Wir wollen wachsen.Warum?

Das Forum von Mitgliedern für Mitglieder des Unimog-Club Gaggenau (UCG).

Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon scatman » 17.12.2017, 14:38

Hallo zusammen, wenn ich den Text von dem Unimog-Museum lese .(Wir wollen wachsen).Frage ich mich. Wozu? Kenn ich doch einige die das auch wollten und es auch wahren. Doch dann kam der tiefe Fall und alles war verloren.
Ist es nicht besser Maßzuhalten.Klein und Fein. VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2208
Bilder: 660
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon OPTI-MOG » 17.12.2017, 15:00

Hallo Uli,

Stillstand liegt nicht in der Natur des Menschen.
Weiterentwicklung und Vermehrung (nicht nur der eigenen Art) sind menschliche Grundbedürfnisse.

Künstlich klein und fein zu bleiben hat oft den Beigeschmack des Elitären.

Und so wächst man ungehemmt bis zur Krise und geht schließlich mit wehenden Fahnen unter. Das galt und gilt für Kulturen, Wirtschaften, Unternehmen ...
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11720
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 51 times
Been thanked: 214 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon 416.123 » 17.12.2017, 15:22

Hallo zusammen
Wachsen ja, aber zu welchem Preis, ich bin bald 50zig und ich will nicht mehr wachsen um jeden Preis. Ich habe soviele (eigentlich nur) schöne erlebnisse gehabt, mit klein aber fein ;o), das Wachsentum ist ist auf kosten von anderen, dies leckt keine Geiss weg.
Schönes Fesr wünsche ich allen.

Grüsse Romi
Benutzeravatar
416.123
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 591
Registriert: 07.03.2006, 22:48
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon erni417 » 17.12.2017, 16:13

Moin,

das Thema "Wachstum Unimog Museum" gab es schon mal hier im Forum.
Wachstum ist definitiv kein Selbstzweck, sondern sollte Teil einer wohlüberlegten Strategie sein (in der auch die Konsequenzen des Wachstums sorgsam bedacht werden).
Strategien sind jedoch in der Regel vertraulich und werden aus taktischen Gründen oft nicht öffentlich gemacht.
Ich gehe zu Gunsten des Museums Vereins mal davon aus, dass er eine hat und sich gut überlegt hat, was Wachstum für den Museumsverein bedeutet.
Und: Ich bin kein Mitglied des Museumsvereins.

Herzl Gruß von
Rango (Erni)
Werner sacht: "Knacken, Knochen, Knebel! Nippel, Niete, Nuss! Wir schrauben uns die Finger krumm und sabbeln dabei Stuss!"

Keinen größer, keinen kleiner,
dieser Eine, das ist meiner:
U 417.101, Baujahr: 1991
UCG 6532
UVC 1292
Benutzeravatar
erni417
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 245
Bilder: 18
Registriert: 01.05.2009, 12:09
Wohnort: Konstanz
Has thanked: 32 times
Been thanked: 38 times
UVC-Mitglied: 1292
UCG-Mitglied: 6532
Unimog: 417.101

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon mogli406 » 17.12.2017, 18:04

Ich bin ein Mitglied war bereits bei der Gründungsversammlung dabei.
Ich selbst habe die Mitgliedsnummer 300 (obwohl bei weitem nicht so viele Mitglieder auf der Versammlung damals in der Kantine gar nicht da waren) und habe mich von Anfang an sehr eingebracht.
Nachdem ich einen Messeauftritt unentgeltlich organisiert habe bei dem das Museum durch gute Verkäufe auch Geld verdient hat und ich bei der Vorbereitung einer Sonderausstellung sehr viele wichtige Kontakte dafür hergestellt habe und am Ende ein paar Tage vor einem von mir geplanten und vorbereiteten Aktionstag alles gestrichen wurde, viele Ideen nicht zur Umsetzung kamen weil es nicht den großen Verdienst brachte und kein Mensch des Museums, nur ein Mitglied des heutigen Vorstandes des UCG, die Größe hatte auch mal Danke zu sagen, da habe ich mich abgewandt weil ich sehr, sehr enttäuscht war. Bis heute schaffen es manche nicht bei einem Besuch guten Tag zu sagen....
Deshalb betrachte mit gespaltenem Herz die Entwicklung. Ich freue mich wenn es vorwärts geht aber andererseits läuft das in mittlerweile solchen finanziellen Höhen, da wird mir Angst und Bang.

Ich bin und bleibe weiterhin Mitglied und hoffe dass es den von Rango besagten Plan auch wirklich gibt....

Bis dahin und schöne Weihnachten allen Moglern!
Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2061
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 34 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon Helmut-Schmitz » 17.12.2017, 18:42

Hallo
Wir wollen wachsen.Warum?
um eine Überlebenschance zu haben, muss alles eine Mindestgröße haben, die durch Wachstum nur langsam erreicht werden kann. Das ist in der Natur nicht anders, wer wird schon erwachsen geboren.
Strategien sind jedoch in der Regel vertraulich und werden aus taktischen Gründen oft nicht öffentlich gemacht.
Ich gehe zu Gunsten des Museums Vereins mal davon aus, dass er eine hat und sich gut überlegt hat, was Wachstum für den Museumsverein bedeutet.
so geheim ist das nicht. Der Verein hat sich darüber sehr wohl Gedanken gemacht Es gibt ein Konzept für den weiteren Ausbau, der in Schritten nur den Mitteln entsprechend realisiert werden soll. Das Gelände bzw der Bau war schon für einen Ausbau ausgelegt. Es gibt aber auch Grenzen für das Wachstum, nämlich das Gelände. Das Wachstum an stößt aber "natürliche" Grenzen. Hinter dem Neubau beginnt das Naturschutzgebiet und nach vorne (im Werkstattbereich) die Hochwasserschutzzone. Die Befürchtung zu unbegrenztem Wachstum sind berechtigt, das Problem reguliert sich manchmal von alleine.
Das Thema Unimog umfasst weit mehr, als man z.Zt. ausstellen kann. Dies wurde auch von vielen Unimoglern schon angesprochen. Da ist z.B.der gesamte Komplex Anbaugeräte noch offen. Die große Palette der Sonderfahrzeuge, angefangen vom Uniknick, Unitrac, Lesa und Treibkopflösungen ist ein weiteres Themengebiet.
Mit der Begrenzung auf ca 10 Fahrzeugexponate ist auf Jahrzehnte gesehen, und dafür ist ein Museum gedacht, das Interesse kaum aufrecht zu erhalten. Ein bisschen Wachstum ist durchaus erträglich
.obwohl bei weitem nicht so viele Mitglieder auf der Versammlung damals in der Kantine gar nicht da waren
ich bin auch "Gründungsmitglied", war aber auch nicht anwesend. Die Idee fand Ich gut und wollte das Projekt unterstützen, auch wenn ich weiter weg wohne und nicht mal eben vorbeischauen kann. Mein Beitrag kann nur eine finanzielle Unterstützung sein, so wie viele der 1000 Mitglieder sicherlich auch sehen. Für meine sporadische Mithilfe wurde mir allerdings sowohl von Seiten des Vereines wie auch der Museumsleitung gedankt, zwar nicht von jedem, aber wenn es einer tut reicht mir das.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10637
Bilder: 165
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 28 times
Been thanked: 229 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon RainerausRhedeems » 17.12.2017, 22:21

@
Hallo zusammen, wenn ich den Text von dem Unimog-Museum lese

Wo hast Du denn das gelesen,nur so interessehalber?
Gruß,Rainer
Benutzeravatar
RainerausRhedeems
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 693
Bilder: 0
Registriert: 28.03.2003, 22:46
Wohnort: 26899 Rhede/Ems
Has thanked: 27 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 985
Unimog: U401

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon mogli406 » 18.12.2017, 11:18

Hallo Helmut

danke dass du auf meine Antwort eingehst.
Es ist dahingehend schade dass der eine eben in diesem Moment kein offizieller war des Museums war.
Ich habe gelernt wenn einer einem etwas positives darbietet dass man sich bedankt.
Das haben Teile der Führung zu manchen Zeiten vergessen oder davor nie gelernt....
Ging nicht nur mir so. Schade ist eben auch dass alles immer nur viel Geld bringen muss aber der "Werbeeffekt" bei kostenneutralem Einsatz nicht zählt....

Wie gesagt ich beobachte weiter und habe für mich meine Entscheidung getroffen.

Grüßle
Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2061
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 34 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon scatman » 18.12.2017, 19:22

Hallo Reiner, hier auf der Eingangsseite


Announcement: Herzlich willkommen in der Unimog-Community
Unter Mehr UNIMOG MUSEUM.
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2208
Bilder: 660
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon Helmut-Schmitz » 18.12.2017, 21:23

Hallo Michael
es ist um jeden solcher Mitstreiter ist es schade, wenn sie durch dadurch "verbrennenannt" werden. Ich kenne die Aktion nicht und weiß auch nichts über die Hintergründe. Wohnortbedingt bin ich halt selten dort, versuche dabei immer etwas aus dem Verein und dem Museumsumfeld zu erfahren. Den ein oder anderen kennt man ja. Die überwiegende Zahl sind ehrenamtliche Helfer, was ich leider schwierig bieten kann. Bei solchen Aktionen muss ich dort übernachten, was die Sache dementsprechend erschwert.
Die eigentliche Arbeit oder Lohn sehe ich im Wachsen des Museums, nicht direkt im Bauvolumen sondern vorrangig im Bekannwerden. Ich bin auch in einem weiteren Oldtimer-Verein, der ein eigenes Museum betreibt. (wer genau hinsieht, findet einige "alte" UCom-Mitglieder),der zwar 100km näher ist, aber auch mindestens zwei Stunden Fahrzeit erfordert.

Solange in den Vereinen alles funktioniert, gebe ich da gerne meinen Obolus, viel mehr kann ich nicht tun. Wenn es den Bach runter geht versuche soweit ich kann zu intervenieren oder helfen Veränderungen herbei zu führen.
Aber wenn das alles nicht fruchtet, kämpfe ich nicht gegen Windmühlen. Dann ziehe ich für mich meine Schlüsse, da bin ich bei dir.
Um auf das Thema zurück zu kommen
Wo hast Du denn das gelesen,nur so interessehalber?
@ Rainer
Informationen muss man sich abholen und erarbeiten, das www weiß noch längst nicht alles und es nicht alles auch im Netz zu lesen.
Ich habe noch weitere Infos, die aber nicht bestätigt sind oder nur vage angedacht sind. Deshalb gehört das eigentlich zwar hierher, aber die "Stille Post" ist nicht immer vertrauenswürdig.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10637
Bilder: 165
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 28 times
Been thanked: 229 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon scatman » 19.12.2017, 20:11

Helmut-Schmitz hat geschrieben:Hallo

Wir wollen wachsen.Warum?

um eine Überlebenschance zu haben, muss alles eine Mindestgröße haben, die durch Wachstum nur langsam erreicht werden kann. Das ist in der Natur nicht anders, wer wird schon erwachsen geboren.

Hallo Helmut , was Du schreibst, ist Unsinn.
Hier habe ich einen Bericht über das Thema gefunden.
https://www.financiallifepark.at/de/gel ... ft-wachsen
Ich glaube wir haben den Zenith an wachstum schon überschritten und ruinieren die Umwelt schonungslos.Bei uns gibt es wegen der Klimaerwärmung keine gekauften Geschenke.
Der witz bei diesem Ganzen Wachtumsunsinn ist das viele Menschen Angst haben ihren angeblichen Wohlstand zu verlieren und ihren Lebensstandart nicht mehr halten können. iCH FRAGE MICH NUR WAS DAS FÜR EIN lEBENSTANDART SEIN SOLL.ZEITLOSIGKEIT NERVÖSITÄT BURN OUT USW:
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2208
Bilder: 660
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon Helmut-Schmitz » 19.12.2017, 22:05

Hallo Uli

im Netz findet sich für jede Theorie eine passende Seite, deine ist da keine Ausname. Es steht dir auch vollkommen frei, andere Ansichten als Unsinn zu bezeichnen, jeder hat seine eigenen Betrachtungsweisen.
Alles wächst langsam heran, die Größe und Endstadien sind sehr verschieden. Ein Virus, Bakterium etc braucht einen Wirt, um zu wachsen und sich zu verbreiten, das Universum wächst ebenso. Wo die überlebensfähige Größe ist, mag sehr verschieden sein. Auch die Bäumchen, die du abzusäbeln gedenkst müssen wachsen. Und zusammenfallen tut auch alles, selbst die hellsten Sterne enden als Supernova und die Bäumchen im Kaminfeuer. Die Zeitspannen oder Lebensdauer differieren ebenso, das Museum bzw der Verein möchte diese aber so lang wie möglich ausdehnen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10637
Bilder: 165
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 28 times
Been thanked: 229 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon martin71 » 19.12.2017, 23:08

Servus Helmut, servus Uli,
jetzt wird es schon fast philosophisch.... Es hängt immer vom Blickwinkel bzw. der Betrachtungsweise und den Wertemaßstäben ab.

@Uli,
schau Dir mal Deinen 411 mit moderner Technik an. Du hast ein Ausgangszustand, den wolltest Du nicht so belassen sondern verändern, die Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit mit verschiedenen Maßnahmen verbessern und hast dies effektiv umgesetzt.
Nichts anderes macht m.E. gerade das Museum, halt nur auf einer anderen Ebene. Wo ist da der von der Vorgehensweise der Unterschied? Ich kann da kaum einen erkennen.

Ich wünsche Euch eine schöne Weihnachtszeit!

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1659
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 86 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon RainerausRhedeems » 19.12.2017, 23:16

Moin
Wo wir gerade im Museum sind+ich mir vielleicht die bescheidende Frage erlauben darf,was ist eigentlich aus unseren Grunstücksanteilen,die wir damals gekauft haben,hab zwar nie eine Bestätigung dafür bekommen,geworden!Sind die schon verbaut worden?
Gruß,Rainer
Benutzeravatar
RainerausRhedeems
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 693
Bilder: 0
Registriert: 28.03.2003, 22:46
Wohnort: 26899 Rhede/Ems
Has thanked: 27 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 985
Unimog: U401

Re: Wir wollen wachsen.Warum?

Beitragvon scatman » 20.12.2017, 10:44

martin71 hat geschrieben:Nichts anderes macht m.E. gerade das Museum, halt nur auf einer anderen Ebene. Wo ist da der von der Vorgehensweise der Unterschied? Ich kann da kaum einen erkennen


Hallo Martin,der Unterschied ist 1:Das ich überwiegend gebrauchte Materialien verwendet habe.2.Extrem darauf geachtet habe Kosten gering zu halten.3. Maßzuhalten.Noch vieles mehr könnte ich aufzählen.
martin71 hat geschrieben:Servus Helmut, servus Uli,
jetzt wird es schon fast philosophisch.... Es hängt immer vom Blickwinkel bzw. der Betrachtungsweise und den Wertemaßstäben ab.

Dazu fällt mir (Haben und Sein) ein.
Für mich bedeutet WACHSTUM ,Gier.
Ich nehme an das Museum macht richtig Gewinn und mit dem Geld wird jetzt ausgebaut. Ist denn der Andrang so hoch das mehr Kapazitäten gebraucht werden?
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2208
Bilder: 660
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Unimog-Club Gaggenau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste