Gasflaschen

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Gasflaschen

Beitragvon Tony_Fuss » 16.01.2003, 14:59

Hallo,
welche Erfahrungen habt ihr mit Gasflaschen außerhalb von Europa oder auch innerhalb Europa ?
Wieder Befüllung / Beschaffung ?
Hohe Temperaturen z.B. über 40° - 50° im Schatten usw. ?

Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Gasflaschen

Beitragvon Neil » 16.01.2003, 15:13

Hi,

in Australien wurde die Flasche hinten auf dem Dach des anhängers geschnallt und war der Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Ich habe den Guide darauf mal angesprochen, und meinte das es so geht und ideal wäre. Besser als im Hänger drin, weil wenn die dann mal platzen sollte, der ganze Hänger dann weg wäre.
Ich würde trotzdem einen Sonnenschutz anbringen, kann ja nicht schaden.
Wenn draußen gekocht wird, wäre vielleicht ein Dieselkocher besser, da Diesel garantiert überall zu bekommen ist. Auch gibt es bei Gaskochern das Problem, das bei sehr tiefen Temepraturen da nichts merh aus der Flasche raus kommt, weil der Siedepunkt unterschirtten wurde. ein Dieselbrenner verringert auch die Anzahl an mitzuführenden Verbrauchsstoffen. Kann im Notfall nützlich sein.

Gruß

Neil
Neil
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.01.2003, 13:30
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Tony_Fuss » 16.01.2003, 20:29

Hy Neil,
ich habe schon sehr viel von die Wallas Ceramic Dieselkocher gehört und gelesen aber die sind halt noch recht teuer mit ca. 850,00 Euro aber dafür glaube ich optimal.
Mir persönlich ist Gas nicht so sicher mit der offene Flamme beim kochen in so einem engen Raum und die Flaschen nehmen auch noch viel platz weg. Anstatt Flaschen hätte ich lieber ein großer Dieseltank für alles, Motor, Zusatzheizung, Kochfeld usw.

Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon FrankHH » 16.01.2003, 22:27

...die dieselkocher verbrauchen strom für pumpe und gebläse!
lg
frank
Allrad, besser is' das !
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Tony_Fuss » 16.01.2003, 22:41

Hallo Frank,
was ich hier so aus dem Prospekt lesen kann verbraucht ein Wallas Ceramic Kocher so um die 0,15 Amp. bei 12 V (also fast nichts !!) Dieselverbrauch zwischen 0,09 – 0,18 l/h Heizleistung zwischen 900 – 1800 W.

Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon FrankHH » 16.01.2003, 22:53

....ich glaube das nicht. punkt. meine praktischen erfahrungen sind: jedes ah, das ich gar nicht brauche ärgert später auch nicht durch funktionsfehler. ok ok da kann man mit der solaranlage rechnen (meine anlage liefert bei optim. beding. in x h soundsoviel... blablöabla) ich campe seit über 20 jahren mit div. fz (krad, kanu, us luxusmobil, 404, motorboot....) und ich will NIE auf strom angewiesen sein und in stiller natur vom rattern der e-motore genervt werden. (wir haben ddden power des gebläsemotors der warmluftverteilung vergessen!!!) ich habe eine große solaranlage etc pp und zz eine trumaheizung. zukünftig werde ich mir einen dieselölofen aus va selberbauen und sch... auf den tüv.
lg frank
Allrad, besser is' das !
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Tony_Fuss » 16.01.2003, 23:02

So steht’s geschrieben auch in die Datenblatter. ;)

Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon FrankHH » 16.01.2003, 23:17

...datenblätter heizen nur im konventionellen ofen :D :D :D
Allrad, besser is' das !
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Neil » 17.01.2003, 00:12

Hi,

es gibt doch sicherlich Kocher mit ohne Gebläse und so. Für Trekking Freunde z.B. gibt es welche zum Pumpen mit der Hand.
Es ging ja darum evtl. Gas zu sparen, um durch den Energieträger mehr Kompabilität zu bekommen. Wenn dann zusätzlich noch Strom benötigt wird, treten wir damit auf der Stelle. Soviel wie ich weiß kann man auch in einer Gasanlage schön viel Elektrik einbauen.

Gruß

Neil

[Editiert am 16/1/2003 von Neil]
Neil
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.01.2003, 13:30
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Rouven » 17.01.2003, 11:21

hallo
ein freund von mir hat ein diesel cerankochfeld in seine wohnkabine gebaut. von der idee her ist das teil absolut super. nur diesel; keine abgase innen und man braucht keine heizung, da man den kocher dafür auch benutzen kann.
aber man sollte bedenken: die kocher sind eigentlich für boote gebaut, sollen probleme bekommen wenn man über 700 m kommt (rußen zu). bei meinem freund tropft bei längerem benutzen gerade diesel in den wohnraum. was für ein geruch:-). der kocher hat tonnen von elektronik für die steuerung.
Ich halte den guten alten gaskocher für das beste. angeblich gibt es auch adapterstücke, um gasflaschen anderer länder anzuschliesen. als reserve nehme ich immer einen benzinkocher mit. ist außerdem bei schönem wetter angenehmer im freien zu kochen als im auto.
bye rouven
Rouven
Member
Member
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.08.2002, 10:48
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon FrankHH » 17.01.2003, 11:29

hai ...
ich bin dafür eine kleine serie von (diesel)ölöfen aus v4a in eigenregie herzustellen. in der größe etwa max wie ein feuerlöscher. leise-wirkungsvoll-störunanfällig.
lg frank
Zuletzt geändert von FrankHH am 29.06.2005, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Tony_Fuss » 17.01.2003, 13:48

Hallo Jork(e)
was sollen den die dinge kosten ?
mit oder ohne Strom ?

Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Martin_B. » 17.01.2003, 14:33

Hi,
für mich ist der Coleman 2-Flamm-Kocher die Ideallösung. Benzin gibts (fast) überall, das Ding kann auch Innen betrieben werden; (rußt minimal beim Anheizen, aber wozu gibts im WoMo Fenster) und ist ruckzuck draußen wo sichs eh besser kocht.
Preislich liegt die Kiste glaub ich so um die 100 - 150 €, kriegt man aber auch öfters gebraucht. Ach ja, guckst du bei www.lauche-maas.de.
Grüße aus`m Frankenwald
Martin_B.
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.08.2002, 13:07
Wohnort: Schwarzenbach am Wald
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon FrankHH » 17.01.2003, 15:16

hai tony,
selberbauen, ohne strom, wie ein konventioneller ölofen eben.
frank
Allrad, besser is' das !
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Gasflaschen

Beitragvon Neil » 17.01.2003, 15:56

Hi,

das mit dem Zeranfeld scheint eine saubere Lösung zu sein, da ja dann die FLamme komplett vom Innenraum getrennt ist und es nur draußen rust und stinkt :-).
Das mit dem draußen kochen ist auch meine Einstellung, nur manchmal will man einfach mal drinen stehen, wenn draußen Das Unwetter losgebrochen ist.

Gruß

Neil
Neil
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.01.2003, 13:30
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste