Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspanner

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 14.03.2016, 00:22

Hallo Olli,
die Standketten für 411 haben drei "Stege" wo der Reifen drauf plaziert ist.
Markus meint, das die Reifen und Spur beim 406 breiter sind, sodass viele Ackerschienen verbreitert wurden, da mit die Standketten parallel zueinander unter den Reifen liegen.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2247
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 120 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110




Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 14.03.2016, 00:27

Aha.., okay..

Allerdings hat mein MOG auch nur 10.5x20 drauf..

..eventuell rüste ich , wenn ich was Günstiges finde, auf 12.5x20 auf die vorhandenen Felgen .

Vielleicht gebrauchte BW-Reifen.. die gibt's bei Ebay für 125€/St.


Habe leider kein Bild gemacht, nachdem wir gezogen haben ..und die Standketten in der Erde stecken.. :D

Aber da sind ja noch reichlich Stucken.. :mrgreen:
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon kronprinz » 14.03.2016, 01:06

Hallo Hannes, hallo Olli,
saubere Arbeit.
Wenn ich mal die gefühlten 20 anderen Baustellen am Mog geschlossen habe versuche ich meiner Winde auch so viel Handwerkskunst zukommen zu lassen.

Im Moment ist muss ich sie aber erst wieder zum laufen bekommen. Mir ist der Hebel für den Freilauf abgebrochen und ich will ihn schweißen.
Die Reste eines Spannstiftes habe ich schon ausgetrieben. Trotzdem bekomme ich den Hebel nicht ab :evil: .

Gibt es hier einen Trick? Was für eine Verzahnung hat die Welle?

3110

Danke für Eure Tipps und Grüße,
Henning
Benutzeravatar
kronprinz
Member
Member
 
Beiträge: 345
Bilder: 36
Registriert: 11.04.2012, 18:47
Has thanked: 55 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421.123

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 14.03.2016, 01:21

Mittels Brenner / Lötlampe erwärmen... aber kräftig.
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon mhame » 14.03.2016, 08:25

Hallo Olli, hallo Hannes,

ja, die Standketten des 411er haben drei Segmente. Aber das wichtigste ist, dass am 411er beide Standketten gleich sind. D.h. das Dreieck der Kettenschenkel ist gleichseitig. Das ist beim 406 nicht der Fall. Hier gibt es eine linke und eine rechte Kette! Der jeweils äußere Kettenschenkel muss der längere sein. So liegt die Acherschiene und der kürzere Kettenschenkel in einer Flucht hinter dem Reifen (außermittig), obwohl der Radstand breiter als die Ackerschiene ist. Vom Werk war eine Verlängerung der Ackerschiene nicht vorgesehen.

Ja, die Ketten vom 406 hatten eine andere Breite, den Rädern des 406 geschuldet.

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5616
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon krabbler » 14.03.2016, 11:45

mhame hat geschrieben:Vom Werk war eine Verlängerung der Ackerschiene nicht vorgesehen.

Und dank dieser serienmäßigen Änderung der Ketten auch nicht nötig.

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 664
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 15.03.2016, 14:41

Auf Wunsch eines Windenbesitzers, dessen Winde noch nicht montiert ist, Bilder der Aufhängung.
Dateianhänge
DSCN0616.jpghalterrechts.jpg
DSCN0615.jpghalterlinks.jpg
DSCN0613.jpgbolzenlinks.jpg
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 15.03.2016, 14:49

Wichtig ist die bodenkonstante Ackerschiene.
Beim Ziehen will die Winde logischerweise nach hinten weg, hängt unten aber nur an den Flachstahlhaltern und je einer M16 Schraube pro Seite.

Wenn die Standketten eingehängt sind, und der MOG mit den Rädern drauf steht, ist das Ganze ungleich stabiler..

