irgendwann hast Du es besiegt. :party
Aber vorsicht, es kommt schnell wieder.

:trink
Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3486
Bilder: 547
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 138 times
Been thanked: 118 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Martin1977 » 08.03.2019, 13:16

Malzeit.
Das kenne ich vom Boot.

Mitten auf dem Haff bei 1,3m Welle ging der Motor aus.
Das war ein Spass.

Abhilfe brachte den Handdeckel vom Tank auf und den gröbsten Schmodde per Hand raus.
Neue Filter.
Danach Grotamar 82 als Schockdosierung.
Bei jedem Tanken in Normaldosierung beimischen.
Seitdem seit vielen Jahren keine Probleme mehr.

Gruß
Martin
Benutzeravatar
Martin1977
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 95
Registriert: 24.10.2018, 13:27
Wohnort: 16792 Zehdenick
Has thanked: 7 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404S

Re: verstopfter Kraftstofffilter - Leitungen austauschen?

Beitragvon geotest_nu » 08.03.2019, 23:52

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Hinweise und Tips ... das schaut mal nach Arbeit aus!

Ich werde morgen mal einen Probe in ein Glas ziehen und kultivieren - wächst wohl bei Wärme ziemlich schnell.

Zwei Fragen hätte ich noch:

Was tun mit dem Kraftstoff, der jetzt im Tank ist? "Wegschütten"? Im Forum für Bootsmotoren schreibt man, dass es möglich ist, nach dem Absetzen der "wässrigen Phase" und der Schwebstoffe den klaren Kraftstoff mit Grotamar zu versetzen und wieder zu verwenden?

Was mach ich mit der Dieselleitung Tank-Pumpe- bzw der Ansauggarnitur im Tank. Austauschen?

Allen ein schönes Wochenende und Spaß mit dem Unimog :mog2 :mog4 :mog5 !

Schöne Grüße aus dem Nürnberger Land!

Georg.
Benutzeravatar
geotest_nu
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2019, 13:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 427/102 U1400

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Gandalf » 09.03.2019, 00:08

Servus,

tschja, dank unserer feinen EU und ihrer irrsinnigen Gesetzgebung
is leider nix mehr los mit Grotamar. Zumindest für den Privatanwender,
dieser darf Grotamar nicht mehr selber kaufen, sondern nur noch von
einem nach Chemieverordnungdingens zertifizierten Dienstleister
direkt in den Tank füllen lassen. Nein, das ist leider kein Witz... :evil:

Gruß Simon
Benutzeravatar
Gandalf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 51
Registriert: 01.10.2015, 22:12
Wohnort: Laupheim
Has thanked: 4 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9125
Unimog: U1300L

Re: verstopfter Kraftstofffilter

Beitragvon Waldmonster » 09.03.2019, 11:39

Hallo Simon,
soweit die Theorie. Und wie immer wenn die EU was macht gibts Schlupflöcher ohne Ende. Das Zeug bekommst weiterhin im Internet. Und zur Not ist der Versender eben nicht im EU-Schwachmatenraum ansässig ;)
LG Thorsten
Benutzeravatar
Waldmonster
Member
Member
 
Beiträge: 381
Registriert: 02.06.2013, 23:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 349
Unimog: Unimog 424

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast