Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 02.12.2017, 21:05

martin71 hat geschrieben:[...]
Hast Du ein Bild von Deinem Mog in der Seitenansicht? [...]



Hallo Martin,

habe heute mal ein paar Bilder von der Seite gemacht:

Bild

Bild

Bild

Die Anhängerkupplung läßt sich übrings um 360° drehen :wink:

Im Augenblick ist er nur etwas nackt hintenrum.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000




Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 02.12.2017, 21:12

martin71 hat geschrieben:[...]Vielleicht kannst Du ja auch mal die Teilenummer der AHK hier posten, evtl. kann Dir jemand mehr dazu sagen. Soviel ich weiß, konnte man nur die UNIMOG-spezifischen AHKs drehen und die sieht mir nicht unbedingt nach UNIMOG aus, aber dafür bin ich nicht wirklich Experte genug.[...]


Hallo zusammen,

es gibt ein paar Nummern an der Anhängerkupplung:

Bild
Es sieht so aus, als ob Oben mal was angenietet war, die Nieten sind noch da. Ist auf dem ersten Bild zusehen.

Bild

Bild
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 02.12.2017, 21:44

Hallo Martin, Christoph, hallo Helmut,

danke für Eure Anteilnahme an meiner Anhängerkupplung :wink:

Was haltet Ihr von folgender Idee: Da sich die Anhängerkupplung ja drehen lässt, könnte man den Oberlenker ja auch in die um 90°gedrehte Anhängerkupplung einhängen?
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 04.12.2017, 22:12

Hallo zusammen,

wollte mal kurz das Ergebnis vom letzten Samstag vorstellen: Nach dem schon erwähnten Tanken und damit auch der letzten Fahrt in diesem Jahr sollte dann die Kipperspinne runter. Da sah leider ein Bolzen der Aufhängung nicht so, denn während der Bolzen auf der linken Seite sich einfach ausbauen ließ, bewegte sich die rechte Seite überhaupt nicht.

Bild

Als alles nicht geholfen hat, habe ich dann den Halter ebenfalls abgebaut. Raus ging er dann gerade so, aber ob ich den so wieder rein bekomme :?: :?: :?:

Bild

Aber vielleicht bekomme ich den Bolzen dann irgendwie noch raus. Für das zusammenbauen wäre es deutlich besser.

Jedenfalls hat sich der Kran wieder bewährt. Einziger Nachteil ist, dass er die gleiche Spurweite wie der Unimog hat, so dass man hinten nicht unterfahren kann.

Bild

Bild
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Unimogbesichtigung Nr. 2

Beitragvon mevissen4 » 16.01.2018, 22:17

mevissen4 hat geschrieben:Hallo zusammen,

anbei die Nr. 2 in der Besichtigungskette:

Wieder ein U 1000, dieses mal mit einem großen Kran:

Bild

Bild

Bild

Auch diesen Unimog gibt es noch zu haben unter: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=1

Nur leider passt die angegebene Höhe nicht, so dass er auf den extra angemieteten Stellplatz nicht gepasst hätte. Und ich hätte ihn massiv durch einen Kredit finanzieren müssen. Also habe ich weitergesucht.

Gruß Ingo


https://i.ebayimg.com/00/s/NjE0WDQ0OQ== ... 1/$_72.JPG

Hallo zusammmen,

interessant finde ich, wenn Unimogs wieder auftauchen die ich mir mal angesehen habe: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 19-276-700

Nachträglich habe ich mich manchmal geärgert, dass ich ihn nicht genommen habe, das Stellplatzproblem hätte ich aus heutiger Sicht lösen können. Ein Problem war die Kabine, welche eine große Beule im Dach und deutliche Schäden an der rechten Seite hatte. Aber das scheint ja gemacht zu sein.

Interessant auch, dass er von Bayern nach Kiel gewechselt ist.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 01.03.2018, 21:05

Hallo zusammen,

manchmal muss man Glück haben. Letzte Woche habe ich zwei Scheinwerfer-Schutzgitter im Netz gefunden. Für 50 Euro haben Sie zu mir gewechselt. :wink:

Bild
Hier noch im Büro...


Sonst geht es am Unimog sehr schleppend vorwärs (entfetten, entrosten, Grundierung aufbringen etc.) und die Stellen werden immer schlechter zugänglich :(
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 18.03.2018, 22:34

Hallo zusammen,

mal wieder ein kleiner Zwischenstand:

Mit derm Korrosionsschutzfett entfernen, dann entrosten und zum ersten mal grundieren bin ich jetzt soweit, dass ich an einen der letzten Bereiche ran musste: Die hinteren Feder, Stoßdämpfer und der Bereich dahinter.
Dazu habe zuerst den Heckkraftheber jetzt endgültig montiert. Hintergrund ist, dass ich das Gewicht vom Rahmen von der Achse nehmen wollte, damit ich die oben genannten Bauteile ausbauen kann.

Bild

Bild

Jetzt ruht das meißte Gewicht hinten auf der Platte vom Heckkraftheber.
Der Ausbau der Teile hat auf der rechten Seite ganz gut geklappt. Bei irgendwem hier in der UC hatte ich mal gelesen, wie man die Feder ausbauen muss. Danke nochmals dafür!

Links hat sich bisher der Stoßdämpfer an der unteren Schraube noch nicht ausbauen lassen. Die Mutter ist los, nur lässt sich die Schraube nicht rausdrücken. Wenn ich diese mit dem Schraubenschlüssel drehe, dann dreht sich das Gummilager des Stoßdämpfers mit. Das scheint also fest auf der Schraube zu sitzen.


Beim Ausbau der linken Feder kam dann leider folgendes zum Vorschein:

Bild

Bild

Bild

Garnicht gut :cry: Übrings sind die Bruchstellen auf beiden seiten schon komplett verrostet, der Bruch dürfte somit schon länger her sein.

Habe gestern auf die Schnelle die Nummern nicht auf den Feder gefunden, sind aber wohl verstärkete mit ca. 30 mm Durchmesser + Innenfeder verbaut. Da werde ich beim nächsten mal noch mal gründlicher suchen müssen.

Da werde ich wohl neue brauchen :!: Kann man nur eine Feder tauschen oder besser gleich zwei neue? Ich tendiere eigentlich zu zwei neuen Federn.

So siehts dann jetzt aus:

Bild

Bild

Bild
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon pejuppi » 19.03.2018, 16:15

Hallo Ingo,

dass sich die untere Schraube vom Stoßdämpfer durch Korrosion mit dem Gummipuffer "verheiratet" habe ich auch schon erlebt. Versuch mal mit einem schmalen Dorn o.ä. an verschiedenen Stellen einen Spalt zwischen Schraube und Puffer zu treiben und flute mal mit Rostlöser. Falls sich der Gummipuffer nach ausreichender Einwirkzeit immer noch mitdreht, hilft nur noch die Schraube auszutreiben.... Mutter weit genug draufdrehen und Hammer Marsch, in der Hoffnung, dass sich was bewegt.
Viel Erfolg
Peter
Benutzeravatar
pejuppi
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 183
Bilder: 40
Registriert: 26.08.2012, 18:36
Wohnort: Bonn
Has thanked: 3 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 1608
UCG-Mitglied: 8152
Unimog: 406.120

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 22.03.2018, 13:00

Hallo Peter,

danke für den Tip, werde ich am nächsten Wochenende mal probieren.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 02.04.2018, 22:30

Hallo Peter,

also den Stoßdämpfer habe ich nicht ausgebaut bekommen. Ist aber nicht schlimm, weil für das Reinigen hat es gereicht.

Bild

Die Schraube sitzt bombenfest im Stoßdämpfer. Ich hätte die Schraube zerstören müssen, aber das hätte wohl auch der Stoßdämpfer nicht überlebt :cry: .
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 02.04.2018, 22:38

Hallo zusammen,

Farbe für den Unimog:

Zuerst der Rostschutz:
Bild

Bild

Und dann die schwarze Farbe:
Bild

Bild

Bild


Kotflügel sind auch geschliffen und sollen nächste Woche geschweißt werden:
Bild

Bild

Bild
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 07.04.2018, 21:14

Helmut-Schmitz hat geschrieben:Hallo Ingo
lege eine 16er oder 20er Mutter drauf und verschweiße den Schraubenkopf mit der Mutter sehr großzügig, dass die Schraube richtig heiß wird. Dann abkühlen lassen, dadurch wird die Schraube locker, mit der großen Mutter rausdrehen.



Hallo Helmut, hallo Peter (und natürlich alle anderen!),

heute war der Schweißer da und hat wie von Helmut vorgeschlagen eine Mutter aufgeschweißt. Dann ließ sich das Teil auch super drehen! Soweit so gut, aber raus gekommen ist er trotzdem nicht. Weil das Ding ist ein Stift :!: :!: :!:

Bild

Bild

Mit einem Durchschläger konnte ich den Stift einfach raustreiben.

Die Hülse geht trotzdem nicht ab :cry:
Will sie jetzt vorne anbohren, sodass ich den Abzieher ansetzen kann.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 22.04.2018, 19:50

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bin ich wieder beim Zusammenbau. Nach der Grundierung und Lackierung der Kipperspinne konnte diese heute wieder montiert werden:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wieder erwarten ließ sich die Kipperspinne relativ einfach wieder montieren, weil ich ja auf der rechten Seite den Halter mit abbauen musste. Der Bolzen dazwischen ist einfach fest und ließ sich weder mit dem Hammer oder dem Abzieher ausbauen. Ging aber auch so.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 22.04.2018, 20:02

Weiter geht es:

Durch die defekte Feder musste ja Ersatz beschafft werden. Nachdem die ersten Federn nicht gepasst haben und ich dieses ein Glück noch beim Verkäufer festgestellt habe, bin ich eher durch Zufall auf einen anderen Verkäufer gestoßen. Jedenfalls kamen dann per Post zwei Federn und ein "Unimog 1000" Schild.

Bild

Meine "gefettete" Innenfeder vor der Reinigung:
Bild

Und das übliche Vorgehen:
Bild

Bild
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Vorstellung von Ingo / Mein U1000

Beitragvon mevissen4 » 06.05.2018, 11:17

Endlich ab :!:

Hallo zusammen,

die Geschichte mit dem Keilriemenantrieb für die zsätzliche Hydraulikpumpe zieht sich sich ja schon durch fast die gesamte Geschichte hier.

Gestern dann der letzte Akt: Nachdem noch eine Hülse fest auf dem Zapfwellenstummel saß und diese sich nicht abziehen ließ, habe ich dann die Hülse von vorne angebohrt. Dann ein M6 Gewinde reingeschnitten und versucht mit einer eingedrehten M6 Schraube die Hülse herauszudrücken. Ging leider nicht!

Bild

Dann habe ich ganz viele Löcher eingebracht, so dass das Mittelteil entfernen konnte und dass ganze mit dem Abzieher herausgezogen. Als Wiederlager als im Zapfwellenstummel diente eine Schraube. Mit "etwas" Gewalt ließ sich dann endlich die Hülse entfernen :party

Bild

Bild

Das Ergebnis:

Bild

Bild


So wieder was geschafft :wink:
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 619
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 52 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste