Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 25.02.2019, 20:54

Hallo,
heute habe ich mal wieder die Zeit gefunden ein Update einzustellen.
Im Januar war eigentlich die Elektrick vorgesehen... Elektrisch wurde gearbeitet.. jedoch nicht am Uniknick.

Eine Ständerbohrmaschine welche auch Gewinde schneiden kann, musste neu verkabelt werden.
Natürlich ohne Schaltplan. Wäre ja sonst viel zu einfach gewesen die Funktion der 7 Schütze wieder herzustellen.

Am Knick wurde natürlich auch gearbeitet.
Der Motorraum ist bis auf das Thermostat komplett.

Hütte_15.jpg


Auch den Auspuff konnten wir weiter verlegen.
auspuff_04.jpg


Nun fiebern wie alle der ersten Probefahrt entgegen.

Gruss
ELA
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 04.03.2019, 22:55

Hallo,
heute möchte ich euch noch meine Variante zum Entlüften der Bremse und Kupplung zeigen.
bremse_01.jpg

Einfach einen MTB Schlauch zerschneiden und an einem Ende nen Knoten rein. Der Schlauch nimmt den Druck vom Kompressor auf und verhindert ein Zerstören der Bauteile. Eichentlich frage ich mich, warum teure Geräte zum Entlüften entwickelt wurden.

Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon Axel » 04.03.2019, 23:23

Hallo Torsten,

viel teurer war meins auch nicht, leere Clortablettendose, ein kurzes Kupferröhrchen als Steigrohr und ein paar Druckluft Fittinge.

Bild
Gruß Axel

Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur, ab sofort, auf der Rückseite dieses Beitrages!
Benutzeravatar
Axel
Member
Member
 
Beiträge: 296
Bilder: 24
Registriert: 21.08.2002, 14:53
Wohnort: 42929 Wermelskirchen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421 124

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon kinzigsegler » 05.03.2019, 09:37

Hallo Torsten,

Die Fahrradschlauchidee ist durchaus gut.
Als Nachteil gegenüber meinem "Entlüftungsgerät" sehe ich die geringe Menge an Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter.
Ich schicke etwa eine 3/4 - 1 Liter Bremsflüssigkeit durch das System beim entlüften. dies geht vermutlich mit Deinem System nicht in einem Zug. Die Gefahr ist bei Dir, wenn Du den Ausgleichsbehälter leer gedrückt hast, bläst Du gleich Luft in die Leitung.
Bei Der von Dir gewohnt sorgfältigen Arbeit passiert dies aber nicht :D
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7092
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 163 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon Moggälä » 05.03.2019, 22:14

Hallo Torsten,

kommt mir irgendwie bekannt vor
post266277.html#p266277
Hab das mit dem Fahrradschlauch bis letztes Jahr gemacht - ist um Welten sicherer als mit dem Pedal zu pumpen und geht sogar allein leidlich. Und ne eingebaute Überdrucksicherung gibt's automatisch dazu...
Nachdem ein Kollege ebenfalls die Provisorien leid war, haben wir uns Material besorgt und uns ne Lösung ähnlich wie von meinem Namenskollegen gebaut.
Mich wundert nur, das der Uniknick offenbar nur ne Einkreisbremse hat?!?

Weiterhin viel Erfolg bei dem Projekt!

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3348
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon Örkel » 05.03.2019, 22:41

Moggälä hat geschrieben:Mich wundert nur, das der Uniknick offenbar nur ne Einkreisbremse hat?!?


Moin,
Nene, du guckst von der anderen Seite, da ist der Geberzylinder für die Kupplung rechts. Der Bremskraftverstärker ist links daneben :wink:
Aber keine Sorge, ich hab auch schon mal den falschen Behälter angeschlossen und mich gewundert warum nichts kommt. Dann habe ich mich gefragt, ob ich eingentlich bescheuert bin :mrgreen:

Gruß
Alex
Wenn alle Stricke reißen kann man immer nochmal Schweißen.
Benutzeravatar
Örkel
Member
Member
 
Beiträge: 311
Bilder: 2
Registriert: 27.05.2013, 19:52
Has thanked: 3 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.112

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 05.03.2019, 23:03

Hallo,
der Uniknick hat in der Tat nur eine Einkreisanlage.
Wegen der Sicherheit habe meinen auf eine Zweikreisanlage umgerüstet.
Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 13.04.2019, 19:41

Hallo,
wegen dem Fusshebelwerk konnte ich den ersten Fahrversuch noch nicht machen.
Die Lösung dieser Aufgabenstellung habe ich hier dokumentiert. Denke das Probelm wird schon mal einer gehabet haben oder noch bekommen.
einstellen-fusshebelwerk-beim-421-t97062.html#p531460

Natürlich wurde in der Zwischenzweit auch weiter am unserem Puzzle gewerkelt.
Der Überrollbügel wurde montiert und die Sitze restauriert.
sitze-u406-isri-5002-t52872.html
Hier gibt es Informationen zum ISRI 5002
Mit den "neuen" Sitzen schaut das Puzzle wieder ein Stück besser aus.
Hütte_16.jpg


Gruss
Ela
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 13.04.2019, 19:53

Hallo,
auch mit dem Nachbau vom Überrollbügel haben wir begonnen.
Überrollbügel_01.jpg


Nun müssen wir mal schauen, wie wir die 8 Rohre für den Dachschutz biegen können.
Habt Ihr eine Idee, wie wir diese gleich biegen können. Ne Biegemaschine haben wir (noch) nicht.
Derzeit planen wir den Bogen mit der Presse rein zu drücken.

Gruss
Ela
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon lukeofg » 13.04.2019, 22:37

Servus

Erstmal muss ich sagen tolle Arbeit die ihr da macht!
Ich les hier immer sehr gerne mit.

Vielleicht habt ihr in der Nähe ne Schlosserei die Geländer baut. Die haben oft Rohrbiegemaschinen.
Gruß aus Oberschwaben

Lukas
Benutzeravatar
lukeofg
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 143
Registriert: 22.01.2016, 21:05
Wohnort: Lkr. Sigmaringen
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon Helmut-Schmitz » 14.04.2019, 10:25

Hallo ihr beiden

neben Geländerbauern haben größere Heizungsbauer solche Biegevorrichtungen am Start.

Tolle Arbeit :respekt
und einen besonderen Dank an euch für die ausführliche Dokumentation. :danke

@ alle
Vielleicht kann jemand hier aus dem Forum dabei weiterhelfen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11012
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 35 times
Been thanked: 252 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon Wurzelzieher » 16.04.2019, 22:10

krahola hat geschrieben:Hallo,
auch mit dem Nachbau vom Überrollbügel haben wir begonnen.
Überrollbügel_01.jpg


Nun müssen wir mal schauen, wie wir die 8 Rohre für den Dachschutz biegen können.
Habt Ihr eine Idee, wie wir diese gleich biegen können. Ne Biegemaschine haben wir (noch) nicht.
Derzeit planen wir den Bogen mit der Presse rein zu drücken.

Gruss
Ela


Thorsten könnte sich meine ausleihen, vorausgesetzt die geht bis zum gewünschten Durchmesser. Kann sich ja melden. Gruß Herbert
Benutzeravatar
Wurzelzieher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1447
Registriert: 20.08.2007, 20:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 01.05.2019, 22:31

Hallo,
zuerst haben wir versucht mit einer modifizierten Riemenscheibe auf unserer Presse den Radius zu Formen.
Ging auch einmal gut. Bei zweiten Mal ist die Seitenwand ausgebrochen.
Überrollbügel 4.jpg


Ein Kollege hat uns dann eine passende Matritze geliehen.
Damit waren die Rohre in wenigen Minuten gerichtet.
Überrollbügel 5.jpg


Vielen Dank für die Hilfe.
Gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 20.05.2019, 22:34

Hallo,
mal wieder ist ein Puzzle Teil rekonstruiert, nachgefetigt und verbaut.
Überrollbügel 6.jpg

Als nächstes wird nun der Auspuff angefertigt und am Überrollbügel angebracht.

Gruss
Ela
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Uniknick Er (mein Mann) ist nicht mehr zu retten

Beitragvon krahola » 26.05.2019, 10:52

Hallo,
gestern wurde der Auspuff fertig gestellt.
auspuff_05.jpg

Die benötigten Rohre, Schalldämpfer und Bögen wurden in 55 mm bei Powersprint Auspuff Bauteile erworben.
gruss
Torsten
Benutzeravatar
krahola
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1299
Registriert: 23.02.2010, 21:51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste