U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 04.06.2017, 20:54

Hallo Zusammen,

in den lezten Wochen habe ich mich um die Vorderachse gekümmert. Nadellager zusammenbauen.
IMG_4871.jpg
IMG_4872.jpg

Doppelkreuzgelenke zusammenschrauben. Papierdichtungen schneiden.

Am Freitag abend war es dann soweit, mit der hilfe von Pascal habe ich es geschafft das Lagerspiel der Vorgelege
eingestellt und die Vorgelege mit Papierdichtung und Flüssigdichtung zusammengefügt.
IMG_4901.jpg



Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119




Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 11.06.2017, 20:30

Hallo,
endlich kann man bei meiner Vorderachse wieder etwas erkennen. Nach Wochenlangen Teile putzen und beschaffen, geht es jetzt richtig los. Alle Dichtungen da und auch die Dauergeschmierten und verkleinerten Gleilager.
IMG_4904.jpg
IMG_4905.jpg
.
Alles immer Stück für Stück zusammenbauen.
IMG_4909.jpg
.
Bei der demontage war keine einzige V-Dichtung mehr vorhanden, nur noch ein halblebiger Stützring.

Ich bedanke mich noch mal bei Markus für die Infos, wo ich die Dichtungen bekomme und wie ich die Gleitlager ändern muß.

Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 11.06.2017, 20:32

IMG_4910.jpg
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 14.07.2017, 22:45

Hallo,
hat von euch schon mal jemand so einen Schaden an der Lenkwelle der Fulmina gehabt.
Ich weiß garnicht wie mann so etwas hin bekommt.

IMG_4923.jpg
IMG_4922.jpg


Zum Glück habe ich noch ein Neuteil bekommen. Jetzt muß ich nur noch die Gleitlager für die Welle bestellen, dann kann ich wieder alles zusammen bauen.

Schönes Wochenende.

Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 03.08.2017, 21:44

Hallo Urlauber,
endlich habe ich mal wieder ein Puzzelteil von meinem 411 geschaft.
IMG_4957.jpg


Sieht doch schon wieder nach Vorderachse aus. Noch die Bremsen und Lenkstangen dran und abfahren.

Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 19.09.2017, 22:08

Hallo,
hier mal einige vorher-nachher Bilder von der Vordeachsüberholung. Es war einiges an arbeit, hat aber sehr viel
spass gemacht.
IMG_4526.jpg
IMG_4977.jpg



Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 19.09.2017, 22:10

IMG_4531.jpg
IMG_4981.jpg
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 19.09.2017, 22:13

IMG_4537.jpg
IMG_4983.jpg
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 19.09.2017, 22:15

IMG_4534.jpg
IMG_4980.jpg
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon mhame » 19.09.2017, 22:17

Hallo Florian,

sieht gut aus. Es macht Freude, wenn man instandgesetzte Komponenten fertig stellt. Ich kann dich gut verstehen.

Gruß
Markus
Zuletzt geändert von mhame am 19.09.2017, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5614
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 19.09.2017, 22:24

Hallo Markus,
vielen Dank. Ich hoffe und glaube auch fest daran das die Hinterachse schneller geht als die Vordere. Ich möchte anfang 2018 mit dem Motor beginnen, bevor dann die Riesenbaustelle Führerhaus beginnte. Ziel ist immer noch
zu TÜV im April 2019.

Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon mhame » 19.09.2017, 22:49

Ja, die Hinterachse geht schneller. Keine Doppelgelenkwellen, weniger Dichtungen, keine Bremsschläuche, keine Achsschenkel. Nur zwei Handbremszüge.

Und mit der Übung von vorne, sollte es fix von der Hand gehen.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5614
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 06.10.2017, 23:21

Hallo,
Ich zerlegt gerade meine Hinterachse. Jetzt bin ich auf ein Problem gestoßen.
Ich kann die Hauptantriebswelle am Differential mich abziehen. Also die Welle die vom Getriebe zum Differential führt. Sie ist vermutlich festgegammelt. Habe schon versucht sie mit einem Gabelstapler abzuziehen. Leider ohne Erfolg. Ich möchte auch die Augen der Kreuzgelenke nicht beschädigen.

Hat jemand eine Lösung für das Problem.

Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon kinzigsegler » 07.10.2017, 09:33

Hallo Florian,

Ich vermute, dass die Achse bereits komplett ausgebaut ist.
Dann kannst Du falls noch nicht geschehen das Schubrohr vom Achsantrieb trennen und den Spalt dazwischen ein paar Zentimeter öffnen. So bekommst Du Zugang zu der Verzahnung der Antriebswelle und kannst mit irgendwelchen Kriechölen, Rostlösern etc einwirken.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6972
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: U 411.119 soll wieder leben und freude bringen

Beitragvon F.Rapp » 07.10.2017, 14:07

Hallo Jürgen,

Das mit dem Rostlöser wollte ich als erstes versuchen, leider bekomme ich die Flansche nicht auseinander.

Ich komme einfach nicht an die Verzahnung ran.

Vielleicht was es gestern Abend einfach zu spät. Bein nächsten Mal geht es vielleicht dann besser. Wenn ich dann dann komme werde ich Rostlöser probieren. Nächster Schritt wäre dann heiß machen.

Gruß Florian
Benutzeravatar
F.Rapp
Member
Member
 
Beiträge: 176
Bilder: 0
Registriert: 25.08.2016, 21:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.119

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste