Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspanner

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 15.04.2017, 11:28

Danke Olli! Hast du noch Länge mal breite des Schildes?
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2247
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 120 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110




Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 15.04.2017, 11:33

Da komme ich jetzt auf die Schnelle nicht ran..
Die Garage ist zugestellt..
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 02.09.2017, 15:47

Hallo Seilwindenbesitzer...

Nachdem die Suche nach einem Kettenspanner erfolglos war und ich beim intensiven Arbeiten mit der Winde letztens Fast die Kette zum Überspringen gebracht hatte, folgte der Entschluss zu einem Nachbau.

Als Muster gab es nur den abgebrochen Rest der Verschraubung und den, beim überholen gefundenen Träger der Gleitplatte(?) und eine Zeichnung im EPC.

Ausgangsmaterial war eine Edelstahl-Maurerkelle ( An alle Maurer hier:
Ich sags lieber gleich, die Kelle hat es leider nicht geschafft...! :oops: )

..wegen der Federwirkung des Materials fiel die Wahl darauf.. (Ca 1,4mm stark)

Die Schweißpunkte sind in Wirklichkeit MIG-LOT-Punkte aus CuSi3-Draht .

Der Vorteil sind die geringe Wärmeeinbringung von ca 850°

Die Feder am Trägerblech ist vorerst nur mit 2 kleinen Lotpunkten fixiert...
Dateianhänge
cWP_20170902_12_13_22_Pro.jpg
bWP_20170902_12_13_15_Pro.jpg
aWP_20170902_08_41_24_Pro.jpg
Zuletzt geändert von Bredan am 02.09.2017, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 02.09.2017, 15:55

Leider habe ich im Streß des Notdienstes vergessen, die Zwischenschritte zu dokumentieren.


Original hatte der Sockel nur eine Lasche, nun sind es zwei...

Die dünneren Streifen lassen sich leichter biegen..

Sollte man V2A erhitzen zum Biegen, oder schadet das eher..?

Ich hatte auf die Schnelle nix im Netz gefunden?


Um das Thema Kontaktkorrosion mit dem Trägerblech mache ich mir keine Sorgen.

Aber was kann ich als Gleitplatte draufnieten..?

Polyamid?

Oder hat jemand eine Idee..? :|
Dateianhänge
gWP_20170902_14_54_05_Pro.jpg
fWP_20170902_14_10_33_Pro.jpg
eWP_20170902_12_38_50_Pro.jpg
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Helmut-Schmitz » 02.09.2017, 22:04

Hallo Olli
Aber was kann ich als Gleitplatte draufnieten..?
besser ist POM (z.B.Delrin, Hostaform), ist stabiler und zäher als PA.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10872
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 03.09.2017, 01:12

Hallo Helmut,
danke für den Typ..

Ein Kollege vom Museumsbergwerk hat mir zu Teflon geraten..

Event. bekomme ich eine Platte von ihm...
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Helmut-Schmitz » 03.09.2017, 13:56

Hallo Olli
wenn du eine Teflon-Platte günsig bekommen kannst, ist das auch ok. Da der Spanner nur im Lostrumm läuft, ist da keine große Belasung zu erwarten. Teflon fließt deutlich höher, Delrin ist formstabil und sehr abriebfest. Ein Problem sehe ich in der Form, da wirst du nur ganz dünne Platten biegen können, ansonsten biegt es deine Maurerkelle wieder gerade.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10872
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 04.09.2017, 19:22

Hallo Gemeinde,
die freundliche Maschinenbau-Firma nebenan hatte mir eine 5mm Platte POM überlassen.. :spitze Das reicht für 3 Kettenspanner..

Leider habe ich meinen Senker nicht gefunden, sodas mir eine Bohrung daneben gegangen ist.

Ich habe dann mittels Fächerscheibe für eine kleine Karosseriescheibe Platz geschaffen.. :|

Ich habe den POM-Streifen von hinten leicht eingesägt, damit er sich noch etwas besser biegen läßt...

Der Probelauf hat schon mal gut geklappt, hier das Video dazu :

https://vimeo.com/232365347

.
Dateianhänge
jWP_20170904_18_03_20_Pro.jpg
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Alteisen » 08.01.2018, 00:08

hallo Freunde!
Leider hab ich euren Beitrag viel zu spät gelesen. Den originalen Kettenspanner hab ich noch, allerdings mit unbrauchbarem Belag. Nach einiger Überlegung fertigte ich mir vor Jahren mithilfe der gegebenen Abmessungen einen Rollenspanner. Rolle (Durchmesser etwa 30mm) aus Hartkunststoff und den Spanndruck erzeugt eine passende Spiralfeder. Klappt bis dato ohne Problem.
Grüße
Norbert
Benutzeravatar
Alteisen
Member
Member
 
Beiträge: 108
Bilder: 11
Registriert: 11.12.2013, 01:59
Has thanked: 2 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Alteisen » 08.01.2018, 00:13

P.S.: es gelang mir auch ein dem Vorbild fast völlig entsprechendes Winden-Typenschild fertigen zulassen. Infos gerne auf Anfrage.
Norbert
Benutzeravatar
Alteisen
Member
Member
 
Beiträge: 108
Bilder: 11
Registriert: 11.12.2013, 01:59
Has thanked: 2 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon mhame » 08.01.2018, 09:26

Hallo,

ich möchte zu zwei Fragen noch etwas ergänzem:

CrNi Stähle sollte man zum Biegen nicht erwärmen. Er bilden sich im Werkstoff Chromkarbide Cr23C6. Das führt zur Chromarmut auf den Kongrenzen und zur Interkistallinenkorrosion. Falls der CrNi Stahl austenitisches Gefüge hat, sind ausreichen Gleitebenen vorhanden. Wenn man es allerdings mit dem Biegen übertreibt gibt es auch hier Bruch.

Grundsätzlich sollte man bei CrNi mit wenig Wärmeeintrag arbeiten (daher war dasMIG- Löten schon gut bedacht) und Anlauffarben vermeiden (z.B. durch Formieren). Andernfalls sollten die Anlauffarben beseitigt werden (Schleifen, Beizen)

Zur Kunststoffauswahl: PA 6-G (Polyamid 6 als Gußwerkstoff) mit Öleinschlusswird sehr gerne als Kettenspanner verwendet (z.B. Murlubric von Murtfeldt). Selbst beim abgleiten von 100Cr6 auf PA6-G erweist sich der Kunststoff als sehr widerstandsfähig. Man kan aber auch zu günstigem Plattenmaterial aus Murtfeldt grün greifen,das hat ebenfalls gute Standzeiten im meiner 3500H Winde gezeigt.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5616
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 08.01.2018, 10:37

Das Blech konnte ich kalt biegen...

An einem Typenschild hätte ich Interesse.... :wink:
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Alteisen » 08.01.2018, 20:16

Hallo Olli!
Zwar hast du mich nicht direkt gefragt, aber gerne möchte ich dir und ev. anderen behilflich sein. Es hat mir tatsächlich einiges an Aufwand und Zeit gekostet um zu einem guten Ergebnis zu gelangen. Das alte ramponierte Winden-Typenschild musste gescannt und bearbeitet werden und nach einigen Versuchen habe ich die Fa. Katrin Böhner in Ingolstadt gefunden. Dort war man bereit und fähig ein Schild nach Vorlage zu fertigen.
Per Stück in Aluminum wurden 13€ berechnet. Eine einmalige Pauschale habe ich bereits bezahlt und sollte nicht nochmals in Rechnung gestellt werden. Für das einschlagen der Fabrikationsnummer kommen 8€ dazu sowie natürlich Steuer und Versand. Man kann das Schild auch in Messing haben, was meines erachtens aber vom ursprünglichen Bild abweicht. Nun das ist Geschmackssache.
Am Besten du setzt dich selbst mit der Fa. Böhner in Verbindung; Tel.: 0841 9815955 (damit die Vorlage leichter gefunden werden kann anbei meine Rechnungsnr. vom August letzten Jahres 170747). Ich war sehr zufrieden.
Grüsse
Norbert
Benutzeravatar
Alteisen
Member
Member
 
Beiträge: 108
Bilder: 11
Registriert: 11.12.2013, 01:59
Has thanked: 2 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon BroSe » 26.05.2018, 11:29

Bredan hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
die freundliche Maschinenbau-Firma nebenan hatte mir eine 5mm Platte POM überlassen.. :spitze Das reicht für 3 Kettenspanner..

Leider habe ich meinen Senker nicht gefunden, sodas mir eine Bohrung daneben gegangen ist.

Ich habe dann mittels Fächerscheibe für eine kleine Karosseriescheibe Platz geschaffen.. :|

Ich habe den POM-Streifen von hinten leicht eingesägt, damit er sich noch etwas besser biegen läßt...

Der Probelauf hat schon mal gut geklappt, hier das Video dazu :

https://vimeo.com/232365347

.


Hallo, Olli,
kannst Du mir sagen, welche Abmessungen die POM-Platte hat?
Gruß Sebastian
Wo ein Unimog ist, da ist auch ein Weg.
Benutzeravatar
BroSe
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 220
Registriert: 17.04.2014, 13:54
Wohnort: 17268 Groß Dölln
Has thanked: 41 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 1582
Unimog: 411.119c

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon hobo100 » 16.03.2019, 18:27

Hallo Olli,

ich überlege meine Seilwinde auseinander zu nehmen. Wie man sieht, ist sie leicht undicht und trotz das der linke Hebel oben ist, kann man das Seil ohne Probleme abrollen. Ist für die Demontage besonderes Werkzeug erforderlich? Wie bekommt man die Kette am besten vom Ritzel?
CCF0963C-9533-4C92-9161-3D8B6504880E.jpeg


Gruß Horst
Benutzeravatar
hobo100
Member
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: 16.06.2011, 20:18
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste