Oktober 2015

Monthly Archives

  • Unimog-Community Newsletter November 2015

    Liebe Unimog- und MB-trac-Freunde,

    der Unimog-Community-Newsletter ist wieder voll mit zahlreichen Termine & News aus der Unimog-Szene:

    *  Termine (Sammlerbörse im Unimog-Museum, UCG- und UVC-Mitgliederversammlung und vieles mehr)
    *  Unimog-Museum freut sich über 350.000. Besucher
    *  Neue Kalender und Bücher rund um den Unimog

    Viel Spaß beim Lesen wünscht Euer Unimog-Community-Team.


    Termine

    UCOM Sammlerbörse

    Zweitägiger Aktionstag zum Thema „Kleine Unimog-Welten“ am 7. und 8. November

    Am 7. und 8. November 2015 widmet sich das Museum  den „Kleinen Unimog-Welten“. Neben einer Tauschbörse mit Modellen, Pins, Prospekten sowie weiteren Accessoires rund um den Unimog bietet das Museum ein umfangreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein. Mit Sonderführungen und Vorführungen der Zweiwegefahrzeuge an beiden Tagen um 11 und 13 Uhr, sowie einem Miniaturparcours mit ferngesteuerten Unimog, Bastelaktionen für Kinder und vielem mehr. Vor Ort gibt es Infostände der Firmen Busch, NZG  und Tamiya/Carson.

    Sammler2

    Einer der Höhepunkte der Veranstaltung wird die Ausstellung und die Siegerehrung (Sonntag um 11:30 Uhr) des H0 Dioramenwettbewerbes zum Thema „Unimog- der Alleskönner“ sein. Zudem wird es an diesem Wochenende ein streng limitiertes H0- Sondermodell von Busch geben. Von jedem verkauften Modell spendet das Museum einen Euro an die Kinderkrebshilfe in Mannheim. Teilnahme berechtigt sind alle Modellbauer, die Lust haben den Unimog in Szene zu setzen. Die genauen Ausschreibungsbedingungen finden Sie auf der Homepage. Prämiert werden jeweils die ersten 5 Plätze in den beiden Kategorien „Modellbauer bis 14 Jahre“ sowie „Modellbauer Erwachsene“. Attraktive Preise, natürlich zum Thema Unimog, winken den Preisträgern. Mehr unter www.unimog-museum.de

    Noch bis 15. November:

    Sonderausstellung „Unimog auf Schienen – Zweiwegefahrzeuge und mehr“ im Unimog-Museum Gaggenau, An der B 462 – Ausfahrt Schloss Rotenfels, 76571 Gaggenau
    21. November, 14 Uhr:

    Mitgliederversammlung des Unimog-Club Gaggenau in der Markthalle 76476 Bischweier, Rauentaler Straße 13


    13. März 2016, 10.30 Uhr:

    Jahreshauptversammlung des Unimog Veteranen Club in 48653 Coesfeld-Goxel, Heidehof

    Alle Angaben ohne Gewähr. Erkundigen Sie sich bei längerer Anreise, ob die Veranstaltung stattfindet.

     Weitere Termine immer aktuell im Community-Kalender oder unter www.unimog-club-gaggenau.de , www.unimog-museum.de und www.u-v-c.de (dort jeweils zusätzliche Infos).
    10. bis 14. November, ganztägig:

    Agritechnica – weltgrößte Fachmesse für Landtechnik, mit Beteiligung des Unimog-Bereichs, https://www.agritechnica.com/de/

    Jetzt schon unbedingt vormerken:

    27. bis 29. Mai 2016 ganztägig:

    Jahrestreffen des Unimog-Club Gaggenau und 20-jähriges Jubiläum der Unimog- und MB-trac-Freunde Niederbayern e. V. in 84082 Laberweiting, http://www.Unimog-und-MBtrac-Freunde-Niederbayern.de

    Unimog-Museum freut sich über 350.000. Besucher

    12191385_1001476329914896_3309626986476490347_o

    Total überrascht war das Ehepaar Hermann von der Münsinger Alb als ihnen bei ihrem Besuch im Unimog-Museum ein großer Blumenstrauß, das Museumsbuch „Faszination Unimog“ und ein Sondermodell zur aktuellen Ausstellung „Der Unimog im Zweiwegeinsatz“, die noch bis zum 15. November zu sehen ist, überreicht wurde. Der Grund: Sie sind die 350.000. Besucher seit der Eröffnung des Museums. Für die beiden war es ein besonderer Ausflug: „Wir haben vergangenen Samstag geheiratet und da wir keine Reise machen, haben wir uns stattdessen für einen „Flitterausflug“ ins Unimog-Museum entschieden“, sagte Sandra Hermann. Es sei vor allem ein Herzenswunsch Ihres Mannes gewesen so die 31-jährige. Die Erwartungen von Markus Hermann wurden sogar übertroffen: „Wir haben hier ein modernes und sehr informatives Museum vorgefunden. Vor allem die Sonderausstellung hat mir sehr gut gefallen“. Natürlich ließ es sich das Museum nicht nehmen dem frisch gebackenen Paar eine „Fahrt ins Glück“ mit dem Unimog im Außenparcours zu schenken. Das beeindruckte vor allem Frau Hermann: „Eigentlich interessiere ich mich gar nicht so sehr für Technik, aber bei der Mitfahrt kann man die Fähigkeiten des Unimogs hautnah erleben. Das ist einfach toll.“ Und Markus Hermann ist sich sicher: „Das war nicht der letzte Ausflug ins Unimog-Museum“.

    Pinset zur Sammlerbörse

    BuB Pinset Sammlerboerse 2015
    Zur Sammlerbörse im Museum wird es auch wieder ein Unimog-Pinset geben. In einer Kleinauflage von 80 nummerierten Exemplaren wird es das gezeigte Set geben. Und in einer Auflage von nur 20 Exemplaren (!!!) ist zusätzlich ein roter und ein gelber Unimog-S enthalten – alle 20 Pins haben zudem einen Glanzüberzug aus Epoxy. Sie wurden von der in der Unimog-Szene bestens bekannten Dipl. Designerin Sylvia Benub gestaltet. Von jedem dieser Pins gibt es nur 80 Stück – das Set ist nummeriert und kostet 12 Euro. Erstausgabe bei der Sammlerbörse – danach bei www.buchundbild.de – Rubrik Unimog & MB-trac Pins.

     

    Kalender 2016

    BuB Kalender 2016 fuer Anzeige

    Im Herbst flattern nicht nur die Blätter vom Baum sondern auch die Kalenderblätter für das Folgejahr ins Haus. Grund genug, die vier wesentlichen Kalender 2016 in www.unimog-community.de vorzustellen.

    Unimog-Literatur

     Unimog-Buch-2015-UNIMOG-1946--1993 

    Typen-Atlas UNIMOG – 1946 bis 1993

    Brandneu ist das Buch „Typen-Atlas UNIMOG – 1946 bis 1993“ von Carl-Heinz Vogler. Aber was ist neu gegenüber seinem Band „Das UNIMOG-Typenbuch, die komplette Modellgeschichte“? – Nach Aussage des Autors beschreibt es wesentlich ausführlicher die 21 Baureihen mit 150 Baumustern. Zusätzlich wurden die Baureihen 431, 426, 419 SEE-Tractor und der Unimog SH/T aufgenommen. Der Fokus liegt bei allen Typen noch stärker und wesentlich detaillierter auf Verkaufsstrategien, Konzepten, Technik, Technischen Daten, Modellpflege und Stücklisten, Stärken-Schwächen sowie Baumustertabellen.

    Neu sind auch die vielen Fahrzeug-Schnittzeichnungen, Motorgrafiken, Darstellungen zu Rahmen und Getrieben. Fazit: empfehlenswert!

    160 Seiten, 200 Abbildungen, 14,99 Euro – jetzt bestellen.

    Jahrbuch Unimog & MB-trac 2016

    jb-uni-cover-2

    Seit Oktober ist das Jahrbuch Unimog & MB-trac mit folgenden Themen verfügbar: Unimog im Einsatz bei der Feuerwehr und beim THW; Kleine und Mittlere Baureihe des MB-trac im Baustelleneinsatz; Unimog und MB-trac im Wintereinsatz im Bergischen Land; Die Unimog der FF Neuhaus im Solling; Zweiwege-Unimog im Stralsunder Hafen sowie in und um Berlin; Unimog-Auf- und Umbauten von Hellgeth; MB-trac als Zugmaschine

    144 Seiten, ca. 280 Abbildungen, 14,90 Euro – jetzt bestellen.

    Förderer der Unimog-Community.de

    An dieser Stelle werden die Firmen genannt, die das Online-Projekt „Unimog-Community“ finanziell unterstützen:

    Buch&Bild-Verlag | Helma Wessel | www.BuchundBild.de
    Univoit e.K. Land – Forst – Kommunaltechnik | www.univoit.de
    Nutzfahrzeuge-Kindermann | www.nutzfahrzeuge-kindermann.de
    Schüssler Unimog GmbH | www.schuessler-unimog.de
    Hans Baumann GmbH | www.unimog-aktuell.de
    MEREX Autovertrieb GmbH |www.merex.de
    Unimog Sackmann | www.unimog-sackmann.de
    Metallbau Feulner | www.metallbau-feulner.de

    Land & Bau Kommunalgeräte GmbH | www.landundbau.de
    Unimog-Huber GbR| www.unimog-huber.de
    HP Holster | www.hp-holster.de
    Schömann Unimog-Versicherung | www.unimogversicherung.de
    MogParts | www.mogparts.de
    UnimogGebrauchtCenter | www.henne-unimog.de
    Nufashop.de | www.nufashop.de
    Beck Metallbau | www.beck-metallbau.de
    Baldeweg Unimog-Sitze | www.unimogsitze.de
    Dieselkontor | www.dieselkontor.de
    Schmidt Restauration & Service | www.restauration-service.de
    VAMOG – Restauration & Teileservice | www.vamog.de

    Impressum

    Thilo Wessel

    Im Baumstückle 45
    71334 Waiblingen

    info@unimog-community.de

    Newsletter-Abbestellung

    Sie erhalten den Newsletter als registriertes Mitglied der Unimog-Community. Wenn Sie nicht mehr Mitglied der Unimog-Community sein möchten, so schicken Sie eine kurze Mail an info@unimog-community.de

     

  • Ein Nachschlagewerk aus erster Hand: Neuer Unimog Typen-Atlas

    Pressespiegel: Badisches Tagblatt – 31. Oktober

    epaper_detail_20151031_e38ac14c-4b60-476b-a0a0-13435c3100fb_onlineBildÜber den Unimog gibt es inzwischen jede Menge Bücher. Auch Carl-Heinz Vogler aus Gaggenau hat wieder nachgelegt. Nach seinen erfolgreichen Unimog-Büchern „Unimog Typenbuch“ und „Unimog 411-Typengeschichte und Technik“ brachte der ehemalige Unimog-Heft’l-Chefredakteur jetzt ein weiteres Buch mit dem Titel „Unimog-Typen-Atlas 1946 bis 1993“ auf den Markt. Außergewöhnlich daran ist, dass im neuen Buch auf 160 Seiten über 400 Fotos zu sehen sind, von denen viele als historisch eingestuft werden können. Sie wurden zuvor noch nirgends veröffentlicht. Besonders informationsreich sind daneben die vielen Daten, Tabellen und Grafiken zu den verschiedenen Unimog-Baureihen dieser Zeit. Sie beruhen alle auf den sehr umfangreichen Detailkenntnissen des Autors.

    Nach seinem Studium der Fahrzeugtechnik war er ab 1974 Mitarbeiter bei der Daimler-Benz AG in Gaggenau. Zu seinen Aufgaben als Konstrukteur gehörten unter anderem auch Detailänderungen an den Baureihen 411, 421 und 406.

    Die Zeitschiene von 1946 bis 1993 war für das Universal- Motoren-Gerät besonders erfolgreich, aber auch aufregend. 1946 wurde das erste Fahrgestell in Schwäbisch Gmünd getestet und 1993 wurde mit dem Unimog 408 418, als „Mittlere Baureihe MBU“, beziehungsweise den Strategievorgaben des „Unimog-Programms von 1988“ eine neue Ära eingeleitet. In der Zeitschiene wurden 21 Baureihen und 150 Baumuster gebaut. Dies entspricht etwa 65 Prozent aller jemals gebauter Unimog. Unimog-Programme, Verkaufsstrategien, Zielgruppen und die Fahrzeugtechnik wurden laufend dem Kundenwunsch und den Ansprüchen der fast 400 Anbau-Gerätehersteller angepasst. Dabei blieben die Konstrukteure aber immer dem Ursprungskonzept von Albert Friedrich treu. Die Informationen im neuen Typen-Atlas sind noch vielseitiger, umfangreicher bebildert und qualitativ hochwertiger als in allen bisherigen Typenbüchern. Alle Baureihen und Baumuster bis 1993 wurden anhand der vorliegenden detaillierten Unterlagen von Mercedes-Benz unter die Lupe genommen. Ebenso die von Vogler sogenannte „Blaue Mauritius“ unter den Unimog: der Boehringer-Unimog. Mit vielen Detailfotos und einer Tabelle zeigt der Autor die unterschiedlichen kleinen Merkmale, über die ein Boehringer eindeutig identifiziert werden kann. Ein besonderer Genuss sind auch die vielen Unimog-Fotos des Fahrzeugs in Arbeitsposition. Des Weiteren ist es Vogler gelungen, viele Original-Firmenprospekte zum jeweiligen Typ abzubilden.

    Der Autor hat damit alle Zielgruppen erreicht: vom Einsteiger bis zum Unimog-Experten. Preis: 14,99 Euro.

    Text und Bild Hans-Peter Hegmann

    Der Bezug ist über alle bekannten Unimog-Buchhandlungen, das Unimog-Museum und über das Internet möglich.

  • Unimog-Museum: Sammlerbörse und Ausstellungen

    UCOM Sammlerbörse

    Zweitägiger Aktionstag zum Thema „Kleine Unimog-Welten“ am 7. und 8. November

    Am 7. und 8. November 2015 widmet sich das Museum  den „Kleinen Unimog-Welten“. Neben einer Tauschbörse mit Modellen, Pins, Prospekten sowie weiteren Accessoires rund um den Unimog bietet das Museum ein umfangreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein. Mit Sonderführungen und Vorführungen der Zweiwegefahrzeuge an beiden Tagen um 11 und 13 Uhr, sowie einem Miniaturparcours mit ferngesteuerten Unimog, Bastelaktionen für Kinder und vielem mehr. Vor Ort gibt es Infostände der Firmen Busch, NZG  und Tamiya/Carson.

    Diorama von Busch Modellbau

    Diorama von Busch Modellbau

    Einer der Höhepunkte der Veranstaltung wird die Ausstellung und die Siegerehrung (Sonntag um 11:30 Uhr) des H0 Dioramenwettbewerbes zum Thema „Unimog- der Alleskönner“ sein. Zudem wird es an diesem Wochenende ein streng limitiertes H0- Sondermodell von Busch geben. Von jedem verkauften Modell spendet das Museum einen Euro an die Kinderkrebshilfe in Mannheim. Teilnahme berechtigt sind alle Modellbauer, die Lust haben den Unimog in Szene zu setzen. Die genauen Ausschreibungsbedingungen finden Sie auf der Homepage. Prämiert werden jeweils die ersten 5 Plätze in den beiden Kategorien „Modellbauer bis 14 Jahre“ sowie „Modellbauer Erwachsene“. Attraktive Preise, natürlich zum Thema Unimog, winken den Preisträgern.

    Eintritt 5,90 €, ermäßigt 4,90 €, Familienticket 12,90 € (ein Euro geht ebenfalls an die Kinderkrebshilfe Mannheim).

     

    Sonderführungen und Vorführungen der Zweiwegefahrzeuge am 1. und 15. November

    Aufgrund der positiven Resonanz wurde die Sonderausstellung „Von der Straße auf die Schiene – Der Unimog im Zweiwege-Einsatz“ bis zum 15. November verlängert. Am 1. November und 15. November wird es um 11 und 13 Uhr Sonderführungen mit Vorführungen im Außengelände geben. Eigens für die Vorführungen wurden hinter dem Museum 80 Meter Bahnschienen verlegt. Wer schon immer mal wissen wollte wie der Unimog auf die Gleise kommt, kann das an diesen Sonntagen live erleben.

     

    Neue Sonderausstellung ab 22. November

    Ab 22. November schlägt das Museum dann ein weiteres Kapitel der Industriegeschichte des Murgtals auf. Das Unimog-Museum erzählt in seiner diesjährigen Winterausstellung, wie das Murgtal im Laufe der letzten 200 Jahre für den Verkehr erschlossen wurde: für den Fuhrverkehr, die Flößerei, den Bahnverkehr und schließlich wieder die Straße: „Zu Fuß, zu Pferd – mit Floß und Bahn“ lautet der Titel der Ausstellung, die vom 22. November 2015 bis zum 13. März 2016 im Museum zu sehen und erleben sein wird.

     

    Foto mit rotem Unimog: Unimog-Museum

    Den Holz-Unimog aus dem Erzgebirge bietet www.buchundbild.de an. Er ist einem Prospekt-Motiv von 1951 nachempfunden.

    UCOM Prospekt 1951

  • Unimog verkaufen: Tipps & Infos

    UCOM Weltenbummler 3 Hollaender 1
    Gebrauchten Unimog verkaufen: Was gibt es zu beachten?

    Es gibt kaum ein robusteres Fahrzeug als einen Unimog. Deshalb finden die Geräte nicht nur in der Land- und Forstwirtschaft sondern auch im Winterdienst Verwendung. Aktuell gehen die Temperaturen immer weiter nach unten. Sobald der Winter kommt, stehen die Kommunen in Deutschland jedes Jahr wieder vor einer großen Herausforderung, die vereisten Straßen wieder befahrbar zu machen. Mit Modellen wie dem Mercedes-Benz U 435 ist dies kein Problem.

    Geringer Wertverlust beim Unimog

    Obwohl ein Unimog sehr kompakt und robust ist, sollte der Besitzer eines solchen Fahrzeuges nicht die Pflege vernachlässigen. Besonders in den Wintermonaten, wenn der Unimog als Streufahrzeug eingesetzt wird, ist es empfehlenswert, das Fahrzeug regelmäßig zu reinigen. Das Streusalz, welches hier zum Einsatz kommt, ist sehr aggressiv und kann unter anderem den Lack, Dichtungen und den Unterboden des Unimogs angreifen. Rost, der vor allem durch eine mangelhafte Pflege verursacht wird, gehört zu den häufigsten Schäden bei diesen Fahrzeugen. Ebenso wie ein herkömmlicher PKW ist auch der Unimog einem ständigen Wertverlust ausgesetzt, der bereits nach der Erstzulassung beginnt. Im direkten Vergleich ist der Unimog allerdings wesentlich wertbeständiger. Ein herkömmlicher PKW verliert bereits ein Jahr nach der Erstzulassung im Durchschnitt 24,4 Prozent an Wert, in den Folgejahren liegt der Wertverlust noch bei fünf bis sechs Prozent. Ein Unimog ist dagegen selbst nach zehn Jahren noch rund die Hälfte des Neupreises wert.

    Probleme beim Verkauf

    Wenn ein Unimog regelmäßig gepflegt und durchgecheckt wird, ist das Fahrzeug in der Regel sehr zuverlässig. Doch auch der robusteste Wagen wird eines Tages nicht mehr gebraucht und muß verkauft werden. Der Verkauf eines Unimog kann ganz vielfältige Gründe haben: Die Insolvenz eines Betriebs, die Anschaffung eines neuen Modells oder auch ein Schaden am Fahrzeug. Während es in Deutschland zahlreiche Anbieter für einen Autoankauf bis 3,5 Tonnen Leergewicht gibt, ist der Verkauf eines Unimog nicht ganz einfach. So kaufen viele Gebrauchtwagenhändler ausschließlich PKW auf, da es für diese eine größere Nachfrage gibt. Auch die sogenannten Kärtchenhändler, die ihre Visitenkarten an den Windschutzscheiben parkender Autos verteilen und damit werben, jedes Fahrzeug sofort zu einem Top-Preis anzukaufen, haben kein Interesse an einem Unimog-Ankauf.

    Unimog im Internet anbieten

    Damit bleiben einem Unimog-Besitzer vor allem die wenigen Händler, die sich auf den An- und Verkauf von Unimog spezialisiert haben, sowie der private Verkauf über eine der zahlreichen Fahrzeugbörsen im Internet. Zwar fordert die Einstellung eines Inserates zunächst die Produktion eines detaillierten Anzeigentextes und die Produktion von ansprechenden Bildern, dafür bietet das Internet die Möglichkeit, eine sehr große Zielgruppe von potentiellen Käufern zu erreichen. Selbst Interessenten aus dem Ausland erhalten so die Möglichkeit, aus einer großen Datenbank an Unimog das passende Gerät zu finden. Allerdings wird das Thema Klimaschutz bei vielen EU-Nachbarn weniger liberal umgesetzt als in Deutschland. Während hier sogar auf kommunaler Ebene noch alte Unimog mit der Schadstoffklasse Euro 0 zum Einsatz kommen, werden im EU-Ausland nur noch Fahrzeuge genutzt, die der Euro 3 Norm entsprechen. Somit kommen viele in Deutschland angebotene Wagen für den Verkauf ins Ausland nicht mehr in Frage.

    Restwert bestimmen lassen


    Die Preise für Unimog in den Online-Fahrzeugmärkten variieren stark. Das liegt unter anderem daran, dass ihre Besitzer den aktuellen Restwert des Wagens nicht richtig einschätzen können. Da es jedoch zahlreiche Faktoren gibt, welche den Fahrzeugwert beeinflussen, empfiehlt es sich, im Vorfeld eines Verkaufs eine professionelle Fahrzeugbewertung durchführen zu lassen. Einige Unternehmen bieten solch einen Service kostenlos im Internet an, allerdings nur für PKW bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht. Der Wert eines Unimog kann durch die richtige Ausstattung noch gesteigert werden, selbst wenn das Fahrzeug aufgrund eines Unfalls nicht mehr verkehrstüchtig ist, kann mit dem Verkauf der Anbaugeräte noch Geld verdient werden. Besonders begehrt sind Ausstattungen aus dem Bereich Wintertechnik, wie etwa ein Schneepflug oder ein Streugerät.

     

    Checkliste für Unimog

    Marco Wensauer hat vor Jahren für die Unimog-Community eine Checkliste erstellt. Sie soll beim Kauf eines Unimog weiterhelfen. Die Liste ist sehr universell anwendbar, um möglichst alle Typen abzudecken. Ebenfalls sind auch sehr viele Sonderausstattungen enthalten, um auch nichts zu vergessen.  Tipp für UCG-Mitglieder: Über die Geschäftsstelle gibt es auch eine Checkliste für den Unimog-Kauf. (mehr …)

  • 50 Jahre Unimog 416 – Bilder – Teil 4 – Kommunal

    Unimog Baureihe 416 Triebkopf mit Ries Kanalreinigungsaufbau

    Unimog Baureihe 416 Triebkopf mit Ries Kanalreinigungsaufbau

     

    Unimog Baureihe 416 mit Doppelkabine und Ries Kanalspülgerät bei Wartungsarbeiten am Kanalnetz

    Unimog Baureihe 416 mit Doppelkabine und Ries Kanalspülgerät bei Wartungsarbeiten am Kanalnetz

    Unimog Baureihe 416, Triebkopfversion Rillenreinigungsfahrzeug mit Schörling Aufbau für Straßenbahngleisnetze

    Unimog Baureihe 416, Triebkopfversion Rillenreinigungsfahrzeug mit Schörling Aufbau für Straßenbahngleisnetze

    Unimog Baureihe 416 Sattelzugmaschine mit Frontanbaubohrgerät

    Unimog Baureihe 416 Sattelzugmaschine mit Frontanbaubohrgerät

    Unimog Baureihe 416 mit Doppelkabine und Ries Kanalspülgerät bei Wartungsarbeiten am Kanalnetz

    Unimog Baureihe 416 mit Doppelkabine und Ries Kanalspülgerät bei Wartungsarbeiten am Kanalnetz

    Unimog Baureihe 416 Triebkopf mit Ries Kanalreinigungsaufbau bei Arbeiten am Kanalnetz

    Unimog Baureihe 416 Triebkopf mit Ries Kanalreinigungsaufbau bei Arbeiten am Kanalnetz

    Und als „Zugabe“ noch vier weitere Bilder:

    Unimog Baureihe 416 Trockenlöschfahrzeug TroLF 1000 mit Minimax Aufbau für den Flughafen in Essen/Mühlheim

    Unimog Baureihe 416 Trockenlöschfahrzeug TroLF 1000 mit Minimax Aufbau für den Flughafen in Essen/Mühlheim

    Unimog Baureihe 416 Trockenlöschfahrzeug TroLF 750 mit Minimax Aufbau

    Unimog Baureihe 416 Trockenlöschfahrzeug TroLF 750 mit Minimax Aufbau

    Unimog Baureihe 416 Trockenlöschfahrzeug TroLF 1000 mit Minimax Aufbau für den Flughafen in Essen/Mühlheim

    Unimog Baureihe 416 Trockenlöschfahrzeug TroLF 1000 mit Minimax Aufbau für den Flughafen in Essen/Mühlheim

    Unimog Baureihe 416 mit Plattenverdichter und Wasserfaß bei der Wegeunterhaltung untertage

    Unimog Baureihe 416 mit Plattenverdichter und Wasserfaß bei der Wegeunterhaltung untertage

    Copyright aller Fotos: Daimler AG

  • Video des Monats: Unimog 411 beim Kiestransport

    Das Video „Unimog 411 beim Langholztransport“ von Andreas Burren wurde in fünf Wochen 13.000 mal aufgerufen und erhielt auf facebook in dieser Zeit 258 Likes – ein Spitzenwert! Aber Andreas Burren hat nicht nur im Heft’l des Unimog-Club Gaggenau Interessantes veröffentlicht, sondern weitere Videos produziert. In diesen Video „Unimog 411 beim Kiestransport“ ist an einer Stelle zu lesen: „Andreas, der alte Unimog-Fahrer …“. Hier klären wir es auf: Am 18. Oktober 2015 ist er 70 Jahre alt geworden. Die gesamte Unimog-Community gratuliert herzlich und dankt für die tollen Beiträge.

    Glückwunsch auch an die Kamerafrau Margit Moser für die eindrucksvollen Szenen mit dem Unimog im Einsatz.

    Als kleines Geburtstagsgeschenk für Andreas bitte auch dieses Video auf facebook  Alles rund um den Unimog   liken oder auch teilen.

     

  • Fotos der Woche: Unimog 416 für Ägypten und Pakistan

    UCOM U 416 100 PS Aegypten mil DaimlerAls Fotos der Woche diesmal zwei Unimog 416 in Militärausführung.

    Beim ersten Foto handelt es sich um einen U 100 für Ägypten.

     

    Die beiden folgenden Fotos zeigen eine Musterfahrzeug UCOM U 416.114 100 PS Radstand 3440 mil Daimler416.114 mit 100 PS  für Pakistan mit dem außergewöhnlichen Radstand von 3 400 mm.

     

    Als „Zugabe“ noch ein Unimog 416 mit verlängertem Fahrerhaus auf dem Sauberg.

    Copyright aller Fotos: Daimler AG

     

    UCOM U 416.114 100 PS Radstand 3440 mil Heck Daimler

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    UCOM U 416 90 100 verl FHS - Sauberg Daimler

  • Mercedes-Benz Unimog Kalender 2016 ab sofort lieferbar

    Unimog-Kalender finalU_Kalender 2016 final

    Verschenken Sie zum Jahreswechsel als kleine Aufmerksamkeit für gute Freunde oder Verwandte etwas ganz Besonderes – der neue Unimog Kalender 2016. Auf zwölf unterschiedlichen, spannenden und farbenreich gestalteten Kalendermotiven zeigt sich der Facettenreichtum des Unimog im Einsatz.
    Den Unimog Kalender 2016 können Sie bis zum 31.10.2015 zu EUR 24,95 zzgl. Versandkosten unter www.star-kalendermarkt.de bestellen.

  • Unimog-Museum: Zweiwege-Ausstellung dauert noch an

    UCOM Zweiwege GaggenauDie Sonderausstellung „Von der Straße auf die Schiene – der Unimog im Zweiwege-Einsatz“ dauert wegen der überaus positiven Resonanz noch an und soll bis Anfang oder Mitte November verlängert werden. Den genauen Termin geben wir noch bekannt.

     

     

     

    Unser Bild zeigt einen sehr frühen Versuch mit Unimog und Zweiwege-Einrichtung auf dem Gaggenauer Bahnhof.

    Auf den Waggons stehen noch Militär-Lastwagen aus der Gaggenauer Produktion. Die Lkw-Montage wurde 1965 in das Werk Wörth verlagert.

    Rechts sind die Glashäuser der Großgärtnerei Ball zu sehen. Heute stehen dort viele gleichartige große Baukörper – trotz sehr aufwändiger Städteplanung.

     

    Zum Thema Zweiwege-Unimog wiederholen wir einen Text, den wir hier in der Community bereits veröffentlicht haben:

    55 Jahre Zweiwege-Unimog

    Wie sich Unimog-Pionier Manfred Florus erinnert, hatte Ende der 1950er Jahre der Leiter des Bundeshauptamtes für Technik der Bahn, Oberingenieur Gretschel, die Idee, Unimog im Rangierbetrieb einzusetzen. Gretschel hatte festgestellt, dass die Innenkante der Spur 1,25 ideal zum Unimog passte. Daraufhin entwickelte er als Spurhalter einfache Gleitkufen, die auch bei Weichenbetrieb funktionsfähig waren.

    „Für mich ist das geradezu ein Paradebeispiel, wie die Zusammenarbeit zwischen Kunden, dem Außendienst und den Verantwortlichen im Unimog-Bereich des Werkes Gaggenau klappte!“ stellt Florus fest. Denn Otto Seyfried, der überaus erfolgreiche Verkaufsleiter des Unimog-Generalsvertreters Henne, München, war begeistert und informierte den Vertrieb und die Entwicklung in Gaggenau.

    Mit dem Leiter des Unimog-Fahrversuchs, Heinz Rinkel, fuhr Manfred Florus, seinerzeit Außendienstinspektor und nach eigenen Aussagen auch „Mädchen für Alles“, in die bayerische Landeshauptstadt. Auf einer Versuchsstrecke zwischen München und Prien ließen sie sich das Ergebnis des Tüftlers präsentieren. Rinkel und Florus waren begeistert. Bei Rinkel ging das so weit, dass er letztendlich etwas zu schnell fuhr und dadurch das Fahrzeug aus den Führungskurven sprang. Zum Glück passierte nichts Schlimmes. Nebenbei: Rinkel war für seine rasante und waghalsige Fahrweise bekannt und so werden darüber viele Geschichten erzählt.

    Gretschel stellte dann seine Ideen der Maschinenfabrik Beilhack in Rosenheim vor, zu der zuvor bereits auch persönliche Kontakte bestanden. Beilhack nahm um 1960 noch konstruktive Änderungen vor, die sicherstellen sollten, dass mehr Druck auf den Kufen lag, um das Rausspringen zu verhindern. Dann bot Beilhack die ersten Zweiwege-Vorrichtungen an.

    Als zweite Stufe bot Beilhack dann eine Variante mit Rollen an. Teile dafür lieferte bereits die Maschinenbaufabrik Schneider in Witzhelden bei Köln (heute ZWEIWEG International mit Sitz in Leichingen). Von Beilhack selbst, so Manfred Florus, wurden dann mehr als 1000 Zweiwegevorrichtungen gebaut und vertrieben, bevor die spezielle Zweiwege GmbH gegründet wurde.

    Michael Wessel

  • 50 Jahre Unimog 416 – die technische Literatur – different languages

    UCOM Techn Lit 416

    Für den Unimog 416 gibt es ein erfreulich umfangreiches Literaturangebot.

    1. Betriebsanleitungen

    UCOM BA 403 406Die Betriebsanleitung beantwortet in übersichtlicher Form wichtige Fragen zu Bedienung, Pflege, Wartung und technischen Daten.Für den Unimog 416 gibt es zwei Varianten, die sich bezüglich der Bremsen und damit indirekt bezüglich Bauzeitraum unterscheiden: Trommelbremse = 30 400 51 04 und Scheibenbremse = 30 400 51 11. Language: D, GB, FR, SP and others.

     

     

    2. Werkstatthandbuch

    UCOM WHB 416Das Werkstatthandbuch enthält die Beschreibungen aller wichtigen Montage-, Einstell-, Prüf- und Instandsetzungsarbeiten und erläutert mit Unterstützung durch zahlreiche Bilder ausführlich die für die Reparatur des Fahrzeuges erforderlichen Arbeitsgänge. Für die „Unimog-Familie“ 403, 406, 413, 416 und 417 gibt es ein gemeinsames Handbuch mit 2.340 Seiten (!!!) in zwei parall gefüllten Kunststoff-Ringbindern. Bestellnummer 30 400 21 01.

    Languages: D, GB, FR, SP, DK

    3. Ersatzteillisten

    UCOM ET 416 neuDiese Ersatzteillisten enthalten sogenannte Explosionszeichnungen und Ersatzteilnummern sowie Bezeichnungen in Deutsch, Englisch und Französisch. Die Fahrgestell-Ersatzteilliste 35028 enthält die Fahrgestell-Ersatzteile für die Grundausführung der Unimog 413 und 416. Sie hat 484 Seiten im Format A 4. Mitte der 1970er Jahre wurde die Herausgabe der Ersatzteillisten eingestellt. Es gibt daher nur eine Ersatzteilliste für Fahrzeuge mit Trommelbremse. Sie leistet aber auch für die späteren Fahrzeuge mit Scheibenbremse wertvolle Dienste.

    Languages: D, GB, FR

     

    UCOM ET 352Die Motor-Ersatzteilliste 35017 für den Motor OM 352/353 ist besonders geeignet für die Baumuster OM 352.902, 903, 919 + 984 und OM 353.901, 902, 905 + 907. Sie hat 200 Seiten im Format DIN A 4.

    Languages: D, GB, FR

     

     

    4. Bildkataloge

    UCOM BK 416Während die Ersatzteillisten als Arbeitsunterlage für die Mitarbeiter im Unimog-Service ausgearbeitet wurden, sind die Ersatzteil-Bildkataloge für den Kunden vorgesehen. Auch im Format sollten sie die Betriebsanleitung ergänzen und im Schadensfall die Kommunikation mit der Werkstatt unterstützen. Sie enthalten lediglich Explosionszeichnungen mit Bildnummern auf verschiedenen Seiten. Eingescannt können diese Bildseiten heute noch hilfreich bei der Definition der benötigten Teile sein.

    Für das Fahrgestell und die Aggregate (ohne Motor) sind die Bildkataloge Unimog 416 / U 1100, Nr. 6450 001480,  mit Stand 5.1988 sowie Unimog 416.1 / U 1100, Nr. 6450 200175, mit Stand 11.1990 erhältlich.

    Speziell für das Fahrerhaus  406.8 + 416.8 wurden die Ersatzteil-Bildkataloge , Nr. 6450 001470, mit Stand 5.1989 sowie für das Fahrerhaus 416.82 mit der Nr. 6450 011240, Stand 5.1988, ausgegeben.

    UCOM BK 352 3Der Motor OM 352/353 A wird im Ersatzteil-Bildkatalog Nr. 6460 202975, mit Stand 6.1992 abgebildet.

    Languages: Pictures with page numbers

     

     

     

    5. Tabellenbücher

    UCOM TabellenbuecherDie Tabellenbücher Unimog/MB-trac 1979, Nr. 30 400 31 01, und 1983, Nr. 30 400 31 02,  enthalten die wichtigsten Daten und Einstellwerte auch für den Unimog 416.

    Languages: D, GB, FR

     

     

    6. Wartungsheft

    UCOM WartungsheftDa es sich beim Unimog 416 heute nicht mehr um ein Neufahrzeug handeln kann, ist das  Wartungsheft Unimog 403, 406, 413, 416, 421, 424, 425, 435, 407, 417, 427 + 437, Nr. 30 430 61 14 sicherlich entbehrlich. Vielleicht stellt es aber eine Abrundung der vorhandenen technischen Literatur dar.

    Languages: D, GB, FR, IT, SP, NL

     

     

    7. Werkzeughandbuch

    Das Werkzeug-Handbuch Unimog und MB-trac, Nr. 30 430 23 02, Stand 8.1964, ist primär für die Service-Stationen gedacht, da es Werkzeuge für viele Unimog und MB-trac enthält. Language: Pictures with part numbers

    Soweit die heute noch bei Buch&Bild Wessel GmbH erhältliche technische Literatur für den Unimog 416. Auf www.buchundbild.de ist in der Kategorie Baureihensortiment aufgeführt, was es zudem für die „Unimog-Familie“ Unimog 403, 406, 413, 416 gibt.

    Sprachen – languages

    Die meiste Literatur ist in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache erhältlich. Angeboten wird aber auch Literatur in weiteren Sprachen (siehe Kategorien).

    Most of the literature is available in German, English, French, and Spanish. Literature in other languages is offered as well (see „Kategorien“).

    Das komplette Literaturangebot finden Sie unter www.buchundbild.de

     

    Weitere technische Literatur gibt es antiquarisch. So beispielsweise die Ersatzteilliste für das Fahrerhaus.