Über das Kettenritzel kommt noch eine Abdeckung, die habe ich noch nicht ausbeult.., :oops: und der Kettenspanner fehlt auch noch..
Dateianhänge
DSCN0606.jpgStandketteseitlich.jpg
DSCN0617.jpgbolzen rechts.jpg
DSCN0618.jpgRitzelaufzapfwellemit Duplexkette.jpg
DAS sollte bei deiner Winde auch mit dabei sein..!
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon donpedroat » 15.03.2016, 22:09

Danke Olli!
Benutzeravatar
donpedroat
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 559
Registriert: 06.08.2005, 09:12
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 22.07.2016, 00:14

Hallo Olli,
hast du die Schilder der Winde zur Hand? Ich kenne jemanden der die nachmacht, mit aufätzen etc.

Vielleicht kann man eine Sammelbestellung aufgeben, damit der deftige Preis eventuell etwas sinkt.

Würde mich über Rückmeldung freuen :party

PS: Ich wollte nochmal hören ob deine H4000 immernoch so schön arbeitet oder ob du etwas verbessert oder nachgestellt hast? Könntest du mittlerweile einen Kettenspanner erwerben / bekommen?
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2247
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 120 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon mhame » 22.07.2016, 07:42

Hallo Olli,

die Ackerschiene desr Seilwinde ist leider nicht "bodenkonstant". Da die Winde nur am Rahmen der Fahrzeuge befestigt ist, kommt sie beim Einfedern des selbigen dem Boden näher. Das ist auch wichtig für die Funktion der Standketten. Denn durch die Standketten wird die Ackerschiene in Richtung Boden gezogen, was über den Rahmen und die Federn zusätzlichen Druck auf die Achse und Räder bewirkt.

Bodenkonstant ist nur die Ackerschiene, die an der Achse und dem Rahmen mittels Koppelstangen (Unterlenker) verbunden ist. Beim 411er entscheidet sogar der Radstand,in welchem der beiden Löcher in der Ackerschiene der Unterlenker verbolzt werden muss, damit der Einfederweg duch die Ackerschiene passsend kompensiert wird.

Daher ist es auch eigentlich nicht möglich einen Kugelkopf auf der Seilwindenackerschiene eingetragen zu bekommen (ist zu hoch für das Kugelabstandsmaß zum Boden).

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5616
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 22.07.2016, 08:14

UFH hat geschrieben:Hallo Olli,
hast du die Schilder der Winde zur Hand? Ich kenne jemanden der die nachmacht, mit aufätzen etc.

Vielleicht kann man eine Sammelbestellung aufgeben, damit der deftige Preis eventuell etwas sinkt.

Würde mich über Rückmeldung freuen :party

PS: Ich wollte nochmal hören ob deine H4000 immernoch so schön arbeitet oder ob du etwas verbessert oder nachgestellt hast? Könntest du mittlerweile einen Kettenspanner erwerben / bekommen?



@ Hallo Hannes,

bislang hat sie gut gearbeitet, wird aber nicht genutzt.

Im Moment liegt der Schwerpunkt auf die Pritschennutznug..

@ Hallo Markus,

vielen Dank für die klärende Erläuterung..

:party
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon mhame » 22.07.2016, 08:56

@ Olli:

gerne.

@Hannes:

hier ein seltenes Schild der 3500H/4000H. Gab es nur mit vorderer Rücklaufbremse

Gruß,
Markus
Dateianhänge
Seilwindenschild 001 (Small).JPG
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5616
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 282 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon UFH » 15.04.2017, 11:16

Um das Thema Seilwindenschilder nochmal aufleben zu lassen, hat denn keiner Bilder von den Schildern? In direkter Aufsicht und mit Maßen wäre schön damit man die Bilder ausdrucken und in passender Größe als Muster zum "Schildermacher" schicken kann.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2247
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 120 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Seilwinde 4000 H Simmerringe, Typenschilde und Kettenspa

Beitragvon Bredan » 15.04.2017, 11:24

Hier ist noch eins..

Bild

Ich habe es mal extern hochgeladen , damit man eine brauchbare Auflösung hat..
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 304
Bilder: 0
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 7 times
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste