Kombiistrument 406 reparieren

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon benz » 02.09.2013, 13:14

Hallo Christian,

ich meine es waren die 4 kleinen Schlitz-Schrauben die man entfernen muss, damit man das Vorderteil abnehmen kann. Kann momentan leider kein Bild dazu einstellen.
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1857
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 52 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121




Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon Helmut-Schmitz » 02.09.2013, 14:19

Hallo

wenn du das Teil vor dir liegen hast erklärt es sich fast von selbst. Achte nur auf die bunten Linsen, diese sind mit einem Tesa-Streifen fixiert, der mittlerweile vollkommen ausgetrocknet ist. Die Linsen folgen dann den Gesetzen von Isaac Newton.
Wesentliche Unterschiede bestehen nur zwischen Ausführungen mit elektrischen und den hydraulischen Öldruck- bzw Temperaturanzeigen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10912
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 32 times
Been thanked: 246 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon saujäger406 » 05.09.2013, 20:01

Hallo,
Ok also nur die Schlitz Schrauben,
Dann Schau ich mal.
Danke MfG Christian
Benutzeravatar
saujäger406
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 92
Registriert: 30.03.2012, 12:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon Kepp037007 » 16.10.2013, 18:43

Hallo,
nun habe ich alles an meinem Kombiinstrument repariert.
Danke nochmals an Jürgen für die Innenschaltung.
Es gibt nur noch ein Problem.
Die Temperaturanzeige zeigt auch in ausgebauten Zustand falsch an. Jedenfalls nach der Steckerbelegung wo beschrieben steht: "bei 50 Ohm an
Klemme 1 sollten 90 Grad angezeigt werden. Zeigt aber bei 50 Ohm nur 70 Grad an. Wie gesagt ausgebaut d.h. kein Übergangswiderstand und so.
Nun kann man ja so ein Drehspuleninstrument ja normalerweise justieren. Wieviel Spannung sollte ich dazu zwischen + und Masse anlegen?
Liege ich da mit 13,8 Volt richtig? Dann 50 Ohm an Klemme 1 und dann auf 90 Grad justieren.
Hat das schon einmal wer probiert? Geht das?
Ersuche um die Übermittlung Eurer Erfahrungen.
Habe übrigens lange nicht begriffen, dass der zweite Steckkontakt eben nur zum anlegen des Widerstandes dient und zur Rückleitung die Befestigungsschraube herhalten muß.
Danke und liebe Grüße

Josef
Benutzeravatar
Kepp037007
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 51
Registriert: 09.11.2008, 17:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon benz » 21.09.2014, 18:15

Hallo zusammen,

hat schon mal jemand von euch den Chromring am Instrument getauscht? Wenn ja wie wurde er aufgezogen ohne Schaden zu verursachen?
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1857
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 52 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon calimero » 21.09.2014, 18:46

Hallo,

anbei zwei Bilder des Kombiinstrument`s. Ich habe auf der Rückseite mal die sichtbaren Schrauben, die man zur Demontage öffnen muss, rot markiert.

Meine Temperaturanzeige geht auch nie höher als 70°, entweder es liegt am Kombiinstrument oder an einem kaputten Thermostat? Kennt jemand diesen Fehler?

Viele Grüße
Florian
Dateianhänge
Kombiinstrument_Rueckseite (Copy).jpg
IMAG1266 (Copy).jpg
Benutzeravatar
calimero
Member
Member
 
Beiträge: 358
Bilder: 7
Registriert: 15.01.2012, 13:36
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7994
Unimog: U406

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon Drehermeister » 09.07.2017, 14:49

Kepp037007 ,

wie hast du die Temperaturanzeige aus dem Kombiinstrument rausbekommen ?

Michael
Benutzeravatar
Drehermeister
Member
Member
 
Beiträge: 107
Bilder: 0
Registriert: 28.11.2014, 22:12
Wohnort: 57610 Michelbach
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 403

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon DocLang2 » 09.07.2017, 21:52

Hallo Michael,
die Anzeige ist festgelötet, ich habe mein Kombiinstrument mal zerlegt wegen dem Druckschalter. Nachdem man hinten alle Schrauben löst, die Druckanzeige rausschraubt und die Birnchen entfernt kommt man von hinten an die Platine ran. Ich habe aber zum Glück nichts löten müssen. Das ganze Plastik-Zeugs ist halt mit der Zeit ziemlich spröde, da muss man aufpassen. Habe leider kein passendes Photo mehr. So ganz dunkel kann ich mich nur noch erinnern, dass die Plastik-teile verschweißt waren, da müsste man so ne Art Niete aufbohren. Habe blöderweise nur ein Bilder von vorne und vom Druckschalter aufgenommen.
Kannst ja noch mal ein Bild von hinten einstellen
Gruß und viel Erfolg
Peter
Benutzeravatar
DocLang2
Member
Member
 
Beiträge: 309
Bilder: 21
Registriert: 28.08.2003, 19:54
Wohnort: Weissach
Has thanked: 50 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog403

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon Drehermeister » 29.08.2017, 00:44

Hallo,

passt die Öldruckanzeige A 001 542 41 02 ab der FIN 005736 auch in die FIN 003988 und harmoniert das miteinander ?

Michael
Benutzeravatar
Drehermeister
Member
Member
 
Beiträge: 107
Bilder: 0
Registriert: 28.11.2014, 22:12
Wohnort: 57610 Michelbach
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 403

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon Drehermeister » 01.09.2017, 22:18

Hallo Helmut,

weißt du da Bescheid ?

Michael
Benutzeravatar
Drehermeister
Member
Member
 
Beiträge: 107
Bilder: 0
Registriert: 28.11.2014, 22:12
Wohnort: 57610 Michelbach
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 403

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon Helmut-Schmitz » 01.09.2017, 23:09

Hallo Michael
du meinst sicher die hydraulische Version mit der elektrischen Anzeige zu ersetzen. Im alten Instrument ist der Stecker vollkomen anders, da auch die Temperaturanzeige mit Kapilarrohr angeschlossen war. Da ist wohl sehr viel Anpassarbeit erforderlich, einfach austauschen wird wohl nicht gehen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10912
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 32 times
Been thanked: 246 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon krahola » 11.11.2018, 16:03

Hallo,
die Glasscheibe von meinem Kombiinstrument ist innen und aussen schmutzig. Zm reinigen würde ich diese gerne ausbauen.
Wie wird diese demontiert?
Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1288
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon krahola » 17.11.2018, 19:38

Hallo,
ich habe heute wieder versucht die Scheinbe auszubauen. Leider ohne Erfolg.
Tacho_01.jpg

Den äusseren Abdeckring würde ich gerne auch neu lackieren. Hat das schon mal einer gemacht ohne die Scheibe auszubauen?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1288
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Kombiistrument 406 reparieren

Beitragvon krahola » 18.11.2018, 17:12

Hallo,
ich habe heute einen Weg gefunden das Instrument zu zerlegen.
Die genaue Beschreibung habe ich hier
uniknick-er-mein-mann-ist-nicht-mehr-zu-retten-t84125-90.html#p526954

Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1288
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Vorherige

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste