2017

Yearly Archives

  • Announcement: Herzlich willkommen in der Unimog-Community

    Herzlich willkommen auf der  Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln – vom U 2010 über den U 411/U 421 über den U 404 und U 406 bis zu den aktuelle Mogs wie U 5000.

    Du möchtest einen Unimog kaufen? Dann suche deinen Unimog oder ein passendes Ersatzteil in unserem Kleinanzeigenmarkt für gebrauchte Unimog, Original-Ersatzteile oder Zubehör. Infos zu Anbaugeräte wie Kran, Frontlader oder Schneepflug gibt es in unseren diversen Foren. Fans von Expeditionsfahrzeugen oder Bundeswehrausführung haben ihre eigene Foren – genauso die Fans und Mitglieder des Unimog-Clubs und des Museums.

    Du suchst einen Unimog-Händler, eine Unimog-Generalvertretung oder einfach nur eine Service-Station? In unsere Händlerübersicht wirst Du bestimmt fündig.

    Viel Spaß auf unserer 4×4-Plattform wünschen Andre & Thilo

    Unsere Premium-Partner

    Buch&Bild – Literatur und Accessoires für Ihre Unimog & MBtrac
    Unimog-Museum – den Unimog-Mythos live erleben
    Unimog-Club Gaggenau – offizieller Mercedes-Benz Markenclub

  • Familientag am 21. Januar im Unimog-Museum

    Familientag zur Winterausstellung im Unimog-Museum mit Bastelaktionen und Kasperletheater

    Mit dabei: der Unimog „Hound“ aus dem Hollywood-Blockbuster „Transformers 5 – The Last Knight“

    Zum traditionellen Familientag am dritten Januarsonntag lädt das Unimog-Museum am 21. Januar 2018 kleine und große Besucher ein. Rund um die diesjährige Winterausstellung „Von Mühlen, Talsperren und Kraftwerken“ über die Energieerzeugung im Murgtal erwartet sie ein attraktives Programm – und ein „prominenter Gast“.

    Es wird ordentlich „rauschen“ und „brizzeln“, denn passend zum Thema geht es um Elektrizität, aber auch andere Antriebe und Energiequellen. So können Kinder und Erwachsene kleine Elektroautos bauen. Sie können ein Laufwasser-Kraftwerk in Betrieb nehmen und sich die Menge der erzeugten Energie an einer Schalttafel anzeigen lassen. Oder sie werden selbst zur Kraftquelle, in dem sie mit Muskelkraft einen Generator zur Stromerzeugung antreiben.

    Für die kleineren Kinder gibt es am Nachmittag wieder Besuch von Kasper und Seppl. Dieses Mal wollen die beiden dem Räuber Hotzenplotz helfen, ein ehrlicher Mann zu werden. Aber das geht gründlich schief, auch weil die Hexe Tunichgut etwas dagegen hat und ihre ganze Zauberenergie aufbringt, um Hotzenplotz‘ Pläne zu durchkreuzen.

    Die Erwachsenen erfahren in Sonderführungen durch die Ausstellung, wie, wann und wo im Murgtal die ersten Glühbirnen brannten und Elektro-Motoren liefen, was es mit dem „Gaggenauer Gaskrieg“ auf sich hat und wie das Rudolf-Fettweis-Werk der EnBW AG oberhalb von Forbach entstand. Sie bekommen aber auch eine bunte Schau von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben präsentiert – darunter zwei Unimog mit Hybrid-Antrieb.

    Außerdem an diesem Tag hautnah zu bewundern: der Unimog „Hound“ aus dem Film „Transformers 5 – The Last Knight“, der zwei Tage vorher anlässlich der Vorführung des Films seinen Einzug in die Museumshalle hält.

    Der Familientag ist Teil eines attraktiven Winterprogramms im Unimog-Museum. Dazu gehören neben den sonntäglichen Sonderführungen jeweils um 11 Uhr und auf Nachfrage auch um 14 Uhr, Besichtigungen des Rudolf-Fettweis-Werks und der Schwarzenbachtalsperre sowie der Wasserkraftanlage Hörden und der Netzleitstelle der Stadtwerke Gaggenau.

    Die Termine und weitere Infos zu allen Veranstaltungen findet man auf der Museums-Homepage unter: www.unimog-museum.de. Teilnahme an den Besichtigungen nur nach telefonischer Anmeldung unter 07225 / 98131-0.

     

  • Unimog-Museum: Sonderausstellung 2018 zum Thema Landwirtschaft

    Meist stehen besondere Einsatzgebiete im Mittelpunkt der jährlich wechselnden Sonderausstellungen im Unimog-Museum. Eines sei schon mal verraten: Im Sommer 2018 wird es wegen des besonderen Besucherinteresses wohl noch einmal das Thema Landwirtschaft sein.

    Hier zur Einstimmung einige Bilder mit einem 411:

    … beim Betreiben einer Dreschmaschine mit dem Riemenabtrieb

     

    … mit HOLDER-Feldspritze von der Seite

     

    … und von hinten

     

    … bei der Bodenbearbeitung mit Spurweiser und Gitterrädern

     

    … mit Busatis-Mähwerk und Speiser-Feldhäcksler beim Futterholen

     

    … beim Pflügen

    Fotos/Copyright:  Daimler AG

  • Unimog-Club Ostalb stellt sein Jahresprogramm 2018 vor

    Der Unimog-Club Ostalb e. V. (UCO) war schon sehr fleißig und konnte seinen Mitgliedern mit den Weihnachtsgrüßen und guten Wünschen für 2018 auch gleich sein Jahresprogramm 2018 übermitteln. Hier ein Auszug mit den wichtigsten Terminen:

    Freitag, 12. Januar: Stammtisch
    Freitag, 9. Februar: Jahreshauptversammlung
    Die Einladung zur Jahreshauptversammlung wird allen Clubmitgliedern und
    Clubanwärtern fristgerecht zugeschickt.
    Der Februar-Stammtisch entfällt wegen der Jahreshauptversammlung.
    Freitag, 9. März: Vortragsabend im Gasthaus Sonne in 74417 Gschwend-Frickenhofen mit Gisbert Hindennach.
    Er ist bekannt durch seine Bücher über Unimog und das Fahren im Gelände sowie durch die Fahrerschulungen, die er für den UCO bereits abgehalten hat.
    Der März-Stammtisch entfällt auf Grund des Vortragsabends.
    Freitag, 13. April: Stammtisch
    Freitag, 11. Mai: Stammtisch
    Freitag, 8. Juni: Stammtisch
    Sonntag, 10. Juni: Unimog-Treffen in 73497 Tannhausen
    Das Unimog-Treffen des UCO findet zusammen mit dem markenoffenen Old- und Youngtimertreffen des Opel-Club Tannhausen e.V. statt. Der UCO wird mit dem Clubshop vor Ort sein und das Treffen hoffentlich auch mit einer ansehnlichen Anzahl von Unimog bereichern.
    Freitag, 13. Juli: Stammtisch
    Samstag und Sonntag, 4.und 5. August: Oldtimertreffen in 74417 Gschwend-Honkling.
    Bereits zum vierten Jahr organisiert der UCO das Oldtimertreffen in Honkling beim Sommerfest der Dorfgemeinschaft.
    Freitag, 10. August: Stammtisch

    Samstag und Sonntag, 1. und 2. September: Herbsttreffen in 73569 Eschach-Seifertshofen
    Seit vielen Jahren bereits ist der UCO mit seinem Herbsttreffen in Eschach-Seifertshofen bei Familie Hans Kiemele zu Gast. Hier jährt sich das Lanz-Bulldog- und Dampffestival beim Schwäbischen Bauern- und Technikmuseum und dies lockt tausende von Besuchern mit einem grandiosen Rahmenprogramm aus allen Teilen des Landes an. Dem UCO steht ein separater Platz hinter den Hallen zur Verfügung.
    Freitag, 14. September: Stammtisch
    Freitag, 12. Oktober: Schraubertreffen
    Im Rahmen dieses Schraubertreffens werden wieder Themenwünsche der Mitglieder berücksichtigt.
    Der Oktober-Stammtisch entfällt wegen des Schraubertreffen.
    Freitag, 9. November: Stammtisch
    Freitag, 14. Dezember: Weihnachtsfeier

     

  • Unimog goes Hollywood – Blockbuster Science-Fiction-Film “Transformers 5” im Unimog-Museum und „Hound“ ist live dabei

    Den Sommer über rockte er die Kinos in Deutschland – über 1,2 Mio. Zuschauer hatte der fünfte Teil der „Transformers“-Filmreihe mit dem Titel „The Last Knight“ hierzulande. Einer der Protagonisten auf Seiten der Maschinen ist der bärbeißige aber gutmütige Autobot Hound, dessen Verwandlungsform im fünften Teil ein Unimog auf Basis eines U 5023 ist.

    Am 19. Januar 2018 um 19.30 Uhr zeigt das Unimog-Museum gemeinsam mit dem ForumCinemas Rastatt „The Last Knight“ in der Halle des Museums. Und der Stargast des Abends ist der Original-Unimog Hound aus dem Hollywood-Blockbuster, den der Produktbereich Sonderfahrzeuge der Daimler AG Wörth dem Unimog-Museum für eine Weile ausgeliehen hat. Er wird am 19. Januar seinen ersten „Auftritt“ im Museum haben. Vor und nach dem Film haben die Besucher die Möglichkeit, Hound „hautnah“ unter die Lupe zu nehmen.

    Karten für dieses einmalige Event gibt es zum Preis von 7,50 Euro (FSK 12, keine Ermäßigung) ab dem 05. Januar 2018 im Unimog-Museum und im ForumCinemas Rastatt. Es gilt schnell zu sein, denn die Zahl der Plätze (freie Platzwahl) ist begrenzt.

  • MogParts – seit über 23 Jahre Erfahrung im Bereich Ersatzteilversorgung

    Angefangen hat alles mit Ersatzteilen für die Modelle  411, 401 und 2010. Mittlerweile weitet Caspar Gernhardt mit seinem MogParts-Team sein Programm auch auf die Unimog-Modelle 421, 406, 403 und MB-trac aus. MogParts kann seinen Kunden heute über 3.500 verschiedene Ersatzteilpositionen ab Lager liefern.

    Kompetente Beratung, unkomplizierte Abwicklung und schnelle Lieferung stehen bei MogParts im Vordergrund.

    Das Sortiment setzt sich aus Mercedes-Benz Originalteilen, Nachfertigungen und aus Neuteilen von namhaften Zulieferern der Automobilindustrie zusammen. Je nach Preis-Leistungsverhältnis der einzelnen Produkte hat MogParts eine Vorauswahl getroffen, die schon viele Kunden überzeugt hat.

    7050 Kunden um genau zu sein. So viele zufriedene Kunden zählt die Firma Ende 2017.

    NEU: MogParts hat seine Website runderneuert und bietet nun einen neuen Online-Shop an auf   www.mogparts.de

    Ansprechpartner

     

    Andreas Schnetzer         Verkauf, Beratung                            Tel: +49 8801 912 214
    Gabi Hauptmann             Verkauf, Buchhaltung                    Tel: +49 8801 912 217
    Caspar Gernhardt           Einkauf, Verkauf, Geschäftsleitung

  • Von wegen einlenken.

    Mit Mercedes-Benz Original-Teilen gelingt der Unimog Lenkungsumbau.

    Je älter ein Fahrzeug, umso schwieriger die Suche nach passenden Ersatzteilen – so lautet eine Daumenregel von Experten. Nicht zuletzt deshalb wird bei Unimog stetig an Verbesserungen zur Sicherstellung der Ersatzteilversorgung gearbeitet. Immer wieder entwickeln Service Techniker im Unimog Werk neue Umbaulösungen für ältere Baureihen. Und machen dabei in gewohnter Mercedes-Benz Manier keine Kompromisse in Sachen Qualität. Ihre neueste Entwicklung: ein Teilepaket zum Einbau des aktuell verbauten Lenkgetriebes in ältere Unimog aus den 1980er- und 90er-Jahren.

    Mercedes-Benz Service: damit bewährte Helfer im Einsatz bleiben.

    In den 80er- und 90er-Jahren wurden etwa 30.000 Unimog mit dem Lenkgetriebe LS 3 und LS 6 ab Werk ausgeliefert – darunter die beliebten Baureihen U 427, U 435 und U 437. Unimog Service-Techniker Ralf Hermann weiß: Dank ihrer Zuverlässigkeit und Robustheit sind diese Fahrzeuge auch heute, nach mehr als 30 Jahren, noch vielerorts im Einsatz.

    Allerdings: Der Hersteller hat die Ersatzteil-Belieferung für die Lenkgetriebe LS3 und LS6 vor Kurzem eingestellt. Grund genug für Mercedes-Benz, nun selbst eine Lösung für Fahrzeugeigner mit defekten Lenkungen zu entwickeln.

    So hat sich Ralf Hermann mit seinen Kollegen an die Arbeit gemacht. „Wir lassen unsere Kunden nicht allein“, sagt der Experte aus dem Mercedes-Benz Werk Wörth. „Im Unimog Service steht für uns die Inbetriebhaltung der Kundenfahrzeuge an allererster Stelle. Wir arbeiten für alle Fahrer, die sich täglich auf die Einsatzstärke ihrer Alleskönner verlassen.“

    Das Engagement hat sich gelohnt. Denn Ergebnis der Entwicklungsarbeit ist ein Teileumbausatz, der es in sich hat.
    Betroffene Kunden können ihr Lenkungsgetriebe damit von ihrem kompetenten Servicepartner nun problemlos umbauen lassen. Vom LS 3/LS 6 auf das aktuelle Lenkgetriebe 8095, das beispielsweise im neuen Unimog U 4023 oder U 5023 serienmäßig verbaut ist.

    Echte Handarbeit von Service-Profis.

    Der Lösungsansatz, auf ein aktuelles Lenkgetriebe umzurüsten, hat großen Charme. Denn dank seines Einsatzes in der laufenden Produktion ist die Ersatzteilverfügbarkeit sichergestellt.

    Unimog Service-Techniker haben viel Aufwand in die Entwicklungsarbeit der Umbaulösung gesteckt und echte Handarbeit geleistet. „Gerade, weil es sich dabei um eine besonders sicherheitsrelevante Fahrzeugkomponente handelt, haben wir absolut nichts dem Zufall überlassen“, sagt Ralf Hermann.

    Aber sicher doch: Original-Teile mit Garantie.

    Im praktischen Teilepaket findet sich der Großteil aller benötigten Standard-Teile. Das reduziert für den Kunden die Umbauzeit und stellt die gleichbleibend hohe Qualität der Umrüstungen sicher.

    In einigen Umbauteilen unterscheiden sich die Unimog Modelle. Ein Grund mehr, den Lenkungsumbau von einem kompetenten Mercedes-Benz Servicepartner ausführen zu lassen. Dieser wählt zielsicher die passenden Komponenten aus und garantiert eine fachgerechte Umsetzung.

    „Wer bei Mercedes-Benz ein Original-Teil kauft, hat darauf außerdem selbstverständlich auch eine Ersatzteil-Garantie“, betont Ralf Hermann. Er empfiehlt grundsätzlich allen Besitzern von älteren Unimog Modellen im Zweifel einen Besuch beim Servicepartner. „Denn dort erhalten sie die gewohnte Mercedes-Benz Qualität und Beratung, die den Unimog zu dem bewährt zuverlässigen und sicheren Arbeitspartner machen, der er seit 70 Jahren ist.“

    Modernste Technik ohne Mehrkosten.

    Ein neues Lenkgetriebe unter der Haube älterer Unimog: kein Problem dank der Mercedes-Benz Umbaulösung!

    Und das sogar ohne Mehrkosten. Denn der Preis für Teilepaket und Umbauleistung beim Servicepartner vor Ort liegt im Vergleich zur zuvor möglichen Umrüstung auf ein LS 3/LS 6-Getriebe auf demselben Niveau.

    Lenkungsumbau kommt an.

    „Bei Herausforderungen lenken wir im Unimog Service nicht ein“, fasst Ralf Hermann zusammen. „Sondern geben unser Bestes für unsere Kunden. In Sachen Lenkungsumbau ist das definitiv gelungen.“

    Die ersten Kunden haben schon von dem neuen Lenkungsumbau profitiert. Und sind mit der Lösung sehr zufrieden.

    Bei Fragen rund um den Lenkungsumbau wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Mercedes-Benz. Zur Fachberatung geht es hier.

  • Weihnachtliche Unimog-Post auf den Weg gebracht

    Das Unimog-Heft’l 97 befindet sich im Versand und wird pünktlich zu den Festtagen bei den Mitgliedern eintreffen.

    Drei große Schwerpunktthemen hat das Redaktionsteam um Axel Otersen vorbereitet:

    • Die Innovationskraft des Unimog
    • Unimog Baumuster 411.115
    • Der Unimog im Bergbau in Kanada

    Selbstverständlich gibt es dazu viele weitere kleine und große Geschichten rund um den Unimog-Club Gaggenau und unser Universal-Motor-Gerät.

    Ein großes Dankeschön gilt Axel Otersen und seinem Redaktionsteam, welches die Arbeit an dieser Ausgabe unmittelbar nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung im September aufgenommen hat und in komplett ehrenamtlicher Arbeit erstellt hat.

    Darüber hinaus möchten wir uns bei allen Unterstützern, Einsendern und Werbepartnern bedanken, die diese Ausgabe mitgestaltet und ermöglicht haben.

    Gerne freuen wir uns über Rückmeldungen an redaktion@unimog-club-gaggenau.de

    Sie sind noch kein Mitglied und wollen in Zukunft auch vier Ausgaben des Unimog-Heft’l im Jahr in den Händen halten. Dann schauen Sie heute noch hier vorbei.

  • Jubiläumsfeier 25 Jahre Unimog-Club Gaggenau

    Großes Unimog-Treffen vom 15. bis 17 Juni 2018 in Gaggenau

    2018 steht im Zeichen des UCG-Jubiläums, das groß in Gaggenau gefeiert wird.

    Fest-Highlights sind unter anderem

    • Festakt zum 25-jährigen Bestehen
    • Geselliges Beisammensein mit Livemusik
    • Unimog-Museum mit Präsentation der neuen Werkstatt
    • Spektakuläre Überfahrrampe für Unimog
    • Vorführungen im Mercedes-Benz Vorführgelände Ötigheim
    • Besichtigung der Unimog-Produktion in Wörth
    • Präsentation aktueller Unimog-Baureihen und Anbaugeräte
    • Händlergasse
    • Unimog-Ausfahrten
    • Unimog-Rallye-Vorführungen
    • Tombola
    • Unimog-Oldtimer-Versteigerung
    • Fußballweltmeisterschaft auf LED-Großleinwand
    • Internationale Besucher aus Frankreich, USA, Schweiz, Österreich, China u.v.m.
    • Festgelände für bis zu 700 Fahrzeuge und mehrere 10.000 Besucher
    • Kinderprogramm
    • u.v.m.

    **** Alle Informationen zum Download. ****