404 ein interaktives Tagebuch

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon YoEddy2 » 28.06.2017, 10:15

Hallo Jürgen,

Schau ja nicht so Regelmässig hier in Dein Liebevoll Geführtes TB rein, sondern sehe und Verfolge Deine Materialschlachten ja bei FB auch ....darum dann doch heute mal hier die Seiten des Letzten Besuches nach geholt und wahr ganz Erschrocken das Du gehen wolltest sprich das hier Einstellen alles in der UC....Gott Sei Dank ist es nicht so gekommen ...bin ich Persönlich Froh drüber ....weil es mir eine Freude ist immer zu Lesen und zu Sehen was so ein Betagter Haufen Metall doch noch alles leisten kann ....wenn Er gefordert wird - ok mit etwas Verschleiss ! Aber das gehört ja dazu ...sei es beim Sport beim Reisen oder so ....

LG Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3055
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 172 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon Helmut-Schmitz » 29.06.2017, 19:28

Hallo
aber Mercedes hätte wissen müssen, dass so ein tolles Auto nach 52 Jahren solche Einsätze fährt und das jetzt schon fast 20 Jahre. :D
jetzt wissen die das. Aber der Bootsanker war für den Truppentransport gedacht, die MTBF im Kriegsfall liegt bei wenigen Tagen, weshalb die Grünröcke ausreichend Fahrzeuge geordert hatten. Die prall gefüllten Läger mit Motoren, Achsen, Getrieben etc zeugen von dem Vertrauen. Man konnte sie einfach liegenlassen, das Gaggenauer Hockergrab war derart unbequem gebaut, das hätten selbst die Russen liegenlassen.
Beim Zusammenbau ohne Hilfe durch einen zweiten Gesellen oder die richtige Werkstattausrüstung, muss man manchmal etwas mehr frickeln aber es geht doch alles wieder zusammen
ich hatte da sowas von Doppelstarter im Hinterkopf. Das bedeutet zwei Teams starten mit dem Fahrzeug und einer repariert. :spitze
Ich bin immer wieder erstaunt, mit welchen spartanischen Mitteln und Substitution durch Elan und Ideenreichtum du das Teil immer wieder auf die Beine stellst. :respekt :respekt
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10911
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 32 times
Been thanked: 246 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 29.06.2017, 22:35

Hallo Helmut,

es heißt doch Doppelstart und nicht Doppelschrauber.

Wenn ich die beiden Teams aus Frankreich nehme, wohnt der eine Beifahrer in der Schweiz und der andere irgendwo Sachsen-Anhalt. Die können nicht mal eben vorbei kommen. Bleibt der zweite Fahrer. Der durfte heute beim Einfahren der Achse und anflanschen der Antriebswelle / Schubkugel assistieren damit er neben SW-Architektur auch vernünftiges Frickeln lernt.

Vergangenes Wochenende hat er für die allgemeine sicherheit am nahegelegenen Badesee gesorgt. Dafür bin ich zu alt, also darf ich schrauben.

Es wird mal wieder Zeit, dass Du Dich hinter das Steuer in die bequemen Sportsitze klemmst um endlich diese Vorurteile zu überwinden :-))
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7057
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 156 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon OPTI-MOG » 29.06.2017, 22:39

Hallo Helmut,

wer kennt eigentlich heute noch den Begriff Hockergrab?

Heute heißt das Body fit. :wink:
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11930
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 226 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 30.06.2017, 21:43

Hallo Zusammen,

nach all der Schrauberei steht der TrialMog für den nächsten Lauf am nächsten Wochenende 8./9. Juli im gewohnten Steinbruch bei Tegau / Thüringen bereit.
Hat jemand Lust vorbei zu schauen?
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7057
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 156 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 10.07.2017, 21:31

Hallo zusammen,

nach einem fast entspannten Wochenende an einem wunderschönen Steinbruchsee mit einfachem Trucktrialer Camp für zwei Teams im Doppelstart sind wir aus Tegau zurück.

Bild

Diesmal haben wir außer Routinewartung keine Schraubarbeit mitgebracht. Das Schrauben hatten wir kurz am Sonntagmittag, als plötzlich rund 8l Kühlwasser das Freie gesucht haben. Aber wir konnten dies vor Ort gleich während der Mittagspause korrigieren und weiterspielen.

Ergebniss: Wieder einmal Platz zwei und drei :wink:
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7057
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 156 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 11.07.2017, 22:16

Hallo zusammen,

Bild

und was wohl diesem Bild folgt? :|
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7057
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 156 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon lukeofg » 12.07.2017, 07:24

Hallo Jürgen

Spiegel kaputt weil der Mog drauf liegt? :wink:
Gruß aus Oberschwaben

Lukas
Benutzeravatar
lukeofg
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 143
Registriert: 22.01.2016, 21:05
Wohnort: Lkr. Sigmaringen
Has thanked: 6 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon mhame » 12.07.2017, 08:24

Hallo Lukas,

nein, Spiegel eingeklappt und gerettet, wegen Ahnung, was als nächstes folgen wird! :party
...und dann doch nicht umgekippt. Oder :?:

Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon unimuck » 12.07.2017, 11:16

Bei Schiffen wird mittels Pumpe zwischen den Ballasttanks die Kränkung eingedämmt.
Wäre vielleicht auch eine Lösung... :idee

[Duck und Wech] :lol:
Gruß Hartmut
Benutzeravatar
unimuck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 542
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2010, 13:03
Wohnort: 584xx
Has thanked: 4 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.115

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 12.07.2017, 16:54

Hallo Zusammen,

wo sind Helmut und Reiner, die Dinge lesen können wie ich sie schreibe. :D

Was Ihr so bisher zu interpretieren scheint, das darf ich mir als Jungopa doch gar nicht leisten. Man hat doch Verantwortung :wink:

Die von Hartmut angesprochenen Antischlingerpumpen sind etwas für schwimmende Touristenburgen aber doch nicht für Seefahrer, da spreche ist aus eigener Erfahrung und für Truck Trialer sind verschiebbare Gewichte gemäß Reglement tabu.

Aber was folgt auf ein Foto? Ist doch ganz einfach, meistens ein weiteres Foto oder wenn es ganz gut läuft ein Video:

https://youtu.be/kQCtOizPCdc
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7057
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 156 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon lukeofg » 12.07.2017, 19:08

Hallo Jürgen

Da muss ich wohl noch ein bisschen lesen üben... :)

Schön gemeistert die Situation!
Gruß aus Oberschwaben

Lukas
Benutzeravatar
lukeofg
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 143
Registriert: 22.01.2016, 21:05
Wohnort: Lkr. Sigmaringen
Has thanked: 6 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon ret » 12.07.2017, 20:26

Hi Jürgen,

meine Befürchtung, nach Betrachten des Bildes, hat sich beim Ansehen des Videos bestätigt. :wink:

Watt solls!

Ansonsten: Herzlichen Glückwunsch!!! :spitze (auch, wenn es nicht Dein Verdienst war/ist) :lol:
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6808
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 92 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 29.08.2017, 15:12

Hallo zusammen,

am Wochenende waren wir wieder weit in Sachsen zum Spielen mit dem TrialMog. Es war bis kurz vor Schluß ein packendes Vater - sohn Duell im Doppelstart auf dem TrialMog. Bilder muss ich erst ein sammeln und sichten. :D

Bereits mit Beginn des Wettkampfs stand fest, der dies jährige Meister der ITTM in Serienklasse S1 wird seit vielen Jahren Abstinenz in allen Meisterschaften wieder einmal von einem Benzin getriebenen 404, dem Trialmog, gestellt. Und nicht nur das, auch der Vizemeister wird auf dem selben Fahrzeug gestellt.

Vater und Sohn Georg konnten sich daher ganz auf den familiären Wettkampf konzentrieren. Wir schenkten uns nichts und fuhren häufig völlig unterschiedliche Linien um dem anderen ein paar Punkte abzunehmen. Die Ausrede, es liegt am unterlegenen Fahrzeug gilt in der Situation nicht. Am Samstagabend vor der letzten Sektion lag Georg mit 40 Strafpunkten vorne. Also musste ich etwas tun. Sollte ich den Laufsieg schaffen, wäre ich für die Meisterschaft nach dem vierten von fünf Läufen bereits vorzeitig durch.
In der letzten Sektion war ein Tor an einem tiefen Baggerloch quer mit einer Stange unten im Loch und einer oben gesteckt. Der Höhenunterschied extrem an der Kippgrenze. Georg ließ dies Tor aus um eben hier nicht zu kippen und so einen Abbruch zu riskieren. Ich aber musste angreifen also Hop oder Top. Ich fuhr mit dem rechten Vorderrad tief in das Loch, das linke Vorderrad und das rechte Hinterrad waren aber noch oben und das linke Hinterrad weit in der Luft. Ich musste das gefährlich schaukelnde Fahrzeug stabilisieren und so die untere Stange brechen. Aber wir waren dabei noch im Tor. Beim weiterfahren musste der TrialMog nach links hoch. Leider fuhren wir dabei auch die andere Torstange um und zwar mit der Mitte des Vorderrades. Damit galt das Tor als nicht gefahren und Georgs Vorsprung auf 86 Zähler angestiegen.

Am Sonntag hieß es wieder Angriff. Nach drei Sektionen hatte ich den Vorsprung wieder auf 40 Punkte gedrückt. In der vierten Sektion hatte Georg Probleme an einem Steilhang. Er kam nicht hinauf und grub tiefe Löcher. Er konnte nur wieder zurück und musste dabei auch noch eine Torstange brechen. Ich fuhr eine andere Linie. Es gab eine schmale Spur an den Löchern vorbei. Dies fuhr ich mit deutlich mehr Schwung als Georg, der TrialMog flog förmlich die Steigung hinauf. Oben ein ebenes Plateau. Nach ca. zwei Fahrzeuglängen ein hartes "Klong" als ich die Sperren ausschaltete. Hm, war wohl die Sperre die heraus rutschte. Nach anderthalb Fahrzeuglängen wieder "Klong". Das klingt nicht gut. Anhalten, Sperren stehen auf aus. Lenkeinschlag links / rechts ohne Probleme. Räder gerade weiterfahren, ganz langsam "Klong". Ende einer Dienstfahrt. So noch weiter in der Sektion spielen macht keinen Sinn, lieber schauen was kaputt ist. Der Blick ging auf die Doppelkreuzgelenke. Sehen aber ok aus. Nichts auffälliges zu sehen an dem ganzen Antriebsstrang. Noch einmal
vorsichtig aus der Sektion fahren "Klong". Damit war für uns Schluss mit spielen. Jetzt liegen wir in der Meisterschaft Punktgleich vor dem 5.Lauf in anderthalb Wochen in Elbingerode/Harz. Mit Vorteil auf Georgs Seite denn bei Punkt Gleichheit zieht die bessere Platzierung. Und da hat Georg nach dem jetzigen Lauf einen Sieg vor zu weisen, ich nur mehr zweite Plätze.

In Elbingerode benötige ich mindestens einen weiteren zweiten Platz und muss dabei vor Georg liegen. Dies aber wird sehr schwierig zumal irgendwie der TrialMog nicht mag.

Verladen haben wir direkt an der Sektion indem wir den Anhänger fast unter den TrailMog geschoben haben. Zuhause manövrierte ich den Anhänger direkt vor die Garage so dass der TrialMog nur anderthalb Fahrzeuglängen gerade zurück musste. Doch nach ca 2m nur mit Hinterradantrieb war Schluss. Mindestens ein Rad der Vorderachse blockierte. Blöde Situation, da Anhänger und Zugfahrzeug quer auf der Straße standen und jegliche Durchfahrt versperrten. Also doch Allrad rein und etwas nach vorn, nur wenige Zentimeter. Dann wieder Rückwärts. "Klong" aber der TrialMog stand in der Garage.

Jetzt heißt es Fehler suchen und zu hoffen, leider kein Urlaub.

Gestern aber immerhin die Vorderachse schon einmal unter dem Auto hervor geholt

Bild
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7057
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 156 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 29.08.2017, 21:36

Hallo Zusammen,

nun ist die Achse soweit zerlegt, und die Gründe für das "Klong" liegt auf dem Achskörperboden

Bild

Dafür gibt es an anderer Stelle etwas Materialschwund

Bild

Triebling und Tellerrad sind definitiv hinüber.
Jetzt muss ich sehen ob ich Ersatz finde.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7057
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 156 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast