Herzlich willkommen in der Unimog-Community

  • Museumsexponat zu verkaufen: Mercedes-Benz Unimog 2010 mit Müller-Mitteltal Einachsanhänger – ein Stück Geschichte sucht neuen Besitzer

     

    28.05.2011 – Unimog U 2010 mit Müller-Mitteltal Einachs-Anhänger beim Jubiläum 125 Jahre Kurfürstendamm / Oldtimer-Corso auf dem Ku’damm zum 125. Geburtstag des Automobils mit rund 1250 wertvollen Oldtimern aus ganz Europa.

    Zum Verkauf steht ein top-restaurierter Mercedes-Benz Unimog 2010 aus dem Baujahr 1952, ergänzt durch einen robusten Müller-Mitteltal Einachsanhänger aus dem Jahr 1968. Dieses seltene Gespann repräsentiert nicht nur die deutsche Ingenieurskunst, sondern auch ein Stück landwirtschaftliche Geschichte.

    Details zum Unimog

    • Baujahr: 1952
    • Fahrgestell-Nr.: 2010 4.03124/52
    • Ausstattung: Sonderantrieb, pneumatischer Kraftheber hinten, Zapfwelle vorn und hinten, Halterung für Frontmähwerk, Bereifung 6,50-20 auf Herzlochfelgen.
    • Sonderzubehör:  25 Milchkannen für die Pritsche
    • Geschichte: Erstzulassung am 5. März 1953 durch Melkerei-Besitzer Wilhelm Zickerick. 2009 von Hans-Rüdiger Endres erworben und liebevoll in der Werkstatt der UGV Endres restauriert.
     

    Details zum Anhänger

     
    • Typ: Müller-Mitteltal Einachsanhänger UEA
    • Baujahr: 1968
    • Nutzlast: 1635 kg, zulässiges Gesamtgewicht: 2.300 kg
    • Ausstattung:  Einleiter-Druckluftbremsanlage, Bereifung: 7,50-18
     
    Seit 2014 wird das Gespann im Unimog-Museum in Gaggenau ausgestellt und zieht als historisches Zeugnis viele Blicke auf sich. Es steht Interessenten nach terminlicher Absprache zur Besichtigung bereit und verspricht nicht nur Sammlern und Liebhabern ein einzigartiges Fahrerlebnis.
     
    Wertgutachten: 55.000 EUR (Classic Data, Stand 26.09.2017)
    Preisvorstellung: 35.000 EUR VB
    Aktueller Standort: Unimog-Museum, 76571 Gaggenau
    Eigentümer: Hans-Rüdiger Endres , Berlin
     

    Wir laden Sie ein, Teil dieser Geschichte zu werden. Für Ihr schriftliches Kaufangebot oder weitere Informationen kontaktieren Sie bitte hansruedigerendres@gmail.com. Ergreifen Sie die Chance, dieses außergewöhnliche Fahrzeugensemble Ihr Eigen zu nennen.

    Alles rund um den Unimog 2010

    Der UNIMOG 2010 von 1952 aus der Sammlung von Hans-Rüdiger Endres ein sprechendes Beispiel für die zuvor beschriebenen Kundensegmente und ebenso eines der ersten Fahrzeuge, die durch die Firma Endres in Berlin verkauft werden konnte.

    Ursprünglich erfolgte die Dokumentation zur Ablieferung eines UNIMOG aus dem Gaggenauer Werk neben den im Kraftfahrzeugbrief bzw. Kraftfahrzeugschein dokumentierten Daten in einem sog. Ablieferbuch, welches bis 1959 getrennt nach Inlands- bzw. Export-Lieferungen geführt und dann ab 1960 durch eine Datenkarte ersetzt wurde. Parallel lässt sich diese quasi-Geburtsurkunde auch aus der Kundenliste der Firma Endres nachvollziehen:

    In der ersten Kundenliste wurde das Fahrzeug am 05. März 1953 an Herrn Wilhelm Zickerick, Melkereibesitzer, Berlin-Borsigwalde zugelassen. Vermerkt sind hier ferner Sonderabtriebe (hintere Zapfwelle), Druckluftanlage (pneumatischer Kraftheber), Mähwerk sowie Zwillingsbereifung.
    Es war der 16. durch Firma Endres in Berlin verkaufte UNIMOG.

    (mehr …)

    Buch und Bild Unimog Literatur
  • Mercedes-Benz Special Trucks macht Dampf bei der Entwicklung eines Unimog Versuchsfahrzeugs mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor

     
     
     

    • Mercedes-Benz Unimog Prototyp im intensiven Testeinsatz beim Mähen
    • Messungen und Funktionstests im Praxiseinsatz bei niedrigen Temperaturen und anspruchsvoller Topografie
    • Betankung des Unimog Prototyps an öffentlicher Tankstelle mit gasförmigem Wasserstoff
    • Autobahn GmbH stellt stillgelegten Autobahnabschnitt für die Erprobung in Oberfranken zur Verfügung
    • Franziska Cusumano, Head of Mercedes-Benz Special Trucks und Custom Tailored Trucks: „Wir sind sehr zufrieden mit dem aktuellen Entwicklungsstand des Versuchsfahrzeugs. Nach gut zwei Jahren Projektlaufzeit sind wir bereits mit einem ersten einsatzfähigen Unimog Prototypen mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor in der Praxiserprobung.“

    Wörth am Rhein / Bayreuth – Mercedes-Benz Special Trucks hat einen Unimog Geräteträger Prototypen mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor im Realbetrieb getestet. Der Unimog ist ein Versuchsfahrzeug, mit dem erforscht wird, unter welchen Bedingungen die Wasserstoffverbrennung als sinnvolle Ergänzung zu batterieelektrischen und brennstoffzellenbasierten Antrieben umsetzbar ist. Auf einem stillgelegten Autobahnabschnitt zwischen Bayreuth und Bamberg haben die Ingenieure beim Mähen des Grünstreifens, bei Beschleunigungsfahrten und beim Tanken an einer öffentlichen Zapfsäule Messdaten erhoben, die für die weitere Fahrzeugentwicklung genutzt werden. Mitarbeiter der Autobahn GmbH begleiteten die Tests. Die praktische Erprobung bei niedrigen Temperaturen und abwechslungsreicher Topografie ist ein wichtiger Schritt im laufenden Entwicklungsprojekt „WaVe“, bei dem 18 Partner gemeinsam am Antriebskonzept des Wasserstoff-Verbrennungsmotors arbeiten.

    Franziska Cusumano, Head of Mercedes-Benz Special Trucks und Custom Tailored Trucks: „Wir sind sehr zufrieden mit dem aktuellen Entwicklungsstand des Versuchsfahrzeugs. Nach gut zwei Jahren Projektlaufzeit sind wir bereits mit einem ersten einsatzfähigen Unimog Prototypen mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor in der Praxiserprobung. Die Tests mit Mitarbeitern der Autobahn GmbH in Oberfranken sind für uns besonders wertvoll, weil wir hier wichtiges Feedback aus der Praxis direkt in unsere Entwicklung einfließen lassen können.“

    (mehr …)

    Buch und Bild Unimog Literatur
  • Wie ein Algorithmus Online Casino funktioniert

    Heute im Zeitalter der Computer, des Internets und der Datenverarbeitung sowie künstlicher Intelligenz begegnen uns überall Algorithmen. Grundsätzlich handelt es sich dabei nur um einen bestimmten Ablauf mit einigen definierten Einzelschritten, wie in jeder Software. Doch mit dieser speziellen Mischung aus Mathematik und Informatik bewältigen die Computer heutzutage viele wichtige Aufgaben für uns.

    Das beginnt schon bei der Kundenbetreuung. Selbst ein Unimog Hersteller analysiert heutzutage mittels Algorithmen, was die Kunden gerne möchten und welche Vorteile sie besonders an diesen speziellen Geländewagen lieben. Danach werden diese aufgrund der Berechnungen des Algorithmus in der Werbung besonders erwähnt. Ein weiteres berühmtes Beispiel sind die Suchmaschinen, welche mithilfe von Algorithmen versuchen den Suchenden, ihren Kunden, möglichst genau das zu liefern, was sie suchen.

    (mehr …)

    Merex Unimog
  • Henne-Unimog informiert: NEUES UNIMOG BEDIENKONZEPT: UNI-TOUCH® Revolutioniert die Steuerung von Geräteträgern

    Wir freuen uns, euch das neue Unimog Bedienkonzept UNI-TOUCH® vorzustellen, welches das Arbeiten mit dem Unimog einfacher und intuitiver macht als je zuvor. Ab sofort sind auch bei Henne neue Unimog Geräteträger mit dem neuen Bediensystem erhältlich.

    Die Mittelkonsole des Mercedes-Benz Geräteträgers steht im Zentrum des neuen Bediensystems UNI-TOUCH®. Sie ermöglicht eine intuitive Steuerung der Anbaugeräte. Dank der sorgfältigen Gestaltung ist das Bedienkonzept auf das Wesentliche reduziert, ohne dabei Ergonomie und Komfort zu vernachlässigen.

     

    Flexible Mittelkonsole: Alles unter Kontrolle

    Die neue zentrale Bedienkonsole ist mit einer Vielzahl intuitiver Bedienelemente wie Schaltern, Wippen und Tastern ausgestattet. Sie ist flexibel längs und quer verstellbar, um den Bedürfnissen des Fahrers gerecht zu werden. Eine CANBUS-Schnittstelle für standardisierte Kommunikation sowie eine ABH-Schnittstelle für die Integration von Anbaugeräten sind Teil des Pakets. Darüber hinaus bietet die Konsole moderne Annehmlichkeiten wie USB-Anschlüsse, Steckdosen sowie Ablagefächer und Getränkehalter.

    Touch-Display für eine übersichtliche Bedienung

    Ein zentraler Bestandteil des UNI-TOUCH® Konzepts ist ein 10,5-Zoll-Touch-Display, das beweglich gestaltet ist. Die Menüführung des Displays ist intuitiv, und Benutzer können ein individuelles Favoritenmenü anlegen. Zudem erlauben detaillierte Konfigurationsmöglichkeiten eine persönliche Anpassung der Werkseinstellungen, um effizientes Arbeiten weiter zu optimieren.

    Ergonomische Kontrolle der Arbeitshydraulik

    Die Bedienung der Arbeitshydraulik erfolgt über bis zu vier Fingertip-Klaviertasten in der Mittelkonsole, farblich markiert zur einfachen Zuordnung. Für eine noch ergonomischere Steuerung ist ein spezieller Joystick für die rechte Hand als Sonderausstattung erhältlich, der auch bei Nutzung der Wechsellenkung VarioPilot® flexibel bleibt.

    Per Knopfdruck steuerbar

    Eine willkommene Neuerung ist der Start-Stop-Button, der den traditionellen Zündschlüssel im Unimog ersetzt. Zusammen mit einer serienmäßigen Zentralverriegelung, die sowohl per Schlüssel als auch über Türbedienfelder gesteuert werden kann, setzt UNI-TOUCH® neue Standards in der Bedienungsfreundlichkeit.

    Noch mehr Vorzüge für Unimog Fahrer

    Neben den innovativen Features des UNI-TOUCH® Bedienkonzepts profitieren Unimog Fahrer weiterhin von bewährten Eigenschaften wie der elektronischen Lenkkraftunterstützung und dem Freisichtfahrerhaus. Eine weitere Neuerung für verbesserten Komfort bieten die neuen Sitze, ausgestattet mit Sitzheizung und aktiver Belüftung für den Einsatz zu jeder Jahreszeit.

    Das UNI-TOUCH® Bedienkonzept zeigt einmal mehr, dass Innovation und Praxisorientierung Hand in Hand gehen können, um die Arbeit mit den vielseitigen Geräteträgern noch angenehmer und effektiver zu gestalten.

     

    Erfahren Sie mehr in unseren Henne News: Uni-Touch – Neues Unimog Bedienkonzept (henne-unimog.de)

    Univoit Unimog
  • Zum Verkauf: Einzigartige Unimog-Modell-Sammlung mit über 950 Modellen

    Eine internationale, einzigartige Unimog-Modell-Sammlung mit über 950 Modellen steht zum Verkauf. Modelle aus Argentinien, Amerika, Afrika, China, Japan, Ukraine, Ungarn, Österreich und natürlich überwiegend aus Deutschland.

    Viele alte original verpackte Packungen mit Unimog-Modellen von Siku, Playbig, Playmobil, Märklin, Majorette, Matchbox, Roco, Wiking, Brekina, Busch, Revell usw. sind ebenso dabei wie alte Holz-Unimog von Keller u.a. sowie weitere seltene Exemplare.

    Nur komplett zu verkaufen oder im Tausch gegen Unimog im Wert von ca. €16.500 VB.

    Bei echtem Interesse bitte unter + 49 171 714 54 30 melden.
    Ansprechpartner: Alfred Wemhoff
    Standort: Legden

     

    Kindermann Unimog