UNITRAC UT 90

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

UNITRAC UT 90

Beitragvon jarom » 16.06.2005, 06:31

Wie funktioniert die Bremse beim Unitrac?Ich habe eine 6 mm Leitung die aus dem Diff. kommt, aber nach einem Meter aber endet.
Grüsse aus der Schweiz
jarom
Member
Member
 
Beiträge: 333
Registriert: 30.12.2003, 14:47
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon OliverKroh » 16.06.2005, 08:08

Hallo,


@ Jarom

setze Dich mal mit Clemens (unitrac) zusammen, die haben auch noch einen Unitrac UT 90.
Hat auch sehr viel Dokumentation dazu.



Gruß

Oliver
Gruß

Oliver

sinnlos Hallenvollsteller

www.ig404.de
Benutzeravatar
OliverKroh
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1485
Registriert: 01.12.2003, 21:54
Wohnort: Gersthofen bei Augsburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Unitrac » 16.06.2005, 14:56

Hallo Jarom!


Endlich ein zweiter Unitracbesitzer hier im Forum.

Zur Bremse: Hab deine Beschreibung des Problems nichtz so ganz verstanden. Meinst du die Betriebsbremse(BB) oder die Lenkbremse(LB). Die BB ist eine Scheibenbremse und befindet sich am Getriebeausgang; die LB ist eine Lamellenbremse und im Achsgehäuse vor den Portalen verbaut.
Beide Bremsen werden hydraulisch betätigt, die BB mit Bremsflüssigkeit wie bei herkömmlichen KFZ mit Druckluftunterstützung. Die LB wird mit Hydrauliköl über einen Drehschieber, der am der Lenksäule befestigt ist, betätigt. Dreht man das Lenkgrad nach links, wird in der Achse die Lamellenkupllung geöffnet und bei weiterem verdrehen des Lenkrades die LB eingebremst. Der Verdrehwinkel am Lenkrad bis zum völligen einbremsen einer Kette ist nur ca 35° groß und Spiel ist keines Vorhanden. Also bei höheren Geschwindigkeiten Lenkrad am besten auslassen oder nur ganz leicht korregieren.
Die Leitung die du meinst, hat nichts mit der Bremse zu tun. Durch sie wird die Hinterachse mit einem Überdruck von 0,8 bar beaufschlagt, damit kein Staub eindringen kann.
Werde vielleicht heut am Abend noch Bilder machen, damit das ganze ein wenig verständlicher wird.

Hast du Bilder von deinem Unitrac? Wenn ja schick mir bitte welche an unitrac (at) gmx.at Wo hast du den Unitrac her? Ist er vielleicht in der Schweiz beim Bergbahnbau eingesetzt worden? Erzähl ein bisschen was von iohm, was er getan hat und was du mit ihm vor hast!


MfG aus Österreich



Clemens
Bild
Benutzeravatar
Unitrac
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1127
Registriert: 01.09.2002, 20:28
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Nieswurz » 16.06.2005, 15:10

Moin,

das klingt ja nun wirlich interessant, wird Zeit daß ich mir das mal bei Dir ansehe....

Michael

P.S. Kommentar zu Deinem Photo kommt per ICQ :rofl:
Benutzeravatar
Nieswurz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 4887
Registriert: 04.05.2003, 23:16
Wohnort: Roge
Has thanked: 2 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4925
Unimog: 404.1

Beitragvon Daniel_Buck » 16.06.2005, 15:26

Hallo Michael,

von wegen Foto: Lass mal selber sehen! ;)
Wir hatten glaub ich mal ausgemacht, dass Moderatoren und Redakteure ein Bild von sich und nicht vom Unimog als Avatar verwenden ...

Gruß, Daniel
Benutzeravatar
Daniel_Buck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2575
Registriert: 06.10.2003, 13:25
Wohnort: Blaubeuren
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Nieswurz » 16.06.2005, 17:48

Oha,

hat mir keiner gesagt....

Mein Mog sieht aber besser aus als ich!!!

Werde mal schauen, ob ich ein annehmbares finde.

Michael
Benutzeravatar
Nieswurz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 4887
Registriert: 04.05.2003, 23:16
Wohnort: Roge
Has thanked: 2 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4925
Unimog: 404.1

Beitragvon OliverKroh » 16.06.2005, 21:15

Hallo,


@ Daniel


Das mag ja sein, deshalb mußte doch Clemens aber trotzdem keines von seiner Einschulung einstellen! :lol: :wink:

Bin mal gespannt, was ich jetzt wieder Heute noch von ihm zu hören kriege?




