Tolles Fest: 50 Jahre Unimoghof Gotthilf Roth

200 Fahrzeuge waren auf der Schwäbischen Alb zu bewundern

200 Fahrzeuge waren auf der Schwäbischen Alb zu bewundern

1963 siedelte der Milchviehbetrieb Roth von Tailfingen nach Lichtenbol der heutigen Großen Kreisstadt Albstadt um. Claudia und Gotthilf Roth hatten jetzt die Idee, das Jubiläum „50 Jahre Unimoghof Gotthilf Roth“ mit einem Erntedankfest zu verbinden. Petrus belohnte dies mit herrlichem Wetter. Es wurde ein wunderschönes Fest für die ganze Familie oben auf der Schwäbischen Alb.

Gotthilf Roth, Regionalleiter des Unimog-Club Gaggenau für Zollern-Alb, hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten als Unimog-Experte in der Szene einen guten Ruf erworben und viele Freunde gefunden. Daher konnte man sagen: „Gotthilf rief und alle, alle kamen!“ – Am Ende sah man am 29. September mehr als 200 Fahrzeuge – überwiegend Unimog und MB-trac aber auch einige historische Traktoren.

Viele Kinder wirkten beim Gottesdienst mit

Viele Kinder wirkten beim Gottesdienst mit

Mitveranstalter war die evangelische Kirchengemeinde, die mit vielen Helferinnen und Helfern auch die Bewirtung übernommen hatte. Nach einem eindrucksvollen Gottesdienst mit dem Posaunenchor TOP und vielen Kindergarten-Kindern wurde den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten. Aber zunächst gratulierte die Stellvertreterin in der Unimog-Regionalgruppe, Kerstin Wolfer, mit einer Unimog-Schwarzwaldtorte ….

Kerstin Wolfer gratulierte im Namen der Regionalgruppe des Unimog-Club Gaggenau

Kerstin Wolfer gratulierte im Namen der Regionalgruppe des Unimog-Club Gaggenau

sowie der Oberbürgermeister von Albstadt, Dr. Jürgen Gneveckow. Die Glückwünsche des Unimog-Club Gaggenau überbrachten der Stellvertretende Vorsitzende Peter Rebsdat sowie der Ehrenvorsitzende Michael Wessel.

Zum abwechslungsreichen Programm gehörten Mitfahrten auf einem Unimog-Parcours einschließlich „Mini-Sauberg“, Strohballen-Burg, Streichelzoo, Gang durch den Kuhstall, Fahrzeugschau, Einsatzdemonstrationen mit dem Unimog. Für die Unterhaltung der unzähligen Gäste sorgten auch die Stadtkapelle Tailfingen, der Regionalchor Siegmaringen sowie die Gruppen „Teen Dance“ und „Price unlimited“.

Alle Helferinnen und Helfer waren an eigens für diesen Tag bedruckten grünen Polohemden zu erkennen. Kommentar von Gotthilf Roth: „So ä Jubiläum dar ma sich au was koschde lau!“

Für weitere Bilder bitte (mehr) anklicken!

Der Oberbürgermeister von Albstadt, Jürgen Gneveckow, gratuliert Claudia und Gotthilf Roth

Der Oberbürgermeister von Albstadt, Dr. Jürgen Gneveckow, gratuliert Claudia und Gotthilf Roth

Alle Fahrzeuge wurden nach Baugruppen aufgestellt

Alle Fahrzeuge wurden nach Baugruppen aufgestellt

Großer Andrang bei der Mitfahrt auf dem Parcours mit "Mini-Sauberg"

Großer Andrang bei der Mitfahrt auf dem Parcours mit „Mini-Sauberg“

Auf dem Strohberg wurde nach Herzenslust herumgetobt

Auf dem Strohberg wurde nach Herzenslust herumgetobt

Im Stall konnten die Kinder sehen, dass Kühe nicht lila sind

Im Stall konnten die Kinder sehen, dass Kühe nicht lila sind

 

 

Der kleine Streichelzoo mit Ziegen und Ferkeln

Der kleine Streichelzoo mit Ziegen und Ferkeln

Kategorien

About the Author:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.