Der neue Unimog Nummer 1 nimmt die Arbeit auf

Frisch vom Band rollte der neue Unimog Geräteträger direkt zu seinem ersten Kunden: Achim Rosinsky, Geschäftsführer und Eigentümer der Rosinsky Dienstleistungs GmbH, seit vielen Jahren überzeugter Unimog Kunde, nahm den ersten Unimog der neuen Fahrzeuggeneration in Empfang. 

Die Firma Rosinsky in Winsen an der Aller wurde vom Vater des jetzigen Eigentümers im Jahr 1985 mit einem Unimog U 411 als erstem Fahrzeug gegründet. Mittlerweile sind 60 Mitarbeiter beschäftigt und mehr als 100 Fahrzeuge im Fuhrpark – neben Mercedes-Benz Actros, Sprinter und Viano sind es nun elf Unimog. Der Spezialist für Bankettbau ist im Auftrag von Kommunen und Straßenbaufirmen bundesweit im Einsatz und setzt nun auch auf den neuen Unimog BlueTec 6. Sobald der erste Schnee fällt, wird der U 423 mit 170 kW (231 PS) für den Winterdienst in niedersächsischen Kommunen sorgen. Außerhalb der kalten Jahreszeit werden Schneepflug und Salzstreugerät abmontiert und durch eine „Bankettbaueinheit“ für den Straßenbau ersetzt. Dadurch wird der U 423 das ganze Jahr im Einsatz sein.

„Der neue Unimog zeichnet sich vor allem durch mehr Leistung und einen höheren Bedienkomfort aus“, so Achim Rosinsky. Für ihn waren aber ebenso wirtschaftliche Gründe für die Beschaffung entscheidend, denn der neue Unimog ist effizienter und weitaus umweltfreundlicher unterwegs als seine Vorgänger. Somit ist er eine Investition mit Zukunft – nicht zuletzt deshalb, weil die modernen BlueEfficiency Power-Technologien die neue Abgasnorm Euro VI erfüllen. Nach der Premieren-Veranstaltung im Frühjahr ist damit die neue Generation Unimog jetzt auch in der Praxis angekommen.

„Wir sind sehr stolz, nun den ersten neuen Unimog an Herrn Rosinsky übergeben zu dürfen, der sehr früh von dem neu entwickelten Fahrzeug überzeugt war und seinen Unimog Fuhrpark weiter ausbauen möchte,“ sagte Michael Dietz, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Special Trucks, anlässlich der Übergabe.

Quelle: Daimler AG | Unimog eNewsletter

Kategorien

About the Author:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.