Februar 2020

Monthly Archives

  • Das Abenteuer seines Lebens: Als Teil einer extremen Expedition fährt Daniel Müller mit Unimog zum Höhenweltrekord

    Erstveröffentlichung im Badischen Tagblatt vom 22. Februar 2020

    Dem Werkstattleiter des Unimog-Museums, Daniel Müller, Jg. 1985, kommt es manchmal noch wie ein Traum vor: In einem achtköpfigen Expeditionsteam von EXTREM-EVENTS gelang es ihm, mit zwei hochmodernen, 231 PS starken Unimog den Höhenweltrekord für Radfahrzeuge zu brechen. Unter Extrembedingungen erreichten sie am 13. Dezember 2019 mit einem der beiden Unimog am Vulkanberg Ojos del Salado in Chile eine Höhe von 6.694 Metern. Der alte Weltrekord mit 6.675 Metern aus dem Jahr 2014 stammte von einem Mercedes-Benz Zetros. Überglücklich war Daniel Müller, als er bei der Rückkehr in Copiapo endlich mal wieder ausgiebig duschen konnte. Danach musste er feststellen, dass aufgrund der andauernden Kälte an zwei Zehen die Nervenenden abgefroren waren.

    Daniel Müller

    Als Daniel Müller im Frühjahr 2019 gefragt wurde, ob er als Technikexperte das Expeditionsteam begleiten würde, war ihm sofort klar, dass dies eine besondere Herausforderung werde. Intensiv studierte er Fachliteratur zu den Bedingungen in der vorgelagerten Atacama-Wünste und zum noch aktiven Vulkanberg.

    Und er fragte sich, ob es die Serien-Fahrzeuge mit der heutigen Technik unter Extrembedingungen mit wenig Luft-Sauerstoff und bei Minustemperaturen um die 25 Grad bewältigen können.

    Aber nur kleine Modifikationen waren nötig. Auffällig die besondere Halterung des Reserverads, die vor dem Unimog herausragt. Die 300 Kilogramm des Rads bringen so bei der steilen Bergauffahrt mehr Gewicht auf die Vorderachse.

     

    Wo einem der Schwefel den Atem raubt

    Und obwohl Daniel Müller als aktiver Sportler insbesondere Triathlon betreibt, nutzte er seinen Sommerurlaub für Fahrten mit dem Rennrad über Pässe am Gardasee, und er unternahm dort lange Wanderungen im Gebirge. Nicht nur die Fahrzeuge, auch er sollte optimal vorbereitet sein.

    Vor Ort in Chile wurde Daniel Müller schnell klar, dass die Teamzusammensetzung passte – ein weiterer wesentlicher Faktor für den späteren Erfolg.

    Rückblickend schwärmt Müller: Die Unimog liefen problemlos, wenn auch mit reduzierter Leistung wegen fehlenden Sauerstoffs. Dabei bewährte sich das in Gaggenau gebaute Getriebe UG 100 mit seiner Möglichkeit, 16 Vorwärtsgänge stark untersetzt zu fahren. Gerade diese feine Gangabstufung war laut Müller ein weiterer Erfolgsfaktor.

    Bei über 6.500 Metern wurde aber für die Teammitglieder jeder Schritt zur Belastung, musste doch immer wieder ausgestiegen werden, um die optimale Route zu bestimmen, Felsbrocken aus dem Weg zu wuchten oder Stangen zur Befestigung der Seilwinden in den vereisten Boden zu treiben.

    Oben angekommen, zischte und fauchte der Vulkan – es herrschte ohrenbetäubender Lärm. Hinzu kam das Gefühl, dass der Schwefel in der Luft den letzten Rest Sauerstoff beim Atmen nahm.

    Dankbar ist Daniel Müller, dass er bei seiner Familie und im Unimog-Museum einen großen Rückhalt hatte. Und er ist auch etwas stolz, dass er durch diese Expedition wieder einmal Werbung für die besondere Leistungsfähigkeit des Unimog machen konnte. Augenzwinkernd sagt er: „Es war das Abenteuer meines Lebens – doch wer weiß, was noch kommt?“

     

    Auf Youtube und im Museum

    Auch Dank des Einsatzes von Drohnen, die im Gegensatz zu Hubschraubern in solch extremer Höhe fliegen können, entstand zum Unimog-Höhenweltrekord ein Video, das mit dem Titel „Mercedes-Benz Unimog High Altitude World Record …“ auf www.youtube.de/unimogcommunity ausgewählt werden kann.

    Einer der Unimog ist bei der Sonderausstellung „Der Unimog im Gebirge“ ab 26. April im Unimog-Museum zu sehen.

  • Einladung UCG-Mitgliederversammlung 2020

    Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2020 des Unimog-Club Gaggenau e. V. – veröffentlicht am 19.2.2020

    Sie findet am Samstag, den 16. Mai 2020 um 15:00 Uhr im Unimog-Museum, An der B 462, Ausfahrt Schloss Rotenfels, in 76571 Gaggenau statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder herzlich ein.

    Gemäß § 9 Abs. 3 der Satzung erfolgt die Einberufung durch den Vorstand mit einer Frist von sechs Wochen durch Veröffentlichung der Einladung auf der Homepage https://unimog-club-gaggenau.de. Die Frist beginnt mit dem auf die Veröffentlichung folgenden Tag und endet am Freitag, den 3. April 2020.

    Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor

    1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
    2. Begrüßung durch den OB Christof Florus
    3. Totenehrung
    4. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfassung der Mitgliederversammlung
    5. Genehmigung der Tagesordnung
    6. Ehrungen für 25-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft
    7. Kenntnisnahme und Genehmigung des Protokolls der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 23.11.2019
    8. Bericht des Vorstandes
    9. Bericht der Rechnungsprüfer
    10. Entlastung des Kassierers
    11. Entlastung des Vorstandes
    12. Wahl des Wahlleiters
    13. Wahl des 1. Vorsitzenden
    14. Wahl des 2. Stellvertreters
    15. Wahl des Kassierers
    16. Wahl der Rechnungsprüfer
    17. Vorschau 2020 und 2021
    18. Anträge
    19. Verschiedenes

     

    • Stimmberechtigung:

    Stimmberechtigt sind Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr (Satzung § 7 Abs. 1), welche zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung seit mindestens drei Monaten Mitglied des Vereins sind (Satzung § 4 Abs. 2).

    –     Anträge gemäß § 9 Abs. 10:
    Ergänzungen zur Tagesordnung müssen bis spätestens drei Wochen vor dem 16. Mai 2020 in Textform bei der Geschäftsstelle des Vereins eingehen. Die Frist endet gemäß den gesetzlichen Bestimmungen am Freitag, den 24. April 2020. Ergänzungen werden spätestens 14 Tage vor der Mitgliederversammlung auf der Homepage bekannt gegeben.


    Hinweis: Bitte zur leichteren Identifikation Ihre Mercedes-Benz ClubCard zur Hauptversammlung mitbringen!

    Der Vorstand

     

  • Höchstform in extremem Gelände – die Mercedes-Benz 4×4 zum Träumen

    Höchstform in extremem Gelände.

    Fahrzeuge, die in extremem Gelände zur Höchstform auflaufen, sich seit Jahrzehnten technologisch konsequent weiterentwickeln und weltweit eine eingeschworene Fangemeinde hinter sich haben: Mercedes-Benz hat gleich zwei davon. Was die G-Klasse im Pkw-Bereich ist, ist bei den Nutzfahrzeugen der Unimog. Und während die G-Klasse in diesem Jahr 40 Jahre Jubiläum feiert, kann der Unimog auf mehr als 70 Jahre Tradition zurückblicken. Genug Gründe, um beide zu einem Gipfeltreffen zusammenzubringen.

    Der Mercedes-Benz Unimog U 5023 in Arctic White und die Mercedes-Benz G-Klasse (W 463) in Hyazinthrot Metallic.

    Mercedes-AMG G 63 trifft Unimog.

    Glänzende Figur in Hollywood.

    Es gibt viele Dinge, die Lust auf Abenteuer machen und den kindlichen Spieltrieb in jedem Erwachsenen wecken: Online-Casinos, für Freidrehs ist hier oft kein Einsatz vonnöten, oder Freidrehs offline als Drift im Gelände mit 4×4-Fahrzeugen. Die G-Klasse und der Unimog gehören dazu. Als einzigartige Charaktere fahren beide seit vielen Jahrzehnten auf ihrem ganz eigenen Weg. Und dieser fängt oft dort an, wo für andere bereits Schluss ist – dank ihrer Geländegängigkeit. Ihre Durchsetzungskraft und Zuverlässigkeit haben beide unter anderem auf der Rallye Dakar bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Darüber hinaus teilen Unimog und G-Klasse höchste Robustheit und Langlebigkeit sowie die enorme Variantenvielfalt, mit der sie fast jeden Kundenwunsch erfüllen. Kein Wunder, dass sie auch in Hollywood eine glänzende Figur machen: In den Blockbustern „Jurassic World“ von 2015 und „Transformers: The Last Knight“ aus dem Jahr 2017 standen die zwei Ikonen sogar gemeinsam vor der Kamera. Ihre Weltpremiere im Januar 2018 bestritt die aktuelle G-Klasse in Detroit mit Arnold Schwarzenegger auf der Bühne. Neben der G-Klasse hatte der Superstar einst auch einen Unimog in seiner Garage stehen.

  • Einer der letzten seiner Art: Mercedes-Benz Unimog U 411 mit Aufbaukehrmaschine Fa. Kurt Hodermann

     

    Es war eines der Highlights der vergangenen Sonderausstellung im Unimog-Museum, der “Unimog als Baumeister”. Das Video dokumentiert die Anwendungen und Funktionen des außergewöhnlichen und voll funktionsfähigen Unimog U 411 aus dem Jahre 1964 mit Aufbaukehrmachine der Firma Kurt Hodermann.

    Quelle: Unimog-Club Gaggenau e.V.

  • Die besten Campervans für den passenden Urlaub

    Nicht erst seit der Klimadebatte denkt man darüber nach, wie man eventuell den Flugtransfer ein wenig einschränken kann. Auf der einen Seite ist es der finanzielle Aspekt, den man bearbeiten kann, sprich durch eine sukzessive Verteuerung der Flugpreise. Für 9,99€ quer durch Europa zu fliegen kann einfach nicht nachhaltig sein. Anders besteht die Möglichkeit immer noch darin, auf Schiene und Straße auszuweichen. Zwar ist der Urlaub mit dem Zug immer sehr entspannend, aber oft findet man damit keinen Zugang zu den versteckten Orten. Hier bietet sich ein Campervan ideal an, vor allem wenn man mit der Familie fährt. Wir stellen kurz einige der besten Vans für diese Saison vor. Natürlich sollte man hierbei darauf achten, dass man eher auf Ökostrom setzt und vielleicht sogar Strommotoren nutzt.

     

     

    Viel Wert auf Komfort

    Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass es jemals Realität wird, ist das Camper-Konzept der Erwin Hymer Group eines der meistbesprochenen Camper des abgelaufenen Jahres 2019. Der auf dem Mercedes-Chassis basierende VisionVenture ist mehr als nur ein zukunftsorientierter Camper. Denn er sieht eher aus wie ein High-End-Camper aus. Die Idee der Wohnung auf vier Rädern kommt hier absolut zur Geltung.

    Um einen solchen Lebensstandard zu erreichen, wurden im Inneren des Wohnmobils warmer Bambus, grauer Filz sowie Wildleder verwendet, wobei Holz mit anderen Materialien gemischt ist, um das Ambiente zu steigern. Der Wohnbereich befindet sich im hinteren Bereich mit zwei weißen Sofas sowie einem mittleren Esstisch, der leicht unter die Beifahrerseitenbank geklappt werden kann. Das Besondere ist im Wohnzimmer zu finden – hier kommt man in den Genuss eines großen Panorama-Heckfensters und den großen Seitenfenstern. Klappt man die hintere Tür heraus, fällt sie in ein unteres Tor und der Van verfügt über ein eigenes Heck – komplett mit herausziehbarem Elektrogrill. Hier kann man abends also wunderbar Gemüse grillen, eine gute Flasche Wein genießen und sein Glück bei William Hill probieren.

    Der VW Bully ist wieder da

    Man kann davon ausgehen, dass ein VW Bully nicht unbedingt wieder auf einer Liste der besten Campervans auftaucht? Zu nostalgisch waren die Zeiten, als man mit einem alten Bulli durch die Berge getourt ist. Glauben Sie uns, wir alles sind begeistert, dass der Volkswagen Type 20 mit einem Elektromotor ausgestattet ist. Die klugen Köpfe hinter dem klassischen Volkswagen Bus Camper haben vor und besonders hinter den Kulissen an einer kleinen Schönheit gearbeitet, dank dessen man sich nun endlich einen langgesehnten Traum erfüllen kann, falls man nicht alt genug ist, um schon in den 60er Jahren das Original gefahren zu sein. Wo wir schon beim Original sind: Auch im Inneren des Umbaus für Wohnmobile hat man einen erheblichen Aufschwung gesehen. Neben der Kabine findet man auch im großen Wohnbereich futuristisch und psychedelisch aussehende Einrichtungsgegenstände. Diese orientieren sich an neuen und alten Stilen und sorgen so dafür, dass man sich hier mit Freunden pudelwohl fühlen kann.

    Ob Tesla übrigens auch irgendwann mal einen Campervan mit Elektroantrieb rausbring ist noch nicht bekannt. Aber bis dato sind die bestehenden Alternativen mehr als nur eine Option. Besonders für den kommenden Urlaub mit Blick auf Nachhaltigkeit und Natur.

     

     

  • Forza Horizon 4: Mercedes-Benz Unimog mit von der Partie

    Für echte Freunde von Zugmaschinen, Allrad-Fahrzeugen und allem was eine ordentliche Portion Kraft auf die Straße bringt ist es manchmal gar nicht so einfach, ein geeignetes Spiel zu finden. Es gibt zwar Unmengen von Autorennspielen im Internet zu finden, aber nur die wenigsten verfügen über ein Spielprinzip und Regeln die nicht komplett am normalen Rennalltag orientiert sind. Wer ein Spiel finden möchte, bei dem es ein wenig härter zur Sache geht, wird sich schwer tun. Wenn man ein wenig sucht, ist es aber nicht komplett unmöglich.

     Gute Spiele im Internet finden

    Ein guter Ansatz ist, sich zunächst eine gute Spieleseite zu suchen. Auf einer guten Seite findet man eine bessere Auswahl als auf einer durchschnittlichen Spielplattform. So steigert man die Chance ganz erheblich ein geeignetes Spiel für den eigenen Geschmack zu finden und das steigert den Spielspaß im Handumdrehen. Vor allem Online Casinos sind aktuell populär – eine Online Casino Liste gibt es hier, über die zum Teil Hunderte von Spielen nach einer einfachen Registrierung sofort verfügbar sind. Die Nutzung dieser Seiten ist in aller Regel kostenlos und die Auswahl der Spiele nahezu konkurrenzlos.

    Mit dem Unimog durch das virtuelle Gelände

    Seit einigen Tage ist Forza Horizon 4 Series 18 verfügbar. Mit dem Forza Horizon 4 Update bekommt der Spielmodus “Eliminator” einige neue Fahrzeuge. Die Entwickler nennen es „The Eliminator Round 2 – The Horizon Heavyweights“. Tatsächlich sind die Neuzugänge echte Schwergewichte:

    · Top Gear Track-Tor

    · Mercedes-Benz Unimog

    · MINI X-Raid

    · Hummer H1 Open Top

    · Quartz Regalia D

    · M12S Warthog CST

    · Jeep Wrangler DD

    · Funco F9

    · Isha’s Off-Road Taxi

    Viel Spaß beim Spielen – oder besser: beim Fahren durchs virtuelle Gelände.

    News-Quelle

  • Pfälzer Unimog-Treffen 2020 der UCG-Regionalgruppe Pfalz

     

    Die UCG-Regionalgruppe Pfalz lädt alle Unimog-Begeisterte zum Pfälzer Unimog-Treffen 2020 ein.

    Programm:

    • Ausstellung verschiedener Unimog-Baureihen
    • Vorführungen mit dem Unimog
    • Mitfahrten im Unimog für Kinder
    • Brennholzversteigerung am Sonntag um 15 Uhr in der Festhalle des FC Wacker

    Veranstalter: Unimog-Club Gaggenau e.V. und FC Wacker Weidenthal

    Veranstaltungsort: Wackerhalle, Am Weiher 46, 67475 Weidenthal

  • Unimog als Gewinnspiel im Online Casino?

    Glücksspiele haben Menschen im Laufe der Geschichte schon immer fasziniert. Daran hat sich bis heute wenig geändert, allerdings ist es heute über das Internet leichter denn je, seine Einsätze bei solchen Spielen zu platzieren. In den vergangenen Jahren haben sich eine ganze Reihe von Portalen etabliert, bei denen man klassische Casinospiele wie Roulette oder Blackjack, aber auch zahlreiche Spielautomaten online nutzen kann. Vom eigenen PC aus kann man dort seine Einsätze platzieren, mittlerweile sind sogar mobile Glücksspiele vom Smartphone oder Tablet aus möglich. Aufgrund des enormen Wettbewerbs zwischen den verschiedenen Online Casinos versuchen diese immer wieder, mit speziellen Aktionen neue Kunden anzulocken oder die Bestandskunden zu weiteren Einsätzen zu bewegen. Besonders die VIP-Kunden mit sehr hohen Umsätzen sind für die Betreiber natürlich interessant. Im Casino werden diese Kunden als „High Roller“ bezeichnet, sie dürfen sich auf viele Vorteile freuen. Dazu zählen immer wieder spezielle Events oder Reisen – und hier würde sich ganz bestimmt auch ein Unimog-Abenteuer anbieten.

    Spezielle Angebote und Gewinnspiele

    Für echte High Roller gibt es in Online Casinos viele zusätzliche Angebote. Oft gibt es sogar die Chance auf die Teilnahme an Events oder Reisen, bei denen man andere Fans von Glücksspielen aus dem gleichen Casino kennenlernen kann. Dabei muss es vor Ort nicht immer um Spiele wie Roulette oder Poker gehen, ganz im Gegenteil. Hier würde eine kleine Tour per Unimog durch das Gelände sicher für ein unvergessliches Erlebnis sorgen – gerade mit einer der älteren Baureihen, die selbst Technikmuffel ganz bestimmt begeistern werden. Solche und ähnliche Trips werden den VIP-Kunden zum Beispiel von ihrem persönlichen Ansprechpartner vorgeschlagen, der auf diese Weise natürlich für eine möglichst starke Kundenbindung sorgen will. Zudem gibt es bei Treueprogrammen mit mehreren Stufen immer wieder spezielle Gewinnspiele mit möglichst einmaligen Preisen – auch hier würde sich ein kleines Unimog-Abenteuer wirklich anbieten. Auf jeden Fall wäre das ein besonders individuelles Erlebnis – und vor allem etwas ungewöhnlicher als eine Kreuzfahrt oder eine Reise zu einem großen Pokerturnier.

    (mehr …)