Zwei Unimog im Zweiwege-Einsatz in Bangkok 

Zwei neue Unimog U 423 mit Zweiwege-Einrichtung – für Straße und Schiene – haben in Bangkok ihren Betrieb aufgenommen. An der neuen „Red-Line“-Metrostrecke in der thailändischen Hauptstadt führen sie unterschiedlichste Instandhaltungsarbeiten durch. Die Red Line umfasst zwei Linienstrecken, die sich im Zentrum von Bangkok am Bahnhof Bang Sue treffen.

Die stark emissionsbelastete Metropolregion Bangkok hat sich für den Bau der 40 km langen Hochbahnlinie entschieden, um ihr hohes Verkehrsaufkommen und den Smog zu minimieren. Als Servicefahrzeuge wurden zwei Unimog mit umweltfreundlicher Euro VI-Abgastechnologie angeschafft.


Die Schienenführungseinrichtung der Unimog U 423 stammt von der Zagro Bahn- und Baumaschinen GmbH. Aufgrund der speziellen Zweiwege-Technologie können die Fahrzeuge auch auf der schmalen Meterspur fahren und arbeiten. Zum Vergleich: Normalspur-Schienennetze haben eine Spurbreite von 1435 mm.

Einer der beiden Unimog ist mit einem Ladekran ausgerüstet. Das zweite Fahrzeug verfügt über eine Hubarbeitsbühne von Zagro mit einer Tragfähigkeit von maximal 200 kg. Damit ist der Unimog ideal ausgerüstet für Montage- und Wartungsarbeiten am Oberleitungsnetz der neuen Metrostrecke.

Der Unimog ExpertPartner Zagro ist seit fünf Jahrzehnten ein ausgewiesener Spezialist für Rangier- und Zweiwegetechnik. Das Unternehmen produziert neben Rangier- auch Zweiwege-Arbeitsfahrzeuge, die abwechselnd auf der Straße und der Schiene zum Einsatz kommen. Konzeption und Ausrüstung werden nach Kundenwunsch für den vorgesehenen Einsatzzweck maßgeschneidert.

Quelle: Daimler Truck AG

Merex Unimog
Kategorien

About the Author:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.