Leidiges Thema Winterreifen

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon christophlehmann » 06.11.2018, 21:50

Hallo,
was auch total unterschätzt und vernachlässigt wird ist der an den Boden angepasste Reifendruck. Ich habe schon zig mal bei Vorführungen, Versuchen und Fahrereinweisungen / Schulungen zeigen können, wie man sich mit zu hohem Druck festfährt und mit angepasstem Druck im Sand einfach wieder herausfährt, als wäre es eine Parklücke. Ich rede hier von XZL mit 3 - 4 t Last pro Reifen! Auch im Schlamm oder aufgeweichten Böden habe ich diese Erfahrung gemacht. Und: besser großer Durchmesser und schmal, als kleiner Durchmesser und breit. Die Aufstandsfläche des Reifens soll möglichst groß, aber schmal sein, damit der Reifen nicht soviel Material plattwalzen muß = geringerer Rollwiderstand.

Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 506
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon Cflesch » 07.11.2018, 10:13

Wichtelmann hat geschrieben:Ja irgendwie wars schon immer so passt - aber das hat ne Geschichte.
Bei Auslieferung bzw Vorführung war tatsächlich das "Übliche" Grobstollenprofil - ähnlich MPT 80/81 drauf. Und dann wurde getestet...
Wir haben viele matschig, sumpfige Wiesen an Bachläufen, verschlammte Waldwege, durchaus auch mal Tiefschnee usw.
Außer AS hat eben nix funktioniert. Und warum dann auch nicht? Der Fahrkompfort ist uns egal, ein AC70 liegt aber durchaus gut auf der Straße. Nur wenn man ihn im Gelände braucht, muss er funktionieren. Daher war immer (begründet) AS drauf.


Dachte ich mir :)
Bei den Wiesen und Waldwegen OK, beim Schnee sehe ich bei den AS Profilen deutliche Nachteile gegenüber den anderen Profilen.
Ich fahre öfter mal gleiche Strecken mit meinem Unimog und dem Feuerwehr-Mog. Nasse und Schneefahrbahn deutliche Vorteile beim MPT 80 gegenüber den AS.
Ansonsten habe ich mir den Spaß gemacht und war mit dem Atego auf unserer WEA-Baustelle und musste da auch von der Waldautobahn (Waldwege mit Mineralbeton verdichtet....) runter in die Schlammlöcher. Ging mit Allrad und Sperren sogar im Automatikmodus der Telligent erstaunlich gut, hatte ich zumindest von der Schaltung her so gar nicht erwartet.
Ansonsten wäre ich da auch eher im Bereich der Druckregelung an den Reifen, wenn es denn sein muss. Gibt es ja mittlerweile sogar als halbwegs vernünftige Nachrüstlösung.... Müsste mal suchen, ob ich das noch finde....

Im Frühjahr musste ich mit dem 1224 in eine Wiese fahren, da war ich erstaunt, was mit dem HDC 1 Profil, Allrad und Hinterachssperre ging.... Oder die übliche Frage: Muss ich überall hinfahren können, oder will ich es nur? Im Zweifel lege ich ein paar Schläuche mehr :mrgreen:
Viele Grüße

Christian
Benutzeravatar
Cflesch
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 16
Registriert: 28.08.2017, 12:25
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon christophlehmann » 07.11.2018, 19:53

Hallo Leute,
eine gute und bei Gelände - LKW gebräuchliche Nachrüstanlage liefert z.B. PTG. Die gibt es auch für Sattelzüge mit10 Achsen, ist also beliebig ausbaubar vom 4x4 PKW mit Elektrokompressor über LW - Fahrzeuge bis zum Panzertransporter. Für jeden Reifen gibt es einen Spiralfüllschlauch mit Schnellkupplung und Staukästchen. Austeigen, Druck anwählen, 1x ums Auto, an jedem Reifen anschließen und warten bis der Druck passt. Abstecken, verstauen und weiter gehts. Die beste Alternativ zu integrierten Reifendruckregelanlagen wie bei Unimog und LKW.
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 506
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon mogli406 » 09.11.2018, 19:32

Dann rede mit deinem Reifendealer dass er dir Reifen mit DOT Ende 2017 besorgt. Ja dann kannst sie nur 9 Jahre fahren aber hast das aktuelle Problem gelöst da sie im letzten Jahr nach deiner eingangs erwähnten Regelung produziert sind. Immernoch besser als Kompromisse einzugehen oder gar zwei Satz Reifen vorzuhalten....
Wir fahren auf unserem LF8 Unimog auch die MPT81 und zum Glück bisher ohne Probleme auch auf Waldwegen Wiesen und Feldern (bis zu einer bestimmten Grenze natürlich)
Das schöne ist dass Ackerschlepper von den Winterreifen quasi befreit sind...

Gruß Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2091
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 42 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon JAS » 09.11.2018, 21:20

Servus,

die Feuerwehr-TLF 8/18 auf U1300L Fahrgestellen die die Branddirektion Karlsruhe bzw die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehren besitzen, laufen auf Michelin XZL-Reifen. Ich weis jetzt leider aber nicht ob die auch eine M&S Kennung haben (sobald der nächste mal in der Werkstatt bei mir steht schaue ich aber danach).

Meinen 403 habe ich vor ca. 1,5 Jahren auf Mitas-Ackerstollenreifen gestellt und da ist auch ein M&S Zeichen drauf aber auch der Schriftzug POR.
https://www.reifendirekt.de/professiona ... eifen.html
Laut diesem Schrieb gilden wohl POR-Reifen auch als M&S Reifen. Wie weit die aber dann dem Alpin-Symbol entsprechen oder im Unfallschadensfall es geregelt wird kann ich aber nicht sagen.
Gruß
Jens-Alexander

Aktuell:
403.121| U54
Historie:
424.121| U1000 / 416.141| U110L / 411.117| U32
U N I M O G: "letzte verbliebene Landmaschinenlegende in deutscher Hand"
Benutzeravatar
JAS
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2954
Registriert: 19.12.2004, 20:27
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon Wichtelmann » 21.12.2018, 09:17

So, die Reifenfreigabe bzw Bestätigung der Wintereignung für die Michelin XM47 ist nun da.
Bleibt jedoch die Frage ob 375 oder 405er Reifen besser wären. Was denkt ihr?
Benutzeravatar
Wichtelmann
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 25
Registriert: 29.04.2008, 16:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon Lorenz » 23.12.2018, 22:21

Es gibt ein neues Verkehrsgesetzesblatt von 11/2018.
Alle Fahrzeuge die MPT, POR Reifen oder schwere Kranreifen drauf haben sind Spezialfahrzeuge und sind von der situativen Schneeflockenpflicht ausgenommen.
Benutzeravatar
Lorenz
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.2007, 21:50
Wohnort: Eberbach
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon Helmut-Schmitz » 24.12.2018, 00:38

Hallo Lorenz
Die Fundstelle lautet
Verkehrsblatt Ausgabe 21/2018 vom 15.11.2018; Straßenverkehr; Nr. 157; S.758
Erläuterungen zu technischen Anforderungen an Winterreifen für Spezialfahrzeuge vom 16.10.2018;
5910
Die Erläuterungen beziehen sich auf die 52 (Zweiundfünfzigste) Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften
Erläuterungen §36StVZO Erl. 10
VkBL 21-2018 S758.png


Dazu einige Branchen-Infos
Gripgate
Auto Räder Reifen Gummibereifung
Gama AG
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11028
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 36 times
Been thanked: 253 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

MPT Winterreifen

Beitragvon MagMog » 05.11.2019, 16:04

Guuden,

da viele MPT Reifen nicht der neuen Kennzeichnungspflicht für Winterreifen entsprechen, dürft folgendes von Interesse sein:

"Erläuterung zu Anforderungen an Winterreifen für Spezialfahrzeuge
Montag, 19 November, 2018 - 14:00

Das Verkehrsblatt Nr. 21/2018 vom 15.11.2018 (S. 758) wurde veröffentlicht.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat mit dem Verkehrsblatt Nr. 21/2018 vom 15.11.2018 (S. 758, Nr.157) nunmehr klargestellt, dass unter „Spezialreifen“ Reifen zu verstehen sind, für die bislang keine entsprechende Genehmigung für Winterreifen nach UN-ECE-Regelung 117 erteilt werden konnten. Das betrifft Reifen für schwere Mobilkräne, Reifen mit der Kennzeichnung POR (Professional Off-Road) und mit der Kennzeichnung MPT (Multi Purpose Tire).

Spezialfahrzeuge, die mit diesen Reifen ausgestattet sind beziehungsweise betrieben werden, fallen nach jetziger Klarstellung durch das BMVI unter die Ausnahmeregelung der Zweiundfünfzigsten Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften des Paragraf 2 Absatz 3a Satz 1 Nummer 6 StVO, das heißt sie sind von der situativen Winterreifenpflicht ausgenommen."

Quelle: http://gummibereifung.de/nachrichten/er ... lfahrzeuge

Gut Mog! Justus.
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3690
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 32 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Re: MPT Winterreifen

Beitragvon mogli406 » 05.11.2019, 17:00

Hmmm...

Was bedeutet das jetzt für meine Conti / Mitas AC 70G?
Darf ich mit denen im Winter jetzt nicht mehr fahren?

Gruß Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2091
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 42 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Re: MPT Winterreifen

Beitragvon Michael_Weyrich » 05.11.2019, 18:19

Hallo,

mogli406 hat geschrieben:Was bedeutet das jetzt für meine Conti / Mitas AC 70G?


Das sind MPT-Reifen, steht doch da: von der Winterreifenpflcht ausgenommen. Also darfst du fahren.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3850
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: MPT Winterreifen

Beitragvon Helmut-Schmitz » 05.11.2019, 23:09

Hallo
exakt das gleiche Thema mit den offiziellen Fundstellen und vollständigem Inhalt hatten wir bereits, deshalb hierhin verschoben . Sofern es also nichts neues gibt bitte kein neues Thema aufmachen, in dem dann auch nur noch die Hälfte wiedergegeben wird.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11028
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 36 times
Been thanked: 253 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Leidiges Thema Winterreifen

Beitragvon mogli406 » 12.11.2019, 07:49

Hallo zusammen!

wir fahren auf unserem LF10 und dem LF8 auf Unimog die Conti MPT 81.
Bisher sind wir noch nie hängen geblieben. Die Reifen sind im Winter bei Eis und Schnee wirklich gut, laufen das ganze Jahr ruhig und auch Wiesen und FElder haben bisher kein Problem dargestellt.
Allerdings dürften sie bei uns eine Nummer breiter sein wegen dem Gewicht ( 335er bei 11to) selbst normales FEld lässt sich beim Fläöchenbrand gut überfahren.
Und wenn es wirklich nass ist kann man sich auch mit Ackerstollen festfahren.
Also wie gesagt der Kompromiss aus Gelände / Strasse / Winter ist bei uns mit den MPT81 eine gelungene Mischung.

Ackerstollen würde ich bei Eis und Schnee sobald GEfällstrecken ins Spiel kommen eher meiden.

Grüßle Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2091
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 42 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Vorherige

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste