Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspanner

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 10.02.2016, 23:12

Das sehe ich auch so..
Auch die roten Kupplungsbeläge sehen top aus.

Wird kaum benutzt worden sein..

So viele Straßenbahnen sind in Bremen wohl nicht entgleist.. :lol:
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 311
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406




Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 10.02.2016, 23:57

Hallo Olli,
bei den Konuskupplungen musst du vorallendingen gucken ob die Beläge "verglast" sind. Das kommt durch schleifen lassen der Kupplung deswegen soll man immer zügig umschalten von Zug auf Leerlauf oder aus Leerlauf auf Zug, die anderen Stellungen sollten auch kräftig und zügig geschaltet werden, da sonst z.B. die Bremswirkung der untersten Stellung des Haupthebels zugering ist und das Seil durch einen z.b. angehängten Baum abgewickelt wird was am Ende auch zum verglasen führt.

Die Winden sind an sich sehr robust, meine wurde auch kräftig eingesetzt aber am Guss etc ist äußerlich nichts dran. Viele Winden sind durch verkanntetes anbauen den Bach runter, besonders bei versuchen 401 Winden an 411 etc zu klatschen und irgendwelche Bolzen in die Anbauböcke zu schweißen um die Winde dort zu befestigen. Auch falsche hintere Seilwindenhalter können unter Druck zu Bruch führen. Überlastung ist natürlich auch noch eine Sache, wobei da, so wie ich denke meistens eher die Kupplungen aufgegeben haben
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 11.02.2016, 20:48

Hallo Olli,
kann dir leider noch keine Bilder zeigen, vorne hatte ich aufjedenfall in der Kupplung einen Wedi, hinten muss ich noch sehen. Da ich den Antriebsgehäusedeckel auf der Rückseite nur 5-6cm "hochnehmen" konnte, habe ich keine Informationen zu den hinteren Wedis. Ich vermute mal, das sich der Abdichtring 130x160x85 nicht vom hinteren Gehäuse lösen wollte, es gab ein federndes Gefühl beim anheben des Deckel auf der Seite zu Trommel, die andere Seite war frei, also morgen nochmal Dichtring lösen und sehen was kommt :wink:.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 11.02.2016, 23:58

Rupfen und Zupfen hilft...! :D


Einen guten Abend allerseits..

Komme gerade aus der Dusche gekrochen..

Habe bis endend Teile gewaschen und geflext..
Dateianhänge
DSCN0152palette.JPG
DSCN0143Waschtisch2.JPG
DSCN0141waschtisch3.JPG
Basis ist ein Mörtelkasten
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 311
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 12.02.2016, 00:05

Details..

Nicht wundern, das die "Werkstatt" so schäbig aus sieht.

Ich habe den Resthof (Abbauernstelle) geerbt.
Ich renoviere nebenbei, und mein altes Kinderzimmer (1985 mit 15 im Haus umgezogen) habe ich leer geräumt, Teppich und Möbel sind raus..

Das hat bis jetzt unberüht leer gestanden... :shock:
Dateianhänge
DSCN0175tisch.JPG
Mein altes Kinderzimmer muß herhalten, damit ich einen warmen, hellen Raum habe.
DSCN0175tisch.JPG (36.95 KiB) 328-mal betrachtet
DSCN0163Trommelwelle.JPG
Verschraubung der Seiltrommelwelle
DSCN0161gussmark.JPG
Ob der Mann , der diese Markierung aufgemalt hat, noch lebt?
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 311
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 12.02.2016, 00:07

:flex Viel Staub und Dreck..

Aber an den größten Teilen trocknet jetzt die Grundierung.. :party
Dateianhänge
DSCN0177Grund..JPG
DSCN0176grund2.JPG
Aber es wird...
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 311
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 14.02.2016, 20:47

Hallo Olli,
ich habe meine Winde soeben zerlegt und auch nur 3 Dichtringe gefunden. Deine Winde sieht übrigens top aus. Meine wurde wohl nach langem stehen nochmal benutzt, deswegen haben die Zahnflanken jetzt durch den Dreck sehr viele Narben. Sonst ist aber auch alles in bester Ordnung. Der Blechdeckel mit dem 130x160x15 war sehr vergammelt und bestimmt über die Hälfte der Schrauben sind angerissen trotz einweichens und schlag auf den Hinterkopf.

Lösen der Muttern zwischen Kegelrad und Trommel...
IMG-20160214-WA0069 (Copy).jpeg


und nach dem "abziehen" der Trommel...
IMG-20160214-WA0081 (Copy).jpeg


... und nach dem abheben des Dichtbleches welche Öl vom Gehäuse von der Außenwelt fernhalten soll.(hier ist eine Gummidichtung unter dem Deckel verbaut und ein Wedi mit den Maßen 130x160x15 der auf der Antriebswelle hinterm Kegelrad dichtet)
IMG-20160214-WA0088 (Copy).jpeg
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 14.02.2016, 21:46

einiges an Schmodder befand sich in der Winde, mit welchem die Zahnflanken auch schon Bekanntschaft gemacht hatten.
IMG-20160214-WA0101 (Copy).jpeg


und hier die Dichtfläche vom Wedi 130x160x15
IMG-20160214-WA0094 (Copy).jpeg


...und der sehr harte Wedi
IMG-20160214-WA0116 (Copy).jpeg
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 14.02.2016, 23:10

Okay, da sieht meine wirklich besser aus..
Das Baujahr deiner Winde..?
Meine wurde 2/64 hergestellt...

Auf jedem Fall muß ich die Schraubenlöcher wieder richten.., die sind ganz schön tief reingezogen .. :technik

Heute , nach einer ausgiebigen Grünkohltour ( endlich mal wieder Pinkelwurst bekommen.. :D) ,
habe ich weitere Teile entrostet....

Eine Kleinteile, Schrauben und den Deckel der Kupplung, dann bin ich damit durch..

Die Tage bekomme ich 2K Chassislack in 9005.
Dann wird der Trum lackiert.. :Party
Dateianhänge
DSCN0194Trommel2.JPG
Die Fläche oben war unlackiert und blank..
ist das die Bremsfläche , wenn man eine Rücklauf-Seilbremse hat?
DSCN0192Großteile6.JPG
Abendpensum
DSCN0184Trommeldichtung.JPG
Gut erhalten
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 311
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 14.02.2016, 23:21

Hier mal ein Rohbild..

Zum Portrait.., den Gesichtsvollschutz hatte ich da schon abgelegt... :flex
Dateianhänge
DSCN0199Schmutzfink.JPG
wp_20160214_19_23_18_proTrommelblank1.jpg
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 311
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 15.02.2016, 00:22

Hallo Olli,
Ja, stimmt, sonst stehen die Zähne gar nicht schlecht da kein großes Spiel an den Zahnflanken. Ich denke sie wurde nur später nochmal eingesetzt und dabei hat sie sich den ganzen Dreck reimgezogen :roll:

Ja wenn ich das Baujahr mal wüsste. Auf dem Typenschild kann mans nicht mehr lesen, weder Modell noch Hersteller oder sonst was, total zerfressen, also wenns da neue Typenschilder gibt dann würde ich aufjedenfall eins nehmen. Lager sind bei meiner noch in Ordnung, Welle etc ist auch top, bis auf die Abdrücke auf den Zähnen. Ich wünsche dir viel Spaß beim lackieren. Meine wird nicht lackiert, passt so zur Optik.

Nachtrag: Ich denke das ist die Fläche der Rücklaufbremse damit das Seil nicht im ausgekuppeltem von allein abrollt.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 15.02.2016, 09:49

Nachtrag: Ich denke das ist die Fläche der Rücklaufbremse damit das Seil nicht im ausgekuppeltem von allein abrollt.

Stimmt, das muss ich dann wieder blank machen..

Geht ja fix... :flex
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 311
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon krabbler » 15.02.2016, 11:13

UFH hat geschrieben:Meine wurde wohl nach langem stehen nochmal benutzt, deswegen haben die Zahnflanken jetzt durch den Dreck sehr viele Narben.


Auf den Zahnrädern ist Dreck zu sehen, wie es bei dreckigem Öl nun mal vorkommt. Narben an Zahnrädern sind etwas anderes, können durch "normalen" Dreck nicht entstehen, höchstens durch metallische Fremdkörper.

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 666
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 15.02.2016, 16:08

Hallo Fabian,
die Narben sieht man auf dem Bild nicht wirklich gut werde ich gleich nochmal anhängen.
Mit Dreck war Rost für mich auch einbezogen da die Winde lange draußen lag und vegetierte.

Da sieht man die Narben besser:
IMG-20160214-WA0099 (Copy).jpeg



...und gleich noch alle Gewinde nachgeschnitten und abgerissene Schrauben ausgebohrt und dann das Gewinde nachgeschnitten
IMG-20160214-WA0107 (Copy).jpeg
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon krabbler » 15.02.2016, 19:19

moin,

die Narben auf dem Zahnrad im letzten Beitrag stammen aber auch nicht vom "nochmal nutzen mit Schmutz drin" nach langer Standzeit. Das sind entweder Rostnarben durch Wasser im Öl oder Pitting durch Überlastung.

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 666
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron