Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: Nr. 4 und 5

Beitragvon u411wtalronsd » 14.02.2016, 17:37

mevissen4 hat geschrieben:Hallo zusammen,

die Nr. 4 ist ggf. noch nicht abgeschlossen, deshalb gehe ich gleich zum nächsten Unimog über:

Nr. 5 wieder ein Doka, den gibt es noch hier: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=1

Bild

Bild

Bild

Aber war auch nicht das richtige Fahrzeug, das Dach der Kabine war komplet mit GFK-Matten überklebt, Rost an den üblichen Stellen und alle vier Räder unterschiedlich abgefahren. Der Unimog war auch noch nie zugelassen und ist bisher immer auf Firmengeländen unterwegs gewesen.

Also auf zum Nächsten .

Gruß Ingo

Hallo Ingo,ich erlaube mir mal die Nr.4 einzustellen
Gruß Andreas
Dateianhänge
U424.jpg
Gruß Andreas aus den Wupper Bergen
Regionalgruppen Leiter der Region Nordrhein 7
http://unimog-club-gaggenau.de/ueber-un ... t/#Region7
Benutzeravatar
u411wtalronsd
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 1310
Bilder: 0
Registriert: 04.04.2004, 17:56
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 3 times
Been thanked: 10 times
UVC-Mitglied: 914
UCG-Mitglied: 6320
Unimog: 411119




Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 14.02.2016, 17:49

Hallo Andreas,

ja das war die Nummer 4. Eigentlich ein sehr heißer Kanditat, aber Du weißt ja Bescheid. Danke noch mal für den Tip!

Für alle anderen noch ein paar Bilder:
Bild

Bild

Bild


Letztlich war es dann der Preis, wo ich mich mit dem Verkäufer nicht einigen konnte.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 21.02.2016, 18:01

Hallo zusammen,

passend zum 100. Beitrag steht der Unimog jetzt in seinem neuen Zuhause.
Wir sind dann schon am Donnerstag Morgen nach Gummersbach gefahren und haben den Unimog abgeholt. Die Fahrt ohne Navi war doch sehr gewöhnungsbedürftig, aber letztlich bin ich gut zu Hause angekommen. Er läuft ganz gut die 80 km/h bei dann ca. 2700 Umdrehungen. Dieses bin ich auf der A4 gefahren, weil ich die LKW-Fahrer nicht noch mehr ärgern wollte. Schließlich ist dort fast überall Überholverbot. Leistungsmäßig war das schon ein Erlebnis, weil ich auch die Berge im 8. Gang und mit 80 km/h hoch kam und dass ohne voll durchtreten zu müssen. Unser PKW geht dort nicht so gut... Auf der A555 habe ich dann aber mal reduziert, bin dann noch mit 2500 Umdrehungen = ca. 76 km/h weitergefahren. Soundmäßig wird es doch deutlich weniger.
Jedenfalls ist die Rückfahrt super gelaufen und es gab keine Probleme. Am Freitag gab es dann Fahrten mit (fast) allen Familienmitgliedern und inzwischen redet auch meine Frau davon, dass wir einen Unimog gekauft haben. :party
Samstag habe ich ihn dann zum neuen Stellplatz gebracht. Dort steht er jetzt wieder im Trockenen und ich kann mich ans Basteln machen.

Zum Schluss noch ein paar Bilder:

Zwei Tage gab es diesen Blick aus dem Schlafzimmerfenster:
Bild

Der Parkstreifen war schon ziemlich knapp:
Bild

Und so sieht der neue Stellplatz aus:
Bild

Bild
Rechts und links will ich noch mit Planen zu machen, damit es hintern nicht heißt, dass ich die anderen Fahrzeuge dreckig gemacht hätte.

Gruß Ingo
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 06.03.2016, 17:57

Hallo zusammen,

gestern haben wir dann erstmal den Standplatz des Unimogs beitseitig mit Planen zugemacht. Den Grund kann man auf den Bildern teilweise schon sehen: Neben mir steht ein nagelneuer Wohnwagen und der soll auch weiß bleiben und nicht irgendwann dann rostgrau, grün, orange oder rot werden.

Bild

Bild


Ja und dann wollte ich natürlich auch noch was fahren. Dabei ist dann das Foto von unserer Pkw-Garage und dem Unimog davor entstanden. Kaum zu glauben, wie klein doch die Pkw-Garagen sind :lol:

Bild

Jedenfalls bin ich immer wieder überrascht, wie gut der U 1000 geht, allerdings bin ich ihn bis jetzt auch nur leer gefahren. :wink:
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Mein U 1000

Beitragvon mevissen4 » 12.03.2016, 19:20

Hallo zusammen,

in der Betriebsanleitung meines Unimogs habe ich ein Bild gefunden, welches meinen Unimog darstellen sollte und dass schon vor ein paar Jahren! Passt jedenfalls alles zusammen: Er war mal orange, hat eine Austauschmaschine, Zapfwellen vorne und hinten (hinten zur Zeit ausgebaut) und eine sehr geringe Laufleistung. Das dürfte genau zu dem folgenden Bild passen:

Bild
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 19.03.2016, 19:17

Hallo zusammen,

heute beim Mike Sanders entfernen die große Entdeckung: Bis heute hatte ich gedacht, dass das Fahrgestell von meinem Unimog schwarz ist. Jedenfalls sah es immer so aus. Nur als ich heute mit dem Hochdruckreiniger dran war, musste ich feststellen, dass das Fahgestell rot ist. Kann mir einer die genaue Farbe nennen?
Und eigentlich war die Kabine mal orange, aber dazu passt kein rotes Fahrgestell. Wobei auch noch grüne Farbe am Führerhaus vorhanden ist. Ich tippe auf folgende Reihenfolge: Erst orange, dann grün und jetzt weiß. Aber wie passt es zum roten Fahrgestell?

Noch ein Bild von heute:
Bild

Jedenfalls war die Überraschung groß!
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon Helmut-Schmitz » 25.03.2016, 13:04

Hallo Ingo
Serie war schwarz, bei LKW war Chasis-rot (auch als ochsenblut-rot bezeichnet)früher Serienstand. Wenn es dich genauer interessiert, schau st du in die Wissensdatenbank, die ist dafür eigentlich gedacht.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10744
Bilder: 166
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 29 times
Been thanked: 236 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 25.03.2016, 13:18

Hallo Helmut,

danke für die Info. Schaue auch mal in die Wissendatenbank.
Es sieht so aus, als ob die Grundfarbe rot war und er dann mal schwarz übergestrichen wurde.
Jedenfalls überlege ich, ob ich das rote Fahrgestell erhalten soll. Insbesondere wenn es was seltenes ist. Die Frage ist welche Farbe die Kabine dann bekommen soll. Orange hätte ich gerne oder was anderes leuchtendes...

Gruß Ingo
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon Helmut-Schmitz » 26.03.2016, 00:04

Hallo Ingo
wenn du den Auslieferungszustand herstellen möchtest oder wissen willst, brauchst du die Kopie der Datenkarte, darin sind die Farben falls abweichend vermerkt.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10744
Bilder: 166
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 29 times
Been thanked: 236 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 26.03.2016, 14:40

Danke Helmut,

nach Aussage meines Vorbesitzer hatte der Unimog ein grünes Führerhaus und ein rotes Fahrgestell als er ihn gekauft hat. Ich werde mal in die Datenkarte schauen. Kann ich Dir die ggf. mal zusenden, wenn ich die Fahrben dort nicht finden?
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 16.05.2016, 20:51

Hallo zusammen,

nachdem der erste Versuch das Mike Sanders Korrosionsschutzfett mittels Hochdruckreiniger zu entfernen ja nicht so erfolgreich war, habe ich nach dem Unimogtreffen in Wuppertal angefangen einen neuen Weg zubestreiten: Mittels Spachtel und Drahtbrürste kratze ich das Fett an allen zugänglichen Stellen ab. Ist eine Sau-Arbeit, aber es geht durchaus was ab. Drei Tage habe ich schon hinter mir und mindestens zwei müssen noch folgen. Nachfolgend mal ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Leider ist inzwischen auch klar, dass das ganze Fahrgestell neu lackiert werden muss.
Aber die Farbe vom Fahrgestell ist inzwischen auch klar: Ursprungsfarbe war schwarz, dann wurde er in rot umlackiert. Wobei die Lackierung in rot super ausgeführt wurde. Hoffentlich bekomme ich das auch so hin.
Jedenfalls soll er wieder schwarz werden.

:?: Frage: An der Lenkung muss ich die Gummimanschette an der Spurstange tauschen. Leider ist der Splint der Kronenmutter völlig festgegammelt. Auch mit einem Splinttreiber tut sich da nix. Als nächsten Schritt würde ich den Splint ausbohren oder habt Ihr ne bessere Idee?

Bild

Bild
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon unimuck » 16.05.2016, 22:21

Einfach so zurechtklopfen das eine Nuss darüber passt. Der Splint schert dann beim losschrauben ab.
Danach die Reste mit einem Durchschlag entfernen.
Gruß Hartmut
Benutzeravatar
unimuck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 542
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2010, 13:03
Wohnort: 584xx
Has thanked: 4 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.115

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 17.05.2016, 06:43

Danke Hartmut, werde ich beim nächsten mal versuchen.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon hollyz » 17.05.2016, 22:18

Hallo Ingo

Als ich an meinem Mog die Gummimanschetten wechseln wollte habe ich ebenfalls die Splinte nicht rausbekommen. Habe sie dann rausgebohrt. Danach hatte ich immer noch Probleme die angerostete Mutter zu lösen.Und die war bei weitem nicht so verostet wie bei Dir.
Also ich würde Dir raten erst den Splint raus zu bohren.
Gutes gelingen :flex

Gruss Holger
Benutzeravatar
hollyz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 553
Bilder: 3
Registriert: 03.03.2010, 20:43
Wohnort: Lahnau
Has thanked: 22 times
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7698
Unimog: U 406

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 20.05.2016, 20:41

Hallo Holger,

danke für Deine Antwort. Werde mal sehen was sich machen lässt. Auf der rechten Seite ist schon eine neue Mutter verbaut. Notfalls muss ich die Mutter was warm machen. Mit WD 40 war ich schon ein paar mal dran.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 569
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 50 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste