Author Archives

  • Announcement: Herzlich willkommen in der Unimog-Community

    Herzlich willkommen auf der  Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln – vom U 2010 über den U 411/U 421 über den U 404 und U 406 bis zu den aktuelle Mogs wie U 5000.

    Du möchtest einen Unimog kaufen? Dann suche deinen Unimog oder ein passendes Ersatzteil in unserem Kleinanzeigenmarkt für gebrauchte Unimog, Original-Ersatzteile oder Zubehör. Infos zu Anbaugeräte wie Kran, Frontlader oder Schneepflug gibt es in unseren diversen Foren. Fans von Expeditionsfahrzeugen oder Bundeswehrausführung haben ihre eigene Foren – genauso die Fans und Mitglieder des Unimog-Clubs und des Museums.

    Du suchst einen Unimog-Händler, eine Unimog-Generalvertretung oder einfach nur eine Service-Station? In unsere Händlerübersicht wirst Du bestimmt fündig.

    Viel Spaß auf unserer 4×4-Plattform wünschen Andre & Thilo

    Unsere Premium-Partner

    Buch&Bild – Literatur und Accessoires für Ihre Unimog & MBtrac
    Unimog-Museum – den Unimog-Mythos live erleben
    Unimog-Club Gaggenau – offizieller Mercedes-Benz Markenclub

  • Kandidaten stehen bereit – Unimog-Club Gaggenau soll am 16. September einen komplett neuen Vorstand wählen

    Pressepiegel: Thomas Senger berichtet in der heutigen Ausgabe des Badischen Tagblatts über den Unimog-Club Gaggenau:

    Rainer Hildebrandt will Vorsitzender werden

    Ein Jahr vor seinem Silberjubiläum steckt der Unimog-Club Gaggenau in seiner schwersten Krise. Der Vorstand will in einer Mitgliederversammlung am 16. September seinen Rücktritt erklären -in Folge von internen Querelen, deren vorläufiger Höhepunkt kürzlich eine Verhandlung vor dem Landgericht Baden-Baden war (wir berichteten). Nun präsentiert Hans-Jürgen Wischhof, der Nestor des Clubs, eine Kandidatenriege für alle Vorstandsposten.

    Für das Amt des Vorsitzenden kandidiert Rainer Hildebrandt aus Hochstadt. Der 59-jährige Ruheständler war im Lkw-Werk Mannheim Leiter im Produkt- und Projektcontroling; er leitet die Regionalgruppe Pfalz des Unimog-Clubs.

    Als Stellvertreter bewirbt sich René Dusseldorp (64). Er ist Geschäftsführer der Merex Autovertrieb GmbH und der Mertec GmbH Nutzfahrzeugwerkstatt in Bad Rotenfels. Der gebürtige Holländer ist einer der namhaften Sponsoren des Unimog-Museums. Dusseldorp war bei der Mitgliederversammlung im November 2016 gegen den derzeit noch amtierenden Vorsitzenden Michael Schnepf angetreten; dieser sicherte sich die Wiederwahl mit drei ?timmen Vorsprung vor seinem Herausforderer.

    Für die Funktion des Kassierers wirft Claudio Lazzarini (62) aus der Schweiz den Hut in den Ring. Der ehemalige Bankdirektor ist unter anderem seit knapp vier Jahren Vorsitzender des Kuratoriums des Vereins Unimog-Museum – auf Vorschlag von Hans-Jürgen Wischhof, der seit Eröffnung des Museums 2006 das Kuratorium geleitet hatte.

    Als zweiter stellvertretender Vorsitzender tritt Hans-Joachim Meyer (66) aus Oberbayern an. Schriftführer will Johannes Behringer (21) aus Rastatt werden. Der Student der Politik- und Verwaltungswissenschaften ist unter anderem ehrenamtlicher Helfer im Unimog-Museum.

    Immer wieder ein Thema im Club sind Engagement und Verzahnung im und mit dem Unimog-Museum. Beides sind voneinander unabhängige Vereine, gleichwohl miteinander verbunden (siehe Stichwort). Mit einer Wahl der nun vorgestellten Kandidaten gilt in Vereinskreisen eine engere Zusammenarbeit beider Organisationen als wahrscheinlich.

    Hans-Jürgen Wischhof sagte im BT-Gespräch: „Ich habe ein elementares Interesse daran, dass es mit dem Club weitergeht.“ Zwei wichtige Dinge gelte es rasch umzusetzen: Zum einen „ein besseres Miteinander“, denn „es gab eine Menge Unterwassertorpedos“. Darüber hinaus müsse „eine beherrschte Kommunikation“ gepflegt werden.

    Es sei keine leichte Aufgabe gewesen, kompetente und für alle Mitglieder wählbare Nachfolgekandidaten für den scheidenden Vorstand zu finden, erläutert Wischhof. Er selbst werde sich ganz bewusst nicht um einen offiziellen Vorstandsposten bewerben. Er werde Ende September 78 Jahre alt. Er stehe zu seiner Aussage, nach dem 75. Geburtstag (2014) keine offizielle Funktion mehr ausüben zu wollen. Er werde aber „hinter den Kulissen unterstützend tätig sein“. Wischhof ist Mitbegründer des Vereins, Ehrenmitglied und Inhaber der „Mitgliedsnummer 1“.

    Während seiner beruflichen Laufbahn war er unter anderem Leiter des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit der Mercedes-Benz AG und ab 1990 Gesamtleiter des Produktbereichs Unimog im Werk Gaggenau.

    Falls sie am 16. September gewählt werden sollten, so wartet auf die künftigen Vorstandsmitglieder nicht nur die Aufgabe, den Verein in ein ruhiges Fahrwasser zu bringen. Denn das 25-jährige Club-Jubiläum im Jahr 2018 rückt näher. Der Veranstaltungsort müsse vertraglich gesichert werden, die Festschrift gelte es voranzubringen, blickt Wischhof voraus. Ein standesgemäßes Fest sei Pflicht, denn: „Wir feiern das 25-jährige Bestehen des größten Markenclubs von Daimler.“

  • Offener Brief an die UCG-Mitglieder ⁄ Kandidatenvorstellung

    +++ Uns erreichte heute ein offener Brief der Arbeitsgruppe „Arbeiten an der Zukunft des Unimog-Club-Gaggenau“, in dem sich erste Kandidaten für den neuen UCG-Vorstand zur Verfügung stellen. Anbei der ungekürzte Brief und hier als Download: Kandidatenvorstellung_UCG-Wahl_2017 +++

    Liebe Mitglieder,
    liebe Unimog-Freunde,

    hinter unserem Unimog-Club-Gaggenau liegen bewegte Wochen und Monate. Verschiedenste Ereignisse haben dazu geführt, dass der gesamte Vorstand unseres Vereins seinen geschlossenen Rücktritt angekündigt und zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 16. September in den Hopfenschlingel nach Rastatt eingeladen hat.

    Diese Versammlung wird zweifelsohne richtungsweisend, wie es mit unserem Verein weitergeht – oder anders gesagt: Der Unimog-Club-Gaggenau befindet sich am Scheideweg.

    Diese Zeilen haben jedoch nicht den Zweck Vergangenes zu erörtern, sondern sollen Euch die Ideen und das Potential aufzeigen, welches die Kandidaten für die Gestaltung der Zukunft unseres Vereins konkret sehen. Nach unzähligen Gesprächen und Treffen, Diskussionen und Dialogen der vergangenen Wochen haben wir engagierte Menschen, Unimogler und Freunde gefunden, die sich vorstellen können, für ihren Verein in dieser unruhigen Zeit Verantwortung zu übernehmen.

    Aus Gründen der Transparenz und Planbarkeit möchten wir Euch daher bereits mit dem heutigen Tage fünf Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge vorstellen, die sich der Mitgliederversammlung – als Souverän unseres Vereins – zur Wahl für Vorstandsämter stellen werden.

    Alle Kandidaten – in Unimog-Kreisen mehr oder weniger bekannt – haben diese Entscheidung nach reichlicher Überlegung getroffen und sind bereit, sich in den Dienst unseres Unimog-Club- Gaggenau zu stellen und die Zukunft mit allen Mitgliedern aktiv zu gestalten.

    Da Namen einem Dichterwort nach meist nicht mehr als „Schall und Rauch“ sind, befinden sich diesem offenen Brief beigefügt Kandidatenprofile, um einen ersten Eindruck der Personen zu gewinnen, die sich am 16. September 2017 der Wahl stellen.

    Selbstverständlich stehen die Kandidaten persönlich für Rückfragen zur Verfügung und würden sich über Kontakt mit Euch freuen. Darüber hinaus ist selbstverständlich jedes Mitglied, das sich als Kandidatin oder Kandidat aktiv in das Vereinsgeschehen einbringen möchte, ganz herzlich willkommen.

    Abschließend möchten wir nochmals dazu aufrufen, die außerordentliche Mitgliederversammlung zahlreich zu besuchen, um der Weichenstellung für Kommendes ein möglichst breites demokratisches Mandat zu geben.

    Bitte helft mit Eurer Wahlentscheidung, gemeinsam die Zukunft unseres Unimog-Club- Gaggenau zu gestalten, damit wir uns künftig wieder mit ganzer Begeisterung unserem Hobby, dem Unimog, hingeben können.

    Die Arbeitsgruppe
    „Arbeiten an der Zukunft des Unimog-Club-Gaggenau“

    20

  • Henne Hausmesse am 21. Juli | Erlebnistag auf dem Mercedes-Benz Special Trucks Testgelände in Ötigheim zu gewinnen


    Liebe UCOM-Mitglieder,

    die Henne lädt Euch alle zu ihrer Hausausstellung am Freitag, den 21. Juli 2017, am Standort Heimstetten bei München ein.

    Ihr habt an diesem Tag die Gelegenheit, die Produkte von Henne nicht nur anzuschauen, sondern zu erleben und selbst auszuprobieren. Setzt Euch einfach selbst hinters Steuer oder die Joysticks und zeigt, wie geschickt Ihr seid. Natürlich beantworten die Profis von Henne gern alle Fragen rund um ihre Produkte. Das ist die perfekte Chance sich kennenzulernen und auszutauschen.


    Als besonderes Highlight werden 3 x 5 Plätze für einen Erlebnistag auf dem Mercedes-Benz Special Trucks Testgelände in Ötigheim inkl. Werksbesichtigung der Unimog-Produktion in Wörth verlost. Kommt vorbei und macht mit!

    Für Euer leibliches Wohl ist selbstverständlich bestens gesorgt.

    Wenn Ihr dabei sein wollt, schreibt einfach eine kurze Info an heimstetten@henne-unimog.de. Kurzentschlossene können natürlich auch einfach so vorbeischauen.

    Die Kollegen von Henne freuen sich auf Euch!

    Henne Nutzfahrzeuge GmbH

    Hürderstraße 6
    85551 Heimstetten

    www.henne-unimog.de

    Tel: 089 / 99 2490 0

    Mail: heimstetten@henne-unimog.de

  • Reisen im großen Stil – das Unimog Wohnmobil

    Off Road Award „Geländewagen des Jahres 2017“ für Mercedes-Benz Unimog. Bereits zum 13. Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift Off Road zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden.
    Mercedes-Benz Unimog wins Off Road Award „Off-Road Vehicle of the Year 2017“. For the 13th time in succession readers of Off Road magazine have voted the Mercedes-Benz Unimog the best off-road vehicle of the year in the „special-purpose vehicles“ category.

    Der Sommer hat angefangen. Überall tauchen nun wieder Wohnmobile auf, und dieser Trend für Urlaubsreisen wird immer beliebter. Ein solches Mobil ist zwar nicht ganz billig in der Anschaffung, doch dann muss man nie wieder Geld für ein Hotelzimmer ausgeben.

    Wohnmobile in allen Größen

    Die preiswertere Variante ist ein Mini-Reisemobil. Der VW Caddy Tramper beispielsweise hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut verkauft.  Noch preiswerter wird es mit einem Bausatz, den verschiedene Ausbaufirmen anbieten. Im Prinzip kann man aus jedem Kombi oder Kleintransporter mit hohem Dach ein Wohnmobil zaubern. Mit 2 bis 4 Schlafmöglichkeiten sind sie eine fantastische Alternative für einen Wochenendausflug oder sogar eine längere Urlaubsreise.

    Und inzwischen kann man sich das Wohnmobil mit jeglichem Komfort ausstatten, den man gern hätte, und muss auf nichts verzichten. Strom, fließendes Wasser, Satelitten TV und sogar Internet – so kann man auch auf der Reise im Internet surfen und Casino Spiele bei All Slots spielen, Filme schauen und mit seinen Freunden in Verbindung bleiben.

    Einer der größten Vorteile einer Reise in einem Wohnmobil ist die Freiheit – man fährt ohne festgelegtes Ziel einfach los und macht Halt, wo es einem gefällt. Besonders Familien mit Kindern wissen diese Art zu Reisen zu schätzen, denn man ist immer und überall zu Hause. (mehr …)

  • Nachlassversteigerung Unimog & Oldtimer

    Im Rahmen eines Nachlassverfahrens führt ab heute die Hämmerle GmbH & Co. KG bedauerlicherweise eine Online-Auktion des Nachlasses eines unserer ehemaligen Community-Mitglieder durch.

    Mitunter versteigert werden:

    1x Unimog U 1600 427/12 / EZ 92

    1x Unimog 411 incl. Vorbau Schneefräse VF1 / EZ 65

    1x Unimog 2010 Oldtimer restauriert im TOP Zustand

    1x LKW Oldtimer Daimler-Benz AG L311 teilrestauriert (Fahrgestell, Achsen, Räder, Motor, Getriebe in einem TOP Zustand) / BJ 57

    1x Feuerwehrauto Löschgruppenfahrzeug Borgward / Metz B 522 A/O LF 8/TSA Oldtimer / EZ 1960

    sowie über 200 weitere Positionen vom Sattelanhänger bis hin zur Werkstattausstattung.

    Den vollständigen Katalog kann man hier einsehen: Unimogs, Oldtimer, BGA & Sattelanhänger aus Nachlass


  • Unimog Tour 2017 bei Henne – Einladung für alle UCOM-Mitglieder

    An alle, die sich nicht schon längst angemeldet haben – verpasst auf keinen Fall die Unimog Tour 2017! Neben Fachvorträgen und entspannten Gesprächen unter Fans bildet eine einzigartige Unimog-Show die Krönung des Events. Dabei zeigen 30 Unimog mit unterschiedlichen Aggregaten live, was sie drauf haben. Für euer leibliches Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt.

     

    Wir möchten Euch herzlich zur Unimog Tour von Henne einladen, die an zwei Terminen im Mai stattfindet.

    Meldet euch unbedingt vorher bei uns an!

    Termin 1:

    Am 09. Mai 2017 in der Messe Halle (06116 Halle) bei Leipzig. Meldet einfach per Mail an wiedemar@henne-unimog.de mit wie vielen Personen ihr kommen möchtet (Namen, Mailadresse) und ihr seid dabei!

    Termin 2:

    Am 30. Mai 2017 im OCÉ Customer Experience Center (85586 Poing) bei München. Meldet einfach per Mail an heimstetten@henne-unimog.de mit wie vielen Personen ihr kommen möchtet (Namen, Mailadresse) und ihr seid dabei!

     

     

    Lasst euch das Spektakel auf keinen Fall entgehen! Wir starten um 9:00 Uhr mit interessanten Fachvorträgen und Infos zu neuen technischen Entwicklungen rund um den Unimog und seine Anbaugeräte. Danach findet die spektakuläre Fahrzeugshow statt. Im Anschluss haben alle Gäste nochmal die Möglichkeit, die ausgestellten Unimog unter die Lupe zu nehmen und sich mit den Herstellern und untereinander auszutauschen. Um 15:00 Uhr endet die Veranstaltung.

    Wir freuen uns sehr, Euch persönlich dort zu begrüßen.

     

  • Unimog bietet Komfort auf Rädern – Reisemobil-Hersteller bimobil setzt auf Unimog.

    Für seine brandneue Wohnkabine setzt der auf Reisemobile spezialisierte Hersteller bimobil auf den Unimog als Fahrzeugbasis. Für Mobilität ohne Grenzen.

    Praktisch und kompromisslos.

    Das eigens für große und außergewöhnliche Reisevorhaben konzipierte bimobil EX 435 auf Basis des Unimog U 4023. bimobil nutzt für seine Fernreise-Wohnkabine die geballte Offroad-Qualität des aktuellen U 4023 – das Ergebnis: ein Wohnmobil der Extraklasse!

    Die neue Wohnkabine punktet mit bimobil-Einzigartigkeit, Helligkeit und Solidität. Zur Ausstattung gehören ein flexibel und großzügig gestalteter Wohnraum, ein Badezimmer mit Fenster und eine vollständig hochisolierte Kabine, die jedem Wetterextrem trotzt.

    Ein Multitalent.

    Der Unimog beeindruckt mit einem 5,2 Liter Vierzylinder-Dieselmotor, 231 PS Leistung und 900 Nm maximales Drehmoment, der eine Steigfähigkeit von 100 % ermöglicht. Diese Fakten haben Durchschlagskraft. Je nach Bedarf kann das halbautomatische Achtganggetriebe mit Untersetzung dank ausklappbarem Kupplungspedal auch manuell bedient werden. Das macht den Unimog sowohl zum hartgesottenen Offroad-Fahrzeug als auch zum komfortablen Begleiter für Fernstrecken.

    Der Frischwasservorrat von 300 l ist ein weiterer Vorteil für große Reisevorhaben. Das Stromnetz der Fahrzeugbasis ist auf 24 V ausgelegt, ein Spannungswandler von 24 auf 12 V ist selbstverständlich mit an Bord. Die Wohnkabine wird ausschließlich mit 12 V Spannung von einer 210 Ah Gelbatterie versorgt. Das Hubbett schafft eine hohe Variabilität für die Reisenden zu jeder Tageszeit: Egal ob als komfortables Bett oder geräumige Sitzgruppe.

    Noch mehr Informationen gewünscht? Fordern Sie hier die Broschüre zum Unimog als Fernreisemobil an:

    Unimog als Fernreisemobil

  • Auf der Suche nach den Wüstenangepassten Elefanten

    Ein Reise-Bericht von Brigitte Friese mit Fotos von Bernardo Friese


    Wir besuchten in Namibia meinen dort lebenden Bruder, um seinen 85. Geburtstag in Okahandja zu feiern. Der Ort liegt 65 km nördlich von der Hauptstadt Windhoek und ist noch mit einer Teerstrasse zu erreichen. Danach mieteten wir uns einen 4×4 Doppelkabiner Geländewagen mit zwei Ersatzreifen und hatten das Ziel ganz im Norden, an der Grenze zu Angola, die Epupa Wasserfälle zu besichtigen. Die Strecke dorthin ist über 900 km weit und somit legten wir eine Zwischenübernachtung in der Twyfelfontain Lodge ein. Diese tolle Lodge liegt ca. 130 km abseits der Route zwischen Khorixas und Sessfontain und befindet sich bereits in dem Gebiet, wo es nur Schotterpisten gibt, man sprich dort von „Gräbbelpat“.

    Dort angekommen, konnten wir an einer Sundowner Tour unter dem Titel „Auf der Suche nach dem Wüstenangepassten Elefanten“ teilnehmen. Los ging es mit dem Unimog quer durch steppenähnliches Gelände zu vorbereiteten Wasserstellen, die auch gleichzeitig Futterstellen waren. Dieses ist notwendig, da die Tiere sonst nicht überleben können. Es waren bereits drei Jahre, dass es in diesem Land nicht mehr geregnet hat. Das Land war ausgetrocknet und staubig. An diesen Wasserstellen konnten wir viele Tiere sehen und fotografieren. Es war ein richtiges Erlebnis, bei untergehender Sonne, diese eigenwillige Landschaft zu genießen. Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Unimog zu den Felsgrawuren, Orgel Pfeifen und dem versteinerten Wald. Ein heißes, trockenes, aber tolles Erlebnis!

    Namibia, das unendliche Land“ 

    Brigitte Friese
    © Fotos: Bernardo Friese

     

     

     

     

  • Von April bis Juni 2017: Unimog Roadshow mit Erlebnis-Charakter.

    Der Mercedes-Benz Unimog geht auf Tour! Und hat ein abwechslungsreiches Programm im Gepäck. Frei nach dem Motto: Information trifft Entertainment. An insgesamt zehn Standorten macht die Unimog Tour von April bis Juni 2017 Station. In Deutschland und Tschechien.

     Unimog live erleben.

    Spannende Live-Demonstrationen mit dem Unimog versprechen bei den jeweils eintägigen Veranstaltungen interessante Unterhaltung mit Praxisbezug. Im Fokus stehen Fahrzeuglösungen für zahlreiche Anforderungen im kommunalen Bereich, für Dienstleister, Lohnunternehmer, Städte und Gemeinden. Der Unimog ist Allroundtalent und gleichzeitig Spezialist in seinem Einsatzgebiet – perfekt gerüstet für alle Jahreszeiten.