4. Juni 2011: Weltgrößtes Unimog-Treffen – im Werk Wörth am Rhein

Seit 60 Jahren baut Mercedes-Benz den Unimog und feiert das im Werk Wörth am Rhein am Samstag, 4. Juni, mit dem weltgrößten Treffen historischer und aktueller Unimog.Fans, Club-Mitglieder, Besitzer von Oldtimern, Fahrer und Besitzer aktueller Modelle können sich am Samstag, 4. Juni, auf einen unvergesslichen Tag freuen. Alles, was den legendären Ruf des Unimog ausmacht, wird hier zu erleben sein: Die Vielfalt seiner Einsatzmöglichkeiten, das einzig­artige Fahrzeugkonzept sowie die Langlebigkeit der Fahrzeuge. Die Begeisterung für das „Universalmotorgerät“ – kurz Unimog – hat früh eingesetzt und hält bis heute an, sowohl in der Alltagswelt bei Fahrzeughaltern und Fahrern wie auch im Hobbybereich bei tausenden Liebhabern, die einen Unimog als Oldtimer ihr Eigen nennen.

Genau 60 von ihnen nehmen am 4. Juni an der Unimog-Sternfahrt teil, die von dem früheren Produktionsstandort Gaggenau über das Unimog-Museum bis ins Werk Wörth führt, wo der Unimog heute gebaut wird.

Geländeparcours, „Alt gegen Neu“, Werksbesichtigung
Das Jubiläumsfest im Mercedes-Benz Werk Wörth ist voll gepackt mit attraktiven Programmpunkten. Neben einer großen Aus­stellung historischer Unimog-Fahrzeuge gibt es spektakuläre Demonstrationen auf dem Geländeparcours, eine Vergleichsvorführung „Alt gegen Neu“, eine Show „Vielseitigkeit des Unimog“ und die Möglichkeit zur Produktionsbesichtigung.

Detaillierte Informationen zu der Veranstaltung sowie Anmeldemöglichkeit unterwww.mercedes-benz.com/unimog-60jahre.

Am Sonntag, 5. Juni geht die Feier im Unimog-Museum in Gaggenau weiter. Dazu wurde ein großes Festprogramm für die ganze Familie auf die Beine gestellt. Außergewöhnliche Vor­führungen mit Unimog-Fahrzeugen, Fachvorträge, Signierstunden namhafter Autoren von Unimog-Büchern und Aktivitäten rund um den Unimog als Modellauto bieten in der Zeit von 10 bis 17 Uhr reichlich Abwechslung. Unter anderem werden Modell-Unikate und ferngesteuerte Unimog gezeigt und im Detail erläutert. Die große Sammlerbörse steht unter dem Motto „Alles mit dem Stern“. Modelle in allen Maßstäben, Prospekte, Pins und Accessoires mit Unimog-Symbol bieten eine schier unglaubliche Vielfalt. Das Museum selbst, das vor fünf Jahren eröffnet wurde, trägt dazu mit einer Modellauto-Sonderedition und einem Jubiläumspin bei. (Weitere Informationen unter www.unimog-museum.com, An­meldungen von Händlern zur Sammlerbörse unter Tel. 07225/ 981310.)

Univoit Unimog
Kategorien

About the Author:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.