Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#567863
Hallo Jo,
DocLang2 hat geschrieben: 24.01.2023, 18:06 unten an der Achse ist eine kleine Schraube an der man Kondenswasser ablassen kann. Also oben WD 40 rein und unten wieder raus.
nicht überall, kommt auf das Baujahr an, die Ablassschraube wurde erst später verbaut.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#567867
Peter, Helmut
danke für die Zusatzinfo
Habe heute mit einer Spritze Getriebeöl eingefüllt und mit dem Werkstattkompressor mit 8 bar beaufschlagt,
Drinnen klackt es, aber hört sich nicht nach einem richtigen Schaltvorgang an. Eher wie wenn ein blockierter Bolzen
anschlägt. Ausserdem zischt Luft oben aus der Achsentlüftung raus so wie ich die unten reinblase.
Die Muffe scheint sich nicht in Endlage zu bewegen. Auch beim Stoppen der Druckbeaufschlagung kein klacken, was auf
ein Rückstellen der Muffe schliessen lassen könnte. Also, jetzt wird unten die 6kt Schraube geöffnet ( Helmut, ist Bj 76, Scheibenbremser, da ist eine Schraube unten drinnen) und gespült. Hätte man schon mal früher machen können :evil: )
Drückt die Daume - allerdings fürchte ich, dass ich tatsächlich die Achse aufmachen muss.
(Einzige Erklärung warum beide Sperren aufs Mal ausgefallen sind bleibt - eine war unbemerkt schon defekt und
die zweite hat das jetzt zu Tage gebracht)

Cheers Jo
#567873
Hallo Jo,
hast du mal ein Rad durchgedreht, wenn die Klauen übereinander stehen, bewegt sich die Muffe nur minimal. Das klackt nur richtig, wenn die Schaltklauen ineinander einrasten.
Hier mal ein Bild von Reiner (benz)
Bild
Als Dichtung ist ein Nutring verbaut, dazu hat Markus schon mal etwas gesagt
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#567874
Genau wie Helmut sagt,

wenn die Klauen nicht in der richtigen Position sind, geht die Sperre nicht rein. Meist geht die Sperre erst rein, wenn man los fährt.

Es ist auch möglich, dass beide schon länger kaputt waren und aber jeweils nur etwas Luft verloren haben, sodass es für beide ausgereicht hat. Und nun einer etwas mehr kaputt ist und es nun nicht mehr ausreicht um den Druck zu halten.
Gruß Sven

Bild
:mog4
Türschloss Unimog 406 RECHTS ?

Hallo Sebastian, Du hast gerade parallel zu meine[…]

Hallo Ulli, an dem hinteren Getriebedeckel sind 2[…]

TdV - U404.1

Guten Morgen an alle Mitleser, Guten Morgen Alex,[…]

Moin, Biete 4 Stk. Michelin XM47 Agrar-Räder[…]