Gruß

Oliver
Gruß

Oliver

sinnlos Hallenvollsteller

www.ig404.de
Benutzeravatar
OliverKroh
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1485
Registriert: 01.12.2003, 21:54
Wohnort: Gersthofen bei Augsburg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Unitrac » 16.06.2005, 22:29

Hallo!

@Oliver: Das mit der Einschulung bereden wir dann heute Abend noch mal!
Das Foto ist zwar ein Jahr alt, aber äußerlich hab ich mich bis auf ein paar Kleinigkeiten nicht geändert. Hab aber noch ein paar andere Fotos von mir, Michael kennt eines davon.

So nun zurück zum eigentlichen Thema, welches viel interessanter ist: Unitrac.
Hab heut, wie versprochen, ein paar Fotos gemacht, damit ihr und vorallem Jarom sehen, was es mit der besprochenen Leitung, der Betriebs- und der Lenkbremse auf sich hat.
Hier ein paar Fotos von der BB:
Bild

Bild

Bild

Bild

Hier zwei Zeichungen aus der Wundermappe. Der Grund warum die Feststellbremse bei uns nicht montiert ist, ist folgender: Handbremsseil muss erneuert werden und die der Belag an den Backen ebenfals. Aber keine Sorge, das Fahrwerk bremst auch genug.
Hier der Bremssattel

Bild

Und jetzt die ganze Scheibe mit Bremssattel:

Bild

Jetzt die von Jarom beschriebene Druckluftleitung, die das Achsgehäuse mit einem Überdruckbeaufschlagt und somit ein eindringen von Staub und Schmutz verhindern soll:
Bild

Sie geht vom Druckregler direkt in Achsgehäuse. Die darunter liegende dickere Leitung ist der Ölrücklauf, fals der Ölstand im Achsgetriebe zu hoch wird.
Jetzt das von mir angesprochene Lenkventil:

Bild

Schnittbild des Lenkventils:

Bild

Hier der Anschluss am Achsgehäuse für die Betätigung der Lenkkupplung und der Lenkbremse:

Bild

Der Anschluss befindet sich unter dem Abdeckblech:

Bild

Und zu guter Letzt noch ein Schnittbild damit ihr so ungefähr wisst, wies im Inneren der Achse aussieht. Rechts ist die Lamellenkupplung die die entsprechen Raupe freigibt und das Lamellenpakett links daneben bremst sie dann ein. Man sieht das die Kupplung mit der Halbwelle und die Bremse mit dem Achsgehäuse verbunden ist.

Bild

Bei steilen bergauf oder -abfahrten merkt man deutlich, dass auskuppeln der Raupe und abbremsen das Lenkrad bewegt werden muss, was bei Fahrten in der Ebene kaum spürbar ist.

So ich hoffe ich hab euch ein wenig was beigebracht und ihr könnt euch darunter was vorstellen. Wenns noch irgendwelche fragen gibt, dann scheut euch nicht, sich bei mir zu melden.


MfG aus Österreich



Clemens[/img]
Bild
Benutzeravatar
Unitrac
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1127
Registriert: 01.09.2002, 20:28
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon jarom » 17.06.2005, 07:09

Hallo Clemens
Ich habe meinen Unitrac schon 7 Jahre und ich habe ihn vom Schrottplatz.
Diese Bremsscheibe ist bei mir nicht vorhanden ich bräuchte eigentlich nur eine Feststellbremse.Vielen dank mal ich melde mich am Wochenende wieder, habe momentan sehr viel um die Ohren.

MfG Romi
jarom
Member
Member
 
Beiträge: 333
Registriert: 30.12.2003, 14:47
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Unitrac » 17.06.2005, 21:25

Hallo Romi!

Weißt du, was dein Unitrac vorher gemacht hat, besser gesagt wo er eingesetzt worden ist? ERzähl mal ein bisschen mehr über deinen. Infos über unseren findest du unter http://unitrac.piranho.at. Kannst du vielleicht ein paar Bilder einstellen, oder mail sie mir und ich stelle sie dir ein.
Zu deiner Bremse. Ist recht seltsam das deiner keine BB hat. Hast du am Bremspedal einen Widerstand oder fällt es durch? Welches BJ ist dein Unitac? Vielleicht hast du noch ein Trommelbremse verbaut.
Lass mal ein paar Bilder sehen.
Die Unterschiede zwischen jedem Unitrac kommen sicherlich daher, da er auf Kundenwusch gefertigt würde. Unserer hat zwischen FH und Pritsche eine kranaufbaukonsole. Leider würde von Vorbesitzer der Kran demontiert.


MfG Clemens
Bild
Benutzeravatar
Unitrac
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1127
Registriert: 01.09.2002, 20:28
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Unitrac » 22.06.2005, 09:24

Hallo Romi und all die anderen die Unitrac interessiert sind!

Hab gestern von Romi die Bilder von seinem Unitrac bekommen und sie mit seiner Erlaubnis in die Galllery geladen.

Nach kurzer Diskussion im Familienbeirat stand fest, dass er älter ist als unserer, wenn es nicht sogar einer der ersten ist.
Grund Nummer 1 für diese Behauptung ist die FgstNr. Zum Verleich:
Romi`s: 90-000 II UT 90
unsere: 90-0016-IV LC
Henning`s: 90-0009-IV LC

Nummer 2 ist das andere Laufwerk. Bei Romi`s Unitrac ist vor dem Antriebsstern an Oberseite des Laufwerkskasten eine zusätzliche Laufwerkrolle angebracht. Das diese nachträglicvh dazugebaut wurde bezweifle ich, da es solche Ausführungen früher öfters hab.

Und Nummer 3 sind die Spiegelstangen und Halterung, sofern sie nicht von Romi nachträglich aufbebaut wurden, weil die originalen nicht mehr vorhanden waren. Solche waren auf den ersten 406 verbaut.


@ Romi:
Technische Infos kannst du dir bei mir holen. Wir haben zu unserem einen ganzen Ordner mit Zeichnungen, Datenblättern und Prospekten dazubekommen. Was deiner früher gemacht, kann ich dior leider nicht sagen und da kann dir auch keiner helfen. Haben bei DC in Österreich und Deutschland nachgefragt und keiner konnte uns weiter helfen. Sie wußten zwar, dass es sowas gab und die von ihnen verkauft wurden, aber mehr schon nicht!
Fals du deiner mal loswerden willst, meld dich bei mir! :D

So nun zu den Bilder:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild



MfG Clemens
Bild
Benutzeravatar
Unitrac
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1127
Registriert: 01.09.2002, 20:28
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

BB und FB

Beitragvon jarom » 22.06.2005, 20:48

Vielen dank mal Clemens für deine Bemühungen.Ich habe heute mal einige Sachen aus meinem gebrauchtteile Lager zusammen gesucht und werde daraus eine Betriebsbremse und Festellbremse bauen.Der org.Bremskraftverstärker des Unimogs kann man auf die mittlere Anschlussschraube mit einem Allradschalter eines neueren Unimogs Druck drauf geben und schon habe ich die Feststellbremse.Bremsscheibe nehme ich vom 406 drehe sie bis auf 28 cm durchmesser runter und eine Bremszange vorn vom 406.
Ich sende dir dann wieder Bilder.
Grüsse aus der Schweiz

Romi
jarom
Member
Member
 
Beiträge: 333
Registriert: 30.12.2003, 14:47
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Unitrac » 19.09.2005, 20:24

Hallo Romi!

Haben auf den Bildern von Unteralpfen gesehen, dass du schon einen dezent roten Luftkessel montiert hast. Bist du schon mit der Bremsanlage fertig? Würde mich über einen Bildbericht im dem du den Bau beschreibst freuen.

MfG aus Österreich und hoffentlich sieht man sich bald!



Clemens
Bild
Benutzeravatar
Unitrac
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1127
Registriert: 01.09.2002, 20:28
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Unitrac

Beitragvon krahola » 01.01.2013, 17:00

Hallo,
auf der Suche zum Thema Unitrac bin ich auf diese beiden Seiten gestossen. Leider sind Informationen zu diesem Fahrzeug hier im Forum für uns noch nicht ausreichend.

Wieviele Unitracs wurden gebaut.
Gibt es Veröffentlichungen in denen der Unitrac beschrieben wird?

Welche Baugruppen wurden vom Unimog übernommen?
Hütte Typ:
Motor Typ:
Getriebe Typ:

Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruss
Torsten und Ela
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1329
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 31 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Jochen.Schäfer » 01.01.2013, 17:24

Hallo Torsten und Ela,

in dem Unimog Jahrbuch von 2008 aus dem Podszun Verlag ist ein sehr guter Bericht von Wolfgang Wagner über den Unitrac.

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste