Ralf Maile – seit 25 Jahren erfolgreicher Autor in der Unimog- und MB-trac-Szene

UCOM Maile1

Zu seiner Aufgabe, 1988 das Auto-Album „40 Jahre Unimog“ zu schreiben, kam Ralf Maile  nach eigenen Angaben „wie die Jungfrau zum Kind“. Oder konkreter: Die Modellauto-Zeitung hatte 1985 einen Aufruf nach Dokumenten und Fotos zum Unimog veröffentlicht. Von der Fülle des Materials war man überrascht und so wurde beschlossen, statt eines Berichts ein Sonderheft herauszugeben. Diese Aufgabe war Ralf Maile auf den Leib geschnitten, denn er war nicht nur engagierter Modellbauer sondern hatte ab 1979 eine Kraftfahrzeugmechaniker-Lehre bei der traditionsreichen Unimog-Generalvertretung Felix Kloz in Fellbach absolviert.

1986 wechselte er zur Branddirektion Stuttgart. Als Kfz-Meister ist er heute Leiter des Technischen Prüfdienstes.

Das Auto-Album „40 Jahre Unimog“ fand reißenden Absatz, war es doch das erste systematisch aufgebaute Nachschlagewerk zur Unimog-Geschichte und vor allen Dingen zu den einzelnen Baumustern der ersten 40 Unimog-Jahre. So war die erste Auflage rasch vergriffen. Zwei jeweils überarbeitete Auflagen folgten und das Werk erschien auch in Buchform.

Daraufhin entwickelte Ralf seine Leidenschaft, die Fähigkeiten und die fast unendlichen Einsatzmöglichen des Unimog und des MB-trac zu dokumentieren und zu publizieren. Heute kann er für seine Veröffentlichungen auf sein Archiv mit über 120.000 Bildern (davon 40.000 eigene) und etwa 6.000 Dokumenten und Prospekten zurückgreifen. Und dies auch dank eines Kontaktnetzes zu Gleichgesinnten in aller Welt.

Zehn Bücher zum Unimog und MB-trac hat Maile in den letzten 25 Jahren veröffentlicht. Er bezeichnet sie selbst als „ambitionierte Bilderbücher mit handfesten Informationen“. Er will zeigen, was die Fahrzeuge können und wofür sie eingesetzt werden. Obwohl sich Maile sehr um Präzision bemüht, kann dies bei der Fülle der Informationen nicht immer ganz fehlerfrei sein, da sich oftmals auch Originalunterlagen der Hersteller widersprechen und vieles aus der Anfangszeit des Unimog nicht dokumentiert wurde.

BuB Unimog-Maile Kopie

 

Eine geballte Ladung an Information in Bild und Text ist auch wieder das neueste Buch von Maile „Unimog – Weltweit im Einsatz“, das Ende April 2013 zur Vorstellung der neuen Unimog erschien. Es zeigt, so Maile in seinem Vorwort, „neben der neuen Unimog-Generation, anhand von Bildern die äußerst vielfältige Arbeitswelt des Unimog rund um den Erdball von 1948 bis heute“. Mit über 782 Abbildungen auf 384 Seiten ist ihm das wieder hervorragend gelungen.

Erhältlich im Buchhandel oder beispielsweise über www.buchundbild.de

Der Modellbau hat Ralf Maile nicht los gelassen. So ist er inzwischen auch dort ein anerkannter Experte. Für alle namhaften Modellhersteller hat er Handmuster gefertigt, und er ist der geistige Urheber vieler Unimog- und MB-trac-Modelle.

Trotz dieser ausgeprägten Begeisterung für den Unimog hat er selbst keinen im Maßstab 1 : 1. Dagegen würden „Zeit, Geld, Platz“ aber auch „Frau, Hund und Beruf“ sprechen.

Freuen wir uns auf seine nächsten Bücher, die bereits in Arbeit sind.

 

Kategorien

About the Author:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.