Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#474393
Hallo erstmal,

beim ersten Lauf ist es normal das überschüssiges Wasser abläuft.
Im Normalfall ist der Ausgleichbehälter zu 3/4 gefüllt
Auch fehlerhafte Entlüftung lässt Kühlwasser überlaufen.

Der Motor hat 3 Anschlüsse für Kühlwasser, 1. den Einlaufstutzen unter der Lichtmaschine, 2. den Auslaufstutzen oben am Zylinderkopf ( im besten Fall mit 3-Wege Thermostat) zum Ausgleichbehälter
3. die kleine Entlüftungsleitung über der Wasserpumpe zum Auslaufstutzen.


Gruß
Jochen
#474474
Hallo Jochen,vielen Dank für die Antwort,wenn ich wissen willl ob der Anbaustutzen am Zylinderkopf ein Thermostat ist; muß ich den wohl ausbauen,meine Frage ist ob der Motor auch ohne Thermostat läuft(der kleine Kühlkreislauf )ist doch glaub ich nur wenn der Motor kalt ist und die 2.Frage ist, was heißt die "fehlerhafte Entlüftung", wo entlüfte ich den Kühlkreislauf?
Erstmal vielen Dank
Gruß Michael
#474500
Halo Michael,

ich habe mal beide Systeme im Bild eingefügt:

Ursprünglicher Auslaufstutzen, dann befindet sich der Thermostat im Ausgleichbehälter:
Bild


3-Wege Thermostat als Nachrüstmöglichkeit:
Bild

hier kann man sehr gut die kleine Entlüftungsleitung der Wasserpumpe sehen

Der Kühlwasserkreislauf entlüftet sich im Normal Fall selbstständig wenn alle Leitungen freigängig sind.

Gruß
Jochen
#474705
Hallo Jochen,vielen Dank für die tollen Fotos.
Das untere Bild ist wohl von einem neueren Modell.
Die Frage ist ,ich hab so ein Teil was 3 Öffnungen hat,da kommt an der Seite nochmal ein Anschluß raus ca 12mm und ich hab einen Anschluß nach unten als Bypass gelegt und der an der Seite dachte ist ist für die Kabinenheizung vielleicht weil am anderen Rohr welches oben an den Kühler geht ist nämlich auch ein Anschluß,vielleicht die Rückführung von der Heizung.
Ich muß mir den Anschlußstutzen am Zylinder nochmal anschauen,wenn ich ein Thermostat kaufen will,gibt es da vielleicht einen Gebrauchthändler?
Jedenfalls erstmal vielen Dang
mit freundlichen Grüßen
Michael
#474709
Hallo,
es ist auch von Kabienenheizung geschrieben, auf Jochens Bild sieht man den Wasserabgang ( es gibt verschiedene Ausführungen ) am Kühlwasserstutzen, auf seinem neueren Systembild sieht man dort eine Verschlussschraube.
Rückgeführt wird der Heizkreis in das Rohrstück zwischen Motorblock unten und Kühler.
( U 411 fremder Einschub, gibt es nicht beim U 404 ein Thermostat mit einem Abgang aus dem Thermostatgehäuse? ).
Zwischen dem Oberen Kühleranschluss und dem Wasserausgleichsbehälter ist original eine Leitung ohne weiteren Zu /Ablauf.
Kannst Du Bilder von Deinem System machen?
Grundsätzlich funktionieren täte der Kühlkreislauf auch ohne Thermostat, da steigt halt die Wassertemperatur nur auf etwa 50 Grad statt der knapp 80 Grad. Ich kenne mehrere Leute, die überzeugt so fahren.
Gebraucht sind Thermostatteile für den U411 sehr schwer zu bekommen.
Stefan
#474841
hallo
heizung wird rechts am blindstopfen über der lichtmaschine angeschlossen.

wenn du das nicht entlüftet bekommst,einfach den dünnen schlauch auf thermostat gehäuseseite abziehen.
warten bis wasser von der einen seite kommt.finger drauf und warten bis andere seite fertieg ist.und wieder zusammen.
damit ist es dann entlüftet bei dreiwegethermostat wie auf jochens unterem foto.
giebt es denoch probleme hat es andere ursachen.
Zb. kühler netz von aussen oder innen zugesetzt,kopfdichtung,wie schon geschrieben thermostat selber,was im block zugesetzt usw.

gruss arne
#474869
Hallo Steffan.vielen Dank für die weiterführenden Antworten
ein Bild kannn ich leider nicht machen,auch fiel mir ein das mir so ein Gewindestück in den Motor(Kühlschacht) gefallen ist,das wird hoffentlich nicht das Problem sein.Auch ist das ein anderer Om 636 mit dem Thernostat am Kühlstutzen ,mit Fliehkraftregler.
Vielen Dank erstmal,ich werd den Motor laufen lassen und die Rückführung von dere Heizung unten anschließen und den Anschluß am Rohrstück oben am Kühler zu machen.
Mit freundlichen Grüßen Michael
#474912
Hallo, bebildert habe ich das leider nicht, da meine Bilder für hier zu gross sind, der vorhergehende Computer verkleinerte die automatisch.
Von aussen zugänglich besteht der Wasserkreislauf aus dem
Kühlwasserausgleichsbehälter
von dort geht beifahrerseitig ein Leitung Schlauch Rohrstück Schlauch ( wohl wegen der Demontierbarkeit zum Kühler ( Anschluss oben )
unten fahrerseitig geht eine Leitung ab mit einem Rohrstück, an dem auch ein Ablaufhahn sitzt. Dieses Rohrstück führt dann zum Motorblock. Dazwischen kann eine Leitung zur Heizung eingebaut sein.
Im Motorblock und Zylinderkopf sind diverse Wasserbereiche.
Am Zylinderkopf sitzt zum einen die Wasserpumpe und ein Wasserstutzen ( bzw statt dem Wasserstutzen das Thermostatgehäuse ) - siehe Bilder Jochen.
Wichtig ist auch dass die kleine Leitung vorne oberhalb der Wasserpumpe durchgängig ist.
Von dem Wasserstutzen bzw Thermostatgehäuse geht es dann nach oben in den Ausgleichsbehälter, der im Falle des reinen Stutzen auch ein Thermostat unten verbaut hat.
Ich hoffe, dass auch die schriftliche Ausführung weiterhilft.
Wenn Teile benötigt werden, sowas sollte noch vorhanden sein.
Stefan
#475376
Hallo Steffan,vielen Dnk für die ausführliche Beschreibung,ich hab soweit alles angeschlossen,frag mich nur warum an dem Rohrstück zum Kühler oben noch ein Schlauchanschluß ist. Dann hab ich solche Krümel oder Bröckchen im Schlauchanschluß vom Thermosttgehäuse gesehen,ein Kühlmittel welches laut Händler nicht mit Wasser verdünnt werden soll.Da frag ich mich auch ob das für alle Dieselmotoren geeignet ist.
Die Entlüftung funktioniert nicht bei Motor aus,vermutlich muß ich dafür den Motor laufen lassen.
Vielen Dank für die große Hilfe
mit freundlichen Grüßen Michael

Anbei die Bilder

Getriebeproblem UG2/30 im 407er

Kleine Ergänzung: Bei mir ist das Ganze beim […]

[erledigt] Suche Unimog 411 Cabrio

Suche ist beendet. Später mehr.

Unimog 407 Bremse

ALB Unimog 4684020080 und 4684020100.png alb- R[…]